ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Frontschürze wegen Bordstein leicht beschädigt, wie reparieren? [Bild]

Frontschürze wegen Bordstein leicht beschädigt, wie reparieren? [Bild]

Themenstarteram 23. Mai 2014 um 11:15

Hey Leute,

ich bin dummerweise beim Parken zu weit vor gefahren und habe eine seitliche Ecke von meiner Frontschürze beschädigt. So ist ein Stück leicht rausgebrochen.

Hier mal ein Bild:

http://abload.de/thumb2/65bmivesap.jpg

Sieht halt etwas bescheiden aus.

Ich möchte Das Problem gerne selber beheben. Wie geht man da am besten ran? Weil groß ist die Stelle zum Glück nicht.

Würde mich sehr über Tipps freuen.

Danke und Gruß

65bmi
Ähnliche Themen
15 Antworten

Ich gehe mal davon aus, dass du sowas noch nicht selbst gemacht hast, denn sonst würdest du hier nicht fragen?!? Ich an deiner Stelle würde hier nur den Profi ran lassen, der sein Handwerk versteht. Vllt kostet es nicht die Welt.

mfg

Themenstarteram 23. Mai 2014 um 13:42

Ich bin kein Profi, aber ich würde es gern versuchen.

Gehe ich so vor:

1. Besagte Stelle schleifen

2. Spachteln

3. wieder schleifen und in Form bringen

4. Grundieren

5. Lackieren

6. Polieren

Würde es wie gesagt gerne versuchen. Bräuchte aber ein paar Tipps.

Dafür gibt es dann auch Bilder vom Resultat, egal wie gut oder schlecht :D

Alternativ würde ich zum Kollegen fahren, der allerdings ca. 200Km weit weg wohnt.

Gruß

Eine hilfreiche Anleitung wie Kunststoff zu lackieren ist findest du hier.

Schwarz ist eine recht dankbare Farbe zum selber lackieren und die Stelle ist auch noch halbwegs geeigent. Aber ein 100% Reparatur darfst du bei mit der Spraydose durchgeführten Beilackierungen nicht erwarten.

M.E. ist der BMW noch zu schön für derartige Versuche Ich würde an deiner Stelle bei einem Smart Repair Betrieb mal vorher anfragen.

Vielleicht ist der Selbstversuch mit den ganzen Mitteln die du extra anschaffen musst garnicht soviel günstiger.

soweit richtig, ich würde in der kante nach vorn/oben abkleben links in Fahrtrichtung den Übergang unten zur Schadensstelle das Abklebeband etwas nach links umschlagen. (besserer Übergang)

Polieren besser NICHT der frische Lack könnte Grau werden.

viel Spaß und gutes gelingen.

Themenstarteram 23. Mai 2014 um 14:19

Es ist ein 3er BMW Coupe. Sobald ihn der Lackierer sieht, halten alle immer beide Hände auf. Der günstigste lag bei 90€.

Klar, ich kann das Geld jetzt investieren. Aber ich bin sehr geizig und will wie gesagt den selbstversuch wagen.

Sollte die Qualität nicht stimmen, so fahr ich wie gesagt zum Bekannten, der macht auch sowas. Zu dem kann er mir dann das ganze Auto einmal durchpolieren (=

Ich werde eure Tipps berücksichtigen. Da es sich nur um sehr wenig Farbe handelt, wollte ich mir eine 50ml Flasche mit der 100% richtigen Farbe (Farbcode=Fahrgestellnummer) kaufen. Kostenpunkt 20€.

Klarlack, Klebeband, Schleifpapier hab ich alles noch hier. Fehlt nur der Spachtel.

Wenns was wird, dann bin ich mit ca. 30€ davon gekommen.

Ich werde die besagte Stelle 1 Monat aushärten lassen und dann schwach mit der Polierpaste + 3M Hochglanzpolitur drübergehen.

Vielen Dank :)

Für 90€ würde ich selbst nichts machen und es schön machen lassen. Was eine neue Schürze kostet und was der Lackierer dafür nimmt ist dir klar, oder?

 

Selbster machen kann auch schlimmer werden. Rede mal mit dem Lackierer, dass Du nicht so viel Geld hast, einige Vorarbeiten selber nach Anweisung gerne machen würdest und das restliche Ihm überläßt. evtl ist er ja einverstanden. Lieber ein Kunde mit Vorarbeit und weniger geld, als gar kein Kunde.

Es gibt auch Betriebe, die geben dir genaue Anweisungen, wie Du was machen kannst und Lackieren dann nur den rest. Hier sollte aber penibel vorgearbeitet werden, denn Vorarbeiot ist oft auch das A und O.

