ForumKA, SportKA, StreetKA & KA+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. KA, SportKA, StreetKA & KA+
  6. Ford KA Ru8 gluckert ??

Ford KA Ru8 gluckert ??

Ford Ka 2 (RU8)
Themenstarteram 7. Dezember 2020 um 6:32

Hallo mal wieder,

der KA meier Frau zickt mal wieder etwas.

Er hat vor 3 Wochen einen neuen Zahnriemen mit Wasserpumpe usw bekommen.

Seitdem hört meine Frau ab und an beim Fahren ein gluckern oder irgendwelche Flüssigkeiten schwappen, so Ihre Beschreibung.

Ich bin gestern mal gefahren und tatsächlich, im Stand beim Gas geben, ca 2000u/min hört es sich mittig hinter dem Armaturenbrett so an als würde Irgendwie Wasser gluckern/schwappen und mit Druck durch Leitungen fließen. Ähnlich wie wenn eine Heizung gluckert (entlüftet werden muss) nur schneller.

Ich habe jetzt nicht so die Ahnung aber meine Vermutung ist, das beim Wasserpumpenwechsel das System evtl nicht richtig entlüftet wurde und Luft im Wärmetauscher bzw im ganzen System ist ?

Wobei sich das doch eigentlich selbst entlüftet oder ? Dann müsste die Luft ja bereits raus sein......Der Kühlwasserstand ist ca 2cm über max. Oder ist evtl etwas defekt ??

Klar kann ich zurück in die Werkstatt, jedoch ist die momentan restlos ausgebucht und kleine Rep. mach ich gerne selber.

Gruß

Micky

Ähnliche Themen
17 Antworten

das System im RU8 entlüftet sich nicht selber, es gibt 2 Schrauben zum entlüften, eine oben am Kühler, und eine am Heizungsschlauch Richtung Innenraum ... ist eine ziemliche Arbeit das richtig entlüftet zu bekommen

wenn du selber was machen möchtest kannst du (bei kaltem Motor, offenem Deckel) die Schraube an dem Heizungsschlauch aufdrehen, wenn das System richtig entlüftet ist sollte dort das Wasser austreten, wenn nicht muss man es richtig entlüften ...

Themenstarteram 7. Dezember 2020 um 13:02

Okay, danke schonmal für die Antwort. Kannst du erklären wie man richtig entlüftet oder gibts eine Anleitung?

 

Zitat:

oder gibts eine Anleitung?

von Ford oder Fiat, oder aus einer Reparaturanleitung

man kann es so machen

Behälter komplett füllen, dann die obere Schraube am Kühler rausdrehen bis dort das Kühlwasser austritt, dann zudrehen. Dann die Schraube am Heizungsschlauch rausdrehen bis dort das Kühlwasser austritt, dann zudrehen. Und immer das Kühlwasser nachfüllen.

Dann den Motor laufen lassen, und 1-2 mal die Schraube an dem Heizungschlauch öffnen (aber nur solange der Motor kalt ist, sonst machst du den Schlauch kaputt), es muss dort immer Wasser austreten.

Wenn der Motor anfängt Temperatur zu bekommen sollte man das Kühlwasser was zu viel ist absaugen und den Behälter schließen. Und darauf achten das Motor und Heizung gleichmäßig heiß werden. Wenn die Heizung nicht warm wird ist das ein Zeichen das Luft im System ist.

Themenstarteram 7. Dezember 2020 um 20:52

Danke für tolle Erklärung. Werd mich morgen mal rangeben !

Themenstarteram 17. Februar 2021 um 6:52

Hallo,

 

leider besteht das Problem weiterhin. Der Kühlkreislauf wurde von mir 2 x entlüftet. Es kam kaum Luft aus den 2 Öffnungen. Der Kühlwasserstand ist unverändert okay. Der Mechaniker meinte das über die lange Zeit auch keine Luft mehr drin sein könnte und das es evtl an der Klimaanlage liegen kann. Hatten Sie wohl schon öfter gehabt, die Strömungs- und Gluckergeräusche wären nach Klimawartung/Befüllung weg gewesen. Das es von der Zylinderkopfdichtung kommen könnte verneinte er da kein Öl im Kühlwasser ist und umgekehrt.

