ForumTipo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Tipo
  6. Fiat Tipo Fährt wie mit Kängurubenzin ?

Fiat Tipo Fährt wie mit Kängurubenzin ?

Themenstarteram 13. Juli 2008 um 17:25

Moin Moin,

mein Fiat Tipo 1.4 i.E. Bj 04/1994 hat im kalten Zustand probleme.

Bis zur Drehzahl von ca. 2800 Umdrehungen schaukelt er beim Gasgeben als

wenn ich Kängurubenzin getankt habe.

Wenn das Auto warm ist oder über 2800 Umdrehungen legt sich das.

Es ist auch nur wenn ich Gas gebe.

Woran könnte das liegen ?

Ähnliche Themen
14 Antworten
Themenstarteram 14. Juli 2008 um 7:46

Ich bin nochmal mit den Wagen gefahren.

Es kommt mir vor als wenn er nach dem Schalten kein oder nur wenig

Gas annimmt.

Also ab 2800 Umdrehungen super fahren, dann schalten und kaum beschleunigung

bis ich wieder 2800 Umdrehungen erreicht habe.

Themenstarteram 17. Juli 2008 um 21:12

....

Ich habe das selbe Problem mit meinem 1.6iE. Er ruckelt teilweise extrem beim Gasgeben. Das komische ist, es ist nicht immer, manchmal läuft er normal. Es ist total Tagesform abhängig, manchmal ist es aber so übel, dass er kaum fahrbahr ist. Vor allem tritt das Problem auf, wenn ich z. B. an eine Kreuzung ranfahre, also langsam werde und dann wieder beschleunigen will, dann werd ich manchmal richtig durchgeschüttelt. Er drosselt auch manchmal beim Beschleunigen total, so dass man das Gefühl hat, er nimmt das Gas überhaupt nicht an. Im Leerlauf heult er auch gelegentlich auf, bis zu 4000 U/min.

Ich persönlich habe keine Ahnung was es sein könnte, hier wurde aber schon öfter geantwortet, dass sowas vom Luftmengenmesser kommen könnte. Genauso könnte es ein Masseproblem sein oder einfach nur die Zündkerzen. In eine Werkstatt will ich jetzt erstmal nicht, bis die das Problem entdecken dauert es ewig und das wird mir zu teuer.


Hallo OnkelBalu,Tommyitalian,

 

 

 

nun das mit dem Ruckeln kann einige Ursachen haben zum einen ganz banale es könnte an den Zündkerzen liegen, einige (viele) Tipos haben da eine unerklärliche Abneigung gegen die Firma Bosch bevorzugen aber NGK oder Champion.Zum anderen kann es am Drosselklappenpotentiometer liegen was eine "Krankheit" beim Tipo ist das dieses Bauteil gerne mal einen Defekt oder schlicht eine Macke aufweist.

 

 

So und bevor ich hier jetzt einen Roman schreibe was es alles sein könnte wäre es von Vorteil wenn ihr mitteilt wie sich das Fahrzeug z.B. im Leerlauf verhält oder wann der letzte Kerzenwechsel stattgefunden hat. Vor allem aber welche Fehlersuche ihr schon betrieben habt.

Themenstarteram 22. Juli 2008 um 9:24

Super Danke,

das mit der Drosselklappe war der richtige Tipp.

Danke erstmal für die Tipps, am Wochenende werde ich erstmal die Kerzen wechseln, vielleicht ists dann ja schon erledigt.

Zur Frage mit dem Leerlauf; im Leerlauf verhält er sich unruhig, d.h. er geht zwar nicht aus aber er schwankt minimal um die 1000 U/min. Von aussen hört es sich teilweise an wie ein stottern, also wie ein richtig altes Auto, bei dem der Motor bald aufgibt, obwohl er erst 140000 hat. Ok für nen Fiat ist das schon was :-) Wenn man dann aufs Gas steht nimmt er auch nur zögerlich an.

So, Zündkerzen gewechselt, leider immer noch das alte Problem. Er ruckelt gelegentlich :-(

Hallo Tommyitalian,

 

wie schon oben erwähnt bevor ich nun einen Roman schreibe was es alles sein könnte wäre es vor allem von Vorteil wenn du mitteilst welche Fehlersuche du schon betrieben hast.

