ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. FOX: Mängel ohne Ende... nun Zylinderkopfschaden nach nur 43000km - Kulanz ?

FOX: Mängel ohne Ende... nun Zylinderkopfschaden nach nur 43000km - Kulanz ?

Themenstarteram 3. August 2010 um 14:48

Hallo,

nun poste ich mal eine Nachricht hier, habe meinen Fox nun 4 1/2 Jahre und er hat gerade mal

43.000 km drauf.... Mängel hatte ich an dem Auto ohne Ende.... Ich bin doch sehr enttäuscht

und desillusioniert über die Qualität aber auch den arroganten Service von VW... (und das als VW

Fan)....

Ich hatte in den 4 Jahren...

- Autobatterie gleich kaputt...

- Auto zog nach rechts

- 4x neue Heckschlösser

- 1x neue Zentralverriegelung

- 1x neuen Tacho

- Sitzschienen mehrmals repariert

- Heckklappe mehrmals wieder schief

- was absehbar die nächste Reperatur wird: die Fensterheber links gehen nicht richtig, ich

muß je nach Wetter die Fenster mit hochziehen beim hochfahren.... ich möchte nicht wissen,

was das dann kosten wird...

- das zB Wischer immer quietschten, auch nach mehrmaliger Reklamation habe ich halt irgendwann

sowieso akzepiert...

Generell gilt, wenn man da mit Fox kommt, wird man eher als Störenfried angesehen, einmal fühlte

sich ein Techniker sogar gestört, weil er ja in 2 Tagen urlaub hätte, als ich eine Reperatur reklamierte.

Nun aber das blödeste: Der Motor läuft unrund. Ich bin daraufhin zur VW Werkstatt,

nach 7 Tage ohne rückruf, habe ich dann mal nachgefragt, und der Angestellte meinte dann

von selbst "ja Ihre Zylinderköpfe sind kaputt.... Da sie ja noch kaum Laufleistung haben, habe

ich bei Wolfsburg nachgefragt, und die übernehmen die Teile für 1600 EUR, sie müssen aber den

Einbau übernehmen: EUR 1600 EUR !" Ich meinte dann, wie bitte ? Das Auto hat ja kaum was drauf....

Meine Recherche ergab, das das wohl ein inoffizieller Konstruktionsfehler bei dem Motormodell ist,

und das oft passiert, ziemlich exakt bei dem km-Stand. Und ich laß auch, das einige das komplett auf Kulanz

bekommen haben, einige den Einbau für 500-900 EUR bezahlen mußten...

2 Briefe nach Wolfsburg ergaben bloß eine mehr oder weniger Textbausteinnmäßige Antwort, das ich ja

nicht mehr in der Garantie wäre und man die Laufleistung bedenken muß (...und das obwohl selbst in der

Werkstatt gesagt wurde, das ich ja nicht viel drauf habe...) Außerdem sollte ich doch sehen, wie sehr man mir

entgegenkommt, und man doch an mir interessiert ist als Kunde.

Eigentliche eine Frechheit.

Nach weiteren Nachfragen bei der VW Werstatt ergaben sich dann je nach Anrufe die verschiedensten

Preiskonstellationen:

- 1600 EUR einbau + 570 EUR Fehlerfindung (!), also 2170 EUR Reperaturkosten !

- dann auf einmal 458 EUR Fehlerfindung + 1670 EUR Einbau

- der letzte Stand ist nun 1670 EUR für alles....

Ich bin doch schon sehr enttäuscht über so ein Verhalten, da wird wohl in Brasilien aus maroden Restbeständen

ein Alibi-Kleinwagen zusammengebaut, und dann geht dieser Müll nach kurzer Zeit kaputt, und der Kunde

wird dann abgezockt.....

Schade, ich hatte mich auf den Fox sehr gefreut, und die einzigen guten Dinge die bleiben sind ein gutes

Raumgefühl vorne, und gute Sitze. Ich dachte, ich bekomme gute VW Qualität, aber das war eigentlich

eine Leidensgeschichte und ein Reinfall, sowohl von Qualität als auch vom Service seitens VW....

Falls jemand auch bei der Fahrleistung/km-Stand diese Probleme hatte, wie wurdet ihr behandelt bzw. seht

ihr eine Lösung das der Einbau doch übernommen wird ?

Über ein Feddback wäre ich sehr dankbar... 1600 EUR sind schon happig für mich...

Danke & Grüße

Tim

 

Beste Antwort im Thema

Also Voranzeichen sind, das der Motor zB bei Leerlauf sehr unruhig läuft und man innen spürt, das das Auto leicht wackelt... Und natürlich

Fälle, das der Motor dann irgendwann bei Ampel oder Bergauf ganz

ausgeht, oder zB mal auf der Autobahn bei 80km... Sehr unangenehm.

Der Artikel in der autobild ist natürlich ein Hammer... Und Beschämend

für VW, vorallem interessant ist die explizite Erwähnung von "Konstruktionsfehler" (also nicht in-offizieller Kontruktionsfehler) und

das mit den 800 EUR auch außerhalb Kulanz...

