ForumMk3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Fragen nach Besichtigung eines gebrauchten MK3 1.6 182 PS

Fragen nach Besichtigung eines gebrauchten MK3 1.6 182 PS

Ford Focus Mk3
Themenstarteram 28. Juli 2019 um 20:24

Hallo Gemeinde,

ich habe mir heute einen gebrauchten Ford Focus MK3 angesehen. Der Wagen hat knapp 77500 km gelaufen und ist EZ April 2012. Bei der Durchsicht sind mir und meiner Begleitung folgende Sachen aufgefallen:

  • Da, wo der Elektromotor für die Servolenkung am Lenkgetriebe angeflanscht ist, war eine leichter schwarzer Belag auf dem hellen Alu zu erkennen. Könnte dort eine Undichtigkeit auftreten?
  • Die Achsmanschette auf der Fahrerseite war auf der Oberseite etwas am glänzen (leichter Ölnebel?). Auf der Beifahrerseite war alles trocken. Könnte da eine Undichtigkeit vorliegen?
  • Am Getriebe, wo das Gestänge ankommt, fehlte eine Entlüftungskappe. Man konnte direkt die Schaltwelle sehen, und wie sie sich bewegt beim rühren im Getriebe. Ich hab das fehlende Teil mal auf dem Bild markiert. Meint ihr, dadurch kann ein Schaden entstehen wenn dort Schmutz oder Wasser eintritt? Der Motorraum war sehr sauber, nur leicht staubig. Aber nichts großartig versifft oder so.
  • Beim einlenken nach links nimmt man an einer Stelle, etwa eine dreiviertel Umdrehung vor Anschlag, ein ganz leichtes Knister oder Knacken war. Es war nur sehr leise und fast gar nicht warhnehmbar. Nur wenn man drauf geachtet hat. Könnte dies ein Hinweis auf einen Defekt sein?

Was meint ihr zu den Sachen? Können die in Zukunft Probleme machen?

Ist von Privat, also keine Garantie seitens Händler o.Ä.

Danke und Gruß

Poenni

Schaltung Getriebe
Ähnliche Themen
10 Antworten

Die Lenkung ist elektrisch,somit kann da nix undicht werden so das was ausläuft.

Die Achsmanschette kann undicht sein,weiß man natürlich nicht da kein Bild vorliegt.

Ne fehlende Abdeckkappe auf einem Entlüftungsventil macht jetzt keinen Schaden,wenn man es aufmacht kommt ja Flüssigkeit o.Luft von inne,ansonsten kann außer Verstopfung nix passieren,bleibt nur reinigen oder ersetzen.

Tja,das Auto ist 7 Jahre alt,da ist immer was u.da war a sicher schon das ein o.andere defekt,ist auch nicht unüblich.

Zu prüfen wäre auch wo gewartet wurde,ebenso ob die Karosserieschutzkontrollen eingehalten wurden,auch müsste der vom Rückkruf bzgl.Kühlmittelstandssensor betroffen sein u.sollte dies a erledigt worden sein,wenn nicht dann Finger weg da auch dann ein schlechter Wartungsstand allgemein möglich ist.

Themenstarteram 28. Juli 2019 um 20:59

Das Problem ist, dass nicht nur die Abdeckkappe von der Entfülftung fehlt sondern das ganze Ventil. Man kann quasi von außen durch eine Bohrung direkt nach innen in die Mechanik schauen.

Wann gab es denn den Rückruf bezüglich dews Kühlmittelstandsensors?

Wartung wurde immer gemacht, aber wohl nicht in einer Ford Werkstatt sondern in einer freien.

Bevor der Wagen verkauft wird, will der Verkäufer auch nochmal eine Inspektion machen lassen sowie die Bremsen hinten erneuern lassen. Die sind nämlich runter..

Den Rückruf 17 S09 gibt es seit 2017/2018. Mann sollte prüfen ob der gemacht wurde,ansonsten droht Motorschaden.

Dieser Kühlmittel Füllstand Sensor sollte sich nach durchgeführter Rückrufaktion 17S09 neben dem Ausgleichsbehälter-Kühler befinden.