Wenn du die von mir verlinkte Anleitung mal genau durchliest dann wirst du feststellen dass für eine richtig optimale Kunststoffbeilackierung dir schon noch ein paar mehr Sachen als nur der Spachtel fehlen.

Da gibt es so schöne Dinge wie Kunststoff-Füller, -Reiniger, -Elastifizierer, Beilackierlöser, Silikonentferner usw.

Aber das ist dein Auto, deine Stoßstange, dein Kratzer. Es gibt kein richtig oder falsch. Wenn es dir genügt kannst auch nur mit nem Edding die weiße Stelle übertünchen. Kost fast nix. Oder man kann es auch so lassen, denn rosten wird es bestimmt nicht. Möglichkeiten gibt es viele.

Deine "Geizlösung" wird günstig werden, besonders gut und besonders dauerhaft befürchte ich aber nicht. Aber solange es dir genügt ist doch alles bestens.

Die Möglichkeit es dann ordentlich machen zu lassen falls es in die Hose geht besteht ja weiterhin noch.

Wenn es mein BMW wäre und ich keine/klaum Lackiererfahrung und keine/kaum Ausstattung hätte, dann würde ich es machen lassen.

Ob allerdings die 90€ Lackierlösung vom "Profi" jetzt zwingend soviel besser wird wie der Selbstversuch weiß man aber leider auch erst im Nachhinein.

 

 

Themenstarteram 23. Mai 2014 um 16:13

Ja gut, mit Fit und heißem Wasser krieg ich den Dreck schon rückstandslos runter. Die alten Hausmittel sind doch immer noch die besten.

Ich werde die Vorarbeit leisten. Grad hab ich mein Lackierer um die Ecke angeschrieben um zu fragen, was er für das Lackieren haben will. Mal gespannt.

Und ich möchte nochmal hinzufügen, es geht hier um etwa 2cm. Also nicht um einen Totalschaden (=

Das ist sowieso klar. Ich geh auch mal davon aus in ein paar Wochen wirst es noch entspannter sehen, denn dann sieht man erfahrungsgemäß nicht mehr so auf die Stelle.

Aber Beilackieren ist wirklich nicht so trivial wie es sich Laien gerne vorstellen. Die Stelle sitzt aber tief und fällt evtl. nicht so ins Auge.

Aber zum Thema Hausmittel. Die sind im Bereich von Autopflege & Lackierung leider in den seltensten Fällen tatsächlich "die Besten". Die Inhaltsstoffe vom Geschirrspülmittel die beim vorgesehenen Einsatzzweck für einen strahlenden Glanz, schnelle Trocknung usw. sorgen sollen sind für eine Vorarbeit vom Lackieren oder Spachtel nicht geeignet. Die Flächen sollten nicht nur sauber sondern tatsächlich rein sein.

Nur so ist eine richtige Haftung und Verträglichkeit der Produkte sichergestellt.

Wenn du schon zu Hausmittel greifen möchtest dann würde ich eher Universalverdünnung, Alkohol etc. nehmen um die Stelle vor dem Lackieren oder Spachteln vorzubereiten.

Und ich möchte hinzufügen du bist hier bei den Autopflegefetischisten. Hier werden schon deutlich geringere Schäden mitunter als Totalschaden gesehen :)

Viel Erfolg auf jeden Fall.

Ich würde mal Youtube gucken, da gibts haufenweise Anleitungen zum selbst reparieren. Je nach Geschick wirds besser oder schlechter, aber dass du geizig bist und es selbst wagen willst hast du ja mehrfach gesagt. Daher mal Youtube gucken, ist voll von Anleitungen zu dem Thema.

Du bist für 90 € zu geizig? Wie hast du dann dein BMW kaufen können? Der kostet doch auch bisschen? In der Anschaffung nicht geizig, aber wenn es um den Werterhalt geht schon? Klingt für mich nicht plausibel.

Themenstarteram 23. Mai 2014 um 22:58

Zitat:

Original geschrieben von trascanico

Du bist für 90 € zu geizig? Wie hast du dann dein BMW kaufen können? Der kostet doch auch bisschen? In der Anschaffung nicht geizig, aber wenn es um den Werterhalt geht schon? Klingt für mich nicht plausibel.

Meine Prioritäten sind nunmal anders gesetzt. Hauptsache es springt dabei was für mich raus. Da hat jeder seine eigene Denkweise. Billig heißt nicht immer schlecht, also warte erstmal ab bis du das Resultat siehst.

Bilder werden folgen!

Gruß

Jeder wie er will :rolleyes:

Habe einige Beiträge entfernt... Bitte, bleibt beim Thema...!

MfG

Johnes

MT-Moderation

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Frontschürze wegen Bordstein leicht beschädigt, wie reparieren? [Bild]