ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Ford Tourneo Custom Limited Radio und Verkleidungsfrage

Ford Tourneo Custom Limited Radio und Verkleidungsfrage

Ford Transit Custom FAC/FAD
Themenstarteram 14. Oktober 2013 um 20:41

Hi,

seit einem Monat besitze ich einen Ford Tourneo Custom Limited und bin im großen ganzen zufrieden, nachdem mein Freundlicher einige Dinge korrigiert hat. So viel mir gleich bei der ersten fahrt auf der Autobahn ein absolutes rütteln am Lenkrad auf. Es stellte sich heraus, das die Räder entweder gar kein Auswuchtblei oder welches an der komplett falschen Stelle hatten. An einem Rad fehlten 70gr Blei!

Dann war der vordere Teppich an den Sitzen 2 cm zu breit, so das er vom Boden abstand und sich auch mit zuschneiden nicht mehr legt. Na ja, ist nicht ganz so schlimm. Dann waren die vorderen Schutzfolien auf den Kotflügeln so schlecht angeklebt, das nach den ersten Regen Wasser zwischen Lack und Folie stand. Es gibt auch Lacknasen auf der Tür und der Unterbodenschutz im Kotflügel fehlte teilweise an manchen Stellen. Nun gut, Qualitätsmäßig halt eine Klasse unter meinem Mondeo. Aber alles nicht so schlimm. Ach ja, der Tankrüsseleinsatz wird nächste Woche gewechselt, damit endlich beim tanken kein Sprit mehr rauskommt.

Es gibt nur 2 Dinge, welche mich gerade beschäftigen. Die Verkleidung knirscht bei, durchfahren von Unebenheiten und auch ganz extrem wenn man mal draufdrückt. Kann man das selber irgendwie beheben oder von Ford eine Verbesserung verlangen?

Und dann das Thema Radio. Der Klang ist echt besch... Um Welten schlechter als beim Mondeo. Es ist das normale Ford Sync. Liegt das nun am Radio oder an den Lautsprechern? Sobald man etwas lauter macht klingt es unmöglich. Habt Ihr da schon Erfahrung mit Verbesserungen?

Ach ja, mir fällt doch noch eine Frage ein. Gibt es schon Abdeckungen für die Sitzschienen? Einmal drauftreten und der Lack ist ab. Ebenso ist sofort Dreck drin?

Vielen dank für Antworten.

LG Ronny

Beste Antwort im Thema
am 4. Mai 2014 um 17:31

so hier ein paar bilder

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

servus,

also deine Radioreklamation solltest du mal überprüfen lassen, ich bin mit meinem Radio/CD nämlich vollauf zufrieden. Mag aber auch daran liegen, daß ich zuvor einen Connect als Kastenwagen hatte, mit miserablem Radio.

Der Radio selbst ist bei meinem Ford Transit Custom Sport absolut in Ordnung, erst gestern wieder 700km mit DAB+ Lieblingssender ohne einen Ausfall des Signals gefahren - prima.

Ich finde nur die Lautsprecher wirklich miserabel, selbst bei Lautstärke unter 10 fangen die bei basslastigen Titeln schon das Scheppern oder

Übersteuern an, das war selbst bei meiner mickrig ausgestatteten 2003er-Transe nicht.

Hat jemand ähnliche Probleme und vielleicht schon bessere Lautsprecher verbaut bekommen?

Also bei uns (Tourneo Custom Titanium L2) scheppert nix. Auch nicht, wenn die Kids einen Film hinten schauen, den ich über das Radio übertrage. Auch dann nicht, wenn es richtig rumst.

Nochmal zum Thema :)

 

Hat sich schon jemand mal getraut, beim Transit Custom die Türverkleidungen zu demontieren, um andere Lautsprecher einzubauen?

Bis auf zwei Schrauben auf der Unterseite finde ich da nichts, wo ich ansetzen könnte und die Verkleidung sitzt bombenfest. Man will ja nichts kaputtmachen :)

Und es liegen hier so schöne Focal-Chassis herum, welche die Pappdeckel-Ford-Chassis ersetzen sollen.

Eventuell lieber den Ford-Händler dranlassen?

Was ist eure Meinung?

Gruß

Markus

am 16. April 2014 um 20:03

Ich hab genau dasselbe Problem.

Find die original-Lautsprecher auch furchtbar. ...Derjenige der das Audiosystem einbauen soll meinte auch, ihm wäre es lieber wenn Ford die Verkleidungen demontiert ..hmmm

Hallo Soundfetischisten,

der Händler sollte auf jeden Fall ne Explosionszeichnung o.ä. haben, bei der man sieht, wo die Clips sitzen und wie sie aussehen. Jedenfalls hatte das seinerzeit meine VW-Werkstatt für den T4.

Da kannst Du dann gleich vorsorglich ein paar Ersatzclips bestellen, denn eigentlich geht bei so Verkleidungsaktionen immer was kaputt.

Allerdings würde ich den Aufwand nur treiben, wenn ein ordentlicher Subwoofer, also eine richtige Box, vorhanden ist. Und da sehe ich nicht, wo man die bzw. die notwendige Endstufe/Frequenzweiche anschließen könnte. Ob das Originalradio überhaupt einen NF-Ausgang hat?

