ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. C 200 K aus 12/03 kaufen oder fast neuen Astra ?...(für die Frau)

C 200 K aus 12/03 kaufen oder fast neuen Astra ?...(für die Frau)

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 29. Mai 2012 um 20:42

Hallo,

ich selber fahre einen C 200 CDI T aus 08/2003, also schon mit dem 122 PS Motor und bin sehr zufrieden damit. Kein Rost bisher. Aktuell 118 Tsd runter. Nebenher am Wochenende muss ein W123 mich bei schönem Wetter beglücken, was er auch tut

Für meine Frau (Automatik ist Pflicht) suche ich nun nach einem Zweitwagen (Budget ca 10 bis 15.000) für 10 Tsd KM p.a. und bin heute auf einen C 200 K (1.8 Liter Version) , Limo, Avantgarde in perlitgrau gestoßen. Automatik, Schiebedach, , PDC,Bi Xenon, schwarzes Leder und von DB Scheckheft gepflegt bis 87 Tsd. Nun hat der Wagen 96 tsd runter und steht wirklich gut (innen neuwertig, kein Raucher, sehr sauber, wirklich gut) bei einem freien Händler in der Nähe. Navi hat er nicht, aber sonst alles top. Kein Rost sichtbar auch nicht an den Türunterkanten. Ein Satz Wi Reifen auf Stahl ist auch dabei.

Angepriesen ist er mit 10.900 was sehr stolz ist, dennoch ist er ein Vormopf, womit ICH aber kein Problem habe. Aber er ist 9 Jahre alt und das macht mir Falten auf der Stirn.

Alternativ habe ich heute vom Opelhändler einen Astra J , also das aktuelle Modell als 5 Türer mit 13 tsd KM für 14 tsd EUR angeboten bekommen. Ist 1 Jahr alt und halt ein emotionsloser Fast Neuwagen aber mit einer 6 Gang Wandlerautomatk , anstatt 5 Gang wie bei dem C, PDC hinten, metallik und das wars auch schon. Neu, gut und ende.

Frage: Lieber neueres Auto nehmen oder den doch gut ausgestatteten C 200 nehmen und die n ächsten 5 Jahre glücklich sein? Danke für eure Meinungen und um Eure Vorschläge welchen Preis ich für den C bezahlen sollte (Leben und Leben lassen, aber keine Abzocke).

Gruss

merczeno

 

Ähnliche Themen
12 Antworten

Die Vernunft sagt Opel das Herz Mercedes :)

Das wird leider deine Entscheidung bleiben :/

am 29. Mai 2012 um 21:25

Entscheidend ist, ob es sich bereits um einen "Mopf"( nach Modell-Pflege) handelt. Ein VorMopf-Modell wird mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Sorgen-Fahrzeug werden. Da ist ein Opel-Astra, 1 Jahr alt, viel zuverlässiger. Ich kann das beurteilen, weil mein Schwager einen Opel-Astra Bj. 2010 fährt, absolut zuverlässig. Und der Verbrauch: 6-7 l. Der C 200 K verbraucht im Stadtverkehr durchaus 10 l. Ich wundere mich nur, dass an Deinem Fahrzeug kein Rost ist. Ich hoffe, Du hast gründlich nachgesehen. Meiner rostet nach einer umfangreichen Rostkur wieder an vielen Stellen. Von den Reparaturen möchte ich hier gar nicht mehr berichten. Würde mir nie wieder einen Mercedes kaufen.

Themenstarteram 29. Mai 2012 um 22:25

nein ist kein Mopf. Mopfe wurden ab 04/2004 gebaut. Ja ich habe ordentlich nachgesehen.

Aber ab 07/2003 haben die Vor Mopf schon eine bessere Lackierung erhalten, neue Motoren, und zb Flachbalkenwischer und Klarglas Bi xenons. Das Interieur und die anderen Schürzen waren dann auch u.a. Bestandteil des Mopfs.

Ja ich weiss es ist eine Bauchentscheidung... Werde morgen mal den Preis des Mercedes in Richtung 9.xxx verhandeln. (sagt mein Bauch, der 12 Tage All inklusive hinter sich hat)

Mein T Hat bisher keine nennenswerten Reparaturen, ok ein ausgeschlagener Lenker vorne aber sonst nur Verschleiss, wird aber auch regelmäßig gewartet und pfleglich behandelt.

Für Ratschläge nach einem Guten Automatikwagen bin ich jedoch immer noch dankbar.

Gruss

merczeno

ich kann über meinen W 203 absolut nichts negatives sagen. Der ist von 10/02. Kein Rost, keine nennenswerten Reparaturen. Mal die Rolle vom Riemenspanner, und mal Thermostat.

Läuft wie ein Bienchen. Was ich von meinen diversen Opel- Fahrzeugen nicht sagen konnte. Egal ob Jahreswagen oder nicht. Und die Worte Kulanz oder gar Kundenzufriedenheit sind auch bei Opel Unworte. Habe mich dann für Mercedes entschieden, weil ich keine Lust mehr hatte meine Freizeit in der Grube zu verbringen. Ist nur leider als Kombi für mich etwas klein. Steht jetzt bei mobile, aber mit einer 8 als erste Zahl.

