ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Fragen an die W12 Fahrer.....

Fragen an die W12 Fahrer.....

Themenstarteram 21. Oktober 2009 um 9:49

Hallo Leute,

ich bin noch kein Phaeton-Fahrer, möchte es aber eventuell werden. Für Morgen habe ich eine Probefahrt vereibart, und danach gibt es dann eine Entscheidung. Im Rahmen der 1%-Aktion habe ich mir einen W12, Bj. 12/2007, 13500KM zum Preis von 56K€ ausgeschaut.

Über die Kosten für das Leasing brauchen wir nicht zu reden, da gibt es nun wirklich nichts günstigeres. Was mich interessieren würde wären mal Aussagen zu den restlichen Kosten.

Wie sieht es mit Servicekosten (Inspektion) aus? Kann mir jemand sagen was so ein Kundendienst beim 12-Ender ca. kostet? Wie oft muss er zum Kundendienst?

Wie ist der Verbrauch in der Praxis? Ich rechne so im Schnitt mit ca. 16 - 18 L. Ist das realistisch?

Wie ist es spez. beim 12er um die Zuverlässigkeit gestellt?

Morgen kann ich leider nur den 3L TDI fahren. Ist der Fahrkomfort bei dem übertragbar auf den W12?

Gruß

Jürgen

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von jijoap

Die "Sportlichkeit" steht bei mir nicht an erster Stelle. Aber manchmal überkommt es mich einfach, und dann muss es auch mal auf der Landstraße zügig voran gehen...... ;)

Falls du dich für den Phaeton entscheidest, wird er sich erzieherisch betätigen und deinen Fahrstil verändern. Wetten ;)?

Obwohl: Böse Zungen behaupten, das Fahrwerk böte sogar die Möglichkeit einer "Sport-Einstellung". Aber echte Connaisseure bedauern, dass das Fahrwerk nicht die Möglichkeit einer "Comfort II-Einstellung" bietet!

Grüße aus Hamburg

Björn

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Fahre zwar nur :D nen kleinen V10TDI, aber kann dir vll etwas weiterhelfen.

Ein Freund faehrt einen aus 03 oder 04er Jahrgang, hat jetzt 450tkm auf der Uhr, erster Motor, erstes Getriebe, unkompliziert, er hofft dass sein W12 es bis zum Phaeton 2 schafft s.d. er umsatteln kann.

Sprich er ist zufrieden, faehrt meines erachtens mit um die 15l bei normaler Fahrweise --- sprich traegt dass Auto nicht.

Von den Inspektionen bzw Unterhaltskosten wuerde ich technisch gesehen auf gr. aehnlichkeiten mit dem V10 tippen.

Aber das weiss die SuFunktion bestimmt besser als ich :p

Hallo,

ich kann mich über den Verbrauch auch nicht beklagen. Mein derzeitiger Durchschnitt über die letzten drei Jahre liegt bei 16,3 Liter (laut Tankquittungen, BC liegt ein Liter drunter).

Damit liegt der Verbrauch nur vernachlässigbar über dem angegebenen Drittelmix meines 2003er W12.

Ich bereue es nicht, mich damals zugunsten des W12 entschieden zu haben.

Für mich ist das DER Motor für den Phaeton - zumindest bis es mal einen W12 Turbo geben sollte :-)

MfG

Nachtrag:

Meine letzte Inspektion lag bei gut 800 Takken.

MfG

Zitat:

Original geschrieben von pamic

Meine letzte Inspektion lag bei gut 800 Takken.

Welche war das?? Meine 150tkm Inspektion hat in etwa das gleiche gekostet.

Themenstarteram 21. Oktober 2009 um 12:20

Erstmal vielen Dank für eure schnellen Antworten. Mit dem Verbrauch kann ich gut leben. Scheint ja doch unterhalb dem zu liegen was ich befürchtet hatte.... :D

Mein ehemaliger 750i war auch nicht sparsamer. Dafür war es dann eben nur ein V8....;)

Wie sieht es denn so mit der "Sportlichkeit" aus? Mein 7er hat mich da schon verwöhnt. Dank "Dynamik Drive" ging es mit der "Kiste" trotz 503 CM Außenlänge sehr handlich und flott auch durch kleine Landstraßenkurven. Der Fahrspass war schon enorm.

Alle wieviel KM muss der W12 zum Kundendienst?

