ForumMk7 & B-Max
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Mk7 & B-Max
  7. Ford Fiesta Trend 1.25 - 82 PS - Diverse Fragen

Ford Fiesta Trend 1.25 - 82 PS - Diverse Fragen

Ford Fiesta Mk7 (JA8)
Themenstarteram 18. Januar 2018 um 19:51

Moin Leute,

nachdem sich das Durashift Getriebe von meinem Mk6 bei 115.000km elektronisch verabschiedet hatte, brauchte ich kurzfristig ein neues Auto. Mit dem Mk7 hatte ich schon länger liebäugelt. Bei einem südländischen Gebrauchtwagenhändler (Ja ich weiß...) fand ich einen schwarzen FoFi Trend 82PS... 93.000km, September 2010 verkauft. Also - Taschenlampe raus... Alles durchleuchtet... Ölmessstab gezogen... Blick drunter... Probefahrt mit Autobahn... Ich konnte echt nichts negatives Finden... Bisschen runtergehandelt... Meins.

Eigentlich gefällt mir die Karre super nur folgende Dinge sind mir aufgefallen;

1.

April 2010 prduziert... Wir haben Jan. 2018.... Zahnriemsen kommt. Aua. Hätte ich das Wartungsintervall eher gekannt, hätte ich noch weiter runter gehandelt. Ich Plane den Wechsel im Juni. Weiß jemand was der Wechsel kostet, wenn ich den Zahnriemensatz mit WaPu selber anliefere (Ca. in ner Freien)?

2.

Der dritte Gang geht teilweise echt mies rein. Wenn's warm ist, wird das zum Teil besser. Auf der Bahn im Stau hatte ich es sogar einmal, dass er garnicht reinging, erst nach dem ich voher im Ersten war. Habe gehört, dass es da am Schaltgestänge Einstellungsmöglichkeiten aber auch dass es im Jahr 2008 mit den Schaltgabeln für den 3 / 4 Gang Probleme gäbe. Kann mir einer was dazu sagen? Der nächste Fordhändler malte mir direkt einen riesigen Getriebeschaden aus. Bringt ein Getriebeölwechsel was?

3.

Kann man irgendwo einen Wartungsplan für die einzelnen Inspektionen bei den jeweiligen Kilometerständen einsehen? Würde mich mal interessieren was mich da so im einzelnen erwartet. Beim Kauf (92 995km)war das Öl noch klar und die Bremsen neu. Den nächsten Ölwechsel plane ich mit dem Zahnriemenwechsel ein. Dann müsste er 105 - 110.000km haben.

Würde mich über eure Antworten freuen!

Danke und beste Grüße

Florian

Ähnliche Themen
48 Antworten

Ich habe für meinen alten 1,25 Liter Motor bei ATU 410 € bezahlt und da waren der Zahnriemen Kit neue Ventildeckeldichtung und neuer Keilrippenriemen dabei.

Ich habe gewartet bis die wieder ihre Aktion hatten 20 % auf Zahnriemen Ersatz .Fahr einfach mal dorthin und lass den Kostenvoranschlag geben fertig.

Du wirst auf die Karre keine Garantie mehr drauf haben also mach doch deinen Kundendienst selber wechsel das Öl Wechsel Zündkerzen Luftfilter und das war's auch schon sparst du die Menge Kohle solche Komplettset kosten irgendwas im Internet von 60 € wo du alles dabei hast.

Bei 2. könnte es helfen die Schaltseile nachstellen zu lassen oder, wenn es dann noch nicht besser ist das Getriebeöl wechseln.

 

Die Wartungspläne findest du bei etis.ford.com

Ich hatte bei meinem FoFi BJ2008 das Öl im Getriebe vor ca. nem halben Jahr gewechselt, als ich neue Antriebswellen eingebaut habe. Das Öl sah zwar schwarz und 'ungesund' aus, hatte auch Späne drin, aber einen merklichen Unterschied beim Schalten habe ich nach dem Ölwechsel nicht festgestellt. Der Ölwechsel an sich ist ziemlich schwierig, da es keine Ölablassschraube vorgesehen ist. Über das Loch zum Nachfüllen habe ich mit einer Spritze nicht einmal die Hälfte des Öls rausbekommen (insg. sind 2,2 l drin), deswegen bleibt praktisch nicht anderes übrig, als mind. eine der Antriebswellen auszubauen und das Öl über die entstandenen Öffnungen abzupumpen. So habe ich dann 2 l rausbekommen. Was ich damit sagen will: das Öl im Getriebe eines MK7 zu wechseln ist fast so aufwendig, wie das ganze Getriebe auszubauen. Und wenn man schon soweit ist, kann man das Getriebe danach aufschrauben und gucken, ob man's evtl. reparieren kann.

