ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Frage zu Steckerverbindungen Einbau MFL bei M47N Motor - EBA wirft Fragen auf!

Frage zu Steckerverbindungen Einbau MFL bei M47N Motor - EBA wirft Fragen auf!

Themenstarteram 22. Oktober 2006 um 10:46

Hallo,

ich möchte das MFL bei einem 320d mit M47N Motor einbauen, der Airbag wurde NATÜRLICH fachgerecht von einer Werkstatt verbaut. :)

Es geht mir um die Verkabelung. In der EBA steht, dass man von dem nach vorne gelegten Kabel A6 den Kontakt abtrennt, so weit komm ich ja noch mit.

Aber dann soll man plötzlich einen Abzweig A8 mit dem offenen Ende verbinden und letztendlich den Abzweig A7 einpinnen im Stecker......

WAS ZUR HÖLLE IST A8 und A7??????????????????????

Das wird vorher nie erwähnt!

Die Leute, die so eine EBA schreiben gehören mal auf ein Seminar zum Thema "Gebrauchanweisungen für Nichtelektriker verständlich schreiben".

Wäre toll, wenn mir jemand schnell helfen könnte.....

 

Vielen Dank und Grüße

Ähnliche Themen
35 Antworten
am 22. Oktober 2006 um 12:51

Es muß doch wenigstens ein Bild dabei sein, wo ein Kabel mit A7 oder A8 benannt ist, oder wenigstens die Kabelfarbe aufgeführt sein. Zumindest wenn du eine vollständige BMW Anleitung benutzt.

Themenstarteram 22. Oktober 2006 um 13:08

Hallo Schlodfeger,

ich benutze die Original BMW-EBA. Es ist kein Bild dabei. Nur ein Schema, auf dem ein separates Kabel eingezeichnet ist mit den Anschlüssen A7 und A8. Klar, es ist beim Bausatz ein braunes Kabel dabei.

Ich verstehe die EBA so, dass man den Clip am Kabel A6, der beim M54 Motor direktin das Steuergerät gehört, abschneiden soll, daran das braune Kabel macht und das dann in das Steuergerät einsteckt.

Aber was macht das für einen Sinn? Warum stecke ich nicht gleich das blaue Kabel A6 dort ein?????

 

Viele Grüße

also in meiner eba war da ne zeichnung dabei..

siehe anhang

oder meine ich da was anderes

gruzz

loris

am 22. Oktober 2006 um 14:24

Zitat:

Original geschrieben von BeEmWe

Hallo Schlodfeger,

ich benutze die Original BMW-EBA. Es ist kein Bild dabei. Nur ein Schema, auf dem ein separates Kabel eingezeichnet ist mit den Anschlüssen A7 und A8. Klar, es ist beim Bausatz ein braunes Kabel dabei.

Ich verstehe die EBA so, dass man den Clip am Kabel A6, der beim M54 Motor direktin das Steuergerät gehört, abschneiden soll, daran das braune Kabel macht und das dann in das Steuergerät einsteckt.

Aber was macht das für einen Sinn? Warum stecke ich nicht gleich das blaue Kabel A6 dort ein?????

 

Viele Grüße

Wo war das Kabel vorher dran, wo du jetzt den Buchsenkontakt abschneiden sollst ?

Ich denke das Kabel ging an den Radiostecker, oder ?

Ist das Kabel sonst zu kurz um es sicher zu verlegen ?

Kabel verbinden ist einfacher als bei Kombisteckern ein und ausspinnen.

Der wichtigste Grund wird aber sein, daß man den Anschluß zu einem späteren Zeitpunkt oder von einer 3. Person schnell erkannt bzw. nachvollziebar breibt. Sollte mal ein Elektronikfehler auftreten, weiß beim Freundlichen keiner warum das blaue Kabel bei dir ein Braunes ist.

Themenstarteram 22. Oktober 2006 um 15:15

Richtig, das Bild ist genau das, um das es geht.

Also, das blaue Kabel ist das A6. Dort soll man das Ende abschneiden, das man beim M54 Motor direkt in das Steuergerät steckt. Es ist das Kabel, das vom Lenkrad kommt und den Tempomaten steuert. Das Radio ist bereits durch andere Kabel (weiß.rot-gelb und violett-gelb) richtig verkabelt und die Steuerung funktioniert auch.