Meiner Meinung ist eine 10 für einen 12/03 übertrieben.

... nimm den Astra, bzw. überlass es dem Geschmack deiner Frau. :)

Viel zu teuer!

Hier ein Beispiel aus meiner Umgebung:

*klick*

Der Opel käme bei mir aus Prinzip nicht in Frage. Dann eher nen schicken Skoda Octavia, die liegen preislich wie der Opel. Und mit Skoda hab ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht.

Schau dir mal die typischen Mängel an und hake beim Händler nach und lass es dir zeigen, ob da was getan wurde... Nockenw.-sensor, Unterdruckschlauch unterm Luftfilter, ...sind typische Sachen die man schnell optisch prüfen kann.

Bremsscheiben (waren letztens bei mir fällig) und so Zeugs sind vllt. Punkte zum Preis drücken.

 

Willst meinen haben nach dem Sommer C180k, aus Bj.02 und keine 100tkm, nachweisbar, für den halben Preis von deinem...

Avantgarde, kein Automatik (kannst ja mit deiner Frau dann tauschen ??)

Einige "häufige" Mängel sind schon behoben :)

Als jemand, der gut 8 Jahre Opel Zafira gefahren ist, und im letzten Jahr ein paar Tage einen neuen Astra, plädiere ich ganz klar für den W203.

am 30. Mai 2012 um 13:58

Sorry. Ich tät jedenfalls den Opel nehmen. Kein schlechtes Auto, billiger im Unterhalt, moderner. Opel ist nicht schlechter wie der Stern;).Bin 16 Jahre lang Opel Cabrios gefahren. Die waren besser wie die Bayrischen und die Sternträger:D.

Zitat:

Original geschrieben von kautsky

Sorry. Ich tät jedenfalls den Opel nehmen. Kein schlechtes Auto, billiger im Unterhalt, moderner. Opel ist nicht schlechter wie der Stern;).Bin 16 Jahre lang Opel Cabrios gefahren. Die waren besser wie die Bayrischen und die Sternträger:D.

Naja, hatte selber einen Kadett und die Schaltung war von dem besser, als von meinem W203 bis vorm Ölwechsel. Federn sind dort glaube auch nicht gebrochen, dafür Stoßdämpfer ausgeleiert...

Aber ansonsten, kann man die Autos schlecht vergleichen. Die aus dem "Süden" sind viel ruhiger, komfortabler/sicherer (dank mehr Technik"spielereien")...klar hat auch seine Nachteile...denke mal ihr wisst was ich meine, bevor nun eine Diskussion hier darüber losgeht

Aber bei nem neuen sollte man wohl weniger Probleme habe als mit deinem jenen haben, bzw. allgemein alt gegen neu

Zitat:

Original geschrieben von kautsky

Sorry. Ich tät jedenfalls den Opel nehmen. Kein schlechtes Auto, billiger im Unterhalt, moderner. Opel ist nicht schlechter wie der Stern;).Bin 16 Jahre lang Opel Cabrios gefahren. Die waren besser wie die Bayrischen und die Sternträger:D.

Bloss das der Opel nach genauso vielen Jahren auf dem Buckel anders daherkommt. Bin berufl. schon mit einigen Opels gefahren. Sind nicht schlecht aber schlechter wie MB allemal.

Themenstarteram 30. Mai 2012 um 19:07

So, heute habe ich zugeschlagen. Ist ein Vernunftsauto geworden, (ich weiss aber sehrwohl dass es sich um ein sehr problematisches Fahrzeug handelt, Probleme mit der Autotronik usw.)

Es ist ein A 180 CDI Avantgarde geworden. Scheckheft bei Mercedes bis vor kurzem, PDC vorne und hinten, integrierte Kindersitze, Telefon und hübsch sieht er auch als Avantgarde aus. Fährt sich auch gut, ist halt ein Diesel. Bremsen und Reifen neu von Mercedes, Tüy und AU neu, 2 Jahre GW Garantie von Intec, besser als nix.

90 Tsd runter, ein paar Macken und das ganze für endverhandelte 8 tsd.

Ist ein Diesel geworden, kostet zwar etwas steuern aber dafür weniger Sprit. Auf dem Kombiinstrument stand eine 6,2 über 21.000 Km. Ok vielleicht sind dann 7 Real, immerhin doch besser als

Freitag ist abholtag. Dann gibts fotos. Falls ich dennoch rost entdecken sollte, Habe heute wirklich nicx gefunden, habe nehme ich die Prozedur mit Mercedes auf.

Danke für Eure Ratschläge, aber so zerstreut habe ich noch nie ein Auto gekauft. Man muss glaube ich nach Typ kaufen und nicht nach Preis, sonst wird man crazy..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. C 200 K aus 12/03 kaufen oder fast neuen Astra ?...(für die Frau)