ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. frage an alle itr-fahrer und all mit nem sperrdiff

frage an alle itr-fahrer und all mit nem sperrdiff

Themenstarteram 20. Mai 2006 um 16:42

hallo,

ich habe ein anliegen: werde im rahmen meines studiums einen vortrag über sperrdifferentiale halten. habe aber leider noch nie ein auto mit sperrdiff gefahren, daher könnten hier z.b die fahrer eines itr (der hat doch ein vorderachssperrdifferential) mal ihre erfahungen gegenüber fahrzeugen ohne sperrdiff (z.b. der deutsche ctr) posten. wie siehts mit dem traktionsvorteil aus auf nasser straße, fahrverhalten in kurven und welche nachteile haben eurer meinung nach die sperrdiffs???

gruß

edit: thx für alle erfahrungswerte

Ähnliche Themen
21 Antworten

Lasse diese Woche unter anderem ein SperrDiff in meinen CTR einbauen. Kann dir Ende nächste Woche dann mehr sagen zum Unterschied! :)

Themenstarteram 20. Mai 2006 um 18:44

halte den vortrag schon am montag ... von daher postet eure erfahrung, also die die welche habe bitte so schnell wie möglich ...

@othello trotzdem thx

gruß

ich weiß nur was aus den Medien usw. z.B das beim neuen Focus ST das Sperrdiff wegelassen wurde aus Komfortgründen/Wünschen der Kunden. War eine Aussage von einem Ford Mitarbeiter.

Bei Topgear hatte JC den RS mal und meinte das es für ihn sogar schon beängstigend war weil das Sperrdiff mit der Leistungsverteilung so am Vorderwagen "gerissen" hat, dass er dachte er trifft noch irgendwas so in der Art.

ein Sperrdiff hab ich auch nur an der Hinterachse :P

müsste ich mir nochmal anschauen, kann ja mal nen Link suchen ;)

//EDIT hier isses knapp 8 mb

http://www.autoclips.net/detail.php?parent=36&id=206&id_video=76

also due theorie stimmt weitestgehend mit der praxis überein. das sperrdiff verteilt die kraft gleichmäßig an beide achsen. d.h., wntweder du hast grip, oder beide räder drehen gleichmäßig durch. dass das kurveninnere ab geht gibts nicht mehr.

auch hast du nie ne 100 % ige Fahrbahn, also auch beim geradeausbeschleunigen verteilt es die kraft minimal und die räder drehen etwas später oder garnicht durch.

in der praxis gehen allerdings auch ca. 10 ps durch das sperrdiff verloren, auch aufm prüfstand schon, in den kurven wirds mehr, aber da hat man in der regel eher traktions als leistungsprobleme.

Sperrdifferenzial. (Wie beschreib ich das?)Verteilt die Kraft auf das Rad was mehr Grip hat bzw. uebertraegt mehr Kraft auf das Rad.

Beispiel Eis:

Ein Rad ist auf dem Eis und das andere Auf der Strasse. Obwohl das Rad auf dem Eis keinen Grip hat und wenig Kraft uebertragen kann, bekommt das andere rad immernoch genug Kraft um das Auto vorwaerts zu bewegen. Die Kraft die auf das Rad auf der Strasse uebertragen wird ist gleich zu der Kraft die das LSD brauch um den Sperrgrad (meist Kupplunen in der LSD) zu ueberwinden. Also man kann vorwaerts, obwohl man nciht die volle kraft uebertragen kann.

Also, nur so als Beschreibung, wenn du nie dazu kommst eins zu fahren haha.

es gibt auch elektronische , ne die darf man ganricht so nenen ;) da wirt einfach die Bremse auf der ienen Seiote betätigt und bis zu einer bestimmten Geschwindigkeit eben so die Kraft zur anderen Seite übertragen.

Hört sich dann an als wenn das ABS regelt ;)

Der BMW 130i macht das so, wenn ich richtig informiert bin...

ja und beim 130 i wird jedesmal das Fehlen des Sperr-Differentials bemängelt :D und bei vielen Tests habe ich ein Rad rauchen sehen, erbärmlich ;)

also war wohl zu schnell für das Elektronische :P

Wenn es darüber noch regelt überhitzen nur die Bremsen hinten :)

Themenstarteram 21. Mai 2006 um 16:04

danke erst mal für eure mühe. ... also die theorie ist mir bekannt, muss aber speziell über das torsen-diff sprechen.

@Tralien genau das was du mit dem kurveninneren rad gesagt hast interessiert mich .... zieht das fahrzeug mit sperrdiff nun eher nach kurvenausgang oder nach kurveneingang gegenüber nem offenen diff???

nun ja, es ist schwerer den grip zu verlieren in ner kurve unter vollast, also untersteuert der wagen nicht so schnell und er zieht sauber durch die kurve. das dauert auch immer so nen hauch. du merkst dass es eng wird, nen bruchteil später greift das differenziel (war zumindest beim teg so) und dann zieht er plötzlich wieder nach vorn die kurve entlang. is schon geil irgendwie...

Aber mal abgesehen davon, bist du ja reichlich früh dran mit deinen Recherchen. :D Kenn ich aber irgendwo her.

Viel Glück morgen

Themenstarteram 23. Mai 2006 um 10:29

war ja eiogentlich schon alles fertig und ist super gelaufen gestern ....

thx @all die gepostet haben

Hab nicht alle Beiträge gelesen, aber es gibt verschiedene Differential-Typen.

Das musst du natürlich wissen wenn du ein Referat darüber hälst.

Es gibt Torsen-Differentiale, und Visco Differentiale.

Dazu eben noch elektronisch geseuerte Diffs.

Der Unterschied liegt darin wie die Sperrwirkung erreicht wird.

Bei Visco Diffs erreicht man die Sperrwirkung durch eine sich bei Reibung versteifende Flüssigkeit, die die Achsen bis zu 100% sperren kann. Es ist die "alltagstaugliche" Sperre da sehr variabel und so gut wie nicht-existent wenn sie nciht gebraucht wird.

Torsen Sperren sind eher Rennsport-orientiert. Einige arbeiben mit Scheibenplatten (wie eine Kupplung). An beiben Antriebsseiten sind gleichmäßig viele Scheiben vorhanden wobei die Anzahl und Dicke der Scheiben für die prozentuale Sperrwirkung zuständig ist.

Im Straßenverkehr ist 60% eigentlich Obergrenze, im Rennsport geht man bis 80% und die Drifter fahren bis zu 100% gesperrte Diffs.

Man kann die teuren "clutch-type" Diffs selber einstellen durch das Hinzufügen oder Hinausnehmen einzelner Scheiben. Ausserdem kann man diese Diffs warten.

Trotzdem ist die Lebensdauer deutlich geringer als bei Viscosperren.

Als letzten die Sperrwirkung beim Bremsen. Es gibt 1way, 1,5way und 2 Way Diffs.

1way sperrt nur bei der Beschleunigung, 1,5way auch beim Bremsen allerdings nur mit einem Teil der Sperrwirkung und 2 way ist auch beim Bremsen 100% gesperrt, also keinesfalls empfehlenswert für den "Normalfahrer" sogar auf der Rennstrecke.

Das alles ist super trocken und viel leichter verständlich wenn man die Teile mal live sieht und zerlegt.

Zeichnungen sind natürlich auch hilfreich.

Ich hoffe ich habe mich in der Eile nicht vertippt und dir bei deiner Grundkenntnis etwas geholfen.

Oh, zu spät. Sorry hab ich übersehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. frage an alle itr-fahrer und all mit nem sperrdiff