So, und jetzt eben die Frage, die sich mir aus dem Bild ergibt:

Man schneidet das Ende des blauen Kabels A6 ab. Dann verbindet man es mit dem offenen Ende des braunen Kabels (A8) und steckt das PIN-Ende des braunen Kabels (A7) nun in das Steuergerät. Also hab ich etwas wie eine andersfarbige Verlängerung an das blaue Kabel gebaut, obwohl das ursprüngliche Kabel schon mehr als ausreichend lang ist.

WARUM??????? Warum stecke ich nicht einfach das blaue Kabel gleich in das Steuergerät - sprich, warum nicht gleich PIN A6 in X60002 - also statt A7 in X60002?????????

 

Übrigens, danke für Eure Geduld..... :)

 

Viele Grüße

am 22. Oktober 2006 um 15:51

Ich schon möglich das das ganze sinnlos ist !

Bei meinem Wechslereinbau sollte ich laut Anleitung auch Kabel am Stecker der Klimaautomatik anschließen. Den Sinn habe ich auch nicht verstanden, und deshalb habe ich das am Radiostecker mit eingespinnt - funktioniert hat der Wechsler samt Steuerung erwartungsgemäß trotzdem !

Themenstarteram 22. Oktober 2006 um 19:53

Also, ich hab´s jetzt alles eingebaut.

Ich hab, wie in der EBA beschrieben, das Ende des blauen Kabels abgetrennt, es mit dem braunen Kabel verbunden und das braune Kabel in den PIN 37 eingesteckt - und.....

Tempomat geht erwartungsgemäß nicht.

Ich bin stinkesauer auf diese sch...... EBA! Was hab ich denn falsch gemacht. Warum können die denn nicht einfach in Worten reinschreiben, was man machen soll?

Hat denn jemand das MFL beim M47N oder M57N verbaut und kann mir helfen?

 

Vielen Dank und Grüße

*ich könnt kotzen*

am 22. Oktober 2006 um 20:32

Dumme Frage:

Hast du überhaupt Tempomat, denn da gehört einiges mehr dazu als die Tasten am MFL.

Themenstarteram 22. Oktober 2006 um 20:52

Zitat:

Original geschrieben von schlodfeger

Dumme Frage:

Hast du überhaupt Tempomat, denn da gehört einiges mehr dazu als die Tasten am MFL.

Klar, alle E46 mit M54/N42/M47/M57/M47N/M57N - Motoren sind dafür vorbereitet und können durch mit Nachrüstsatz siehe EBA umgebaut werden.

Ich hab hier einen M47N (320d mit 150PS) zum Umbauen.

Die Steuerung für´s Radio und Telefon funktioniert ja schon, es fehlt nur noch der Tempomat, der will noch nicht.

 

Viele Grüße

Also, ich habe das am M47N gemacht, funktioniert problemlos. Allerdings gab es m.W. mal eine falsche EBA (falsche Pinkammer am SG). Wenn du ganz lieb bist (nicht falsch verstehen!!!) schaue ich dann mal nach.

Die Sache mit dem Abzweig kann ich mir folgendermaßen vorstellen: Die Hersteller achten sehr genau auf normgerechte Vercrimpungen der Pins. Da das wahrscheinlich die meisten aufgrund fehlender Matritzen für die Chrimpzangen nicht hinbekommen wird einfach ein verchrimpter Pin mitgeliefert.

mfg Jan

Bei der Auslegung eines Kabelstranges ist nicht nur die dicke des Kabels, sprich der Querschnitt und die Litsenanzahl wichtig, sondern auch oft die Länge, denn über die Länge eines Kabels wird ebenfalls der Widerstand verändert.

Unlogisch ist jedoch für mich die unwesentliche Längenänderung. Auf dem Bild sieht es mir viel zu kurz aus, um dort wirklich eine Veränderung damit hervor zu rufen.

Ich lese auf dem Bild, dass das Kabel dann mit dem Kontakt in Position 37 gesteckt werden soll. War es denn vorher auch Position 37 im Stecker?

