ForumMk3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Ford Focus Turnier als Familienauto wirklich geeignet?

Ford Focus Turnier als Familienauto wirklich geeignet?

Ford Focus Mk3
Themenstarteram 30. August 2016 um 15:30

Hallo ihr Lieben,

ich suche gerade nach einem Familienauto für zwei kleine Kinder, eine Frau :D und dem Wunsch damit in den Urlaub fahren zu können. Z.B. nach Kroatien o.ä. Ich habe mich für C-Max und Grand C-Max begeistern lassen, doch der Focus gefällt mir auch sehr und ist preislich etwas günstiger als die Kompakt Vans. Daher wollte ich mal hier reinhören. Wer hat Erfahrung mit Focus als Familienauto und wie verhält es sich mit Gepäck, Kinderwagen usw. auf Urlaubsfahrten?

Vielen Dank im Voraus.

LG

Wolfgang

Beste Antwort im Thema

Mir hätte der Mondeo auch sehr gut gefallen aber die von mir oben genannten Punkte haben mich dazu veranlasst garnicht weiter darüber nachzudenken, weil ich dann genauso einen riesigen und schweren Kombi meistens leer durch die Gegend kutschieren würde. Man muss bedenken, der Mondeo bringt entspannte 300kg mehr auf die Rippen als der Focus Turnier.

 

Nebenbei ist die Raumökonomie beim Mondeo nicht so gut. Er ist zwar größer, aber nicht soviel größer wie er sein könnte bei den Außenabmessungen.

 

Und allein beim Anschaffungspreis steht bei vergleichbarer/ähnlicher Austattung zu einem Focus gleich mal ca. 8.000€ mehr vorne dran, zumindest war meine Konfiguration beim Mondeo um mindestens soviel teurer.

50 weitere Antworten
Ähnliche Themen
50 Antworten

Früher sind wir mit dem Trabi inkl.Ersatzteile und Ersatzrad zu viert in den Urlaub gefahren,die Zeiten sind vorbei aber man hätte damals den Focus Turnier als Platzwunder bezeichnet der als überdimensioniert gelten würde.

Heute finde ich ist der Focus äußerlich groß und sollte genug Platz bieten,im Innenraum wird man da aber enttäuscht wenn man 2 Kinder hat.

Kommt drauf an wie groß die Erwachsenen sind aber hintendrin wirds bei großen Leuten eng wenn sie weiter hinter rücken müssen,da war ich auch nicht sicher ob der Focus richtig ist aber hab die nächsten Jahre max.einmal noch Nachwuchs vor.

Vorn rechts ist ne Katastrophe sollte man vor müssen wegen Hinten sitzenden.

Kam vom Mondeo Mk3 und war schon sehr Platzverwöhnt aber der Focus war schon ne arge Einbuße diesbezüglich.

Jedoch hat der Focus zuverlässige u.gute Technik und ne sehr schöne innere wie äußere Optik.

Wenns kein Neuwagen werden soll würde ich nen Mondeo Mk4 der letzten Baujahre mit dem 1,6er Ecoboost checken o.nen 2,0 TDCi.

Themenstarteram 30. August 2016 um 15:48

Zitat:

@Focus 115 schrieb am 30. August 2016 um 15:46:32 Uhr:

Früher sind wir mit dem Trabi inkl.Ersatzteile und Ersatzrad zu viert in den Urlaub gefahren,die Zeiten sind vorbei aber man hätte damals den Focus Turnier als Platzwunder bezeichnet der als überdimensioniert gelten würde.

Heute finde ich ist der Focus äußerlich groß und sollte genug Platz bieten,im Innenraum wird man da aber enttäuscht wenn man 2 Kinder hat.

Kommt drauf an wie groß die Erwachsenen sind aber hintendrin wirds bei großen Leuten eng wenn sie weiter hinter rücken müssen,da war ich auch nicht sicher ob der Focus richtig ist aber hab die nächsten Jahre max.einmal noch Nachwuchs vor.

Vorn rechts ist ne Katastrophe sollte man vor müssen wegen Hinten sitzenden.

Kam vom Mondeo Mk3 und war schon sehr Platzverwöhnt aber der Focus war schon ne arge Einbuße diesbezüglich.

Jedoch hat der Focus zuverlässige u.gute Technik und ne sehr schöne innere wie äußere Optik.

Wenns kein Neuwagen werden soll würde ich nen Mondeo Mk4 der letzten Baujahre mit dem 1,6er Ecoboost checken o.nen 2,0 TDCi.

