ForumTesla
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Fiat Chrysler CEO über Elon Musk: "Ich bin sehr beeindruckt mit dem, was das Kind getan hat"

Fiat Chrysler CEO über Elon Musk: "Ich bin sehr beeindruckt mit dem, was das Kind getan hat"

Tesla
Themenstarteram 10. Mai 2015 um 18:37
Ähnliche Themen
73 Antworten

Zitat:

"Wir können von Tesla sehr viel lernen"

Die Ford-Managerin Barb Samardzich...

Außerdem werde Ford in den kommenden Jahren verstärkt auf Elektro- und Hybridautos setzen - "weil wir gar nicht wissen, ob unsere Kunden in den nächsten Jahren überhaupt noch in die Innenbereiche einiger europäischen Großstädte hinein fahren können".

http://www.sueddeutsche.de/.../...von-tesla-sehr-viel-lernen-1.2075694

am 11. Mai 2015 um 7:53

Wenn kid wirklich mit Kind übersetzt wird, ist es arrogant eines CEO gegenüber einem anderen CEO.

"Der Neue" oder "Nachwuchs" kann man gelten lassen.

:)

MfG RKM

(...Elon, the kid...):D

In diesem Zusammenhang hätte ich ich "kid" eher mit Bengel oder Junge übersetzt.

Wörtliche Übersetzungen beißen meißt, hehe.

Nur dass das kid schon mehr wert ist an der Börse als Fiat ;)

Mal zwei ernst zu nehmende Fragen:

1. Mehrfach wurden in der letzten Zeit Aussagen von Managern von großen Autoherstellern diskutiert, die es nach Ansicht der Tesla-Freunde daran haben mangeln lassen, die Errungenschaften von Tesla angemessen zu würdigen. Gibt es öffentliche Aussagen von Tesla-Managern oder gar von Elon Musk selbst, in denen er die Errungenschaften anderer Autohersteller respektvoll erwähnt oder gar Defizite seines eigenen Produktes gegenüber Wettbewerbern einräumt? Hat da jemand eine Quelle?

2. Welchen Grund sollte ein CEO eines Autoherstellers haben, sich positiv über die Produkte eines konkurrierenden Autoherstellers zu äußern? (Und glaubt ihr nicht, dass ein hoch bezahlter Manager genügend Medientrainings hat, um in der Öffentlichkeit genau die Aussagen zu treffen, die er treffen will?)

Zitat:

@sampleman schrieb am 11. Mai 2015 um 14:49:09 Uhr:

Mal zwei ernst zu nehmende Fragen:

1. Mehrfach wurden in der letzten Zeit Aussagen von Managern von großen Autoherstellern diskutiert, die es nach Ansicht der Tesla-Freunde daran haben mangeln lassen, die Errungenschaften von Tesla angemessen zu würdigen. Gibt es öffentliche Aussagen von Tesla-Managern oder gar von Elon Musk selbst, in denen er die Errungenschaften anderer Autohersteller respektvoll erwähnt oder gar Defizite seines eigenen Produktes gegenüber Wettbewerbern einräumt? Hat da jemand eine Quelle?

2. Welchen Grund sollte ein CEO eines Autoherstellers haben, sich positiv über die Produkte eines konkurrierenden Autoherstellers zu äußern? (Und glaubt ihr nicht, dass ein hoch bezahlter Manager genügend Medientrainings hat, um in der Öffentlichkeit genau die Aussagen zu treffen, die er treffen will?)

Zu 1.: Es gibt zumindest genügend Aussagen, in denen es darum geht, dass die anderen dem Trend und dem Bedarf (aus rein ökologischer Sicht, sustainable energy und so) folgen sollten und ein E.Musk zB WILL, dass andere in E-Autos investieren um diesen Trend zu beschleunigen.

zu 2. Es gibt keinen Grund aus Sicht eines CEO so etwas zu tun, auch wenn er insgeheim hinter verschlossenen Türen anders darüber denken mag.

Zitat:

@hudemcv schrieb am 11. Mai 2015 um 14:53:52 Uhr:

Zu 1.: Es gibt zumindest genügend Aussagen, in denen es darum geht, dass die anderen dem Trend und dem Bedarf (aus rein ökologischer Sicht, sustainable energy und so) folgen sollten und ein E.Musk zB WILL, dass andere in E-Autos investieren um diesen Trend zu beschleunigen.