Hat jemand evtl einen Lösungsansatz?

Das mit der Klimaanlage kann man ja leicht prüfen, einfach ausschalten, wenn man auf Nummer sicher gehen möchte die Sicherung ziehen. Theoretisch kann das die Klimaanlage schon sein.

Bei Problemen mit der Zylinderkopfdichtung hast du auch andere Probleme als nur das gluckern.

Gibt es denn Probleme mit der Temperatur? Wird der Motor und die Heizung normal warm? Du kannst auch mal auf die suche gehen ob du die Stelle wo es gluckert findest.

Themenstarteram 18. Februar 2021 um 13:19

Hi,

 

Temperatur Probleme gibt es keine, die Heizung wird auch normal warm. Das Geräusch hört man am deutlichsten beim Gas geben im Stand ( ca 2500u/min ) so im Bereich hinterm Radio.

Daher dachte ich an Luft im Wärmetauscher.

 

Vielleicht ein doofes Beispiel und nur Aquarianer kennen das Geräusch von Luftbläschen im Aussenfilter, genauso hörts sich an. Als ob Sprudelwasser durch eine Leitung gepumpt wird.

 

Der Wagen steht gerade noch in der Werkstatt, der Meister scheint jedoch taub zu sein. Er hört nichts. Meiner Frau ist es sofort nachdem Zahnriemen/Wapu wechsel aufgefallen, daher die naheliegende Vermutung. Habe im Internet mehrere Ansätze gefunden, zB Klima oder verstopfte Wasserablauflöcher unter dem Scheibenwischermotor was jedoch auszuschliessen ist.

 

Der tolle Tipp vom Meister war noch einfach weiter zu fahren, wenn was kaputt geht weiss man dann ja was es war!

Die Kiste hat doch eine Entlüfter Schraube, einfach mal benutzen.

Themenstarteram 18. Februar 2021 um 19:25

Zitat:

@Provaider schrieb am 18. Februar 2021 um 14:17:29 Uhr:

Die Kiste hat doch eine Entlüfter Schraube, einfach mal benutzen.

Einfach mal lesen. Er wurde entlüftet.

Es gibt Autos die entlüften sich nicht gut. Meist hilft das ganze auf einer schräge zu wiederholen. Weiß nicht ob der Fiat das Wasser oder die Luft im Heizungskasten regelt, da kann der nächste Stolperstein liegen.

Alternativ halt über die vakum Methode füllen, da sind die Quoten besser.

Themenstarteram 18. Februar 2021 um 20:41

Ok, auf einer schrägen kann ich es nochmal versuchen. Auf unserer Garagenauffahrt und zusätzlich Auffahrrampen.

Und dann nach Anleitung von FocusGT nur halt zusätzlich auf der schrägen ?

Ja versuchen es Mal nach der Anleitung. Theoretisch sollten sich die blasen in Richtung der höchsten Stelle Bewegen.

D.h. sollte als erstes die Schraube zum Heizungswärmetauscher als erstes blasenfreien werden und dann am Kühler.

Themenstarteram 18. Februar 2021 um 21:15

Ich werde es morgen oder Samstag nochmals versuchen und dann berichten. Danke schonmal!

Themenstarteram 2. März 2021 um 18:18

Update:

 

Hatte nicht selbst versucht zu entlüften, Wagen war in der ursprünglichen Werkstatt , er meint es wäre die Zylinderkopfdichtung da eine Zündkerze dreckig ist !!

 

Am Montag geht der Wagen zum prüfen in eine andere Werkstatt die dann das Problem hoffentlich lösen!

Hab langsam echt die Faxen dicke mit der Gurke :(

Deine Antwort
Ähnliche Themen