Forum500
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. 500
  6. Fiat 500 1.2 8V Langstrecke

Fiat 500 1.2 8V Langstrecke

Fiat 500 312
Themenstarteram 22. April 2013 um 20:47

Einen schönen guten Abend!

Ich bin neu hier im Forum und möchte ganz dringend eine Frage beantwortet haben:

meine Frau hat sich in einen Fiat 500 1.2 Dualogic Lounge Bj.5/2008 verliebt.

Er soll nur Langstrecke gefahren worden sein und somit bereits 100.000km hinter sich.

Er wurde regelmäßig gewartet und alle wichtigen Verschleißteile wurden gewechselt :

Zitat: "Erstbesitz, Tüv neu alles repariert, Reifen, Langstrecke Fahrzeug wurde von uns als reines Pendlerfahrzeug genutzt, es kennt keinen Stadtverkehr, was sich natürlich positiv auf den Zustandauswirkt. Es ist alles repariert was in diesem Alter so anfallen kann, da wirja nicht geplant hatten den Wagen zu verkaufen. Da wir aber einen Dienstwagenbekommen haben ist das Fahrzeug übrig. Folgendes wurde ausgeführt, Rechnungenwerden mitgeliefert: Arbeiten bei KM Stand 99100 Große Inspektion mit Zahnriemenund anderen Kleinigkeiten (1.240€) Frontscheibe ausgetauscht (670€) Reifen(Sommerreifen) erneuert (650€) Tüv neu, Bremsscheiben/Beläge/Auspuffanlage(900€) Es ist also alles repariert, was ansonsten auf Sie zukommenkönnte. Inspektion usw. Ausstattungsdetails siehe weiter unten."

Ich bin, was die Laufleistung ein wenig skeptisch, solch ein Auto zu kaufen.

Es soll jedoch nur für die Stadt zum Einkaufen und für Fahrten zu Arbeit "umgenutzt" werden.

würdet Ihr mir zuraten oder eher abraten? Bitte helft mir.

Daaaanke!!!!

 

Viele Grüße Heiko

Ähnliche Themen
19 Antworten

Hallo,

20000 km per Jahr kann man als Langstrecke bezeichnen. Wohl ein ungewöhnliches Fahrzeug fürs Pendeln.

Der Zahnriemen wurde früh gewechselt. Normalerweise 20000 km zu früh. Umso besser, brauchst Du das nicht mehr zu machen.

Beläge gewechselt ist normal aber Scheiben finde ich recht früh für ein Langstreckenfahrzeug.

Der Motor ist ein recht haltbarer Geselle (müsste seine Gene noch vom Fire haben). Solange genug Öl und Kühlwasser drin ist, sollte er locker nochmal 100.000 km machen, wenn er wieder auf Strecke geht.

Wie er sich verhält wenn er auf Kurstrecke geht....?

Mit Dualogic habe ich keine Erfahrung. Ich schalte lieber.

Auspuffanlage ist beim 500er eine Schwachstelle mein ich.

Finde es aber sehr ungewöhnlich das kurz vorher über 3000 Euro ausgegeben wurde.

Was soll er denn Kosten?

Wilfried

Themenstarteram 22. April 2013 um 21:12

Der Preis liegt bei 5800€ VB

Das Fahrzeug wird weggegeben, weil der Halter einen Dienstwagen bekommen hat.

Gruß Heiko

Zitat:

Original geschrieben von konitime

 

Der Zahnriemen wurde früh gewechselt. Normalerweise 20000 km zu früh. Umso besser, brauchst Du das nicht mehr zu machen.

Der Motor ist ein recht haltbarer Geselle (müsste seine Gene noch vom Fire haben). Solange genug Öl und Kühlwasser drin ist, sollte er locker nochmal 100.000 km machen, wenn er wieder auf Strecke geht.

Nee, der Zahnriemen wurde genau richtig gewechselt (EZ: 05.2008) ;) Vorschrift bei Fiat: alle fünf Jahre oder alle 120tkm.

Und der alte FIRE Motor in der jetzigen Evolutionsstufe ist wahrscheinlich unzerstörbar ;)

Nur bei der Dualogic wär ich ein bißchen zurückhaltend. Kann bei zunehmender Laufleistung mal zum rumzicken anfangen!

Viel Glück beim Kauf! :)

Gruß

Ja das mit dem Zahnriemen das kann so. Ich ging von den 120.000 km Intervall aus, den erreiche ich in 3.5 bis 4 Jahren. Bei einem Langstrecken Fahrzeug müssten doch 120000 auch ok sein?

Wilfried

Themenstarteram 23. April 2013 um 7:50

Vielen Dank für Eure schnellen Antworten. Ist der Preis (5800€ VB) für diese Laufleistung Okay? (werde sicherlich noch Handeln $$$). Es ist schon schwer so ein Fahrzeug mit dieser Laufleistung zu vergleichen ....