Es gibt aber keine Aussagen, in denen er die Produkte anderer Hersteller lobt, oder? Einige haben ja schon in E-Autos investiert (Nissan, BMW). Hat er sich zu deren Autos schon mal anerkennend geäußert oder gar seine Besorgnis ausgedrückt, dass die ihm sein Geschäft erschweren könnten?

Warum erwartet das irgendjemand von einem anderen Chef eines börsennotierten Autoherstellers? Ist das nicht reichlich naiv?

 

Kann ich nicht genau sagen.

Er äußert sich schonmal zu anderen, aber nie direkt, glaube ich.

http://www.autonews.com/.../...-urges-automakers-to-move-faster-on-evs

Und darauf zu hoffen, dass andere Hersteller Tesla "loben" ist ehrlich naiv, aber warten wir es ab.

über den i3 hat er mal gelacht

Zitat:

@2tviper schrieb am 11. Mai 2015 um 15:19:26 Uhr:

über den i3 hat er mal gelacht

Er hat halt noch nie versucht, mit seinem Schiff im Münchner Glockenbachviertel einen Parkplatz zu bekommen;-)

Zitat:

@2tviper schrieb am 11. Mai 2015 um 15:19:26 Uhr:

über den i3 hat er mal gelacht

Nicht nur er! Ist ja auch ein schlechter Witz, der rollende Misthaufen.

@sampleman:

Das Glockenbachviertel ist ja auch der Horror schlechthin! Da hast einzig und allein mit 'nem Smart keine Probleme... selbst ein Polo ist viel zu groß für's Glockenbachviertel.

Zitat:

@sampleman schrieb am 11. Mai 2015 um 15:22:14 Uhr:

Zitat:

@2tviper schrieb am 11. Mai 2015 um 15:19:26 Uhr:

über den i3 hat er mal gelacht

Er hat halt noch nie versucht, mit seinem Schiff im Münchner Glockenbachviertel einen Parkplatz zu bekommen;-)

Ich schon...und habe jedes mal das "Glück" gehabt!

@sampleman:

Es ist nicht meine Absicht, Dich anzugreifen, ausdrücklich nicht.

Aber könnte es sein, dass Deine Teilnahme in diesem Forum allein darauf beruht, ein wenig negative Stimmung unter den Teslaratis auszulösen? Gibt es kein Fahrzeug, dass Dich ernsthaft begeistert und in dessen Forum Du möglicherweise besser aufgehoben, weil sinnstiftender wärst?

Es ist mir wirklich gleichgültig, ob ein Model S, ein 5er BMW oder ein Lexus im Glockenbachviertel einen Parkplatz bekommt. Wo ist der Bezug zum Thread, oder gar zu Tesla?

Worin besteht der Sinn, dass Elon Musk sich lobend zu den vergangenen 125 Jahren Automobilhistorie oder gar einem bestimmten Hersteller bzw. OEM äußern sollte? Der smarte "Rebell" kniet vor dem Establishment, das er gerade zu bekehren versucht? Der Punk als Messdiener? Eher abwegig.

Daher meine Frage an Dich: wenn wir die Finanzierungsfrage ausklammern, welches Fahrzeug löst bei Dir aktuell die größte Begeisterung aus?

Ich gehe doch auch nicht ins Ford Fiesta Forum, wenn ich in Wirklichkeit 5 Familienmitglieder plus Hund habe und den Leuten im Forum erkläre, dass der Ford immer noch zu klein ist. Ich schätze diese Art der permanenten, unterschwelligen Provokation nicht, die Du bei diesem und anderen Tesla-Themen praktizierst.

Gruss

hawaii

Zitat:

@ea-tec schrieb am 11. Mai 2015 um 17:05:23 Uhr:

Zitat:

@2tviper schrieb am 11. Mai 2015 um 15:19:26 Uhr:

über den i3 hat er mal gelacht

Nicht nur er! Ist ja auch ein schlechter Witz, der rollende Misthaufen.

Das ist ja bekanntlich Ansichtssache. ;)

Dafür das E.Musk immer betont andere Firmen dazu bringen zu wollen sich ebenfalls den E-mobil zu widmen um vom bösen Öl weg zu kommen tut er verbal nicht viel dafür. aber das ist nun mal amerikanisches Marketing.da sind dann eben alle Mitbewerber "bring" oder shit aber eigene Produkte awesome. :D Das muß man nur einzuordnen wissen.

Allen Fehlern beim i3 zum Trotz ist es für seinen Anwendungsbereich und insgesamt das effizienteste EV momentan.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Fiat Chrysler CEO über Elon Musk: "Ich bin sehr beeindruckt mit dem, was das Kind getan hat"