Zum Zahnriemen: ich habe meinen nach 8,5 Jahren bei 100.000 km gewechselt und er sah perfekt aus - ohne Risse, gar nichts. Mal so als Info.

Autoscout 24 Werkstattfinder bei uns ab 237 € mit Ersatzteilen. Zahnriehmen

Zahnriemen mit Wasserpumpe bei Ford ca 670€.Ich habe bei meinem Boschdienst 480€ bezahlt.

Themenstarteram 19. Januar 2018 um 9:00

Vielen Dank für eure Antworten Jungs!

Zitat:

@Wanjek schrieb am 18. Januar 2018 um 19:55:51 Uhr:

Du wirst auf die Karre keine Garantie mehr drauf haben also mach doch deinen Kundendienst selber wechsel das Öl Wechsel Zündkerzen Luftfilter und das war's auch schon sparst du die Menge Kohle solche Komplettset kosten irgendwas im Internet von 60 € wo du alles dabei hast.

Habe 12 Monate Garantie von dem Gebrauchtwagenhändler auf Motor / Getriebe (Also wenn da NICHT-Verschleißmäßig richtig was verreckt).

Die Kerzen sind ja ziemlich tief versteckt. Habt ihr da Trick's, wie ihr da besser dran kommt?

Das Wichtigste ist erstmal, dass mir die Karre nicht verreckt (Maschinist im Straßenbau - Mobilität ist alles) und ich wieder sparen kann. Dann liebäugel ich eigentlich in ca. 2 Jahren mit einem Mk8...

 

Zitat:

Zum Zahnriemen: ich habe meinen nach 8,5 Jahren bei 100.000 km gewechselt und er sah perfekt aus - ohne Risse, gar nichts. Mal so als Info.

Hört sich gut an... Die Karre muss 2x Langstrecke und dann meinen 'Baustellenverkehr' (Ca 400km Woche) bis zum Juni durchhalten. An Wartung spare ich nicht.

 

Zitat:

Ich hatte bei meinem FoFi BJ2008 das Öl im Getriebe vor ca. nem halben Jahr gewechselt, als ich neue Antriebswellen eingebaut habe. Das Öl sah zwar schwarz und 'ungesund' aus, hatte auch Späne drin, aber einen merklichen Unterschied beim Schalten habe ich nach dem Ölwechsel nicht festgestellt. Der Ölwechsel an sich ist ziemlich schwierig, da es keine Ölablassschraube vorgesehen ist. Über das Loch zum Nachfüllen habe ich mit einer Spritze nicht einmal die Hälfte des Öls rausbekommen (insg. sind 2,2 l drin), deswegen bleibt praktisch nicht anderes übrig, als mind. eine der Antriebswellen auszubauen und das Öl über die entstandenen Öffnungen abzupumpen. So habe ich dann 2 l rausbekommen. Was ich damit sagen will: das Öl im Getriebe eines MK7 zu wechseln ist fast so aufwendig, wie das ganze Getriebe auszubauen. Und wenn man schon soweit ist, kann man das Getriebe danach aufschrauben und gucken, ob man's evtl. reparieren kann.

Das hört sich nicht so entspannt an. Frage für mich ist halt, ob das Sinn macht. 4 Gänge gehen eigenlich geschmeidig rein (Vor allem wenn die Karre warm ist). Ist halt nur der 3. als Sorgenkind. Und seit dem mir an meinem Mk6 von 2004 bei 115.000 das EST-Durftshift Getriebe um die Ohren geflogen ist, bin ich natürlich etwas geimpft jetzt.

Beste Grüße aus dem Pott!

Wenn du Garantie noch drauf hast dann bring ihn doch zu Ford und die sollen das reparieren . Wird dich dann gar nichts kosten.

Würde dann nicht selber machen an deiner stelle auch kein Getriebe öl wechsel.

Ford muss den Wagen reparieren egal was es kostet für Ford.

