ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. G60 Tacho vs 16V (Verbrauchsanzeige funzt nicht)

G60 Tacho vs 16V (Verbrauchsanzeige funzt nicht)

VW Golf 2 (19E)
Themenstarteram 11. August 2013 um 9:51

Morgen allerseits,

Das Problem besteht schon seit Aufbau des Wagens nur gab es bis jetzt wichtigere Sachen zu beheben.. :)

Ich weiss nicht so recht was jetzt nun stimmt und was nicht...

ich habe 'so meine ich zu glauben' einen G60 Tacho mit 16V Drehzahlmesser. Doch wie ich nun im internet lesen konnte hat der G60 in der MFA eine Ladedruckanzeige welche ich nicht habe... :/

an sich funktionieren alle funktionen ausser halt die Verbrauchsanzeige in der MFA zeigt die ganze Zeit 1l an... Kann da was kaputt sein? Was regelt die Verbrauchsanzeige? Ist das reparabel? Und nun die wichtigste aller Fragen: Wie finde ich heraus ob's ein G60, 16V oder halb-halb Tacho ist?

Danke euch schonmal :)

 

Ähnliche Themen
14 Antworten

Teilenummern die auf den einzelnen sachen stehen.

Ansonsten funktioniert die Ladedruckanzeige nur im Checkmodus der MFA

Themenstarteram 11. August 2013 um 11:03

Das mit dem checkmodus hab ich gerade mal gegoogelt und werd's nachher ausprobieren. Wenns klappt dann weiß ich ja eigentlich das der Hauptteil des Tachos wie ich schon vermutet hatte vom G60 ist und nur der Drehzalmesser ausgetauscht wurde :)

Bzgl. Teilenummern muss ich mal auf den Fotos vom Umbau schauen ob ich da was finden kann. Kein Bock den Tacho wieder auseinander zu nehmen ;)

Und wegen der Verbrauchsanzeige... Was kann ich da machen? Welches Teil ist für die Messung zuständig?

Dafür musste den Tacho eh ausbauen. Da sollte nen kleines Bauteil hinten am Tacho für verantwortlich sein.

Die deinen Unterdruck vom Motor aus misst und je nach Geschwindigkeit deinen Verbrauch errechnet.

Oder Fehlt einfach der Unterdruckschlauch an dem Geber?

Lg Jakob

P.S:

Der Grüne kasten is dieser "Wandler" da gehört der Unterdruck dran.

http://data.motor-talk.de/data/galleries/745598/131903/bild-47203.jpg

Themenstarteram 11. August 2013 um 11:56

Dieser grüne Kasten ist bei mir weiß.. Hat das was zu bedeuten? Der unterdruckschlauch ist dort angeschlossen.

Und wo ist der Schlauch im Motorraum angeschlossen?

Themenstarteram 11. August 2013 um 12:59

An so einer Art Ventil (bild) welches an einem von der Ansaugbrücke kommenden Schlauch befestigt ist. Der andere Schlauch von hinter der Drosselklappe geht ans Steuergerät und ein separater mit T-Stück am benzindruckregler angeschlossenes zur Ladedruckanzeige.

Image
Themenstarteram 11. August 2013 um 14:06

Bin gerade mal ein bischen im checkmodus herumgefahren und da wo der Verbrauch angezeigt werden sollte zählt es einfach von 1 - 9999 und fängt dann wieder von vorne an. Wenn ich allerdings stehen bleibe bleibt auch die Zahl stehen. Unterdruck sollte am Geber (Tacho) ankommen. Zumindest saugt der Schlauch am Ventil.

PS: meine Ladedruckanzeige geht übrigends wie meine seperat verbaut bis auf 1800 bzw 0,8bar :)

Laut Internet ist 1650 (0,65bar) der normale Druck. Wieder einen Grund sich zu freuen :) hat die Dremelei vielleicht doch was gebracht :D

Wenn Du die Info von Doppelwobber hast: Da sind Check- und Messmodus vertauscht ;) schalt also einfach am MFA-Hebel mal von 1 auf 2 um, oder umgekehrt...

Zitat:

Original geschrieben von 5TYL0

Dieser grüne Kasten ist bei mir weiß.. Hat das was zu bedeuten? Der unterdruckschlauch ist dort angeschlossen.

Und da ist der (eine) Fehler.

Der 16V (von dem Dein KI ist) ist ein Saugmotor.

Der G60 ein Kompressor.

Deshalb ist dort ein anderer Sensor (der muss blau sein) und natürlich ein anderes Kennfeld hinterlegt.

Diese Aussage gilt für die VDO-KI's.

Ich habe in meinem G60 mal testweise ein Moto-Meter KI vom PF gefahren: das zeigte fast korrekte Verbrauchswerte an (waren etwas niedriger als tatsächlich verbraucht wurde).

Themenstarteram 13. August 2013 um 1:16

Was ist Kl? Kilometerzähler?

Das Ding was also bei dem Foto von Jakob Grün ist und bei mir weiß sollte Blau sein!?

