ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Gebrauchtwagen: Lupo oder doch Golf IV

Gebrauchtwagen: Lupo oder doch Golf IV

Themenstarteram 23. Mai 2007 um 10:36

Guten Morgen,

nachdem ich in diesem Jahr meinen Führerschein gemacht habe, steht nun "seit längerem" der Autokauf an :), Habe immoment zwei Favoriten, einmal den Golf IV oder halt einen Lupo, nun hatte ich einige Fragen an euch, habe mich hier im Forum, aber auch auf anderen Seiten Informiert, vorallem zum Lupo...

1. Auf seiten wie Auto-Bild etc wird der Lupo immer als ein Wagen beschrieben der eine kleine Mängelliste hat und auch sonst recht solide ist, hier im Forum hingegen höre ich verhältniss mäsig oft, dass es doch eine vielzahl von dingen gibt die immer mal wieder kaputt gehen, was darf man denn nun glauben, oder ist das immer abhängig vom Modell?

2. Wenn es dann ein Lupo wird, was wäre das sinnvollste, eigentlich hätte ich gerne die 60 oder 75PS variante, meine Eltern hingegen lieber die 50.. weil Fahranfänger und so.. Zudem wäre der 50Ps vielleciht Sinnvoller weil ich häufig in der Stadt fahre, könnte mir vielleicht einer hier mal Konkret sagen was er für seinen Lupo in der Versicherung zahlt? Am besten mit Prozent satz damit ich das dann eventuell hochrechnen kann oder nen Anhaltspunkt habe.

3.Lohnen sich die 10 bzw. 25 PS "mehr" denn deutlich beim Lupo? Will halt keine "Gurke" haben die nicht vom Fleck kommt, aber natürlich auch keine Rennsemmel halt irgentwas dazwischen, was ich mir als Fahranfänger auch leisten kann ( wird als zweitwagen angemeldet auf eltern)

4.Thema Sicherheit, der Lupo ist ja relativ klein.. wie ist das mit Knautschzone etc? Habe was diesen Bereich angeht überhaupt keine Ahnung... der Gofl IV ist ja "größer" heist dies dann auch mehr Sicherheit? Oder ist das nicht proportional?

5. Vorteil vom Golf IV wäre meiner Meinung nach, mehr Platz, event. Mehr Sicherheit.., jedoch ist die Mängelliste beim Golf anscheinend höher kann hier jemand dazu was sagen?

6. Wieviel tausend Kilometer darf denn so ein Lupo gelaufen haben? Habe immer so den richtwert 100.000 gesehen.. war letze woche einen anschauen mit nur 30.000 für unschlagbare 4000€, muss man wenn er so wenig gefahren hat eigentlich stutzig werden? In Testberichten steht drinne, lieber einen neuen "Vielfahrer" als einen Alten der extreme wenig gelaufen hat, da dieser vorallem im Stadtverkehr gelaufe ist und dies den Wagen mehr beansprucht als reine Autobahnfahrt?

7. Frostschäden beim Lupo ? Ist dies wirklich so ein großes Problem, dass der Motor dann einem Kaputt geht? Und ist bei den ersten Modellen um 1998 wirklich nur beim 60Ps die gefahr niedriger als bei 50 bzw. 75 PS?

8. Was ist eine realistische Endgeschwindigkeit bei den Lupos also 50/60/75 Ps? Habe beim ADAC gesehen, dass z.b. der 50PS "nur" 153Km/H fährt stimmt das oder ist das rer Richtwert ab Werk?

9.Hat vielleicht einer hier aus dem Forum einen zu verkaufen 50/60/75 PS :) Raum Aachen

 

soooo Hoffe auf zahlreiche Antworten, und schonmal vielen Dank im vorraus

Thomas

Ähnliche Themen
14 Antworten

Re: Gebrauchtwagen: Lupo oder doch Golf IV

 

Zitat:

Original geschrieben von Neodx

1. Auf seiten wie Auto-Bild etc wird der Lupo immer als ein Wagen beschrieben der eine kleine Mängelliste hat

da werden sich der 4er golf (recht solides modell von vw) und der lupo nix nehmen. beide einigermassen gut, aber beide mit kleineren problemchen.