1) In Fordwerkstätten kostet der Wechsel so 600-800 Euro. ATU ist wie schon geschrieben wurde günstiger. Aber 237 Euro kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

2)Hab nen BJ08, keine Probleme beim schalten, auch nicht beim Rückwärtsgang (was manche hier im Forum mal anmerken)

3) Wartungsintervall ist jedes Jahr oder alle 20000km, je nachdem was früher eintritt. Jedes Jahr Ölwechseln und Filterwechsel. Alle zwei Jahre Bremsflüssigkeit. Alle drei Jahre Zündkerzen. Genauer kannst du es bei etis nachschaun. Ist aber bei Ford relativ unkompliziert, nicht so ein Hickhack wie bei VAG-Konzern, wo es drei verschiedene Inspektionen gibt...

Doch es geht wirklich für 237€ aber dann ohne Wasserpumpe.

Themenstarteram 20. Januar 2018 um 0:05

Zitat:

@Wanjek schrieb am 19. Januar 2018 um 19:01:19 Uhr:

Wenn du Garantie noch drauf hast dann bring ihn doch zu Ford und die sollen das reparieren . Wird dich dann gar nichts kosten.

Würde dann nicht selber machen an deiner stelle auch kein Getriebe öl wechsel.

Ford muss den Wagen reparieren egal was es kostet für Ford.

Nein Gewährleistung bei dem südländischen Händler wo ich den gekauft habe. Verreckt mir da innerhalb des Jahres wirklich was, könnte ich mir vorstellen, dass das lustig wird.

Naja dafür gibt's ja die Rechtsschutzversicherung.

Ich bin erstmal zuversichtlich, dass die Karre keine Finte war. War bei der GTÜ und bei meinen freien Schrauber. Beide sagten, dass er keinen schlechten Eindruc mache. Nur in ein Getriebe kann man halt selten reingucken.

Motoröl schmeiß ich auf jeden Fall einmal beim Zahnriemenwechsel im Sommer mit raus.

Das ist egal bei welchem Händler du die Garantie hast ob direkt bei Ford oder bei einem Hinterhof Händler.

 

Der Händler egal welcher hat eine spezielle Versicherung bezahlt wo er den Wagen dir verkauft hat das sind meistens 350 bis 500 € pro Jahr . Wenn irgend kaputt geht zahlt die Versicherung und nicht der Händler.

Es gibt keine Prozente die den Händler dann aufgeschoben werden .

 

Also kann es dem Händler absolut egal sein wenn bei dir etwas kaputt geht es wird von der Versicherung bezahlt.

Zitat:

@Wanjek schrieb am 20. Januar 2018 um 06:49:50 Uhr:

Das ist egal bei welchem Händler du die Garantie hast ob direkt bei Ford oder bei einem Hinterhof Händler.

Der Händler egal welcher hat eine spezielle Versicherung bezahlt wo er den Wagen dir verkauft hat das sind meistens 350 bis 500 € pro Jahr . Wenn irgend kaputt geht zahlt die Versicherung und nicht der Händler.

Es gibt keine Prozente die den Händler dann aufgeschoben werden .

Also kann es dem Händler absolut egal sein wenn bei dir etwas kaputt geht es wird von der Versicherung bezahlt.

Er hat keine Garantie, sondern Gewährleistung und die gibt der Händler ohne eine Versicherung.

Das ist in den ersten 6 Monaten wie eine Garantie, denn der Händler muss nachweisen das der Schaden nicht schon beim Kauf da war.

In der Realität aber sehr schwierig etwas von diesen Händlern zu bekommen.

Themenstarteram 20. Januar 2018 um 10:59

Wie gesagt solange mir das Getriebe nicht um die Ohren fliegt ist alles gut. Wäre halt schöner wenn das mit dem 3. Gang weg wäre.

Der Motor macht bisher echt nen guten Eindruck. Von (oft besagten) Elektronikproblemen habe ich bisher auch nicht gemerkt. Für mich ist das Ding zum Mk6 (Der auch noch vor der Tür steht) schon eine Verbesserung.

Vorhin mal Zahnriemen mit WaPu bei ATU angefragt. 570,- Euro... Aua...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Mk7 & B-Max
  7. Ford Fiesta Trend 1.25 - 82 PS - Diverse Fragen