Screenshot_20190731-010907_Samsung Internet.jpg
Themenstarteram 31. Juli 2019 um 5:50

Zitat:

Dieser Kühlmittel Füllstand Sensor sollte sich nach durchgeführter Rückrufaktion 17S09 neben dem Ausgleichsbehälter-Kühler befinden.

Der Wagen war laut Verkäufer letztes Jahr in der Werkstatt, wegen dieser Aktion. Hab nochmal nachgefragt.

Und dann gibt/gab es noch eine 2. Rückruf Aktion für Fahrzeuge mit Schaltgetriebe. Na,ja,wie auch immer. Ansonsten PN an mich mit der Fahrgestellnummer,kann nachschauen ob alles korrekt ist.

 

Bei der Variante B6 Schaltgetriebe an 1.6 Ecoboost gehört ein Schlauch dran mit Ventil. 2002431 ist die Finis- Bestellnummer.

Die 1.6 Diesel mit B6 haben nur kleine Entlüfter Kappe. Gibt es einzeln zu kaufen bei Ford.

Screenshot_20190731-063625_Samsung Internet.jpg
Themenstarteram 31. Juli 2019 um 16:53

Zitat:

Und dann gibt/gab es noch eine 2. Rückruf Aktion für Fahrzeuge mit Schaltgetriebe. Na,ja,wie auch immer. Ansonsten PN an mich mit der Fahrgestellnummer,kann nachschauen ob alles korrekt ist.

Bei der Variante B6 Schaltgetriebe an 1.6 Ecoboost gehört ein Schlauch dran mit Ventil. 2002431 ist die Finis- Bestellnummer.

Die 1.6 Diesel mit B6 haben nur kleine Entlüfter Kappe. Gibt es einzeln zu kaufen bei Ford.

Danke für die Antwort. Aber warum baut Ford drei verschiedene Entlüftungsventile ein? So ein Rohr ist doch viel teurer als son kleines Ventil. Eventuell abhängig vom Bauraum?

Der Verkäufer sagte mir, dass das Auto noch ein Update wegen der Kupplungsschlupfregelung bekommt. Das meinst du wahrscheinlich ?

Zitat:

@Poenni1501 schrieb am 31. Juli 2019 um 16:53:07 Uhr:

Zitat:

Und dann gibt/gab es noch eine 2. Rückruf Aktion für Fahrzeuge mit Schaltgetriebe. Na,ja,wie auch immer. Ansonsten PN an mich mit der Fahrgestellnummer,kann nachschauen ob alles korrekt ist.

Bei der Variante B6 Schaltgetriebe an 1.6 Ecoboost gehört ein Schlauch dran mit Ventil. 2002431 ist die Finis- Bestellnummer.

Die 1.6 Diesel mit B6 haben nur kleine Entlüfter Kappe. Gibt es einzeln zu kaufen bei Ford.

Danke für die Antwort. Aber warum baut Ford drei verschiedene Entlüftungsventile ein? So ein Rohr ist doch viel teurer als son kleines Ventil. Eventuell abhängig vom Bauraum?

Der Verkäufer sagte mir, dass das Auto noch ein Update wegen der Kupplungsschlupfregelung bekommt. Das meinst du wahrscheinlich ?

Verschiedene Entlüftungen werden verbaut je nach Motorisierung usw. , Der 1.6 Ecoboost benötigt eben einen langen Schlauch. Wahrscheinlich hat sich Ford gedacht,wenn der Fahrer sehr sportlich fährt,das das Öl nicht schwappt,und aus dem kleinen Nippel kommt es bei Kurvenfahrt ja eher raus. Der 1.6 TDCi hat nur kleinen Nippel. Und die Öl-Füllmengen sind je nach Motorisierung und Karosserietyp auch unterschiedlich,daher unterschiedlich lange Entlüftungen. Ist normal so. Das gehört so.