Zitat:

Original geschrieben von Neodx

2. Wenn es dann ein Lupo wird, was wäre das sinnvollste, eigentlich hätte ich gerne die 60 oder 75PS variante, meine Eltern hingegen lieber die 50.. weil Fahranfänger und so..

der 50ps is ne saufziege, was sprit betrifft, selbst in der stadt.

ich wuerde dir zum 60ps benziner raten, ist nicht uebermotorisiert, braucht weniger und ist ein unkomplizierter motor.

Zitat:

Original geschrieben von Neodx

3.Lohnen sich die 10 bzw. 25 PS "mehr" denn deutlich beim Lupo? Will halt keine "Gurke" haben die nicht vom Fleck kommt, aber natürlich auch keine Rennsemmel

du spuerst den unterschied zwischen 50ps, der wirklich etwas traege ist, und 60ps schon. zwischen dem 50ps und dem 75ps liegen welten.

Zitat:

Original geschrieben von Neodx

4.Thema Sicherheit, der Lupo ist ja relativ klein.. wie ist das mit Knautschzone etc?

der lupo ist auf dem gleichen sicherheitsniveau des golf4. bei einigen schweren lupo-unfaellen war ich erstaunt, wie wenig doch passiert ist. auch beim crashtest schnitt der lupo gut ab.

problem am lupo: das kurze und leichte heck, welches unfaelle leichter moeglich macht (wegrutschen mit dem heck). hatte selbst so einen unfall, jetzt wieder einer mit ueberschlag.

da seh ich den vorteil beim golf4.

Zitat:

Original geschrieben von Neodx

6. Wieviel tausend Kilometer darf denn so ein Lupo gelaufen haben? Habe immer so den richtwert 100.000 gesehen..

diesel duerfen auch mal drueber haben.

fuer den 50ps sind 100.000km schon stolz.

wichtig vielleicht, dass das scheckheft gepflegt wurde und die riemenwechsel ordnungsgemaess durchgefuehrt wurden.

Zitat:

Original geschrieben von Neodx

7. Frostschäden beim Lupo ? Ist dies wirklich so ein großes Problem, dass der Motor dann einem Kaputt geht?

dafuer gibt es eine kostenlose nachruestung bei vw, falls betroffen.

Zitat:

Original geschrieben von Neodx

8. Was ist eine realistische Endgeschwindigkeit bei den Lupos also 50/60/75 Ps?

die frage wollen deine eltern sicher nicht hoeren...

ja, ist realistisch, hoehere werte basieren meist auf tachoabweichung und nur selten auf einen besseren lauf.

die akq-motoren der 75ps version streuten teilweise sehr nach oben und gingen dadurch deutlich besser, aber gerade diese motoren sind auch sehr mit vorsicht zu geniessen.

Zitat:

Original geschrieben von Neodx

9.Hat vielleicht einer hier aus dem Forum einen zu verkaufen 50/60/75 PS :) Raum Aachen

noe. weder raum aachen noch zu verkaufen.

hab dir nur ne sdi-rohkarosse. :D

gruss,

tom

Hallo erstmal,

ich stand im februar 2006 vor der etwa gleichen entscheidung wie du. habe mich dann für einen lupo 50 1.0 50 ps entschieden. nun zu deinen fragen:

1. Zum Golf kann ich hier nichts sagen. Mein Lupo war in diesen 1,5 jahren jedoch schon beim Auspuff-erneuern, das "rauchende Lenkrad" ist bei mir auch aufgetreten und daraufhin musste der Blinkerhebel gewechselt werden ( 180€)

Dann noch diverse Sicherungen und Lampen, Bremsen sind festgelaufen, und zu guter letzt macht er vermehrt im Winter zicken bezgl. Anspringen.

Also zumindest meiner ist nicht wirklich ein Zuverlässigkeitsmonster.

2.

Ich zahle hier für Teilkasko, SFK 4 60%, jährlich 580€ bei der Huk 24.