Ohne das wirst Du mit den besten Lautsprechern nicht viel erreichen, weil so eine Tür nunmal keine sehr sinnvollen akustischen Eigenschaften hat. Keine vernünftige Schallwand, jede Menge Resonanzen (Blechwand) und Klapperquellen und weder ein geschlossenes Volumen der für den Lautsprecher richtigen Größe, noch die Möglichkeit, eine Bassreflexabstimmung zu realisieren. Da ist es fast schon ein Muß, die Tiefen (<150Hz, jedenfalls deutlich höher als bei der Wohnzimmeranlage) von den Türlautsprechern fernzuhalten und das eine Bassbox machen zu lassen. Auf jeden Fall solltest Du alles gut ausstopfen, um möglichst viele Resonanzen zu unterdrücken. Aber Vorsicht: nicht, daß sich das Zeug voll Wasser saugen kann, weil das Fenster garantiert nicht ganz dicht ist.

Ich lasse mich ja gern vom Gegenteil überzeugen, bin aber generell der Meinung, das "CarHIFI" ein Widerspruch in sich ist. Da ist erstmal der naturgemäß lausige Störabstand bei 60-75 dBA Innengeräusch beim Fahren und zweitens eben die bei zig Frequenzen resonierende Karosserie. Von Phasenproblemen bei in allen möglichen Positionen montierten Lautsprechern ganz zu schweigen.

Falls Du die Speaker trotzdem wechselst würde mich das Ergebnis interessieren.

Gruß & nix für ungut.

Evtl. ist das hier was:

http://www.jehnert.de/.../

Allerdings nicht ganz billig.

War glaub ich im Zubehör Thread schon mal drin.

am 17. April 2014 um 19:07

also wenn ich was mache ist eh klar, dass ein subwoofer dazu kommt, also neu kommen dann:

Die LS für die Höhen in der A-Säule

Die LS für die Mitten in der Türe

und ein Sub unter die Rückbank

Die Akustik wird vom Einbauunternhemen noch ausgemessen bzw. mit mir gemeinsam "gehört" obs passt.

Den Radio kann man weiterverwenden. Man muss allerdings ein Zwischenstück einbauen (Hi-Lo-Adapter).

Lieber wäre mir gleich ein "vernünftiger" Doppel-Din Radio allerdings gefallen mir die Blenden dafür nicht.

Aha, dann gehen die an die Lautsprecherausgänge des Radios ran. Nur für die Subwooferendstufe oder versorgen sie alle Lautsprecher mit separaten Endstufen? Vermutlich,. weil sie nur so noch einen EQ zwischenschalten können, was sie müssen, wenn sie es einmessen wollen. An den Lautsprecherausgängen ist zwar der Klirrfaktor naturgemäß höher aber einen Vorverstärkerausgang gibt es nicht und auf jeden Fall ist es akzeptabel. Klingt nach einer sauberen Lösung.

Darf man fragen was es kostet? Aber wieso mußt Du dann wissen, wie die Verkleidungen abgehen, wenn's die Firma macht. Oder ist es mit Selbstbeteiligung :)

Hast Du ein Blockschaltbild? Wo bringen sie die Verstärker unter? Oder liege ich falsch und sie machen's ganz anders?

Jetzt bin ick janz neujierich!

Gruß an die Freunde des gepflegten Autoinnenlärms

Sorry, jetzt hab ich Euch durcheinander gebracht. Bigman hatte das Verkleidungsproblem & Du , Flufdabu, hast demzufolge keine "Selbstbeteiligung". Aba neujierich bin ick trotzdem, watt die bei Dir einbaun.

Hi,

seit Ihr alle noch im Osterurlaub?

Die Fragen oben waren durchaus ernst gemeint. Wenn es eine brauchbare Möglichkeit gibt, einen "unnochohmlischen Sound" zu erhalten, ohne das Originalradio zu entfernen & das halbe Auto auseinander zu nehmen, wäre ich nicht abgeneigt...

MfG

Nein, leider kein Osterurlaub, aber schlichtweg zuviel Arbeit :)

Ich habe jetzt vom Händler eine Ausbauanleitung für die Türverkleidung bekommen

und werde bei etwas übriger Zeit mal die Lautsprecher tauschen.

Ich will ja auch keinen HiFi-Klang im Auto, sondern einfach etwas bessere Chassis

in der Tür haben (so wie es auch jemand im englischen Transit-Forum gemacht hat

und sehr damit zufrieden ist).

Man wird sehen ;)

Hi Bigman,

ich bin gespannt, ob es was bringt. Bei mir ist es bis auf stark basslastige Titel bei erhöhter Lautstärke, wo ich neulich ein regelrechtes "Schlabbern" hatte, eigentlich akzeptabel.

Aber da das Auto das letzte Refugium ungestörten Musikgenusses ist, habt Ihr recht - wenn man richtich uffdrehen kann, isset och machbar mitem Störabstand :D.

MfG

am 3. Mai 2014 um 1:21

Ich hab einen kompletten Umbau gemacht. (3wege voll aktiv, subwoofer, türdämmung, a Säulen GfK, 1din Radio blende, usw) Hatte so ziehmlich alles abgebaut. Wenn jemand fragen hat einfach melden

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. Ford Tourneo Custom Limited Radio und Verkleidungsfrage