Viele Grüße aus Berlin

Heiko

am 23. April 2013 um 9:02

Hinsichtlich Verschleiß ist ein solcher Langstreckenläufer erheblich positiver zu bewerten als ein Stadtrutscher mit wenig Kilometern, der ständig im Stau und vor Ampeln steht (Problem für Kupplung/Bremse), anteilig viel kalt gefahren wird (Problem für Öl/Motor) und nie richtig auf Touren kommt. Also keine Angst vor der hohen Laufleistung, schon gar nicht beim ausgereiften FIRE-Motor, der schon immer zu den solidesten Konstruktionen überhaupt gezählt hat.

Der Fiat 500 zählt zu deinem Leidwesen und zur Freude des Verkäufers zu den wertstabilsten Gebrauchtwagen überhaupt. Der verlangte Tarif scheint mir einwandfrei zu sein und liegt beim Blick auf die einschlägigen GW-Verkaufsplattformen ganz unten im Vergleich zu anderen 5-jährigen Fiat 500 mit gleicher Laufleistung.

Wenn er dir optisch gefällt und bei der Ausstattung nichts fehlt (Klima ist Pflicht wegen Wiederverkauf), würde ich dir eine Probefahrt empfehlen und vor dem Kauf eine Investition in einen GW-Check beim TÜV, wenn du auf Nummer Sicher gehen willst.

Themenstarteram 23. April 2013 um 13:43

@mfr

Vielen Dank für Deine Infos. Da ich überhaupt keine Erfahrung mit Fiat habe sind mir Deine und die Infos der Vorredner eine große Hilfe!

Mal schauen, was die Probefahrt zeigt. Ich melde mich nochmal, wenn es Neuigkeiten dazu gibt.

Also vielen Dank mochmal an alle, die mir so schnell geholfen haben.

Man darf halt nicht so viel auf Gerüchte oder auf "Volksweisheiten" geben.

 

sonnige Grüße aus Berlin

Heiko

Rüchtüch,

habe mit meine letzten 2 Fiats 240.000 km und 210.000 km gefahren. Kosten und reparaturen waren bis jetzt immer bezahlbar. Ausflüge zu anderen Marken waren unbezahlbar und eine Lehre. Ich bleib bei Fiat.

Konitime

unser punto mit fire motor hat auch keine probleme gemacht. inzwischen hat er etwas über 170.000km runter und wurde schon viel gequält.:D

gekauft haben wir ihn im märz 2011 mit 130.000km. seit januar diesen jahres steht der hobel bei uns abgemeldet rum, da er einem corsa d weichen musste. macht also auch über 20.000km pro jahr. reingesteckt haben wir 23euro!!!!für zündkerzen und luftfilter, sonst nix!:eek::D

Themenstarteram 23. April 2013 um 16:54

Danke für Eure Zusprüche. Leider muß ich jetzt weitersuchen, weil das Auto bereits am WE verkauft wurde und erst heute wurde die Anzeige gelöscht und eine Rückinfo über den Verkauf versendet :mad:

Viele Grüße Heiko

Sonst schau mal nach einem Auto mit gleichen Motor, wenn deine Frau nichts dagegen hat.

Punto, Panda oder einen andere 500er. Meistens kann man mit einem Punto kein Fehler machen.

Wir haben drei Stück mit der selben Maschinen. Tochter ein 2009er mit 65 PS, Frau mit einem 2011 Evo mit 69 PS und ich ein 2012er mit 69 PS. Meiner ist ein Langstreckenfahrzeug nach drei Monaten fast 9000 km mit einem Benziner. Zur Zeit ein Durschnittsverbrauch von 5 bis 5,2 l/100 km (heute Tank leergefahren, Restreichweite ca. 40 km bei gefahrenen 967 km). Meine Frau fährt wie meine Tochter nur Kurzstrecke. Deren Verbrauch liegt bei 6 bis 6,5 l./100 km.

Schöne Autos sind das. Vorallem die Modell ab 2006 - 2010. Die sehen aus wie eingelaufene Maseratis, wegen der Front. Fehlt nur der Dreizack.

Viel Spass und ich hoffe du versuchst trotzdem ein Fiat zu kriegen (FIAT = Ferrari in außergewöhnlicher Tarnung).

Konitime

Themenstarteram 23. April 2013 um 20:43

@konitome:

Cooler Slogan:)

Ich denke meine Liebste hat sich in den 500er verguckt.

Der hat ja auch schon Cult-Status. Muß ja nicht gleich ein Mini sein.

Also die Statements, die ich von Euch allen erhalten habe, haben mich zum Ersten sehr überrascht, und zum Zweiten auch überzeugt. ... Hätte ich so nicht erwartet!

Also vielen Dank an Euch alle.

Bis demnächst

Der Heiko aus Berlin :)

fiat war bis 1993 noch teilweise echt schlimm, was rost anging...mit dem ersten puntomodell änderte sich das aber...

sowie Opel, Ford und VW auch. Rost gabes es immer und irgendwo.

Fiat und Audi waren mit die ersten die Ihre Autos teilweise oder ganz verzinkten und zwischen 1992 und 1999 weniger Rostprobleme hatten als andere.

Teilwissen meinerseits.

Konitime

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. 500
  6. Fiat 500 1.2 8V Langstrecke