3. Am Anfang dachte ich mir, die 50 Ps reichen voll, da hat man als Anfänger schon gut mit zu fahren. Aber nach 2 Monaten wird das schon langweilig, und mittlerweile muss ich sagen dass das teil ne gurke ist. auf jeden fall mehr nehmen.

 

4. Sicherheit ist im Lupo wirklich gut, da gibts kein Problem denk ich.

7. Frostschäden habe ich gehört. Ich habe so ein Teil nicht verbaut, da meiner nicht mehr scheckheftgepflegt ist. Deshalb heisst es jeden Winter: bangen, hoffen, anlassen :-)

8. Mein Lupo läuft auf gerader Strecke ohne Gegenwind 165 km/H. das ist aber wirklich ende der Fahnenstange.

9.nö

Komisch, mein alter 98er Lupo (einer der ersten) hatte nie so eine typische Macke und auch der Motor ist nicht eingefroren. den 1.0er würde ich allerdings auch nicht unbedingt nochmal kaufen.

da hatteste Glück!

Klar hat nicht jedes Auto macken!

Moin

Fuhr gut 2 Jahre einen 50PS Lupo mit 1,0l MPI Motor, zuvor 3er BMW mit 100PS und 1,6l. Fand der 50PS Lupo zog bis 70 - 80 subjektiv genauso flott wie der 3er, nur auf der Autobahn ab 120 wurde es recht zäh und lahm.

Bei 165 - 170 (165 Winterreifen) war dann Schluß, nach Tacho.

150 - 155 mit Sommerreifen (195/50).

Hatte aber ein viel entspannteres fahren, da ich halt nicht schneller konnte!

Vorher im BMW nur Streß, da ich nur schnell nach hause wollte, also Bleifuß 195 und den "Krampf" mit "langsamen" Fahrern.

Ich fand die 50PS eigentlich ausreichend, nur zum Überholen waren die 50PS etwas zu wenig. (Führerschein seit gut 18Jahren)

Bei Vollgas auf der Autobahn habe ich 8,0l verbraucht, fand ich etwas zu viel, in der Stadt / Landstraße für meine Frau mit 6,0l war OK und er fuhr mit Normal und Super ohne merkliche Unterschiede.

Hätte den Lupo vermutlich immernoch, wenn mir nicht jemand die Vorfahrt genommen hätte, Totalschaden.

Bei ca. Tempo 50 frontal auf einen Opel Astra Kombi, der fast stand, leider nur fast.

Muß sagen Sicherheit OK, hatte nur einen leichten Kratzer vom Airbag am Arm.

Mein Mitfahrer, der hinten saß, hatte sich das Brustbein gebrochen, vermutlich vom Sicherheitsgurt oder dem Fordersitz.

Hatte soweit keine Mängel, habe den Lupo aber nur bis gut 40tkm gefahren.

Danach einen 3L Lupo mit Baujahr 9.2000, habe bei dem Lupo nur 3L spezifische Mängel.

Abgesehen von nervenden Lagergeräusche vom Getriebe, bei im Moment 117tkm.

Der Lupo kommt mir zwar etwas nervös in Kurven vor, wegen dem Kurzen Heck, aber der Radstand ist größer im Vergleich zu einem Golf auf die gesamte Wagenlänge gerechnet.

Bei 40% und Vollkasko hatte ich im Jahr ca. 440€ bezahlt.

Der 3L ist rund 5€ billiger.

Wenn Du als Anfänger nur in der Stadt fährst sind 50PS OK.

Wenn Du eher über Land fährst eher 60PS Benziner, ich denke für einen Diesel fährst Du vielleicht nicht genug km.

Sonst ggf. 1,7 SDI mit 60PS oder 75PS TDI.

Aber ich denke 75PS im Lupo müssen für einen Anfänger noch nicht sein, da der recht gut geht und Du ja auch nicht gleich im Baum hängen mußt.

Hängt aber von jedem selber ab.

Als Anhang ein Lupo nach Unfall mit 50.

Mfg

Frank

Tja, schwierige Entscheidung...

mein erstes Auto war ein Opel Astra (siehe Nick) mit 60 PS...

Wurde schnell langweilig für mich, habe ich aber eine ganze Weile gefahren.

