• Online: 2.666

Opel Astra J 1.4T Sports Tourer Test

09.07.2014 22:44    |   Bericht erstellt von ST-Treiber

Testfahrzeug Opel Astra J 1.4T Sports Tourer
Leistung 140 PS / 103 Kw
Hubraum 1364
HSN 0035
TSN ANF
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 17900 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 5/2012
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von ST-Treiber 4.0 von 5
weitere Tests zu Opel Astra J anzeigen Gesamtwertung Opel Astra J (2009 - 2015) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
83% von 12 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich bewege das Auto ausschließlich im Sommer mit Saisonkennzeichen.

 

Ich bin zu Opel gewechselt, weil mich das Design überzeugt und sich die Markenphilosophie mit der Präsentation des Insignia in 2008 sehr zum Positiven gewandelt hat.

Ich dachte, Opel baut endlich wieder emotionale und qualitativ hochwertige Fahrzeuge. Zumindest was Letzteres angeht, muss ich die Aussage bezüglich der Innenraumverarbeitung etwas nach unten korrigieren.

Karosserie

4.0 von 5

Ich hab das OPC-Line Exterieur-Paket mit 19" titanfarbenen im 10-Doppelspeichen-Design.

Über Rost kann ich keinerlei Aussagen treffen, weil ich das Auto eh nur im Sommer bewege.

Das Heckdesign lässt mich bei jedem Anblick mit dem Optikpaket und dem Dachspoiler sabbern;)

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + geiles Optikpaket
  • + wunderschöne Heckpartie
  • - ---

Antrieb

3.5 von 5

Ich habe eine recht sparsame Fahrweise und bewege mich zwischen 7,0 und 7,8l/100km mit 40/30/30 (Stadt/Land/Autobahn). D.h. bei 2000-2500U schalten; um den Motor frisch zu halten wird er 1-2x im Monat für 10min auf der Autobahn ausgefahren und nachher kaltgefahren.

Das MT-32 Schaltgetriebe finde ich entgegen vieler Meinungen im Forum recht harmonisch und Opel ist meines Wissens der einzige Hersteller mit einem so sehr lang übersetzten 6. Gang. Ich finde es wunderbar, denn so liegen bei 130km/h noch keine 3000U an, also perfekt zum Sparen und darauf kommt es beim Autobahncruisen doch an, oder?

Die 200Nm kann man am Besten im 3. od. 4 Gang abrufen, was auch ganz gut funktioniert.

Somit bin ich mit meiner Motorwahl auch noch gut zufrieden.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + enorme Laufruhe
  • - Motor kämpft mit hohem Gewicht

Fahrdynamik

3.5 von 5

Vom Fahrwerk bin ich total begeistert. Unebenheiten werden ohne Unruhe ins Fahrzeug zu bringen weggebügelt.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Sportfahrwerk (ohne FlexDrive)
  • - hoher Wendekreis

Komfort

4.0 von 5

Federung: Die Federung ist sportlich komfortabel, ein sehr guter Mix.

Sitze vorn: Ich habe die wundervollen AGR-Sitze, ohne Frage die beste Innovation neben dem AFL+ (Bi-Xenon) im Fahrzeug. Eine grandiose Langstreckentauglichkeit und nicht ohne Grund permanent in Testberichten positiv erwähnt.

Sitze hinten: Ich habe bisher noch nie hinten in meinem Auto gesessen;)

Innengeräusche: Für mich ein zwiespaltiges Thema. Die Innengeräusche per se sind kaum wahrzunehmen, also eine gute Filterung der Wind- und Motorgeräusche. Der größte Kritikpunkt meines geliebten Autos sind die Knarzgeräusche aus der Lenkrad-Armatur und vom Heckrolle. Ich habe selbst versucht Abhilfe zu schaffen, vergebens. Heut war ich zur 2. Durchsicht (mit Kühlerschlauch wechseln 285€) und mir wurde gesagt, dass die Lenkradarmatur nicht ausgebaut wird, da es wohl den Aufwand nicht lohnt, sondern mit dem Heckrollo mittels Silikonspray geschmiert wird. Geholfen hat es natürlich gar nichts. Während der Fahrt ist es einfach nur nervig.

Bedienung: Die sehr oft als "mit Tasten überflutete" Mittelkonsole bezeichnete Bedieneinheit für Klima, Audio und Navi finde ich optisch sehr ansprechend und ich habe für jede Funktion eine Taste ohne mich mit Annäherungssensorik oder durch tausende Untermenus quälen zu müssen. Es ist eine Philosphie- u. Geschmacksfrage. Mir gefällts, sonst wäre es nicht mein Auto. Und als ich bei der AMI 2014 im nagelneuen Audi TT saß, ist mir bald schlecht geworden, weil ich die Bedienung NUR in der Tachoeinheit sehr überladen finde 8nur am Rande).

Heizung/Klima: Beide mit super Funktion.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Top AGR-Sitze
  • + gute Ergonomie der Tastenanordnung
  • + sehr gute Heizleistung
  • - knarzende Armaturen im Lenkradbereich und Heckrollo

Emotion

4.0 von 5

Ich bin trotz kleinerer Mängel immernoch sehr zufrieden und mein nächstes Auto würde wieder ein Opel werden.

Nur eine Nummer größer (Insignia) und mit den drei wundervollsten Buchstaben der Welt O-P-C am Heck:D

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Optikpaket mit bulligem Auftritt
  • - leider immernoch schlechtes Image durch früheres Missmanegement

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 7,0-7,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 1445
Außerplanmäßige Reparaturkosten Sonstiges - Kühlerschlauch durch Marderbiss (25 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Autokauf ist meist eine Herzensentscheidung welche Verwirklichung der Herstellung einem grad gefällt. Der erste "Westwagen" meiner Eltern war ein Opel, deshalb bin ich wohl ein glücklicher Opelfahrer.

 

Ich hoffe, ich konnte euch mit dem Bericht einen kleinen Einblick in meinen Autofahreralltag geben.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
83% von 12 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0

29.12.2015 20:30    |    Faltenbalg48145

Super Bericht von dir!!!

 

Ich kann mich bei den INNENGERÄUSCHEN nur anschließen. Dieses knistern und knacken aus der Lenkrad-Armatur ist schrecklich. Ich dachte anfangs immer was da ist, bis ich mal gegen gedrückt habe. Das Heckrollo nervt mich mal mehr mal weniger, je nachdem wie meine Laune ist. Meistens nervt es mich, wenn mein Sohn hinten sitzt und Musik auf fast MUTE ist :)

 

Ansonsten ein super Auto. Bin jetzt auch dabei etwas OPC TUNING am Auto zu betreiben. Sieht schon Schick aus und eine RFK kommt noch rein.

 

Deine Felgen sehen übrigens super aus, sowas in der Art kommt im Frühjahr bei mir auch rauf ;)

 

Viele Grüsse,

 

Sascha