Ich habe wie gesagt ca. 1600 EUR bezahlt (nebenbei war eine Aussage das ich zusätzlich noch für die Fehlerfindung 517 EUR zahlen sollte).

Ich habe nun einen Anwalt eingeschaltet.... mal sehen, was nun passiert.

Von Wolfsburg bekommt man nur Standard-Emails mit reinkopierten

Textteilen, die völlig vorbei an den Argumenten gehen

"- bedenken Sie ihre Laufleistung" <-> 43.000km nach 4 Jahren

Im großen und ganzen ist man sprachlos, was da abgeht bei VW...

Und wenn man sich durchließt, was da noch alles kommen kann...

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Hallo Tim,

 

ja,ich finde das auch sehr ärgerlich was da abgeht.

 

Bei meinem fox hat sich der zylinderkopf nach 60 tausend km verabschiedet.Und ich denke das sollte vw komplett übernehmen,denn das passiert schon sehr oft.ich musste den arbeitslohn von 990 euro zahlen.hatte auch bei vw in der kundenbetreuung angerufen,aber keine chance.was der hammer war,als der fritzi sagte,ich soll froh sein das ich überhaupt was bekomme.ich sehe das als konstruktionsfehler an,eindeutig,denn der zylinderkopfschaden wurde hier schon zur genüge bemängelt.

ich bin auch schon ein guter kunde bei vw.vor kurzem habe ich die seitenscheibe runtergelassen,als ich wieder schließen wollte ein lauter krach,und das seil kam zwischen der verkleidung hoch.fensterhebermotor irgendwas abgebrochen,140 euro schaden.

Zündspule defekt,heckschloss defekt,wasser läuft bei der beifahrertüre rein,klima versagte,naja ich wills gar nicht mehr aufzählen was noch alles dazukommen würde.das einzige wo ich mich echt gefreut hab,ich bekam den tüv ohne mängel.

 

so,ich hoffe dir ein bisschen geholfen zu haben wegen dem zylinderkopfpreis,und wünsche dir noch viel erfolg das es nicht allzu teuer wird.

 

grüße

fred

Du hast leider nicht den Motor angegeben. Aber lass mich raten: Es ist bestimmt der 1.2 Liter Dreizylinder!  Das scheint wirklich eine Zeitbombe zu sein. Ist das eigentlich der gleiche Dreizylinder, der in den neuen Polo eingebaut wird, oder ist es eine besondere Brasilien-Variante? Von einem Motor erwarte ich einfach, dass er mindestens 150.000 km hält. 

 

Es ist für VW beschämend, aber die Techniker sollten sich mal den kleinen Dreizylinder vom Toyota Aygo oder baugleich vom Citroen C1 anschauen. Diese Maschinen scheinen tatsächlich was zu taugen. Und das bei 1.0 Liter Hubraum!!

 

Gruß

Wattnu 

 

am 4. August 2010 um 8:38

Zitat:

- was absehbar die nächste Reperatur wird: die Fensterheber links gehen nicht richtig, ich

muß je nach Wetter die Fenster mit hochziehen beim hochfahren.... ich möchte nicht wissen,

was das dann kosten wird...

Das Problem hatte ich auch. Aber anstatt zu jammern und mein Leid zu klagen, ab zur Werkstatt, Problem geschildert, Auto rein, nach 5 Minuten war die Sache erledigt, Kosten: keine (nehme mal an, es wurde irgendetwas eingefettet, bzw. leichtgängiger gemacht).

Ansonsten bin ich mit meinem Fox voll zufrieden, war noch nie (bis auf o.g. Problem und Serviceintervalle) in der Werkstatt. Er läuft und läuft und läuft....

Themenstarteram 4. August 2010 um 10:37

Exakt.... 900 EUR würde ich schlucken, aber die wollen >1600EUR....

Ja, und die Reaktion von Wolfsburg war bei mir fast gleich, eigentlich schon

frech-ironisch.... Der Wortlaut war quasi auch, ich soll froh sein überhaupt

was zu bekommen, und ich soll doch sehen wie sehr man mir entgegenkommt

und mir zeigt wie man an mir interessiert ist. D.h. in VW Denkweise, das

ich 1600 EUR an Reperaturkosten zahlen soll, und VW dadurch praktisch alles

wieder reinholt. Soweit ich so lesen konnte, sind die wahren Teilekosten eh

bei ca. 800 EUR und einbau ist bei 400-800 EUR... VW macht damit mit mir

noch seine reibach.... für einen Konstruktionsfehler, und alleineMan muss mal hochrechnen, was 1600 Einbaukosten

bedeuten umgerechnet an Anzahl Stunden....

Insgesamt hat meine Familie 4 VW's, trotzdem, sobald Du den dann hast, wirst

Du wie dreck behandelt, gerade zu als Bittsteller und Störenfried.

Die Fensterheber sind eh marode, bei den 4 VWs waren bei 3 Fensterheber-

schaden nebenbei. Weiß nicht was die da für einen Müll verbauen.