Wobei 60PS eigentlich genug sind. Eigentlich. Kein Fun-Auto, reicht aber. Vor allem muss man ja auch die Kosten sehen.

Für ein Auto mit Fahrspaß kann ich ebenfalls den 75PS TDI empfehlen den ich momentan auch fahre. Macht wirklich Laune das Auto und durch das relativ geringe Gewicht und den "Turbobumms" habe ich das Gefühl, das Ding geht besser als mein Volvo mit 140PS... im Stadtverkehr natürlich... also so bis 70km/h. (von 50 ganz zu schweigen) Aber Diesel für Kurzstrecke ist vermutlich quatsch.

Niedrig motorisierten Benzinern geht meiner Meinung nach schnell die Puste aus... denen fehlt es halt einfach auch Hubraum.

Aber mal ohne den ganzen Speed-Hype: Das erste Auto ist vermutlich mit 60 PS ausreichend motorisiert.

Gruß

Jan

Themenstarteram 24. Mai 2007 um 8:58

Guten Morgen,

 

also nach dem ich mir das hier alles angehört habe scheint es ja so zu sein, dass verhältnissmäsig der Lupo eigentlich nicht öfter "kaputt" geht als andere Autos, was ich schonmal erfreulich finde :), nun muss ich nochmal gucken, in anderen Threads un aus anderen Quellen wird ja von den 98/99 Modellen abgeraten, wegen den Motoren zumindest bei den Modellen mit 50 bzw. 75 PS. Werde mich einfach mal im Internet umschauen und gucken was sich so ergibt, Versicherung scheint auch im Rahmen zu sein, denke als zweitwagen fahre ich auf 110% oder so ... Muss ich aber noch genauer abklären :)

 

Mfg Thomas

finde ich schon recht übertrieben dass manche 75PS für übermotorisiert halten. Ich denke eher das reicht zum entspannten fahren OHNE die ganze Zeit das Pedal durchzudrücken, damit es überhaupt nach vorne geht.

Zitat:

finde ich schon recht übertrieben dass manche 75PS für übermotorisiert halten. Ich denke eher das reicht zum entspannten fahren OHNE die ganze Zeit das Pedal durchzudrücken, damit es überhaupt nach vorne geht.

Der 75PS 1.4 16v ist schon sehr spritzig, gerade in der Stadt dass unterschätzen viele Verkehrsteilnehmer, aber das ist ja auch gut so, ich libe diese überraschten Gesichter.

Zitat:

nun muss ich nochmal gucken, in anderen Threads un aus anderen Quellen wird ja von den 98/99 Modellen abgeraten, wegen den Motoren zumindest bei den Modellen mit 50 bzw. 75 PS.

Mein lupo ist Bj. ende 99 und der läuft und läuft und läuft....

Kurzum ich hätte keine bedenken wider einen zu kaufen.

MfG

Themenstarteram 30. Mai 2007 um 10:22

Tag,

 

ab wann gab es beim Lupo serienmäßiges ESP? Oder irre ich mich da gerade und das gab es nie?

LG thomas

soweit ich weiß gab es im 6X gar kein ESP.

soweit ich imformiert bin nur beim

- 3L (auf bestellung ab 2001)

 

- FSI (serienmäßig)

 

- GTI (serienmäßig)

 

war doch so oder leute?

 

ich würde ganz klar den lupo nehmen. nen golf IV für das geld: da kriegst du ne schrottmöhre. einen golf IV würde ich nur ab baujahr 2002 nehmen (mal abgesehen davon, dass ich mir nie einen kaufen würde weil ich ihn hässlich finde :D )

mfg,

jan

Meine Freundin hat seit über nem Jahr nen 1.4 16V mit 75 PS (BJ 06/00, also schon Modelljahr 01) und an dem Auto war niemals irgendwas (MKB: AUA).