 

Ja,SW Update gegen Kupplungsschlupf. Fahrzeuge ohne Stopp/Start Automatik bekommen aber immer eine neue Kupplungsreibscheibe und Druckplatte.

Themenstarteram 31. Juli 2019 um 22:08

Zitat:

@mechanic74 schrieb am 31. Juli 2019 um 21:26:59 Uhr:

Zitat:

@Poenni1501 schrieb am 31. Juli 2019 um 16:53:07 Uhr:

 

Danke für die Antwort. Aber warum baut Ford drei verschiedene Entlüftungsventile ein? So ein Rohr ist doch viel teurer als son kleines Ventil. Eventuell abhängig vom Bauraum?

Der Verkäufer sagte mir, dass das Auto noch ein Update wegen der Kupplungsschlupfregelung bekommt. Das meinst du wahrscheinlich ?

Verschiedene Entlüftungen werden verbaut je nach Motorisierung usw. , Der 1.6 Ecoboost benötigt eben einen langen Schlauch. Wahrscheinlich hat sich Ford gedacht,wenn der Fahrer sehr sportlich fährt,das das Öl nicht schwappt,und aus dem kleinen Nippel kommt es bei Kurvenfahrt ja eher raus. Der 1.6 TDCi hat nur kleinen Nippel. Und die Öl-Füllmengen sind je nach Motorisierung und Karosserietyp auch unterschiedlich,daher unterschiedlich lange Entlüftungen. Ist normal so. Das gehört so.

Ja,SW Update gegen Kupplungsschlupf. Fahrzeuge ohne Stopp/Start Automatik bekommen aber immer eine neue Kupplungsreibscheibe und Druckplatte.

Stelle mir gerade vor, wie sportlich man fahren muss, damit 1,67 Liter Öl von so weit unten, so weit nach oben schwappt, dass es überlaufen sollte... Naja egal. Ich hab an der besagten Stelle auf jeden Fall nichts öliges gesehen. Auch kein Rost oder Schmutz oder anderes. Lediglich der fehlende Entlüftungsstopfen hat mich stutzig gemacht. Man konnte an der Mechanik von der "Schaltung" nur etwas dunkles Fett sehen, wenn jmd von innen die Gänge durchgeschaltet hat. Von daher wird wohl alles in Ordnung sein.

Zitat:

@Poenni1501 schrieb am 31. Juli 2019 um 22:08:39 Uhr:

Zitat:

@mechanic74 schrieb am 31. Juli 2019 um 21:26:59 Uhr:

 

Verschiedene Entlüftungen werden verbaut je nach Motorisierung usw. , Der 1.6 Ecoboost benötigt eben einen langen Schlauch. Wahrscheinlich hat sich Ford gedacht,wenn der Fahrer sehr sportlich fährt,das das Öl nicht schwappt,und aus dem kleinen Nippel kommt es bei Kurvenfahrt ja eher raus. Der 1.6 TDCi hat nur kleinen Nippel. Und die Öl-Füllmengen sind je nach Motorisierung und Karosserietyp auch unterschiedlich,daher unterschiedlich lange Entlüftungen. Ist normal so. Das gehört so.

Ja,SW Update gegen Kupplungsschlupf. Fahrzeuge ohne Stopp/Start Automatik bekommen aber immer eine neue Kupplungsreibscheibe und Druckplatte.

Stelle mir gerade vor, wie sportlich man fahren muss, damit 1,67 Liter Öl von so weit unten, so weit nach oben schwappt, dass es überlaufen sollte... Naja egal. Ich hab an der besagten Stelle auf jeden Fall nichts öliges gesehen. Auch kein Rost oder Schmutz oder anderes. Lediglich der fehlende Entlüftungsstopfen hat mich stutzig gemacht. Man konnte an der Mechanik von der "Schaltung" nur etwas dunkles Fett sehen, wenn jmd von innen die Gänge durchgeschaltet hat. Von daher wird wohl alles in Ordnung sein.

Vielleicht ist ja auch gar kein Öl mehr im Getriebe drin??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Fragen nach Besichtigung eines gebrauchten MK3 1.6 182 PS