Eine Werkstoffänderung im Kontakt schliesse ich ebenfalls aus, da bereits vorher eine Werkstoffpaarung von Male und Female Kontakt vorgegeben ist. (war)

-------------------------------------------------------

Ich stimme jpbiker vollkommen zu. Eine Crimpzange für einen solchen Kontakt hat kein Haushalt. Die Zerstörung des Kontaktes wäre die Folge - zusätzlich wirst Du nirgends so einen Kontakt her bekommen. Denn wenn wird es entweder Lear, Yazaki, Sumitomo oder ein sonstiger Zulieferer sein, welche keinen Kontakt zu Endkunden haben.

Es geht sogar so weit, dass ihr nicht einmal die Kontakte anfassen dürft (Schweiss)

Re: Frage zu Steckerverbindungen Einbau MFL bei M47N Motor - EBA wirft Fragen auf!

 

Zitat:

Original geschrieben von BeEmWe

Die Leute, die so eine EBA schreiben gehören mal auf ein Seminar zum Thema "Gebrauchanweisungen für Nichtelektriker verständlich schreiben". [...]

Ich bin stinkesauer auf diese sch...... EBA! Was hab ich denn falsch gemacht. Warum können die denn nicht einfach in Worten reinschreiben, was man machen soll?[/

deswegen steht auch immer auf seite 3

Zitat:

Zielgruppe dieser EBA ist an BMW-Fahrzeugen ausgebildetes Fachpersonal mit Fachkenntnissen der Karosserielektrik.

aber zu deinem problem: der zusätzliche abzweig liegt dem nachrüstsatz bei, da es zwei verbaute versionen von steckkontakten am DDE gibt.

du mußt vermutlich an PIN 37 am hinteren, kleinen stecker (50-polig) einpinnen. sollte der pin des nachrüstkabelbaums nicht passen, dann paßt der zusätzlich mitgelieferte pin.

probiers mal und halte uns auf dem laufenden.

ALEX

Themenstarteram 23. Oktober 2006 um 18:58

Erstmal danke für Eure Antworten..... :)

 

@jpbiker

Ich hab mir die PINs mal angesehen, die unterscheiden sich tatsächlich ganz leicht voneinenander. Ich denke, das ist der Grund. Wegen falscher EBA...... PIN 37 denke ich ist richtig, weil das die anderen auch gesagt haben. Aber danke für´s Nachsehen wollen! :)

@Pfauli

Was meinst Du mit "War es denn vorher auch Position 37 im Stecker?"? Position 37 war nicht belegt im Stecker.

Wenn man einen solchen Kontakt zerstört, wo bekommt man denn dann einen neuen her? Es kann doch nicht sein, dass man gänzlich auf dem trockenen sitzt......siehe meine Frage ganz unten..... :(

@Alex-998

Danke für den Hinweis! ;)

Nee, also viel mehr als den Einbau des MFL würde ich auch nicht machen. Aber dafür brauch ich kein Elektrotechniker zu sein. :)

_________________________________________________________

 

Ich habe aber einen Verdacht, warum das Ganze nicht funktionieren könnte. Das Kabel mit dem PIN für das Steuergerät ging ziemlich schwer in den Stecker rein und ich musste ein wenig "Nachdruck" verleihen. Dabei ist er mir leicht verbogen und ich bekomme den PIN jetzt nicht 100%ig in den Stecker rein. Ich denke, ich habe ihn schlicht und einfach kaputt gemacht.....

Wo bekomme ich denn jetzt einen neuen PIN her für den Stecker am Steuergerät? Sprich, ich bräuchte dieses kleine, mitgelieferte Kabelstück mit dem PIN dran nochmal. Das muss ja nicht das aus dem Nachrüstsatz sein....... Bekommt man das bei BMW? Oder vielleicht hat ja jemand noch diesel Kabel übrig......?

 

Vielen Dank nochmal und Grüße

am 24. Oktober 2006 um 0:03

Das ganze ist relativ kompliziert. Ein Bekannter, der Service-Elektroniker bei einer großen BMW Werkstatt ist, hat es mir für nen 50iger eingebaut. Hat aber auch´ca eine Stunde gedauert.

Wenn Du aus der Nähe von Köln bist schick mir ne PN, dann frage ich Ihn ob er es auch für Dich machen kann. In der Werkstatt kostet es mind. 100€.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Frage zu Steckerverbindungen Einbau MFL bei M47N Motor - EBA wirft Fragen auf!