Danke dir für deinen super Erfahrungsbericht, das hilft mir sehr.

Hi, mann kann mit dem Focus auf jeden Fall in den Urlaub fahren. Habe dieses auch schon des öfteren , mit meiner Frau und unseren beiden Kinder getan.

Es spielt natürlich auch, der finanziell Aspekt eine Rolle. Wenn man sich ein größeres Auto leisten kann, dann wird ich mich für das größere entscheiden. Ansonsten tut es der Focus definitiv auch.

Klar kann man das,bin aktuell auch damit in Kroatien aber nur zu zweit ebenso schon 3 mal mit dem Mondeo.

Kommt immer drauf an was man mit in den Urlaub schleppen will,bei manchen denk ich die haben Haus und Hof im Gepäck.

Ansich mit schlauer Packart und nur das nötigste geht das auch mit dem Focus.

Dafür entlohnt er mit guten Reisekomfort,genügend Leistung und guten Verbrauch.

Für uns ansich perfekt.

Wir fahren mit dem Focus + 3 Kids regelmäßig (mindestens 1mal pro Jahr) Bulgarien<->Deutschland, inkl. Urlaubsgepäck. Das geht durchaus, jetzt sogar wieder besser, weil die Jungs langsam aus den Kindersitzen rauswachsen. Mit 3 Kindersitzen war es etwas spannend (einer auf dem Beifahrer, 2 auf der Rückbank). Das hat nur funktioniert, weil meine Süße einigermaßen schlank ist, ich hätte nicht für längere Strecken zwischen die Kindersitze gepaßt.

Kofferraum hat uns immer gereicht, und wenn's da zu knapp werden sollte, gäbe es ja immer noch die Variante "Dachbox", die wir aber bisher nicht benötigt haben.

Ich muß aber dazusagen, daß ich aus Prinzip nur normale PKW/Kombi (von E-Kadett, Escort Turnier, Astra-H Caravan zu Focus MK3 vFL und jetzt MK3 FL) und keinen Van fahre. Kollege hatte den Grand C-Max, sowas mag für die Urlaubsreise vielleicht praktischer sein. Für eine Reise könnte man über die Häßlichkeit eines Vans vielleicht zugunsten der Praktikabilität hinwegsehen, aber wenn ich so eine Gurke jeden Tag vor der Tür stehen sehen würde, dann wäre ich nur ständig schlecht gelaunt.

Daher: Focus als Familienauto ist mit 3 Kids grenzwertig (je nach Kindersitzbedarf und Größe der Eltern), bei 2 Kindern sehe ich da wenig Probleme.

EDas mit den Vans stimmt absolut,C-Max geht optisch garne,S-Max optisch ok aber bleibt Van,Zafira ginge am ehesten als Notoption oder dann Mondeo(Geile Karre).

An die genannte Dachbox hab ich vorhin ne gedacht,das ist ne Option die man nur während An und Abreise benötigt,da kann man viel unterbringen drin.

Focus Turnier hier mit einem bald dreijährigen, der Kinderwagen ist lange Geschichte, jetzt nimmt man halt mal ein Fahrrad oder ein Bobbycar oder sowas mit, absolut ausreichend der Turnier dafür.

 

Ich bin 1,97m, meine Frau ist 1,85m groß und ich würde sagen Kinder bis 10-12 Jahren können komfortabel hinten sitzen, die Beinfreiheit reicht auch für kleinere erwachsene aus ohne dass man den Sitz verstellen muss. Wenn ich jedoch hinter mir sitzen müsste, wärs zu eng^^

 

Zwei Kinder die aus dem Kinderwagen draußen sind, die würd ich mir sofort einreden lassen. Ohne Kinderwägen gibts auch für eine Urlaubsfahrt genügend Platz im Turnier.

 

Der GCM ist zwar durch die Schiebetüren sicher praktischer zum Kinder reinsetzen, ich hatte ihn selber schonmal über ein Wochenende, aber das fällt je nach Parkmöglichkeit einmal mehr/ einmal weniger ins Gewicht, für meine Fälle wär das zu 95% egal.

 

Der Kofferraum ist zwar wirklich größer bein GCM, aber allein das Rollo ist schon so ein Gefrickel, das ist beim Focus Turnier deutlich schöner und hochwertiger gelöst.