Wie gesagt, meiner hängt auch schon ewig und geht gerade noch mit ach und

krach hoch....

Und nebenbei VW Mobilitätsgarantie... Als ich den totalausfall Elektronik hatte,

wurde mir an der VW Hotline gesagt "ich rate ihnen, rufen Sie lieber den ADAC

an...." Der kam dann in 20 minuten, alles sehr gut... Aber doch kläglich für VW...

Aber was will ich machen, beweisen kann ich es nicht, und letztendlich kann ich

nun 1650 EUR hinblättern, für die Reperatur.

Ich were den Fox dann schnellstmöglich verkaufen, da es sicherlich so

weitergehen wird.... Das ist ein Faß ohne Boden...

Zitat:

Original geschrieben von Wattnu

Du hast leider nicht den Motor angegeben. Aber lass mich raten: Es ist bestimmt der 1.2 Liter Dreizylinder!  Das scheint wirklich eine Zeitbombe zu sein. Ist das eigentlich der gleiche Dreizylinder, der in den neuen Polo eingebaut wird, oder ist es eine besondere Brasilien-Variante? Von einem Motor erwarte ich einfach, dass er mindestens 150.000 km hält. 

Gruß

Wattnu 

Hab auch die 1.2er Maschinka (EZ 07/07) und bis jetzt 113tkm ohne Mucken gelaufen.

 

lg tomas

Ich würde auf jeden Fall die Auto-Bild einschalten.

Bei negativer Publicity kuschen die Konzerne dann doch.

Bin mir sicher, dass die noch ein paar 100 Euronen herausholen.

Ansonsten glaube ich, dass ein Dacia langlebiger ist als der Fox.

Zumindest, wenn man die Beiträge hier im Forum liest.

Wenn VW schon so eine Möhre baut, dann sollte wenigstens der Service erstklassig sein.

Ich drücke Dir die Daumen, dass sich das Werk noch kulanter zeigen wird.

also ich finde 1600 euro schon zu viel,auf jeden fall.bei mir hat die vw werkstatt mit wolfsburg telefoniert und mir anschließend das angebot mit 900 euro eigenanteil gemacht.ich würds nochmal mit der werkstatt besprechen.kann ja nicht sein das ich 900 euro bezahl und du sollst 1600 bezahlen.da ist irgendwo der wurm drin.ich kann dir auch meine rechnung schicken wenn du willst.gehst mit der zur werkstatt und legst die einfach vor.aber wenn natürlich wolfsburg nicht kulant ist,hilft auch die werkstatt nicht.

ich wünsche dir das allerbeste mit deinem fox.

 

manfred

Zitat:

Original geschrieben von mr. mountain

Ich würde auf jeden Fall die Auto-Bild einschalten.

Bei negativer Publicity kuschen die Konzerne dann doch.

Bin mir sicher, dass die noch ein paar 100 Euronen herausholen.

Autobild kann man aber erst einschalten, wenn die Reparatur gemacht oder mehrmals versucht wurde und wenn die Rechnung schon bezahlt ist.

hallo tim

Ich fahr selber einen fox mit einer 1.4 maschien den ich mit 28000 km gekauft habe und ich habe nie probleme gehabt er ist jetzt bei 60000km also ich kann nicht klagen ist ein sehr zuverlässiges auto finde ich

Lg petzi

Hi,

ich habe auch die 1,2er Maschine drinnen und nun bald 10 000km runter. Klingt ja schrecklich was einen da noch erwarten soll. Sind wirklich alle (80-90% aller Motoren) betroffen oder kann man durchaus Glück haben? Lässt sich mit besonderer Fahrweise etwas am Risiko verändern?

Grüße

Also wenn dann sind 80-90% NICHT damit betroffen. Ansonsten würde Foxforum.de Kopf stehen. Mein 1.2er hat nach 27.000 Kilometern noch garkeine Probleme, obwohl ich viel Kurzstrecke fahre und "Warmfahren" ist für mich ein Fremdwort ;)

Hallo,

unser 1,2er Fox hatte gerade 41000 km auf dem Tacho, da hat es auch den Zylinderkopf erwischt.

Unser Glück war es, dass nach 4 Jahren Garantie (beim Kauf gleich verlängert) ich diese nochmal um ein weiteres Jahr verlängert hatte. So hat VW alle Kosten für die Reparatur übernommen, war natürlich ein glücklicher Umstand für uns.

Ansonsten hatten wir bisher keine Probleme mit unserem Wagen.

eljoge

am 28. August 2010 um 13:46

Also ich habe jetzt mit meinem Fox 1,2 knapp 47000km runter, hatte noch kein einziges Problem mit dem Wagen, zwei mal zum normalen Service und das war es!

Hoffe natürlich das bleibt auch so :)

gibt es für den Zylinderkopfschaden voranzeichen? mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. FOX: Mängel ohne Ende... nun Zylinderkopfschaden nach nur 43000km - Kulanz ?