ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Gasanlage für 80Ps Motor

Gasanlage für 80Ps Motor

Themenstarteram 17. Febuar 2010 um 20:36

Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrung mit einer Gasanlage im Golf 6.

Habe den 80PS - Motor, läuft der dann noch einigermaßen?

Und wie sieht es aus mit den Ventilen (Kühlungsprobleme beim Gasantrieb) halten die das aus.

Garantie von VW?

Gruß Thomas

Ähnliche Themen
23 Antworten

Hallo,

 

der 80 PS Golf ist doch schon von Haus aus untermotorisiert ( gefühlte 50 PS ), wenn man da noch mit Gas fährt ( - 10 % Leistung ) und dann noch das zusätzliche Gewicht der Gasanlage mit Tank und allem rechnet, dann ist das Ding das Verkehrshindernis schlecht hin.

 

So etwas müsste verboten werden.

 

Gruß otti

Ich verstehe nicht, warum man bei Fragen zu Motoren, die kein TSI sind, immer zu erst eine Abhandlung über den beschissenen Motor bekommt. Es gibt doch schon genug Threads in denen es Streit über die Motoren git. Darum geht es hier doch gar nicht!!!!!

Mich würde die Frage auch interessieren, aber bezüglich des 102 PS. Habe aber leider keine Infos

Gasanlagen lohnen sich eigentlich nur für Vielfahrer, da sich die Gasanlage aufgrund der nicht unerheblichen Investitionskosten (für einen Vierzylinder sind für eine gute Anlage inkl. anständigem Einbau ca. 2500€ zu veranschlagen) und höheren Betriebskosten (z.B. Flashlube, Gasfilterwechsel, u.U. kürzere Intervalle zum Kerzen- und Ölwechsel) oftmals erst ab 80000 km amortisiert.

Und jetzt kommt das Problem: Vielfahrer greifen sehr selten zum 80PS-Motor, nicht zuletzt deshalb, weil dieser maximal als Comfortline und nur mit 5-Gang-Schaltgetriebe erhältlich ist. Von daher glaube ich, daß Du hier auf Deine Frage keine aussagekräftigen Antworten bekommen wirst.

Zitat:

Original geschrieben von otti 01

Hallo,

der 80 PS Golf ist doch schon von Haus aus untermotorisiert ( gefühlte 50 PS ), wenn man da noch mit Gas fährt ( - 10 % Leistung ) und dann noch das zusätzliche Gewicht der Gasanlage mit Tank und allem rechnet, dann ist das Ding das Verkehrshindernis schlecht hin.

So etwas müsste verboten werden.

Gruß otti

Immer diese beschissenen Antworten zu dem 80PS Motor, er seih untermotorisiert, das stimmt kein bisschen, er muss nur ordentlich eingefahren werden und schon geht er ab wie Schmitz Katze.

Das musste ich jetzt mal loswerden.

Nächste Antwort aber wieder zum Thema Gasanlage.

@ otti 01

dann bist aber kein anderen Golf mit einer anderen Motorisierung Probe gefahren..!

Zitat:

Original geschrieben von polakk

@ otti 01

dann bist aber kein anderen Golf mit einer anderen Motorisierung Probe gefahren..!

@ captainjkirk mein ich !

Zitat:

Original geschrieben von JeanLuc69

Gasanlagen lohnen sich eigentlich nur für Vielfahrer, da sich die Gasanlage aufgrund der nicht unerheblichen Investitionskosten (für einen Vierzylinder sind für eine gute Anlage inkl. anständigem Einbau ca. 2500€ zu veranschlagen) und höheren Betriebskosten (z.B. Flashlube, Gasfilterwechsel, u.U. kürzere Intervalle zum Kerzen- und Ölwechsel) oftmals erst ab 80000 km amortisiert.

Genauso ist es!

Aufgrund des kleinen Motors und des geringen Verbrauchs, wird sich das umrüsten niemals lohnen.

Mal ganz abgesehen von der veringerung der Motorleistung.

PS. Wieso immer diese Feindseligkeiten, bei Diskussionen um den 1.4l sein müssen:rolleyes::mad:

Zitat:

Original geschrieben von polakk

Zitat:

Original geschrieben von polakk

@ otti 01

dann bist aber kein anderen Golf mit einer anderen Motorisierung Probe gefahren..!

