ForumPolo 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 4
  7. FFB nachrüsten Polo 9n3 Problem

FFB nachrüsten Polo 9n3 Problem

VW Polo
Themenstarteram 3. Oktober 2016 um 15:33

Hallo an alle....

Meine Frau hat den polo 9n3 BJ 2006 und leider ohne Funk.

Nun habe ich einen nachrüstsatz besorgt stehe aber vor dem Problem wie ich die Kabel am kompfortsteuergerät verbinde.leider gibt es auch keinen schaltplan im Internet zu finden.

Ich hatte die ffb schonmal in dem Vorgänger verbaut aber bei diesem Modell ist es doch komplizierter.

Hat jemand von euch schonmal beim 9n3 nachgerüstet?Und kann mir weiterhelfen?

Hoffe auf hilfreiche Tips....

Gruß Daniel

Beste Antwort im Thema

Für die Nachwelt und Suchmaschinenkonform:

6Q0 959 433E Ausbau Komfortsteuergerät bei Polo 9N ( Polo IV )

Werkzeuge: Torx 20 und einen Schraubenzieher, flach.

Auf dem Rücken liegend, Kopf unterhalb des Lenkrads, geht es ganz gut.

Zwei Schrauben der Kunststoffabdeckung abschrauben, sie danach

in der Mitte nach unten ziehen, bis dass die beiden Führungsnasen

der Abdeckung aus den Halterungen kommen. Führungsstifte befinden

sich tief unten, oberhalb der Pedalerie.

Siehe Foto "Abdeckung"

Eine Schraube der Fußraumbelüftung lösen, anschließend den Luftkanal

zur Wagenaußenseite abziehen und am Bremslichtschalter vorbei nach unten

zu den Pedalen herausnehmen. Bremslichtschalter lässt sich durch Drehen auch

abnehmen.

Siehe Fotos "Luftkanal" 1, 2 und 3

 

Mit einem Flachschraubenzieher die Sicherungsnase der beiden Stecker im KSG

abhebeln, dabei Stecker etwas vom Gehäuse wegdrücken.

 

Siehe Foto "Sicherungsnase"

 

Danach Schraubenzieher auf Stirnseite der Stecker ansetzen und vom Gehäuse

des Komfortsteuergeräts (KSG ) abhebeln / verkanten.

Siehe Foto "Abhebeln"

Sind beide Stecker ( beim Viertürer ggf mit Schiebedach könnten es drei Stecker sein ? )

abgezogen, dann kann das KSG aus dem Schacht gezogen werden. Es liegt nur lose darin.

 

Beim Wiedereinbau darauf achten, dass der Luftkanal im Fußraum ordentlich aufgesteckt wurde.

 

Siehe Foto "Passgenau"

 

Aus-, und Einbau dauert bei einem Laien, wie ich es bin, ca 15 bis 20 Minuten.

Das KSG ist verantworlich für:

- Alarmanlage, Alarmhorn (Back up Horn), Innenrraumüberwachung ( IRÜ )

- el. FH, Autotieflauf

- el.FH per FFB bedienbar

- Funkschlüssel ( Fernöfffnung )

- el. Außenspiegel, Synchronlauf.

Sollte nach Austausch alles funktionieren, nur die Funkschlüssel nicht,

so kann dies ein VW-Händler für ca 30 Euro einrichten.

(Zweiten Funkschlüssel nicht vergessen neu anlernen zu lassen).

 

Sollte ich was Unrichtiges geschrieben haben, bitte berichtigen.

 

 

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Komfortsteuergerät KSG ausbauen Polo 9N, Polo IV' überführt.]

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Für die Nachwelt und Suchmaschinenkonform:

6Q0 959 433E Ausbau Komfortsteuergerät bei Polo 9N ( Polo IV )

Werkzeuge: Torx 20 und einen Schraubenzieher, flach.

Auf dem Rücken liegend, Kopf unterhalb des Lenkrads, geht es ganz gut.

Zwei Schrauben der Kunststoffabdeckung abschrauben, sie danach

in der Mitte nach unten ziehen, bis dass die beiden Führungsnasen

der Abdeckung aus den Halterungen kommen. Führungsstifte befinden

sich tief unten, oberhalb der Pedalerie.