Einmal Inspektion mit Öl- und Bremsflüssigkeitswechsel für 120 Euro, ansonsten nur die 500€ VK / Jahr + 95€ Steuern und Benzin. Verbrauch ist absolut ok: 6 bis 6,5liter bei 80% Landstrasse. Das unterbietet der 1.0 mit Sicherheit nicht... bin diesen mal gefahren und muss sagen, dass der für mich sogar in der Stadt zu langsam wäre (und ich bin wirklich keine PS-Schleudern gewohnt). Außerdem brüllt der wie ein hungriger Bär, wenn man den ein bisschen dreht (was man unbedingt tun muss, wenn man voran kommen will).

Einziger Nachteil beim 1.4 16V: die Plastikspannrollen vom Zahnriemen reissen gerne frühzeitig und man sollte deshalb den Zahnriemenwechsel nicht all zu lange hinausschieben. Kosten: 400-500€ inkl. Wapu.

Der Golf fährt in einer ganz anderen Klasse und das merkt man natürlich auch. Der Innenraum sieht einfach edler aus und man sieht nicht das nackte Blech. Vom Fahrverhalten ist er sowieso auch angenehmer... Der 1.4 16V ist im Golf viel weniger spritzig (aber wohl immer noch Klassen flotter als ein Lupo 1.0) und du hast das Risiko, dass dir dein Getriebe bei 100tkm verreckt (GKB: DUU und DUW). Bekanntes Problem bei 1.4 und 1.6 der Baujahre bis 00.

Viele (so wie ich) kaufen sich deshalb den 1.8 oder 2.0 und ärgern sich dann über Verbräuche von 10 Liter Super auf 100km. Wenn Golf IV, dann den jüngeren 1.6 16V mit 105PS, nen TDI (wenn sich's lohnt) oder gleich den 1.8 Turbo (aber für dich wohl eh indiskutabel...)

Meine Empfehlung: Lupo 1.4 16V... 14" Alus mit 185er drauf und du hast nen hübsches Auto.

Habe allerdings das Gefühl, dass die Preise für gut ausgestattete 1.4er im Vgl zum letzten Jahr sogar leicht angestiegen sind. Jeder ist wohl gerade auf dem Benzinspar-Trip (aus gutem Grund...).

Kauf dir unbedingt einen mit Klima, den Mehrpreis kriegst du jederzeit wieder rein und bei so nem Wetter ist die einfach unverzichtbar.

MfG

Marc

PS: Der von meiner Freundin läuft 190 laut Tacho! :)

Eingetragen sind 171 oder 172

PPS: Zum Thema Sicherheit - schau mal hier

Loop und G4 haben beide 4 Sterne... beim Heckaufprall dürfte der Golf dennoch bessere Karten haben.

Also mein 75PS 1.4er von BJ 12/98 hat auf den ersten 145tkm nie irgendwelche Probleme gemacht, obwohl ich ihn, wenn er denn warm war, regelmäßig gut getreten habe. Die Probleme mit Einfrieren beim AKQ werden m.E. überbewertet und treten nur bei reinem Kurzstreckenbetrieb und tiefstem Frost auf.

An Verschleißteilen halt Reifen, 1xScheiben und Klötze, nach 7 Jahren nen neuer Auspuff und bei 90tkm neuer Zahnriemen.

Das einzige Problem ist 3 Monate vorm Verkauf aufgetreten: Sporardisch ab Start leuchtete die Airbag-Leuchte, die Handbrems-Leuchte, der Blinker ging nicht mehr (der Warnblinker sehr wohl) und es piepte irgendwo her. Nach nem Neustart wars dann meistens weg. Der Käufer hat mittlerweile berichtet, dass der neue Zündanlassschalter, den ich für gutes Geld hab einbauen lassen, wohl nicht von dauerhaftem Erfolg war. Das war dann aber auch nicht mehr mein Problem ;-)

Aber in der Summe: Tolles Auto, das ich nur schweren Herzens abgegeben habe.

Schönen Gruss

Flo

Zitat:

fuer den 50ps sind 100.000km schon stolz.

Mein 50PS hat über 170.000 runter und läuft wie eine Eins :)

Allerdings habe ich auch keinen Zahnriemen verbaut, sondern eine Steuerkette, da muss man nicht solche Angst vor dem "Super-Gau" haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Gebrauchtwagen: Lupo oder doch Golf IV