Forum500
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. 500
  6. Fiat 500 Felgen Betriebserlaubniss

Fiat 500 Felgen Betriebserlaubniss

Fiat
Themenstarteram 18. Juli 2020 um 18:15

Hallo zusammen,

Ich benötige für unsere Felgen eine Betriebserlaubniss oder Teilegutachten.

Kann im Netz leider nichts finden.

Beim Kauf des Wagens waren die Felgen bereits montiert aber ich habe keine Unterlagen dazu.

518292090 habe Ich auf den Felgen gefunden, zudem sind noch Spurverbreiterungen vorhanden wo Ich auch nicht weiss was damit ist.

Zudem weiss Ich gar nicht ob die Felgen da überhaupt drauf dürfen.

Wagen ist ein Fiat 500 C kein Abarth und der muss zum TÜV.

Gibts da Probleme oder wie kann Ich die Felgen und die Spurverbreiterung eintragen lassen ohne Unterlagen?

Danke schonmal im voraus.

LG Mike

Felgen
Ähnliche Themen
23 Antworten

Wenn das die gleichen Felgen sind wie auf dem Bild, dann sollten das originale sein. Sehen zummindest den Felgen auf dem 500c meiner Frau sehr ähnlich. 195er auf 16-Zoll?

Die Spurverbreiterung wirst Du ohne entsprechendes Gutachten nicht eingetragen bekommen. Auf den Dingern sollte aber im Normalfall die Marke nebst einer Nummer vermerkt sein. Und darüber sollte man das entsprechende Gutachten im INet finden und downloaden können.

Themenstarteram 18. Juli 2020 um 18:54

Ja es sollen wohl laut Verkäufer des Autos, Original Fiat Felgen sein....ich weiss nicht ob es sich um Abarth Felgen handelt.

Grösse 205/40 ZR17

@drbobmg:

Die Felgen sind die aufpreispflichtigen 17" Leichtmetallfelgen Design "Touring" 10Y-Speichen Finish Silber vom Abarth Turismo.

..und ein Abarth Badge hat sich dein Vorbesitzer auch noch gegönnt.:)

Abarth-tourismo-17-felge-touring-10-y-speichen

Hatte für meinem auch mit 17 Zöllern von Abarth nachgedacht, aber in der COC Bescheinigung ist bei 16 Zoll schluss.

Themenstarteram 19. Juli 2020 um 9:30

Zitat:

@Puntomaniac schrieb am 19. Juli 2020 um 06:46:31 Uhr:

Hatte für meinem auch mit 17 Zöllern von Abarth nachgedacht, aber in der COC Bescheinigung ist bei 16 Zoll schluss.

Heisst das ich die gar nicht fahren darf und auch nicht eingetragen bekommen werde?

@drbobmg :

@Puntomaniac:

Auch bei meinem 500er gibt es keine Freigabe. Anscheinend hat Fiat das nicht so gewollt.

User drbobmg muss sich wohl um eine Eintragung bemühen.

Aber ob das der TÜV genehmigen wird?

Berichte mal, das wäre interessant

@drbobmg: "Heisst das ich die gar nicht fahren darf und auch nicht eingetragen bekommen werde?"

Wahrscheinlich darfst Du die so ohne zusätzliche Eintragung/Freigabe nicht drauf haben.

Ob Du sie eingetragen bekommst ist die große Frage-kann man vorher nicht wissen.

Ich würde die lieber runternehmen und mit zugelassenen Felgen zum TÜV fahren. Während der TÜV Durchsicht kannst DU ja den Prüfer freundlich fragen-nimm einfach eine Felge mit...

Themenstarteram 19. Juli 2020 um 9:41

Zitat:

@JesusChrysler schrieb am 19. Juli 2020 um 09:38:15 Uhr:

@drbobmg: "Heisst das ich die gar nicht fahren darf und auch nicht eingetragen bekommen werde?"

Wahrscheinlich darfst Du die so ohne zusätzliche Eintragung/Freigabe nicht drauf haben.

Ob Du sie eingetragen bekommst ist die große Frage-kann man vorher nicht wissen.

Ich würde die lieber runternehmen und mit zugelassenen Felgen zum TÜV fahren. Während der TÜV Durchsicht kannst DU ja den Prüfer freundlich fragen-nimm einfach eine Felge mit...

Denke das hört sich gut an.

Wenn Ich Papiere für Sie Felgen und Spurverbreiterung mitnehmen muss....wo bekomme ich sie her,

@drbobmg:

Möglich, dass Du für die Spurverbreiterung keine Genehmigung brauchst. Beim Runternehmen kannst Du ja mal selbst oder die Werkstatt fragen um wieviel cm die Spur durch diese verbeitert wird.

Da die Felgen Original Abarth Felgen sind, oder zu sein scheinen, würde ich mir dieses von mir eingestellte Bild ausdrucken und mitnehmen oder mir vom FCA Händler einen Prospekt geben lassen wo sie abgebildet sind oder gleich eine Bescheinigung geben lassen dass es sich um original Abarth Felgen handelt. Letzteres ist wohl am besten.

P.S. Gib den doch zum TÜV in die Werkstatt, sollen die das doch für Dich klären. Erspart die Lauferei.

Spuhrverbreiterungen müssen eingetragen werden. Erst recht, wenn nicht mehr die originalen Federn oder Felgen verbaut sind. Für die Vorführung beim tüv ist die Fahrt mit den montierten Teilen erlaubt. Auf den Felgen sind Nummern mit eingegossen, anhand dieser müsst der Prüfer in seinen Unterlagen was finden. Man muss ihm nur den Wink geben ;)

@Puntomaniac:

Das wusste ich auch noch nicht, dass grundsätzlich jede Spurverbreiterung eingetragen werden muss. Ich dachte es hängt immer davon ab, ob dann die Räder über die Karosserie hinausragen und nicht mehr vom Kotflügel bedeckt sind.

Dann wäre eine ABE dabei. Hatte ich bisher nicht. Bei mir hat der Prüfer mal den Daumen gesenkt, weil die Räder mit den Spurplatten beim Einfedern den Fixierpunkt der Stoßstange berühren könnte.

@Puntomaniac:

Auch gleichzeitig eine Tieferlegung? Womöglich wäre das die kontaktgebende Ursache?

Hm, wenn nur ein gutachten, aber keine abe dabei ist, dann muss doch eingetragen werden oder irre ich mich?

 

Ja bei mir in verbindung mit tieferlegung

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. 500
  6. Fiat 500 Felgen Betriebserlaubniss