@ captainjkirk mein ich !

Ach @polakk weist Du, ich hatte letzten einen kleinen Schaden am Wagen den hatte ich machen lassen, mein VW Händler hat mir als Leihwagen einen Audi A6 zur verfügung gestellt und was soll ich sagen der Wagen ist einfach zu schnell für mich, in Nullkommanix hat man Geschwindigkeiten erreicht, ohne das man es merkt und wenn ich den Wagen länger als 2 Tage gehabt hätte, würde ich wahrscheinlich schon 10 Punkte in Flensburg haben.

Was ich eigentlich damit sagen will, ist das mir die 80PS vollkommen ausreichen, so komme ich auch nicht in die Versuchung Geschwindigkeitsüberschreitungen zu begehen.

Und wieder keine Antwort zum Thema "Gasanlage", endschuldigung!

Warum nicht gleich das Autogasmodell Bifuel kaufen? Da ist alles abgestimmt und ich kann auch aus eigener Erfahrung sagen, er fährt tadellos.

@BjoernX sorry, aber 80000Km ist wirklich ne Menge. Bei mir haben sich die Mehrkosten nach genau 52.000Km amortisiert. Es kommt eben darauf an, wieviel und wo man fährt. Ich fahre pro Strecke (2x täglich) 100Km. Davon 80 Km Autobahn, 10 Landstraße und der Rest Stadt, so dass es die perfekte Lösung ist. Da ich diese Strecke aber nur 1 1/2 Jahre fahre, lohnt sich ein Diesel nur bedingt, da ich danach etwa 30 bis 40 Km pro Tag fahren werden und somit die Gasvariante einfach passender ist.

Bei einer Umrüstung gibt es Probleme mit der Garantie, da ich mich damit -vor dem Kauf meines Bifuels - eindringlichst damit beschäftigt hatte. Also nur zu empfehlen, wenn die Garantie abgelaufen ist.

80PS: Das sind immer subjektive Empfindungen. Ich hatte vorher ein 75Ps Fahrzeug und war nur bedingt zufrieden. Die gegenwärtigen 98PS sind - für meine Verhältnisse - mehr als ausreichend. Ich setze meinen Svchwerpunkt beim Fahren aber auch aufs ökonomische.

Bis wann ist das Gas eigentlich noch steuervergünstigt?

Zitat:

Original geschrieben von BjoernX

Bis wann ist das Gas eigentlich noch steuervergünstigt?

2018

Steuerfrei ist Autogas wohl bis 2018. Aber die Preise orientieren sich trotzdem am Benzinpreis. Also die Preise steigen hier auch, derzeit 62Cent der Liter. Vor Weihnachten waren es noch 57.

Mit 80 PS ist der Golf schon extrem schwach ausgelastet und ich glaube nicht, dass jemand der einen 80 PS Golf kauft, lange Strecken fährt. Aber nur dann, wenn man lange Strecken fährt, würde sich eine Gasanlage lohnen. Man sollte nur bedenken, dass bei Gas Einsatz die Leistung noch geringer wird, als bei Benzin. Ausserdem steigt der Verbrauch mit Gas um ca. 20 % und so weit ich weiß muss man mit Gas 1 x pro Jahr zur Untersuchung ?!?

@hoc777 Bedingt durch die Garantiebestimmung, muss ja jeder zur Durchsicht, der diese erhalten will. Dort werden dann auch diese Dinge mitgemacht.

Da ich Bekannte in der Branche habe, werde ich nach Ablauf der Grantiezeit, seine Dienste nutzen und preislich demnach nicht unwesentlich höher liegen, als bei der normalen Motorisierung.

Wie gesagt, man muss sich das genau durchrechnen.

Das mit dem Mehrverbrauch hängt neben der verbauten Gasanlage auch vom Motor und der Fahrweise ab. Richtig sind aber 17-20 %.

Beim BiFuel liegen die PS-Unterschiede bei 4 PS (im Gasbetrieb 98 und im Benzin 102PS).

Natürlich könnte er noch spritziger sein und ein 6er Gang wäre auch nicht schlecht gewesen - bedenkt man den ökonomischen Aspekt - aber ich fahre ökonimisch und da reichen eben die 98PS.

Schöne Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen