ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Fragen eines zukünftigen TypeR Fahrers

Fragen eines zukünftigen TypeR Fahrers

Honda S 2000 AP1
Themenstarteram 16. April 2011 um 22:27

Hallo!

In 2-3 Wochen werde ich mir wohl nen FN2 kaufen.

Mein Nissan ist nurnoch am klappern, jeden Tag wird es schlimmer ... und da ich sowieso ein neueres und schnelleres Auto wollte ist die Zeit gekommen.

Naja, ich hab mich gefragt auf was man beim Kauf und später bei der Wartung achten sollte (Roststellen, "Type-R-Krankheiten" .... usw)

Oder ratet ihr auch ganz vom Kauf ab? Die Federung soll ja sehr hart sein, ist das bei längeren Fahrten auszuhalten oder kann man sich dann 3 Tage nicht bewegen?

Ausserdem interessiert mich die Alltagstauglichkeit.

erleuchtet mich!

8i

Ähnliche Themen
60 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Eighti

Hallo!

In 2-3 Wochen werde ich mir wohl nen FN2 kaufen.

Bevor du dir in 2-3 wochen nen CTR kaufst, solltest du dir auf jeden Fall mal ne Probefahrt gönnen. Dir zu sagen das der CTR hart ist oder oder oder, bringt rein gar nichts. Alles andere findest du auch sehr leicht via Sufu. Wurd hier echt x Male durchgekaut.

 

Chris

Themenstarteram 16. April 2011 um 22:57

ja natürlich, vorher ne Probefahrt zu machen gehört ja auch dazu!

Ich denke ich bin da als einer der wenigen FN2-Besitzer hier auch zugleich einer der richtigen Ansprechpartner.

Ich liste mal alle Punkte von dir auf und schreibe meine Erfahrung dazu! :)

Ich nenne folgend ein paar Auszüge!

Roststellen:

Sind mir bis dato keine bekannt!

Lack und Krankheiten:

Ich weis jetzt nicht, obs den FN2 auch betrifft bzw. betroffen hat (meinen 2008er jedenfalls nicht), aber es gab bei den ersten Modellen an den Türen unten diese "Abdeckkappen" damit das Wasser in den Türen nach Außen ablaufen kann.

Diese wurden später aber von Honda komplett weggelassen und währe auch meine Empfehlung an dieser Stelle.

Sonst wurde bei meinem Milanoroten am Kofferraum wegen der "spitzen" Dichtungsauflagefläche, welche den Lack durch Reibung an der Heckklappe abgetragen hat, leider innerhalb der Garantie nachlackiert.

Betrifft aber wohl nicht alle Modelle, aber beim Milanoroten ist es wohl teilweise schon der Fall.

Bekannt ist halt auch, wie bei jedem Auto heutzutage, dass der Lack relativ dünn ist.

Fahrwerk:

Klar, der FN2 hat ein straff abgestimmtes Fahrwerk aber meiner Meinung nach, sofern man es wie ich im genau richtigen Serienzustand belässt, durchaus sportlich aber auch komfortabel.

Langstreckentauglichkeit:

Ich habe schon einige längere Farten hinter mir.

Neben meiner Arbeitsstrecke von insgesamt rund 50 km täglich bin ich schon ca. 1200 km Langstrecke (einfach ca. 600) fast am Stück gefahren. Hätte mein Beifahrer keine Pausen einlegen wollen, währe ich diese Distanz sogar am Stück gefahren.

Meine zuletzt zurückgelegte Langstrecke war als ich zu einem Forumskollegen hier aus der BMW-Ecke gefahren bin.

Dabei bin ich ca. 400 km (ca. 200 einfach) am Stück gefahren. Bei der Heimfahrt legte ich nur eine kleine Nachtpause ein um den Tank an der Tanke zu füllen und meine Blase zu entleeren! ;)

Kann den FN2 auch bezüglich Langstreckentauglichkeit nur wärmstens empfehlen! :)

Alltagstauglichkeit:

Seine sehr satte und komfortable Serienausstattung macht den FN2 zu einem idealen Alltagssportler, der super dazu ist jeden Tag gemütlich zum Arbeitsplatz zu fahren oder einfach mal die kurvigen Landstraßen oder wie oben eine längere Autobahnpassage zu genießen. Auch einer Urlaubsreise mit mächtig Gepäck steht da nichts im Wege, dass macht nicht zuletzt der geräumige Koffer- und Innenraum möglich.

Ich kann jetzt nicht alle Punkte auflisten, aber dazu kannst du über die Suche schon sehr gute Ergebnisse finden.

Bitte nicht verwechseln mit dem Civicmodell im allgemeinen.

Bei den ersten Modellen gab es beim FN2 Probleme u.A. mit dem 3. Gang und mit der Schwungscheibe (dazu bitte die Suche benutzen)

Das Problem mit dem knarzenden Kupplungpedal (Kupplungsgeberzylinder) war eine sehr lange Prozedur von über 10 Jahren, bis das mal von Honda gefixt wurde.

Ende letzten Jahres gabs dafür einen Bugfix.

Fazit:

Ich kann das Auto absolut empfehlen und rate daher vom Kauf absolut NICHT ab! :)

Man darf aber bei diesem Auto, genau wie bei allen Anderen in der heutigen Zeit, nicht mit der Erwartung wie vor 10 Jahren an die Sache ran gehen.

Unerwartete Werkstattbesuche müssen mit eingeplant werden, sofern die vorhandenen Mängel nicht schon vom Vorbesitzer innerhalb der Garantiezeit beseitig wurden.

