ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Frage zur KFZ Finanzierung

Frage zur KFZ Finanzierung

Opel Astra J
Themenstarteram 29. September 2019 um 19:25

Hab eine allgemeine Frage:

 

Undzwar würde ich mir gerne ein Auto finanzieren allerdings da ich kein deutscher Staatsbürger bin ist mein Aufenthalt befristet bis nächstes Jahr.

Ich bin hier geboren und aufgewachsen.

 

Ich bin Vollzeit Angestellter.

Es ist mir bewusst das aufgrund meinem aufenthaltsstatus keine Finanzierung bekomme bzw. Nur solange bis zu meinem Aufenthalt nächstes Jahr aber das ist zu wenig.

 

Jetzt meine Frage wenn jemand für mich bürgt beim Autohaus würde es dann gehen?

Ähnliche Themen
11 Antworten

Das kann Dir hier wohl niemand genau sagen. Ich gehen davon aus, dass nicht alle Banken den Fall gleich behandeln. Frag doch am besten erst mal bei deiner Hausbank an. Wenn du mit denen ein langes gutes Verhältnis hast (oder besser die mit Dir), dann könnte das durchaus klappen.

 

Die andere Frage ist aber doch, ob das Sinn macht ein Auto zu finanzieren wenn du möglicherweise bald hier weg musst und dann deinen Job verlierst.. willst du das Risiko wirklich einem Bürgen aufdrücken wollen? Es heißt ja nicht umsonst „den Bürgen sollst du würgen“...

Themenstarteram 30. September 2019 um 9:47

Also wie gesagt ich bin hier geboren und habe die Schule besucht.

Zum anderen ist meine Ehefrau deutsch und habe 2 kleine Kinder. Aus den genannten Gründen ist das ausgeschlossen.

 

Aber für andere die dieses Thema auch interessiert habe eben im Autohaus angerufen und direkt dort gefragt.

Er sagt mit einem Bürgen ist das definitiv möglich.

Zitat:

@Driver681 schrieb am 30. September 2019 um 09:47:07 Uhr:

Er sagt mit einem Bürgen ist das definitiv möglich.

Ja klar...den erwischt es dann ja auch, wenn du als Schuldner ausfällst.

Der Tatsache, dass du schon einige Jahre hier aktiv bist, entnehme ich, dass du wohl auch schon länger einen Aufenthaltstitel hast. Mir erschliesst sich aber nicht ganz, warum der nicht verlängert bzw. dauerhaft erteilt wird, wenn du mit einer Deutschen verheiratet bist.

Ansonsten musst du das mit deinem Gewissen ausmachen, ob du einen Dritten mit einer Bürgschaft hier involvieren willst. Ich würde in jedem Fall mit meiner Hausbank reden. Das Autohaus will vor allem verkaufen, da sagt sich das schnell mal.

Themenstarteram 30. September 2019 um 11:59

Wie gesagt ich bin hier geboren und aufgewachsen!

Es gibt private Gründe für den Aufenthalt!

 

Du redest gerade so als würde ich jemand über den Tisch ziehen wollen???

Und was soll ich genau mit meinem Gewissen ausmachen?

Ich gehe Vollzeit arbeiten und verdiene genug um meine Rechnungen zu bezahlen bzw. Die Finanzierung vom Auto!

 

Bitte haltet euch zurück mit solchen Aussagen das war hier nicht die Frage gewesen.

Sondern einfach nur ob es geht oder nicht!

Völlig falsch angekommen. Dein Bürge haftet mit allem was er hat für die Forderung an dich. Es verlangt mE ein Höchstmass an Überlegung und Verantwortung, bevor ich das jemandem aufbürde.

Ob „das geht“ oder nicht, musst du deine Bank fragen.

Ich bin dann auch raus hier, derart anmachen lasse ich mich nicht.

Themenstarteram 30. September 2019 um 14:17

Mir ist auch bewusst was ein Bürge!

Es geht nicht darum noch einmal ich hab einen gut bezahlten Job!

Ich werde jeden Cent selbst zahlen aber die Situation erfordert eben auf dem Papier ein Bürgen!

Ja du hast doch die Antwort vom Autohaus bekommen. Es geht und fertig.

Was mein Vorredner meint ist:

Das man den Bürgen - auch wenn man es nicht will - richtig in die scheisse reiten kann.

Wer sagt das du deine Arbeit behältst mit dem Gehalt?

Da können 1000 Dinge passieren über die man nie nachdenkt und schon gibts ein Problem und der Bürge steht für DICH gerade.

Es geht hier nicht um dich das du nicht zahlst oder den verarschen willst, verstehst du?

Wenn das alles so easy ist mit dem bezahlen kannst du ja auch das Geld sparen und dann ein Auto kaufen...

Themenstarteram 30. September 2019 um 15:26

Ja sparen und ein Auto kaufen ist klingt logisch und auch am sinnvollsten aber das Problem ist mein jetziges Fahrzeug hat allmählich zu viele km und mag nicht weiter investieren.

Es ist ein Astra j bj. 2012 2,0 cdti 250.000km

 

Aus dem Grund benötige ich in absehbarer Zeit ein neues Fahrzeug.

Warum benötigst du unbedingt ein neues Auto?

Du schriebst doch in einem anderen Thread, daß du keine nennenswerten Probleme hast:

"Ich habe einen Astra J ST 2.0 Diesel 160PS

Aktuell 225.000 km drauf

Ich hatte bisher keine nennenswerte Probleme bis auf die Dichtung am Saugrohr.

Und eben Verschleiß bremsen Öl usw.

Verbrauch liegt bei 6,4l manuell Getriebe."

Ich stell jetzt einfach mal paar fragen damit man sich auch mal was vorstellen kann.

Ist etwas an dem Astra kaputt? Falls ja, was?

Für welches Auto interessierst du dich eigentlich?

Was ist dein max. Budget?

Wie viel hast du bisher angespart?

Zitat:

@evoque2012 schrieb am 30. September 2019 um 11:06:52 Uhr:

Der Tatsache, dass du schon einige Jahre hier aktiv bist, entnehme ich, dass du wohl auch schon länger einen Aufenthaltstitel hast. Mir erschliesst sich aber nicht ganz, warum der nicht verlängert bzw. dauerhaft erteilt wird, wenn du mit einer Deutschen verheiratet bist.

Die Antwort ist ganz eindeutig: Er ist oder war ein Straftäter und deswegen wurde ihm die unbefristete Aufenthaltserlaubnis entzogen.

Ich bin ebenso ein Ausländer der seit Geburt hier lebt. Ich habe, genauso wie alle anderen die ich kenne seit Anfang an einen unbefristeten Aufenthaltserlaubnis und könnte sogar jederzeit problemlos auf Deutsche Staatsbürgerschaft wechseln...und das ohne mit einer deutschen Frau verheiratet zu sein (bin ledig).

@TE: Eine Finanzierung bekommst du nur, wenn dessen Laufzeit nicht länger ist wie dein Aufenthaltserlaubnis. Wenn du einen solventen Bürgen hast, dann klappt das natürlich auch so.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Frage zur KFZ Finanzierung