ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Freud und Leid = Lack und Rost

Freud und Leid = Lack und Rost

Themenstarteram 12. Juni 2007 um 20:54

Muss mal ein wenig Frust abladen...

Ich bekam heute meinen "Dicken" aus der Lackiererei gebracht. Ich fand die schwarzen Schweller und Unterkanten der Stoßfänger nicht so richtig schön und wollte ihn "unterum" auch in Wagenfarbe haben.

Ergebnis: "Boah sieht das toll aus!"

Der Meister hatte den Wagen gebracht und meinte es wäre aufwändiger als geplant geworden, weil sich die Kunststoffteile nur schwer lösen ließen und gleich beim ersten Versuch eine der Schrauben abgebrochen sei (der Wagen ist drei Jahre alt und 60.000km gelaufen). So mussten also die Teile am Wagen lackiert werden.

Bei meiner anschließenden Begutachtung waren aber keinerlei Fehler in der Lackierung zu sehen. Wirklich tolle arbeit. Nur fiel mir bei der Fahrertür und dann auch noch an der Beifahrertür auf, dass die es unten, beim Anschlag am Holm, in beiden Türen einige Vorwölbungen gab, die vorher (also mit den schwarzen Schwellern) nicht so ins Auge gefallen waren. Das habe ich bemängelt aber der Lackierer meinte, dass das nicht an der Lackierung liegen könne, weil sie die Teile ja gar nicht demontiert hatten. OK - muss man akzeptieren. Sein Vorschlag war dann, dass man vielleicht mit ein wenig Hitze den Kunststoff erweichen und dann wieder in die entsprechende Form drücken könne. Er ging in die Hocke, drückte gegen den Kunststoff, um zu testen, wie nachgiebig das ganze sei...

...da bröselte etwas aus der Tür und fiel auf den Boden - ROST !!!!

Noch ein wenig gedrückt und noch mehr Rost - MAMA!!!!

An der anderen Tür genau das gleiche! Ich hätte heulen können.

Morgen ist jetzt erst mal ein Date mit dem Freundlichen - Mal sehen, was da raus kommt.

Sorry, wenn ich euch zugetextet habe aber das musste mal raus.

 

Bilder vom Lack gefällig?

Ähnliche Themen
33 Antworten
Themenstarteram 12. Juni 2007 um 20:57

oooops...

...ich wollte zwei Fotos vom neuen Lack mit in den Beitrag stecken und hab das über "Datei anhängen" versucht aber das klappt wohl nicht.

Kann mir bitte jemand mitteilen, wie das geht?

Hallo,

Rost an einer Alu Tür ist was nicht ganz so alltägliches. Es gab bei mir und bei anderen hier ein paar kleine Lackbläschen die aber vom Freundlichen behoben wurden. Mein Auto is 1,5 Jahre allt. Es gibt Alu Korrosion aber Lochfrass, das habe ich noch nie gehört. Kommt mir komisch vor. Die Kunststoffblenden sind gesteckt aber recht kompliziert.

Das mit dem Datei anhängen ist schon der richtige Weg um Bilder anzuhängen.

Allerdings müssen diese die richtige Dateiendungen haben:

gif jpg jpeg png bmp txt pdf zip

und natürlich die richtige Größe.

Maximale Größe: 102400 Bytes

Wahrscheinlich sind deine Bilder nur zu groß.

Danke für den hilfreichen Bericht.

Mir sind die Dellen an den Kunststoffteilen

auch schon aufgefallen. Wenn das auch Rost sein sollte... :(

Wie teuer war denn die Lackierarbeit?

Themenstarteram 12. Juni 2007 um 21:38

OK Bildgröße reduziert und ein zweiter Versuch:

 

Zu den Kosten: Hab die Rechnung noch nicht aber wir hatten uns auf 200- 250 Euro geeinigt.

Zu den Türen: Klingt logisch, dass Alu nicht rostet aber ich hab mal ein paar von den Bröseln aufgesammelt und versucht zu Fotografieren. Das ist der letzte Anhang.

Themenstarteram 12. Juni 2007 um 21:43

eine andere Ansicht

Themenstarteram 12. Juni 2007 um 21:46

Jetzt die Wölbung. Ist ein bißchen Verwackelt aber wenn man den Spalt beachtet, dann kann man die Ausbeulung in der Mitte erkennen.

Themenstarteram 12. Juni 2007 um 21:48

...und nun die "Rostbrösel". Zum Größenvergleich daneben die Büroklammer.

Oh ha

Ich würde sie eher als Brocken bezeichnen..

Aber mir ist noch unklar in welchen Bereich Sie nun runter gefallen sind.

Themenstarteram 12. Juni 2007 um 22:04

Also der untere Bereich der Tür hat eine Kunststoffverkleidung. Und in der Mitte dieser Verkleidung hatte sich der Kunststoff auf einer Breite von ca. 25cm um ungefähr 5mm nach außen abgehoben. Da wurde dann etwas gegen gedrückt und der Kunststoff gab etwas, also um den Betrag, um den er sich abgehoben hatte, in Richtung Tür nach. Es gab ein knirschendes Geräusch und die Brösel fielen zwischen Tür und Verkleidung nach unten.

Besser lässt sich das nicht beschreiben.

Themenstarteram 12. Juni 2007 um 22:26

Fällt da niemandem was zu ein?

Ich vermute, dass es ein Teil vom Innenleben der Tür " Aggregate träger " ( AGT ) ist.

Auf diesem werden Steuergeräte und Lautsprecher montiert und dienen gleichzeitig als Trennung des Nass ( außen ) und Trocken ( innen ) Bereich.

Da die Verkleidung im Innenbereich ist, dürfte dort eigentlich kein "Rostbrösel" sein. ( Außer der Fahrer hat einen heißen Fahrstiel und hat demnach sehr stark geschwi.... ) Nein

Aber ich bin der Meinung das der AGT aus Kunststoff ist.

Kann der Lackierer ( oder der Freundliche VAG Partner ) nicht einmal die Verkleidung der Tür lösen?

Dann könnte man doch auch selber mal schauen was da noch alles so vor sich hinoxidiert.

Themenstarteram 12. Juni 2007 um 22:51

Zitat:

Original geschrieben von DGT_Sandmann

...kann der Lackierer ( oder der Freundliche VAG Partner ) nicht einmal die Verkleidung der Tür lösen?

Dann könnte man doch auch selber mal schauen was da noch alles so vor sich hinoxidiert.

Aus diesem Grund habe ich gleich für Morgen einen Besuch beim "Freundlichen" geplant.

Also ich kann auf Deinen Bildern, ausser einem wunderschön lackierten Phaeton, leider nichts an den Seitenleisten erkennen. Eine direkte Nahaufnahme würde vielleicht helfen.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, was unter den Leisten so alles vor sich hinfaulen soll. Möglicherweise hat sich die Leiste aus irgendeinem anderen Grund schon vor Wochen von der Tür etwas gelöst (evtl. Waschanlage) und beim Fahren hat sich da Dreck drunter gesammelt bzw die Waschanlage hat das da noch weiter drunter gedrückt. Mir ist bei meinem Letzten auch mal die hintere Seitenleiste abgegangen, als jemand beim Aussteigen dran hängengeblieben ist und seitdem hat sie etwas abgestanden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Freud und Leid = Lack und Rost