ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Frage an hoschiking, Focus-Tom, Acura1977 etc. wg Dämmung Ford Focus

Frage an hoschiking, Focus-Tom, Acura1977 etc. wg Dämmung Ford Focus

Ford Focus Mk2, Ford
Themenstarteram 27. September 2019 um 19:53

Hallo zusammen,

ich hoffe das noch welche von den alten Hasen im Forum aktiv sind. :)

Ich habe mir einen Ford Focus (Viva) von 2010 gekauft, und wollte ihn gemäß diesem tollen Thread aus 2009 (https://www.motor-talk.de/.../...cus-turnier-2-0-tdci-fl-t2256152.html)

vielleicht auch hier und da etwas dämmen.

Frage:

Wie sind eure Langzeit-Erfahrungen bisher ? Speziell mit den Bitumen-Matten. Hier und da habe ich Berichte gefunden, dass diese Matten gerade bei grosser Wärme im Sommer abfallen können.

Und auch von Ausdünstungen bei Wärme habe ich gelesen.

Und was ist mit den selbstklebenden Matten (Alubutyl ?) bzw. den verwendenten Klebern -->

Haben die das Blech / den Lack angegriffen ?

Es dürfen natürlich auch junge Hasen antworten :)

Vielen Dank schon mal im Voraus.

LG

Kenwoodi

Ähnliche Themen
9 Antworten

Fahr zum nen Dachdeckerbetrieb und hol Dir 2 m2

Selbstklebebahn .

Und vielleicht noch den passenden Bitumenvoranstrich für Metalle.

Die SK-Bahn gibt's in 2,5 oder 1,6 mm Dicke.

Die dünne auch mit ALU-Oberschicht.

Is aber nicht notwendig.

Dann Fläche vorstreichen und ablüften lassen.

Aber dünn auftragen mit Farbroller ( klein ).

Dann SK-Bahn nur leicht vorwärmen,Folie abziehen und aufkleben.

Mit Tapeziernahtroller fest andrücken.

Kosten SK-Bahn ca.8 bis 10 Euro / m2

Themenstarteram 27. September 2019 um 21:35

Hi BlackyST170,

vielen herzlichen Dank für die Antwort. Aber, sorry, eigentlich möchte ich nur die von mir erfragten Langzeit-Erfahrungen sammeln. Mit einer neuen Technik möchte ich mich jetzt nicht beschäftigen, von der ich noch nicht mal weiss, ob die überhaupt funktioniert, und vor der in anderen Foren wg. Geruchsbelästigung gewarnt wird.

Wenn also jemand etwas zu meinen Fragen (s.o) sagen kann, dann gerne her damit. :)

LG

Hab mal kurz nachgeschaut:

Tom und Acura waren schon länger nicht mehr da.

Aber @hoschiking sogar heute noch, allerdings in einem anderen Forum.

(dieser Beitrag müsste ihn eig. anpingen)

Themenstarteram 27. September 2019 um 22:08

Schon mal Danke dafür, Stemmerter

Themenstarteram 27. September 2019 um 23:21

Hallo hoschiking,

falls Du das hier liest, wollte ich nur mitteilen, dass ich morgen früh in den Urlaub fahre (ohne Internet :-)) und

erst am 08.10. wieder komme. Kannst aber natürlich trotzdem schon schreiben :-)

Gute Nacht an alle.

LG

Hi,

Ich fahre zwar die Fahrzeuge nicht mehr, aber ich kann nach einigen Jahres Benutzung nichts negatives berichten. Alles hat gehalten und ich konnte zu keinem Zeitpunkt irgend einen Geruch wahrnehmen.

Ich bin von den Bitumen Matten weg, da diese bei Kälte doch stark an Wirkung verlieren, da diese dann praktisch auch hart werden und das Material dann kaum noch Dämpfungswirkung aufweist. SelbstklebendesAlubutyl ist da das Mittel der Wahl. Eine gute Vorbereitung ist aber das A und O für ein dauerhaft gutes Ergebnis.

