ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Geber 3 für Abgastemperatur Bank 1

Geber 3 für Abgastemperatur Bank 1

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 27. Juni 2017 um 21:17

Guten Abend ins Forum,

lange hatte ich Ruhe mit meinem Golf 6 Variant 1.6 TDI BM (CAYC). Vor ein paar Tagen habe ich ein leises elektrisches klackern wahrgenommen. Dieses Geräusch kam schlussendlich aus der Region der innenliegenden Relais (Unter der Schalttafel). Nach einem simplen Ausschlussprinzip habe ich das Relais 449 als Verursacher des Geräusch identifiziert. Hab mir ein neues Relais beim :-) besorgt und sofort eingebaut. Siehe da, es war wieder Ruhe.

Kaum hat der Wagen die Werkstattluft gerochen ging nach ca. 45 km die gelbe Spirale an und pulsierte. Zuhause angekommen habe ich direkt mit VCDS diesen Fehler ausgelesen.

-------------------------------

Adresse 01: Motorelektronik (J623-CAYC) Labeldatei: DRV\03L-906-023-CAY.clb

Teilenummer SW: 03L 906 023 DQ HW: 03L 906 023 A

Bauteil: 1,6l R4 CR td H23 9971

Revision: --H23--- Seriennummer: 00000000000000

Codierung: 00114034030401080000

Betriebsnr.: WSC 00066 000 00198

ASAM Datensatz: EV_ECM16TDI02103L906023DQ 003013

ROD: EV_ECM16TDI02103L906023FL.rod

VCID: 78F9DCABC33BE582FA-802C

1 Fehler gefunden:

14355 - Geber 3 f?r Abgastemperatur Bank 1

P242A 00 [032] - Elektrischer Fehler

Sporadisch - unbest?tigt - gepr?ft seit letzter L÷schung

Umgebungsbedingungen:

Fehlerstatus: 00000001

Fehlerpriorit?t: 2

Fehlerh?ufigkeit: 1

Kilometerstand: 81894 km

Datum: 2017.06.27

Zeit: 06:01:24

Motordrehzahl: 2128.75 /min

Normierter Lastwert: 38.8 %

Fahrzeuggeschwindigkeit: 18 km/h

K?hlmitteltemperatur: 80 ?C

Ansauglufttemperatur: 19 ?C

Umgebungsluftdruck: 990 mbar

Spannung Klemme 30: 14.456 V

Verlernz?hler nach OBD: 39

Readiness: 0000 0000

-------------------------------

Der Wagen ist auch ganz normal weitergefahren. Kein Notlauf oder ähnlich. Ich habe schlussendlich diesen Fehler gelöscht und habe eine Stadtrunde gemacht. Keine 4 km gemacht, exakt der der gleiche Fehler wieder im Speicher.

Hiernach habe ich recherchiert was das für ein Abgastemperatur Geber ist. Es handelt sich wohl um die Temperatur VOR dem DPF. Diesen habe ich auch direkt gefunden. Der Geber sitzt direkt vor dem DPF und endet mit einem braunen Stecker. Diesen Stecker habe ich mal bei eingeschalteter Zündung geöffnet und hab exakt den gleichen Fehler ausgelesen:

-------------------------------

14355 - Geber 3 f¸r Abgastemperatur Bank 1

P242A 00 [165] - Elektrischer Fehler

Warnleuchte EIN - unbest‰tigt - gepr¸ft seit letzter Lˆschung

Umgebungsbedingungen:

Fehlerstatus: 00000001

Fehlerpriorit‰t: 2

Fehlerh‰ufigkeit: 1

Datum: 2000.00.00

Zeit: 00:00:00

Motordrehzahl: 0.00 /min

Normierter Lastwert: 0.0 %

Fahrzeuggeschwindigkeit: 0 km/h

K¸hlmitteltemperatur: 84 ?C

Ansauglufttemperatur: 37 ?C

Umgebungsluftdruck: 980 mbar

Spannung Klemme 30: 12.424 V

Verlernz‰hler nach OBD: 40

-------------------------------

 

Meine Frage in die Runde...

Das kann doch keinen Zusammenhang haben mit dem Relais 449 (Kraftstoffpumpe) ? Der Fehler kommt auch mit dem alten Relais was klackert!