 

Das Drosselklappenpotentiometer kann einen Defekt haben ist natürlich immer schlecht Ferndiagnosen zu stellen.

 

Alternativ kannst du aber auch die Fehler im Steuergerät in eine Fachwerkstat auslesen lassen um zu erfahren was es sein könnte.

 

Wenn du das nicht bevorzugst kannst du den Fehlerspeicher im Steuergerät mal durch abklemmen der Batterie ca. 30 Minuten löschen das ersetzt zwar kein Defektes Bauteil bewirkt aber manchmal wunder beim TIPO.

 

Mit freundlichen Grüssen

ZX

Ok ich werde das mit dem Steuergerät mal probieren. Bislang haben wir nur nach Kabeln gesucht die evtl Fehlkontakt haben könnten da wir dachten es sei ein Elektronikproblem. Die Batterieleuchte brennt nämlich ständig obwohl mit der Batterie alles ok ist.

Danke für die Hilfe

Hallöchen!

Bei ruckelt ein 1,2l Punto (80PS). Wartung habe ich gerade durchgeführt (Kerzen scheiden also aus). Bei mir ist auffällig, das er besonders nach langen Autobahnfahrten stark ruckelt (Wenn ich am nächsten Tag wieder fahre). Der Leerlauf ist sehr unruhig. Die letzten AU habe ich erst im 3. Anlauf geschafft, weil der Motor so "sägte".

Bei Fiat sagten sie, es komme der Kühlwassersensor, der Luftmengenmesser und die beiden Lamdasonden in Frage. Was sind eure Erfahrungen? Wo fange ich am Besten an zu suchen? Drosselklappe?

Dankeschön!!!

[Das Drosselklappenpotentiometer kann einen Defekt haben ist natürlich immer schlecht Ferndiagnosen zu stellen.

Hi!

Kann man das Drosselklappenpotentiometer reparieren? Auf unseren umliegenden Schrottplätzen erhalte ich einfach keines!

Bei mir (Tipo 1.4ie) regelt das Drosselklappenpotentiometer im Kaltlauf falsch. Erst wenn der Motor warm ist und ich es einfach ausstecke kann ich problemlos fahren. Wenn ich es nicht ausstecke, regelt es auch schon mal im warmen Zustand nach, so dass der Motor ausgeht.

Viele Grüße

Zitat:

Original geschrieben von Tommyitalian

Ok ich werde das mit dem Steuergerät mal probieren. Bislang haben wir nur nach Kabeln gesucht die evtl Fehlkontakt haben könnten da wir dachten es sei ein Elektronikproblem. Die Batterieleuchte brennt nämlich ständig obwohl mit der Batterie alles ok ist.

Danke für die Hilfe

Ähm, dann ist deine Lichtmaschiene Kaputt, oder liefert nur ganz wenig Strom.

Die batterie hat zu wenig saft und der Zünd/Eipritzkreislauf kollabiert beim Beschleunigen.

Batterieleuchte leutet beim Fahren heisst - Motor läuft auf Battrie

Hey das ist die Idee :-D meine Leuchte für die Batterie ist auch immer an, ich dachte zuerst das sei ein Problem mit der Elektronik weil eine relativ neue Lichtmaschine drin ist. Dass dann der Kreislauf kollabiert klingt plausibel. Ich denke ich werde da mal ansetzen.

Danke, Gruß Tommy

Wenn Die LM ziemlich neu ist, gibts den Lichmaschinenregler auch einzelnd zu kaufen.

Kommt immer drauf an wie gut die Schleifkohlen innen noch sind.

Ich hab den 1,6 mit 75 ps.

Die Lima zu lösen ist von oben ein bisschen schwer.

Musst zum Ausbau evtl in die Selbsthilfe auf die Bühne.

Der Adac hat bei meiner Freundin (uno 75) den Regler/oder Kohlen irgendwie wieder flott bekommen indem er mit dem Hammerstiel auf die Lichtmaschine geklopft hat.

Der ging auf der Landstrasse erst nur stotternd voran und dann aus.

Ich bin da hin und habs selbst gesehen.

Der Uno Lief mit der Lichtmaschine noch ca 1 1/2 Jahre damit weiter.

Nur als Tipp.

Viel Glück.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Tipo
  6. Fiat Tipo Fährt wie mit Kängurubenzin ?