ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Führerscheinklasse B --> Einschluss Klasse A1 (125ccm-Roller)?

Führerscheinklasse B --> Einschluss Klasse A1 (125ccm-Roller)?

Themenstarteram 7. August 2013 um 18:54

Hallo,

ein allseits bekanntes Thema, nehme ich an. In Ländern wie Italien, Spanien, Frankreich (und sicher noch anderen) ist es möglich, mit der Führerscheinklasse B 125ccm-Roller zu fahren.

Die Frage ist, ob es nicht eine Möglichkeit gibt, eine Eingabe an die Politik zu machen o.ä., damit sich diese mit dem Thema beschäftigt und ggf. zu Gunsten derjenigen entscheidet, die nicht extra noch den Führerschein A1 machen möchten. Wäre sowas in Form einer Online-Petition möglich? Mir fällt es leicht zu glauben, dass man bei entsprechender Streuung auch ausreichend Mitzeichner finden würde. Ich denke, dass kaum jemand mit Führerscheinklasse B damit zufrieden sein sollte, auf 45km/h kastrierte 50ccm-Roller zu fahren, die den Verkehrsfluss eher behindern (und damit ein gewisses Sicherheitsrisiko darstellen).

Vielleicht hat aber auch jemand einen Tipp, wo dieses Thema auf noch mehr Interesse stößt.

Mich würds freuen, wenn man gemeinsam einen Weg finden könnte, das Thema anzuschieben.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 7. August 2013 um 18:54

Hallo,

ein allseits bekanntes Thema, nehme ich an. In Ländern wie Italien, Spanien, Frankreich (und sicher noch anderen) ist es möglich, mit der Führerscheinklasse B 125ccm-Roller zu fahren.

Die Frage ist, ob es nicht eine Möglichkeit gibt, eine Eingabe an die Politik zu machen o.ä., damit sich diese mit dem Thema beschäftigt und ggf. zu Gunsten derjenigen entscheidet, die nicht extra noch den Führerschein A1 machen möchten. Wäre sowas in Form einer Online-Petition möglich? Mir fällt es leicht zu glauben, dass man bei entsprechender Streuung auch ausreichend Mitzeichner finden würde. Ich denke, dass kaum jemand mit Führerscheinklasse B damit zufrieden sein sollte, auf 45km/h kastrierte 50ccm-Roller zu fahren, die den Verkehrsfluss eher behindern (und damit ein gewisses Sicherheitsrisiko darstellen).

Vielleicht hat aber auch jemand einen Tipp, wo dieses Thema auf noch mehr Interesse stößt.

Mich würds freuen, wenn man gemeinsam einen Weg finden könnte, das Thema anzuschieben.

55 weitere Antworten
Ähnliche Themen
55 Antworten

Ach komm du findest es gefährlich.

Es gibt soviele gefährliche Sachen die wir erlauben.

Wo ist der Unterschied?

Daß es bisher nicht erlaubt war?

A1 haben ältere sogar automatisch. Wenn sie ihre Fahrerlaubnis vor 1980 gemacht haben!

Und denk auch an die 3er die noch nicht so alt sind.

Die dürfen einfach so C1 fahren. :)

Ich will es einfach nicht für gut heißen. Wie gesagt mit einer entsprechenden Schulung sollen die B´ler von mir auch auch A1 fahren, aber nicht ohne... Ist meine Meinung dazu. Habe die A seit dem ich 18 bin und denke das es durchaus Gründe gibt warum man, auch mit 125ccm, mal ein Training gemacht haben sollte. So ein 125ccm Schleifstein fährt auch seine 120km/h und das ist für den "DAU" schon was anderes als die gewohnten 45.

Und noch Ältere wie mein Vater haben vor dem 1.12.1954 Klasse 4 gemacht und haben jetzt eine unbeschränkte Klasse A - hier unter der ersten laufenden Nummer 20 nachzulesen.

am 9. August 2013 um 1:14

Ich bin Jahre lang 1b (125er) gefahren, bis ich dann mal vor ein paar Jahren den A offen gemacht hab. Reine Geldmacherei! Gut, die Motorräder sind schneller, aber sonst? Beim Auto ist es ja auch egal ob man ein 50 PS oder ein 500 PS Modell fährt...

Also ich würd zwei Führerscheine für Motorräder/Roller einführen: Ein mal bis 50 ccm und dann mit 18 Jahren einen Führerschein für alle Motorräder! 125er ist eigentlich voll überflüssig, genau wie A begrenzt.

Man könnte A1 auf jeden Fall einfacher gestalten.

Entweder X Jahre B oder X Unterrichtsstunden. (X bitte jeweils kleiner als 10)

So machens einige Nachbarn.

 

Einige hier die es für gefährlich halten:

Was man den Führerscheinneulingen noch alles nehmen könnte...

(nachdem man ihnen den 3er genommen hat, und dieses Mal den unbegrenzten BE - usw...)

Man nimmt B die Anhängergenehmigung außer 750 kg.