Wie kann ich so einen Temperaturfühler überprüfen?

Denke ich muss den Geber samt Kabelstrang bis zum Stecker tauschen?

Wie komme ich an Infos wie die Kabelführung hinter dem braunen Stecker weitergeht?

 

 

Motorraum Übersicht
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 28. Juni 2017 um 18:40

Update. Hab heute beim freundlichen mir ein neuen Geber besorgt. Hab den alten mal eingemessen und bei Bewegungen vom Geber diverse Ohmwerte bekommen.

 

Bislang ist der Fehler nach 25 km nicht aufgekommen.

 

 

Als Anhang noch ein Bild vom alten Geber. Der neue ist auch etwas überarbeitet.

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Zitat:

Das kann doch keinen Zusammenhang haben mit dem Relais 449 (Kraftstoffpumpe) ? Der Fehler kommt auch mit dem alten Relais was klackert!

Wie kann ich so einen Temperaturfühler überprüfen?

Denke ich muss den Geber samt Kabelstrang bis zum Stecker tauschen?

Wie komme ich an Infos wie die Kabelführung hinter dem braunen Stecker weitergeht?

Vermutlich eher ein Zufall, vor allem wenn das schnarren mit dem neuen Relais weg ist.

Durchmessen, es müsste ein temperaturabhängiger Widerstand sein. Vielleicht findest Du im Netz eine Kennlinie oder Du spekulierst darauf das alle Temperaturfühler die gleiche Kennlinie haben und vergleichst die Widerstandsmesswerte bei gleicher Temperatur. Ebenso kannst Du einen Widerstand in den Stecker zum Motorsteuergerät stecken der mit seinem (festen) Wert dann für eine Temperatur in der Kennlinie steht.

Via Diagnose kannst Du dann diese Temperatur aus dem Messwertblock lesen. Wenn das Funktioniert ist der fahrzeugseitige Kabelstrang heile.

Wenn Du in den alten Sensor hineinmisst und der ist hochohmig oder hat einen Kurzschluss ist die Sache auch klar. Evtl. mal während der Messung draufklopfen, heiss machen, kalt machen. Aufgrund der Fehlermeldung würde ich auf hochohmig tippen (unterbrochen).

Der Sensor hat als Ersatzteil ein Kabel mit Stecker dran.

blaues Kabel zum Motorsteuergerät PIN 32

braunes Kabel zum Motorsteuergerät PIN 66, sowie Kühlwassertemperaturgeber (braun), sowie Abgastemp. 4 (schwarz), sowie Abgastemp. 1 (weiss/grau).

Themenstarteram 27. Juni 2017 um 23:17

Vielem Dank für die zahlreichen Tipps.

 

Ich werde die Messungen erstmal durchführen wenn ich meine Messspitzen wieder zurück bekomme ;-)

 

Soweit ich es gesehen habe, kann ich die Werte in Grad Zahlen live aufzeichnen (VCDS). Wenn der Fehler Eintritt, dann kann ich doch nachvollziehen was der Geber zum Zeitpunkt des Fehlers gemeldet hat?

 

 

Es handelt sich doch um einen anlogen Geber? Der bei diversen Temperaturen seinen Widerstand ändert. Das Steuergerät bekommt denn analogen Widerstandswert und weis anhand einer "Tabelle" welche Temperatur vorherrscht.

 

 

 

Hab mir mal alle Relais unter der Schalttafel angeschaut. Dort ist keins verbaut was irgendwie mit der Abgastemperatur im Zusammenhang steht, oder?

 

Ergänzung: Hab gelesen, dass über meinem getauschten Relais ein BCM Steuergerät verbaut ist. Dieses soll für die Zentralelektrik zu ständig sein.

 

Themenstarteram 28. Juni 2017 um 18:40

Update. Hab heute beim freundlichen mir ein neuen Geber besorgt. Hab den alten mal eingemessen und bei Bewegungen vom Geber diverse Ohmwerte bekommen.

 

Bislang ist der Fehler nach 25 km nicht aufgekommen.

 

 

Als Anhang noch ein Bild vom alten Geber. Der neue ist auch etwas überarbeitet.