Gruß

Jürgen

Tut mir leid, aber hole dir wieder einen 7er, wenn du sportlich unterwegs sein willst, oder doch lieber einen A8 W12 oder besser einen S8. Der Phaeton ist alles andere als sportlich. Er wird mit dem W12 auch nicht die dickste Wurst vom Teller ziehen. Du kannst damit wunderschön schnell reisen, aber schnell um Kurven zu heizen, dafür ist er einfach nicht gedacht. Viel Motorleistung heißt nicht immer gleich harte Abstimmung des Fahrwerks, direkte sportliche knackige Lenkung, brutalen Motorsound.

 

Leon

Moin,

ich beantworte deine Frage mal so: Sportlich ist nun definitiv irgendwie anders!

Aber auch so bin ich bisher noch durch jede Kurve gekommen; etwas langsamer vielleicht als du im 7er, dafür aber umso komfortabler.

Wenn Sportlichkeit bei der Wahl deines Fahrzeuges ein entscheidener Parameter ist, rate ich dir vom Phaeton ab.

Grüße aus Hamburg

Björn

Zitat:

Original geschrieben von just.bjoern

Wenn Sportlichkeit bei der Wahl deines Fahrzeuges ein entscheidener Parameter ist, rate ich dir vom Phaeton ab.

Das kann ich nur unterstreichen. Auch mit W12 ist das wahrlich kein Sportler. Man kann damit relativ souverän auf der AB reisen.

MfG

Zitat:

Original geschrieben von jijoap

Alle wieviel KM muss der W12 zum Kundendienst?

Alle 30000km bzw. 2 Jahre bzw. halt nach Anzeige.

MfG

Zitat:

Original geschrieben von majestro_g

Zitat:

Original geschrieben von pamic

Meine letzte Inspektion lag bei gut 800 Takken.

Welche war das?? Meine 150tkm Inspektion hat in etwa das gleiche gekostet.

Das war bei 90tkm.

MfG

Themenstarteram 21. Oktober 2009 um 16:10

Ich sag dann nochmals DANKE für alle Antworten und Anregungen.

Die "Sportlichkeit" steht bei mir nicht an erster Stelle. Aber manchmal überkommt es mich einfach, und dann muss es auch mal auf der Landstraße zügig voran gehen...... ;)

Ansonsten lege ich natürlich Wert auf gediegenes Reisen. Hab ja nicht umsonst lange Jahre 7er gefahren. Der A8 war mir immer zu hart und ungemütlich. Der aktuelle 7er gefällt mir nicht mehr so gut. Der Türausschnitt ist aufgrund der flacher stehenden Windschutzscheibe so eng geworden, dass ich mit meinen 194 cm Probleme habe da rein zu kommen. Wenn man mal drinnen sitzt ist das Platzangebot ok.

Nun denn, warten wir mal die Probefahrt morgen ab. Aber so wie ich es sehe........ ;)

Gruß

Jürgen

Probieren geht halt doch immer noch über Studieren.

 

Leon

Zitat:

Original geschrieben von jijoap

Die "Sportlichkeit" steht bei mir nicht an erster Stelle. Aber manchmal überkommt es mich einfach, und dann muss es auch mal auf der Landstraße zügig voran gehen...... ;)

Falls du dich für den Phaeton entscheidest, wird er sich erzieherisch betätigen und deinen Fahrstil verändern. Wetten ;)?

Obwohl: Böse Zungen behaupten, das Fahrwerk böte sogar die Möglichkeit einer "Sport-Einstellung". Aber echte Connaisseure bedauern, dass das Fahrwerk nicht die Möglichkeit einer "Comfort II-Einstellung" bietet!

Grüße aus Hamburg

Björn

Themenstarteram 21. Oktober 2009 um 19:42

Zitat:

Original geschrieben von just.bjoern

 

Falls du dich für den Phaeton entscheidest, wird er sich erzieherisch betätigen und deinen Fahrstil verändern. Wetten ;)?

Grüße aus Hamburg

Björn

Ich lass mich überraschen.....:D Mit dem 7er ging es meist auch ehr "gelassen" dahin. Auf der Autobahn dann auch ruhig mal am Anschlag..... Aber eben nur wenn es die Straßen und Verkehr zu-"gelassen" haben.....;)

Meine Liebste schwärmt ja schon lange für den Phaeton, nach dem wir mal in DD in der "Gläsernen" waren. Das war 2004.

Im Moment weiß ich nicht, wer sich mehr auf die Probefahrt morgen freut. Sie oder ich.... ;)

Gruß

Jürgen

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Fragen an die W12 Fahrer.....