Für sowas wie nen 1500 kg Hänger an nem 2000 kg Zugfahrzeug hatten die mit B doch nie ne Schulung. :D

Außerdem kein Einschluß der Klasse (A)M. Und der Klasse L.

M ist ein Zweirad. Da sollte es doch ne extra Schulung geben.

 

Fahrzeuge der Klasse L sind groß. Und dann noch 2 Anhänger ran? Nein, L bleibt zwar, aber das wird extra geprüft.

 

Außerdem einen Kleintransporterschein. Die fahren sich anders.

Und auch BE wird nicht verschont.

Wir brauchen einen Drehschemelführerschein.

Und ein Schein für Boot und Segelfluganhänger.

Die fahren sich anders.

 

Und Quad - da ebenfalls nen extra Führerschein. Die fahren sich anders...

 

...

 

Und das ist keine Utopie - schaut mal nach was bei der großen Reform 1999 die Führerscheinneulinge verloren haben und was die Neulinge nach 2013 verloren haben.

 

M auf 60 Km/h erhöhen und gut ist. Ich sehe Leute mit total vergammelten DDR Schwalben (vorne mit Trommelbremse bei manchen Modellen) rumfahren, die offiziell 60 Km/h fahren dürfen mit M. Sehr verkehrssicher...

Wer ältere Roller fährt darf 50 Km/h fahren. Neuere und neue nur 45 Km/h.

Da ich beides gefahren bin (45Km/h Roller und eine 63 Km/h nach GPS Version) kann ich nur sagen, dass man mit bis zu 60 Km/h im innerstädtischen Berufsverkehr einfach mitschwimmen kann und einen keine SonntagsfahrerInnen überholen, die niemals einen Autoführerschein hätten bekommen dürfen und von Seitenabstand noch wie was gehört haben.

A1 ist so eine Sache: sollte es nur mit einigen verpflichtenden Fahrstunden geben wenn man B hat.

Aber ich halte diesen Unsinn mit diesen vmax 84 Km/h 125ccm Rollern nicht gut. Dann gibt es viele (Billigroller) die 89 Km/h schaffen, was auch noch grenzwertig ist.

Als ich mich zuletzt umsah (ist schon etwas her), konnten nur die teuersten 125er über 100Km/h fahren. Und nur diese halte ich bedingt für Autobahntauglich.

Themenstarteram 9. August 2013 um 11:18

Man sollte vielleicht auch mal die Unfallstatistiken aus den Ländern lesen können, wenn es um den A1 Einschluss in den B geht. Meine Erfahrung ist, solange ich in den erlaubenden Ländern war (und das war eine lange Zeit), habe ich nie Unfälle mit Rollern gesehen. Das mag ein persönlicher Eindruck sein, aber ich hatte selbst nie das Gefühl, beim Fahren eines 125ccm-Rollers überfordert gewesen zu sein.

Das Vmax bei 50ccm-Rollern zu erhöhen halte ich für noch weniger umsetzbar. Die Politik wird sich ja bei der Drosselung der Roller auf 45km/h was gedacht haben und solche Regelungen sind sicher schwieriger rückgängig zu machen als den A1-Einschluss. Außerdem will ich auch, ehrlich gesagt, keine 60km/h mit 4PS fahren müssen.

Ich werde jetzt noch ein wenig die Diskussion hier verfolgen und dann bald eine E-Petition anfertigen/einreichen. :)

am 9. August 2013 um 13:41

Also ich hatte ne Piaggio X9 125, die schaffte 110 km/h und damit konnte ich auf der Autobahn recht gut mitschwimmen (A40, 100 erlaubt, hinter den LKWs). Ein 125er Daelim Chopper kam nur auf etwa 90 km/h und das ging mal gar nicht auf der Autobahn! Eine schreckliche Erfahrung - hab ich nie wieder gemacht! Also Autobahn sollte nur mit mindestens 110 km/h erlaubt sein, sonst wird man von den LKWs überholt und das ist einfach gefährlich!

Das mit den 45 km/h ist genau so bescheuert! In der Stadt sind alle mit 50-55 unterwegs und man blockiert dann alle mit 45 km/h... wahnsinn!

Na siehst du, es gibt sogar Sicherheitsgründe dafür A1 einzuschließen. :)

 

Und mal wieder die Frage ob jedem klar ist ab wann man auf die AB darf, wie schnell man fahren darf.

Und womit man folglich zu rechnen hat - selbst bei "unbegrenzt".

 

am 9. August 2013 um 14:51

Zitat:

Original geschrieben von Archduchess

Und mal wieder die Frage ob jedem klar ist ab wann man auf die AB darf, wie schnell man fahren darf.

Man darf auf der AB fahren, wenn in den Papieren die Geschwindigkeit mit mindestens 60 km/h eingetragen ist! Das sollte man echt mal machen! Ne stark befahrene Autobahn mit zwei Spuren und dann schön mit 60 km/h da drüber. Herrlich ^^ Zum Glück dürften nur sehr wenige Leute so doof und lebensmüde sein.

