ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Frontscheibe beschädigt von "professionellem Aufbereiter"

Frontscheibe beschädigt von "professionellem Aufbereiter"

Themenstarteram 18. August 2015 um 16:01

Hallo,

wir haben heute bei unserem Adam (EZ 07/13, http://www.motor-talk.de/fahrzeuge/725299/opel-adam-s-d) eine "Teflon-Lackversiegelung" durchführen lassen; als wir den Wagen abholten stellten wir fest, dass die Frontscheibe beschädigt ist.

Wie geht man jetzt hier am Besten vor: Beweissicherung, Übernahme des Schadens, ... ("Chef ist noch zwei Wochen im Urlaub", ...).

VG, Dieter

Dsc-5786
Beste Antwort im Thema

Da würde ich aber aufpassen ;) Check da lieber mal deine Unterlagen zu dem Fahrzeug. Nicht, dass Du das nun in einer 08/15 Werkstatt machen lässt und wenn mal was mit dem Wagen ist Opel sagt "Tja, Herr XXX, da kann Opel keine Kulanz Gewährleisten, da wurde ja schon in einer anderen Werkstatt gebastelt"

Opel direkt oder Carglass - andere würde ich da nicht ran lassen, nachher haste noch Kratzer im lack von der Demontage

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

gab es eine Abgabeprotokoll wo aufgeführt ist, dass die Scheibe unbeschädigt war? oder Fotos? Ansonsten wird es schwierig die Schuld dem Aufbereiter zu beweisen. Ein Riss ist schon ungewöhnlich.

Hat der Mitarbeiter bei der Abholung zugegeben, das die Scheibe beschädigt wurde?

Themenstarteram 18. August 2015 um 16:23

Danke für die schnelle Antwort Ihr beiden,

ich sag mal, "natürlich" gibt es kein Abnahmeprotokoll, wo aufgeführt ist, dass die Scheibe unbeschädigt war, wer macht schon so etwas .... Der Riss ist meiner Frau beim Rausfahren aus der Fahrzeughalle sofort aufgefallen, ist nicht zu übersehen; wenn der vorher schon da gewesen wäre, hätte man es definitiv bemerkt. Ich häng mal noch ein Foto "von innen" mit an ...

Andererseits gibt es auch kein "Schuldeingeständnis" des Mitarbeiters.

Dsc-5788
Themenstarteram 18. August 2015 um 16:30

mal abgesehen von der Rechtsfrage: Scheibe austauschen, besser bei Opel oder bei CarGlass?

zu CarGlass würde ich schon mal nicht gehen, die Frage ist aber auch: macht dein Opel-Dealer es selbst oder kommt jemand zu ihm- wenn ja, wer?

Zitat:

@grappa24 schrieb am 18. August 2015 um 16:30:49 Uhr:

mal abgesehen von der Rechtsfrage: Scheibe austauschen, besser bei Opel oder bei CarGlass?

Da du die Beschädigung durch den Aufbereiter nicht beweisen kannst kommt deine Teilkasko zum Einsatz. Da kommt es auf deinen Versicherungsvertrag an. Freie Werkstattwahl oder nicht.

Puh, diffiziele Sache. Tatsächlich macht ja keiner in der Praxis eine totale Vorerfassung allerlei Dinge am Fzg, dazu ggs Abzeichnung um danach die "absolute Beweislast" bei denen zu haben. Evtl. wenn man sich auf die zu bearbeitende Sache, den Lack am beschauen war und Kratzer abklärt.

Wie lange war er dort ? Wurde er dort bewegt, km-Zähler-Veränderung ?...

Von der Entstehungsart: Spannungsriss,....?

Themenstarteram 18. August 2015 um 19:30

Zitat:

Wie lange war er dort ? Wurde er dort bewegt, km-Zähler-Veränderung ?...

Von der Entstehungsart: Spannungsriss,....?

heute von 8:30 bis 15:00 Uhr, gewaschen, rein in die Halle, poliert, mehr nicht. Mit Rissen kenn ich mich nicht aus, hab nur gesehen, dass neben dem großen, gut sichtbaren Riss, noch ein 5 cm bogenförmiger Kratzer ist ....

Also wo gearbeitet wird, fallen späne. Fehler passieren. Darüber sollte man sich nicht aufregen (...) aber der vermeintliche Verursacher sollte dafür auch einstehen. Wenn bei mir im Laden ein iPhone beschädigt werden würde, würde dieses schnellst möglich ersetzt werden.

Ich meine was meinen die ? Das Du den Riss nicht sieht ? Ich würde nochmals vorbei - in Begleitung - und nochmals ein freundlichen, klärendes Gespräch suchen. Wenn alles nichts hilft, bleibt dir der Weg zum RA offen. Die meisten ziehen den Schwanz schon nach dem ersten Brief ein.

Die Schuldfrage kann schnell geklärt werden, dafür gibt es Gutachter die den Tathergang nachstellen. ( z.B Poliermaschine auf Scheibe gefallen )

tja, wie ist er entstanden ?!

zu anderer stelle hätte man vermuten können, dass der scheibenwischer heruntergeknallt wurde...

aber so am rande, evtl. ein spannungsriss aus temperatur-unterschied, erschütterung, karrosserieverzug...?!?

Themenstarteram 19. August 2015 um 8:03

da mein Nachbar bei CarGlass arbeitet, lasse ich mir jetzt von ihm ein Angebot machen (mit original GM-Scheibe), damit gehe ich zu meinem Aufbereiter und bitte ihn freundlich um eine Kostenübernahmeerklärung - dann sehen wir weiter ...

Joh. Und klär mal zur Ursache ab !

Themenstarteram 19. August 2015 um 15:39

Zur Ursache: Er meinte, das Fz wäre sehr heiß gewaschen und dann in die Halle gefahren worden, könnte schon die Ursache sein. Melde mich Montag nochmal zum Fortgang.

Aha !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Frontscheibe beschädigt von "professionellem Aufbereiter"