 

Und was mich am meisten gestört hat, neben der Optik des GCM (vorallem das Heck ), ist die Tatsache dass ich wenn ich nicht gerade in Urlaub fahre ( was vll. 2x pro Jahr vorkommt, wenn überhaupt) oder vollbesetzt unterwegs bin, ich mit einem 1,5 Tonnen Van alleine spazieren fahre und vorallem das Mehrgewicht, den Mehrverbrauch und die Einbußen in der Dynamik in Kauf nehmen muss.

 

Der GCM hat definitiv Vorteile, aber ich könnte mit den Nachteilen nicht leben :D

 

Und der Focus Turnier sieht einfach aus wie aus einem Guss, da hat es speziell der GCM schwer - wobei mir der normale C-Max gefällt, nur hat der bis auf die angenehmere Sitzhöhe keine richtigen Vorteile zum Focus Turnier, von daher uninteressant.

 

 

 

 

 

Ich hatte vorher einen MK2 Focus Turnier und der wurde langsam zu klein. Meine Frau und ich sind groß und hinter uns ist nicht sehr viel Platz. Jetzt, wo der Kleine ja auch schon 1,40 groß ist, fühlt er sich im C-Max Compact mit Komfort-Sitzsystem richtig wohl.

Wir hatten auch den MK3 Focus mal angeschaut, aber der war nicht größer als der alte.

Wir waren diese Ferien mit dem C-Max in Urlaub und der Platz hat dicke gereicht.

am 30. August 2016 um 18:46

Ich bin der gleichen Meinung wie MEK-GG26. MONDEO das NEUE Modell. Ich würde aber keinen Diesel nehmen. Unterhaltungskosten nicht mein Ding, Versicherung usw.

Ich hatte immer einen Mondeo und nun hat unsere Tochter selbst ein Auto und daher bin ich auf den Focus Turnier umgestiegen.

Themenstarteram 30. August 2016 um 19:05

Danke euch sehr. Sehr gute Tipps und Erfahrungsberichte. Der neue Mondeo mit Titanium Grill ist einfach Bombe, aber der Preis auch. Ich fange an wieder zu den Kombis zu tendieren. Wegen Urlaubsfahrten, kann man wirklich so eine Dachbox anbringen lassen und die Unterhaltungskosten von Focus sind denke ich mal geringer als bei C-Max und Grand C-max.

Mir hätte der Mondeo auch sehr gut gefallen aber die von mir oben genannten Punkte haben mich dazu veranlasst garnicht weiter darüber nachzudenken, weil ich dann genauso einen riesigen und schweren Kombi meistens leer durch die Gegend kutschieren würde. Man muss bedenken, der Mondeo bringt entspannte 300kg mehr auf die Rippen als der Focus Turnier.

 

Nebenbei ist die Raumökonomie beim Mondeo nicht so gut. Er ist zwar größer, aber nicht soviel größer wie er sein könnte bei den Außenabmessungen.

 

Und allein beim Anschaffungspreis steht bei vergleichbarer/ähnlicher Austattung zu einem Focus gleich mal ca. 8.000€ mehr vorne dran, zumindest war meine Konfiguration beim Mondeo um mindestens soviel teurer.

Themenstarteram 30. August 2016 um 19:20

Zitat:

@Almandino schrieb am 30. August 2016 um 19:14:55 Uhr:

Mir hätte der Mondeo auch sehr gut gefallen aber die von mir oben genannten Punkte haben mich dazu veranlasst garnicht weiter darüber nachzudenken, weil ich dann genauso einen riesigen und schweren Kombi meistens leer durch die Gegend kutschieren würde. Man muss bedenken, der Mondeo bringt entspannte 300kg mehr auf die Rippen als der Focus Turnier.

Nebenbei ist die Raumökonomie beim Mondeo nicht so gut. Er ist zwar größer, aber nicht soviel größer wie er sein könnte bei den Außenabmessungen.

Und allein beim Anschaffungspreis steht bei vergleichbarer/ähnlicher Austattung zu einem Focus gleich mal ca. 8.000€ mehr vorne dran, zumindest war meine Konfiguration beim Mondeo um mindestens soviel teurer.

Oh, danke, damit hast du auch mir den Mondeo von der Liste gestrichen :D. Dann bleibt wohl nur der Focus. Habe am Montag ein Termin bei FFH, mal gucken was raus springt.

Vielleicht ein paar Tipps auf was ich achten soll, wäre echt gut von euch. Danke im Voraus.

Wenn du keinen Stress hast, probier alle Modelle aus! Zumindest eine Sitzprobe kann man ja bei allen Modellen problemlos machen :)

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Ford Focus Turnier als Familienauto wirklich geeignet?