Zitat:

Original geschrieben von BirgerS

Zitat:

Original geschrieben von Archduchess

Und mal wieder die Frage ob jedem klar ist ab wann man auf die AB darf, wie schnell man fahren darf.

Man darf auf der AB fahren, wenn in den Papieren die Geschwindigkeit mit mindestens 60 km/h eingetragen ist! Das sollte man echt mal machen! Ne stark befahrene Autobahn mit zwei Spuren und dann schön mit 60 km/h da drüber. Herrlich ^^ Zum Glück dürften nur sehr wenige Leute so doof und lebensmüde sein.

Wenn ich Menschen die mit sowas nicht rechnen wollen als ignorante, selbstgerechte, Unfälle/Verletzte/Tote billigend in Kauf nehmende Deppen bezeichne die keine Lust haben aufzupassen würdest du das ok finden? :)

Und es sind "mehr als 60"

Und man muß sie nicht fahren, die Eintragung reicht...

Also auch mit weniger geht.

Gibt einige Beispiele für solche Fahrzeuge.

Und es gibt sogar eine Fahrzeugkombination die darf nur 60 fahren - ein Motorrad mit Anhänger.

 

am 9. August 2013 um 15:38

Bist Du schon mal über ne Autobahn mit 60 gefahren? Was glaubst Du machen die LKWs? Und wie viel Abstand glaubst Du halten die? Mach mal! Setz Dich mal auf ein Motorrad und fahr so mit 70-80 km/h auf ner Autobahn mit zwei Spuren, wo der Verkehr eigentlich mit gut 110 km/h fließt!

Mach das mal und dann reden wir noch mal drüber!

Zitat:

Original geschrieben von blinkmuffel

Welche Möglichkeiten gäbe es denn, die Petition zu bewerben?

Fertige eine entsprechende Petition an, reise längs und quer durch Deutschland und bitte alle 50ccm-Fahrer, Dich bei Deinem Ansinnen zuunterstützen.

@opiate

Zitat:

weil se keinen Plan haben wie man mit zwei Rädern eine Kurve fährt.

Schon mal was von Eigenverantwortung gehört? Warum muß man immer alles vorschreiben? Sicherheitstrainings sollten allerdings angeboten, die Teilnahme auch schriftlich festgehalten und im Falle eines Unfalles strafmindernd gewertet werden. (Ähnlich zum zahnärztlichen Bonusheft).

Persönlich bin ich nicht dagegen, die Klasse A1 in die Klasse B zu integrieren; sinnvoll kann es aber bspw. sein, das Recht zur Nutzung der 125ccm-Klasse an reale Praxiserfahrung, (bspw. 10.000 km), mit einer niedrigeren CCM-Klasse zu verknüpfen.

Zitat:

So ein 125ccm Schleifstein fährt auch seine 120km/h und das ist für den "DAU" schon was anderes als die gewohnten 45.

Ich gebe Dir hier Recht; nicht nur die Sicherheitsaustattung müsste eine bessere sein, auch das Fahren auf sandigen oder gesplitteten bzw. sonstigen unbefestigten Untergründen ist nicht ohne.

(Insofern ist das Fahren mit meinem Kisbee als schwerbepackter Zustellroller das beste denkbare Training; außer Basaltpflaster sind nicht nur alle denkbaren Untergründe da, auch von langsamst bis zügig alle fahrbaren Geschwindigkeiten eines unverbastelten 50ccm. Das Teil ist keine 3 Monate im Einsatz und hat nun die 4145 km im Kasten)

Was die hinter dir machen kann dir eigentlich egal sein.

Was du hier treibst ist eine Schuldumkehr. "doof und lebensmüde".

Nein, sind sie nicht. Mit gewissen Dingen hat man eben zu rechnen.

 

Und ob ich auf der (Stadt)-AB schonmal mit nem Kart war und mit ner gedrosselten 125er auf normalen ABs war? Vielleicht... :)

Zitat:

Original geschrieben von Archduchess

Was die hinter dir machen kann dir eigentlich egal sein.

Nö; es nervt gehörig, wenn der, der dahinter fährt, noch nie was vom Mindestabstand gehört zu haben scheint. Und egal ist es Dir dann nicht mehr, wenn Du, aus welchen Gründen auch immer, verunfallst, und der andere nicht mehr rechtzeitig bremsen kann, weil er zu dicht auffuhr. (Aktuell hab' ich allmorgendlich solche Kfz.-Nutzer, die anscheinend nicht damit rechnen, daß ein 50ccm-Roller trotz rechtzeitig gesetztem Blinkzeichen auch tatsächlich vor dem Beginn einer Kraftfahrstraße abbiegt und vorm Abbiegen wegen einer 90°-Kurve auch abbremsen muß; gestern hat der hinter mir dicht aufgefahrene Pkw eine Vollbremsung hingelegt, heute früh ein Lkw. Für nicht 50ccm ist's eine 80 km/h Strecke und Bundesstraße).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Führerscheinklasse B --> Einschluss Klasse A1 (125ccm-Roller)?