Asset.JPG

Zitat:

@Christian der Erste schrieb am 27. Juni 2017 um 23:17:34 Uhr:

 

Soweit ich es gesehen habe, kann ich die Werte in Grad Zahlen live aufzeichnen (VCDS). Wenn der Fehler Eintritt, dann kann ich doch nachvollziehen was der Geber zum Zeitpunkt des Fehlers gemeldet hat?

Ja, das ist möglich.

Zitat:

 

Es handelt sich doch um einen anlogen Geber? Der bei diversen Temperaturen seinen Widerstand ändert. Das Steuergerät bekommt denn analogen Widerstandswert und weis anhand einer "Tabelle" welche Temperatur vorherrscht.

Es ist einfach nur ein stinknormaler Widerstand der seinen Widerstandswert temperaturabhängig ändert. Da ist keine Elektronik oder sonstwas drin, falls Du das meinst mit Geber. Ich kann dir aber leider nicht sagen was da genau drin ist, es gibt verschiedene Widerstandstemperaturfühler aus verschiedenen Materialien.

Hier steht dazu noch ein bisschen was drin. Aber nur weil der optisch gleich ausschaut, muss es nicht bedeuten das die elektrischen Daten mit dem von VW identisch sind:

http://www.motorsensor.de/HTS_Einbauanweisung.pdf

Zitat:

 

Hab mir mal alle Relais unter der Schalttafel angeschaut. Dort ist keins verbaut was irgendwie mit der Abgastemperatur im Zusammenhang steht, oder?

Nein, nur indirekt. Da sind welche die dafür sorgen das der Motor läuft, ohne laufenden Motor auf keine Abgase, ohne Abgase, ... :-) Da sitzen im wesentlichen ein Relais für die gesamte Spannungsversorgung aller Bauteile die bei "Zündung an" versorgt werden, sowie eins für alle Bauteile die "immer an" sind (immer an ist mittlerweile auch relativ geworden...) und das Relais was den Magnetschalter für den Anlasser bestromt und eins für die Kraftstoffpumpe, warscheinlich sind es noch mehr - aber die fallen mir spontan ein.

Zitat:

 

Ergänzung: Hab gelesen, dass über meinem getauschten Relais ein BCM Steuergerät verbaut ist. Dieses soll für die Zentralelektrik zu ständig sein.

Das ist das Bordnetzsteuergerät, das schaltet schon vieles direkt aber eben nicht alles. Für manches braucht es auch noch elektromechanische Relais die dann oben drauf eingeclipst werden.

Du machst die Sache ganz schön kompliziert, ich hoffe das hat wenigstens einen akademischen Hintergrund... xD

 

 

Themenstarteram 28. Juni 2017 um 20:46

Zitat:

@alex1234567890 schrieb am 28. Juni 2017 um 18:44:06 Uhr:

Zitat:

@Christian der Erste schrieb am 27. Juni 2017 um 23:17:34 Uhr:

 

Soweit ich es gesehen habe, kann ich die Werte in Grad Zahlen live aufzeichnen (VCDS). Wenn der Fehler Eintritt, dann kann ich doch nachvollziehen was der Geber zum Zeitpunkt des Fehlers gemeldet hat?

Ja, das ist möglich.

Zitat:

@alex1234567890 schrieb am 28. Juni 2017 um 18:44:06 Uhr:

Zitat:

 

Es handelt sich doch um einen anlogen Geber? Der bei diversen Temperaturen seinen Widerstand ändert. Das Steuergerät bekommt denn analogen Widerstandswert und weis anhand einer "Tabelle" welche Temperatur vorherrscht.

Es ist einfach nur ein stinknormaler Widerstand der seinen Widerstandswert temperaturabhängig ändert. Da ist keine Elektronik oder sonstwas drin, falls Du das meinst mit Geber. Ich kann dir aber leider nicht sagen was da genau drin ist, es gibt verschiedene Widerstandstemperaturfühler aus verschiedenen Materialien.

Hier steht dazu noch ein bisschen was drin. Aber nur weil der optisch gleich ausschaut, muss es nicht bedeuten das die elektrischen Daten mit dem von VW identisch sind:

http://www.motorsensor.de/HTS_Einbauanweisung.pdf

Zitat:

@alex1234567890 schrieb am 28. Juni 2017 um 18:44:06 Uhr:

Zitat:

 

Hab mir mal alle Relais unter der Schalttafel angeschaut. Dort ist keins verbaut was irgendwie mit der Abgastemperatur im Zusammenhang steht, oder?