Sollte das dann ausreichen indem ich nur diesen unterdruckmesser da austausche?

Angenommen der komplette Tacho ist vom 16V, was ich mittlerweile vermute... Was muss ich alles umbauen um bzgl des G60 Motors genaue Messungen zu erhalten. Oder brauche ich mir bzgl Wasser, Öl, Temperator, etc keine Sorgen machen? Messwerte scheinen zumindest realistisch :)

KI = KombiInstrument

Sprachgebrauch bei VW für die gesamte Tacho-Einheit.

 

Wenn Dein KI von VDO ist und vom 16V stammt, dann wirst Du die Verbrauchsanzeige am G60 nicht zum Laufen bekommen.

Selbst wenn Du den blauen Unterdruckgeber verbauen solltest: auf der KI-Platine des Bordcomputers (MFA) ist ein IC verbaut, das eine motorenspezifische Kennlinie hat. Die vom PL und KR weicht vom PG und 1H ab.

Wenn Du Dein KI noch einmal ausbaust: in der Regel ist ein Aufkleber drauf, der auch den Motorenkennbuchstaben aufweist. Dann kann man genau sagen, für welchen Motor das KI bestimmt ist.

Wie schon geschrieben: versuche es mal mit einem KI für die neue ZE von Moto-Meter.

Hole Dir eines vom 16V mit neuer ZE und ignoriere den 8.000er Drehzahlmesser.

Wobei es auch gelegentlich günstig echte G60 in der Bucht gibt.

Themenstarteram 3. Februar 2014 um 23:10

Sooo.... Letzte Woche hatte ich die Gelegenheit einen g60 teileweise auszuschlachten :) dabei auch den Tacho. Zu einfach wäre es gewesen den einfach auszutauschen, also habe ich auch meinen ausgebaut und beide im offenen Zustand verglichen. Die Teilenr ist auf beiden die gleiche, aaaber meiner hatte alles von Motormeter. Der voraussichtlich Originale g60 Tacho hatte alles außer dem Drehzahlmesser von Motormeter. Der Drehzahlmesser und somit alle wichtigen Komponenten sind von VDO. Der Sensor hinten am Tacho ist übrigens an beiden weiß/blau der gleiche.

Witzig bei der ganze Klamotte war allerdings das auf den Leitfolien die gleiche Teilenr steht und beide vollkommen unterschiedlich aufgebaut sind.

Beim durchprüfen der Leitungen vom unterdrucksensor kam das Signal unten am Hauptstecker bei beiden Tachos ganz wo anders an...

Hatte übrigends einen Kontaktbruch an der Leitfolie des neuen Tachos und habe dieses mit Aluminiumklebevand gelöst. Man sieht auch auf einem Foto wie ich den durchfluss bei 12V messe. einwandfrei!! Hat super geklappt und alles funktioniert :D

..habe die Kontaktenden hochgebogen und mit einem Teppichmesser vom Plastik entfernt. Dann einen möglichst gleich breiten Streifen Folie zurecht geschnitten und aufgeklebt. Die kontaktende nun auf die Folie gebogen und alles mit einem flachen Schraubenzieher festgestrichen. Einen weiteren Streifen darüber geklebt und dann noch einen Streifen Tesa oben drauf damit es nicht durch ungewollte Einflüsse abgeht.

Die Verbrauchsanzeige funktioniert jetzt übrigens mit der VDO-einheit :D

Ist zwar nicht so das wahre... Im Stand wo der Verbrauch eigentlich runtergehen sollte steigt dieser in 0,2er schritten kontinuierlich an. Soll das so? Habe schon mit 4 Leuten gesprochen und bei allen ist's gleich :P

 

Viele Grüße!!

Image
Image
Image

Zitat:

Original geschrieben von 5TYL0

...

Die Verbrauchsanzeige funktioniert jetzt übrigens mit der VDO-einheit :D

Ist zwar nicht so das wahre... Im Stand wo der Verbrauch eigentlich runtergehen sollte steigt dieser in 0,2er schritten kontinuierlich an. Soll das so? Habe schon mit 4 Leuten gesprochen und bei allen ist's gleich :P

 

Viele Grüße!!

Das ist halt Mathematik. Es wird der Verbrauch in

Liter / Kilometer

angezeigt. Wenn Du jetzt nicht weiter fährst, aber den Motor laufen läßt, dann steigt nur der Verbrauch. Also steigt der Dividend und der Divisor bleibt konstant => der Wert des Quotienten steigt.

Themenstarteram 4. Februar 2014 um 11:26

Zitat:

Das ist halt Mathematik. Es wird der Verbrauch in Liter / Kilometer

angezeigt. Wenn Du jetzt nicht weiter fährst, aber den Motor laufen läßt, dann steigt nur der Verbrauch. Also steigt der Dividend und der Divisor bleibt konstant => der Wert des Quotienten steigt.

Jetzt macht's auch endlich Sinn :D danke!!

PS: funktioniert somit einwandfrei!!! :P

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. G60 Tacho vs 16V (Verbrauchsanzeige funzt nicht)