 

Der FN2 ist genau das was ich gesucht habe, sprich ein sehr sportliches Auto das sehr viel Spaß macht ohne die Alltagstauglichkeit missen zu müssen! :)

Das zeitlose Design lässt das Auto immer frisch und nicht altbacken wirken.

Das gilt sowohl für das Außen- als auch für das Innendesign! :)

Das muss ich allerdings etwas spezifizieren/ korrigieren - Rost gibts im sehr gerne am oberen Türrahmen unter der Dichtung zwischen Dach und B- Säule. Ausserdem hat meiner zwischen Frontschürze und dem darunterliegendem Halter gerostet (sieht man normalerweise nicht ;) ) und diverse Motorhalter etc. sehen nach 4 Jahren nicht mehr fabrikfrisch aus.

Ansonsten kann ich Matthias nur zustimmen - fahre den FN2, wie schon den EP3 als "Alltaghure" Sommer wie Winter immer wieder gerne!

Aber auf jeden Fall Probefahren - nicht jeder kommt mit dem Motorkonzept zurecht! :cool:

Zitat:

Original geschrieben von MadMax

Aber auf jeden Fall Probefahren - nicht jeder kommt mit dem Motorkonzept zurecht! :cool:

Aber eins ist klar: Wenn man damit zurechtkommt, dann ist es ein SAHNEMOTOR!!! :)

Zitat:

Original geschrieben von R-12914

Zitat:

Original geschrieben von MadMax

Aber auf jeden Fall Probefahren - nicht jeder kommt mit dem Motorkonzept zurecht! :cool:

Aber eins ist klar: Wenn man damit zurechtkommt, dann ist es ein SAHNEMOTOR!!! :)

Da geb ich Dir recht, Matthias!

Und ja, ich hab gestern Grip geschaut! So! :D

Zitat:

Original geschrieben von Zeiti0019

Da geb ich Dir recht, Matthias!

Und ja, ich hab gestern Grip geschaut! So! :D

Motor steht ausser Frage - was gabs gestern bei Grip?

Zitat:

Original geschrieben von MadMax

Zitat:

Original geschrieben von Zeiti0019

Da geb ich Dir recht, Matthias!

Und ja, ich hab gestern Grip geschaut! So! :D

Motor steht ausser Frage - was gabs gestern bei Grip?

Die jeweilige Folge kannst bei RTL2.de nach Ausstrahlung angucken. SLK war ein Thema und nen fetter Bentley..Und ne ziemlich fesche Blondine :)

Edit: Das wird glaub echt immer ne Frauenkiste bleiben, egal was die Herrschaften in Untertürkheim umstylen..*g

Den neuen SLK ein richtiges Frauenauto :D

@Patrick: Da gabs u.A. auch das Thema Tachokilometerstand rückstellen mittels Software...

Also ich find den neuen SLK richtig geil und bisher der schönste.

Die Vorgänger waren richtige Frauenautos, aber der aktuelle meiner Meinung nach nicht mehr.

Mercedes hat es nun endlich mal gelernt designtechnisch sportliche Autos zu designen! :)

Laut Matthias Malmedi ist das ein Frauenauto. Wenn man meine Liste von Autos sieht die ich hatte, war da ganz bestimmt kein Frauenauto dabei. Ich stehe nicht auf kleine süße knudellige Autos a la Twingo, Micra und wie die sonst alle heißen.

Schande viel zu weit vom Thema abgeschweift.

Ist der Type R innen genauso verarbeitet wie die normalen Civic´s. Gibts da auch den großen Spaltmaß am linken Dreiecksfenster auf der Fahrerseite. Scheinen die normalen alle zu haben.

Gruß Blade 1.8

Nun ja, dass was der Malmedie sagt muss ja nicht zwangsläufig auch stimmen, wiederspiegelt genauso wie bei uns halt seine persönliche Meinung.

Genauso wie er zum Sound des Sechszylinders eher "zu ruhig" gesagt hat, war er für meinen Geschmack richtig gut, wie man über den Fernseher hören konnte.

Tja, so unterschiedlich sin die Geschmäcker! ;)

@Blade: Bezüglich Civic weis ich jetzt nicht genau, was du meinst!? :rolleyes:

Das Fahrerfenster was vorne spitz zusammen läuft, da neben das schwarze Plastikdreieck, schließt nicht bündig ab nach oben hin es entsteht ein großer Spalt.

Habe es heute nicht fotografiert, obwohl ich die Gelegenheit dazu hatte, habe als Leihwagen einen Civic Typ S mit GT Ausstattung für ein paar Stunden bekommen, genauso wie mein Civic das hatte.

Die 3 Beulen in der Kofferraumklappe waren auch zusehen. So wie unterschiedliche Türspaltmasse.

Ebenfalls genauso wie bei meinen Civic. Habe so das Gefühl die werden irgend wie alle gleich zusammen gehauen. Beim CRV habe ich bis jetzt noch keinen bösen Spaltmass entdeckt.

Aber ich habe auch noch nicht mit Lupe nachgeschaut:D

Gruß Blade 1.8

Bei der Verarbeitung machen die Jungs in Swindon keine Unterschiede zwischen "R" und GT& Co. .

Was mir beim Lesen immer wieder auffällt - warum fahren viele Civics mit offensichtlichen Mängeln rum, welche man doch gleich bei der Auslieferung hätte beanstanden, bzw. später ohne Probleme auf Garantie hätte beseitigen lassen können?

PS: meine Fahrertür war auch komplett schief

PPS: SLK ist lecker aber zu teuer - ob nun Frauenauto oder nicht, ist egal - Cabrio fahren macht sau viel Spass.

Gruß vom Max, der im Sommer gerne das Auto mit der Freundin tauscht - auch Opel kann rocken! ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Fragen eines zukünftigen TypeR Fahrers