Nein, nur indirekt. Da sind welche die dafür sorgen das der Motor läuft, ohne laufenden Motor auf keine Abgase, ohne Abgase, ... :-) Da sitzen im wesentlichen ein Relais für die gesamte Spannungsversorgung aller Bauteile die bei "Zündung an" versorgt werden, sowie eins für alle Bauteile die "immer an" sind (immer an ist mittlerweile auch relativ geworden...) und das Relais was den Magnetschalter für den Anlasser bestromt und eins für die Kraftstoffpumpe, warscheinlich sind es noch mehr - aber die fallen mir spontan ein.

Zitat:

@alex1234567890 schrieb am 28. Juni 2017 um 18:44:06 Uhr:

Zitat:

 

Ergänzung: Hab gelesen, dass über meinem getauschten Relais ein BCM Steuergerät verbaut ist. Dieses soll für die Zentralelektrik zu ständig sein.

Das ist das Bordnetzsteuergerät, das schaltet schon vieles direkt aber eben nicht alles. Für manches braucht es auch noch elektromechanische Relais die dann oben drauf eingeclipst werden.

Du machst die Sache ganz schön kompliziert, ich hoffe das hat wenigstens einen akademischen Hintergrund... xD

Warum einfach wenn es auf kompliziert geht? ;-)

 

Wollte nur verstehen wie die Sache funktioniert.

 

Bin gerade noch mal 34 km gefahren und das ganze ohne Fehlermeldung.

 

Wie es aussieht war es der

 

Temperaturgeber!

 

 

Vielen Dank Alex für die ganzen Infos und Hilfestellungen.

 

Gruß

Hi,

War es nun der Geber vor dem DPF? Kam der Fehler nach dem tauschen nochmal wieder? Ich habe genau das gleiche Problem. Abgastemperatursensor 3 unplausibles Signal! Ich weiß nicht genau ob es nun der geber vor dem DPF mit dem Braunen Stecker oder nach dem DPF mit dem orangen Stecker ist?!

Beste Grüße Robert

Steht doch alles im Thread, oder willste es nochmal vorgekaut bekommen?

Da der TE sich seit 2017 nicht mehr gemeldet hat, dürfte die Sache klar sein,oder?

Will es halt nochmal genau wissen...

Themenstarteram 11. November 2020 um 11:42

Zitat:

@Dreamliner688 schrieb am 10. November 2020 um 17:55:09 Uhr:

Will es halt nochmal genau wissen...

Was genau ist noch unklar?

Nix, er möcht halt nicht die paar Threads lesen, sondern noch einmal von dir alles auf den Punkt erklärt haben.

Themenstarteram 11. November 2020 um 19:52

Zitat:

@Naphtabomber schrieb am 11. November 2020 um 14:59:11 Uhr:

Nix, er möcht halt nicht die paar Threads lesen, sondern noch einmal von dir alles auf den Punkt erklärt haben.

Bitte werfen Sie eine Münze ein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bitte werfen Sie noch eine Münze ein!

 

:p

Themenstarteram 11. November 2020 um 19:56

Zitat:

@Dreamliner688 schrieb am 10. November 2020 um 17:29:15 Uhr:

Hi,

War es nun der Geber vor dem DPF? Kam der Fehler nach dem tauschen nochmal wieder? Ich habe genau das gleiche Problem. Abgastemperatursensor 3 unplausibles Signal! Ich weiß nicht genau ob es nun der geber vor dem DPF mit dem Braunen Stecker oder nach dem DPF mit dem orangen Stecker ist?!

Beste Grüße Robert

Boaah hab heute so richtig ein sozialen Tag.

 

Ja es war der Geber vor dem DPF

 

Nein der Fehler ist nie wieder gekommen. In Österreich auf 2000 Meter nicht. In Polen auf einem polnischen Markt auch nicht. Selbst an der Nord und Ost-See hat der Geber funktioniert.

 

Man kann die Stecker verfolgen wohin sie laufen. Und wenn man geduldig ist und sich etwas die Hände dreckig macht findet man die richtige Bank.

 

Viel Erfolg und ein tollen Abend!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Geber 3 für Abgastemperatur Bank 1