Dh die Bleche gut entfetten, habe immer Brennspiritus benutzt. Dann die Matten passend zuschneiden, dann vor dem aufkleben mit Heißluftpistole die Matten erwärmen. Dadurch lassen sie sich wesentlich einfacher verlegen und passen sich besser der der Form der Bleche an. Zusätzlich wird der Kleber dich die Wärme aktiviert, die Haftung ist dann viel besser. Dann mehrmals und kräftig aufs Blech massieren. Ich habe immer die dünnste Wandstärke benutzt, da völlig ausreichend, dafür lieber mehr Matten kaufen und in die Fläche gehen. Wenn du in dem Hohlräumen noch den Luftschall Damen möchtest ist selbstklebendes Armaflex das Mittel der Wahl. Es ist zwar teuer, aber jedes Cent wert. So ziemlich gegen alles beständig, geschlossenporig, zieht also keine Feuchtigkeit und extrem Schallschluckend. In der Bucht bekommt man schon ganzen Karton für 60€ inkl Versand bei irgend einem Händler. Zur Schalldämmung reichen schon Wandstärken weit unter 19mm aus.

Themenstarteram 7. Oktober 2019 um 22:08

Hallo hoschiking,

na, das nenne ich doch mal eine Antwort. Fantastisch !! Sehr gut geschrieben/erklärt.

Vielen Dank für Deine Mühe.

Hätte allerdings nun noch drei Dinge:

a.) wer oder was ist die "Bucht" ?

b.) zum Armaflex --> Hättest Du bitte Beispiele für die Hohlräume ? (Bin ein DAU was ein Auto angeht, und stehe erst am Anfang :))

c.) Armaflex weit unter 19 mm Wandstärke--> Welche denn genau, bzw. welche Wandstärke(n) hattest Du verwendet ?

Liebe Grüße

Kenwoodi

Zb bei diesem Händler:

 

https://rover.ebay.com/.../0?...

 

Wichtig, die selbstklebende Variante nehmen. 9 ist 13mm reichen schon, je nach dem was du ausgeben möchtest.

Nicht zu wenig kaufen, es geht viel mehr drauf als man glaubt. Gute 5m2 wirst du schon brauchen. Hohlräume sind die Räume, die sich zwischen 2 Karosserieblechen oder zwischen Karosserie und Verkleidung befinden. Dies sind zb die Heckklappe, Türen, Radkästen usw. Der Wasserkasten ist auch ein wichtiger Punkt. Wichtig, da darf nur die obere Trennwand zur Windschutzscheibe hin beklebt werden. Der untere Bereich muss frei bleiben, damit das Wasser ohne Hindernisse ablaufen kann und mit der Zeit würde das Blech darunter rosten.

Themenstarteram 9. Oktober 2019 um 0:36

Hi hoschiking,

und wieder: Herzlichen Dank für Deine Antworten !

Bin jetzt (hoffentlich) gut gerüstet fürs Dämmen.

Vermute mal das die "Bucht" wohl ebay ist.

Da ich zwischenzeitlich das halbe Internet zu dem Thema durchgelesen habe, auch hinsichtlich der Materialen und deren Verhalten im Sommer/Winter, Schalleigenschaften bzw. welcher Art von Schall damit überhaupt gedämmt wird etc., hier noch einige Anregungen von mir für zukünftige Dämmer:

a.) auch ich würde keine Bitumen-Dämmung benutzen (hoschiking ist ja auch von denen weg, siehe seine Begründung)

b.) für den Motorraum (z.B. Wasserkasten, werde ich Alubutyl verwenden, erscheint mir persönlich in diesem Bereich etwas sicherer als Armaflex)

c.) für die Türen werde ich Variotex Evo 1.3 verwenden. Leicht + "verstärkt" die Tür.

d.) wer sehr viel Alubutyl verwendet, sollte daran denken, dass die Aluminium-Schicht Schall reflektiert. Einige Verwender im Netz kleben daher noch Schallabsorber-Matten drüber. (PH6/PH10)

e.) Alubutyl muss man nicht unbedingt grossflächlich verkleben (ist ja auch teuer). Einer schrieb, dass auch 40 - 50 % der ausgewählten Fläche u.U. ausreichen könnte. Immer mal wieder aufs Blech klopfen, um zu prüfen, ob das Ergebnis vielleicht nicht schon ausreicht.

f.) Armaflex scheint eine wirklich sehr gute Alternative zu sein.

Auf youtube gibt es ein Video "Alubutyl: Ja oder Nein / Das Experiment"

Darin wird Autoblech einmal mit Alubutyl, und einmal mit Armaflex beklebt.

Tja, was soll man sagen, ich höre keinen Unterschied was die Schall-Dämmung angeht.

Das wars von mir.

Vielen Dank an alle und viel Erfolg beim Dämmen.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Frage an hoschiking, Focus-Tom, Acura1977 etc. wg Dämmung Ford Focus