Siehe Foto "Abdeckung"

Eine Schraube der Fußraumbelüftung lösen, anschließend den Luftkanal

zur Wagenaußenseite abziehen und am Bremslichtschalter vorbei nach unten

zu den Pedalen herausnehmen. Bremslichtschalter lässt sich durch Drehen auch

abnehmen.

Siehe Fotos "Luftkanal" 1, 2 und 3

 

Mit einem Flachschraubenzieher die Sicherungsnase der beiden Stecker im KSG

abhebeln, dabei Stecker etwas vom Gehäuse wegdrücken.

 

Siehe Foto "Sicherungsnase"

 

Danach Schraubenzieher auf Stirnseite der Stecker ansetzen und vom Gehäuse

des Komfortsteuergeräts (KSG ) abhebeln / verkanten.

Siehe Foto "Abhebeln"

Sind beide Stecker ( beim Viertürer ggf mit Schiebedach könnten es drei Stecker sein ? )

abgezogen, dann kann das KSG aus dem Schacht gezogen werden. Es liegt nur lose darin.

 

Beim Wiedereinbau darauf achten, dass der Luftkanal im Fußraum ordentlich aufgesteckt wurde.

 

Siehe Foto "Passgenau"

 

Aus-, und Einbau dauert bei einem Laien, wie ich es bin, ca 15 bis 20 Minuten.

Das KSG ist verantworlich für:

- Alarmanlage, Alarmhorn (Back up Horn), Innenrraumüberwachung ( IRÜ )

- el. FH, Autotieflauf

- el.FH per FFB bedienbar

- Funkschlüssel ( Fernöfffnung )

- el. Außenspiegel, Synchronlauf.

Sollte nach Austausch alles funktionieren, nur die Funkschlüssel nicht,

so kann dies ein VW-Händler für ca 30 Euro einrichten.

(Zweiten Funkschlüssel nicht vergessen neu anlernen zu lassen).

 

Sollte ich was Unrichtiges geschrieben haben, bitte berichtigen.

 

 

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Komfortsteuergerät KSG ausbauen Polo 9N, Polo IV' überführt.]

am 21. Juni 2013 um 22:31

Danke für die schöne Anleitung!

Hast Du was dagegen, wenn ich ein "Pdf" daraus mache und hier mit anhänge?

Gruß Thomas

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Komfortsteuergerät KSG ausbauen Polo 9N, Polo IV' überführt.]

am 30. Juni 2013 um 15:41

Schöne Anleitung aber ich habe noch eine Ergänzung:

wenn ihr den Bremslichtschalter ausbaut ist er danach defekt, d.h. die Bremslichter funktionieren nicht mehr. Der Schalter ist so konstruiert dass ein Ausbau ihn zerstört. Gottseidank ist er preiswert bei Freundlichen zu bekommen.

undnun noch eine Frage:

ist das Komfortsteuergerät auch für die ZV zuständig?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Komfortsteuergerät KSG ausbauen Polo 9N, Polo IV' überführt.]

am 30. Juni 2013 um 17:34

Hallo, ich war gerade noch einmal am Auto - die Bremslichter funktionieren einwandfrei. Ich kann also nicht bestätigen, dass der Schalter zwangsläufig beim Ausbau kaputt geht.

Was für einen Polo hast Du?

Kannst Du die Teilenummer des Schalters hier ablegen?

Ja, das Komfortsteuergerät ist auch für die ZV zuständig. siehe dort:

Polo9n-Forum: "Einstiegsleuchten blinken -> "Fehlercode" ? "

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Komfortsteuergerät KSG ausbauen Polo 9N, Polo IV' überführt.]

am 30. Juni 2013 um 18:06

..ich habe das bei einem Fabia Bj. 2003 erlebt.

WEnn du den Schalter ein paar Grad drehst um ihn aus dem Bajonett zu lösen dann werden 2 Gehäuseteile gegeneinader verdreht und innen bricht ein nocken ab. Ich hatte den Schalter damals zerlegt und kann nur sagen es ist mit Absicht so konstruiert. Der Grund dafür liegt in der Tatsache dass der Stössel beim ERSTEN Einbauen die Toleranzen des gesamten Systems ausgleicht indem er so weit wie nötig über Verrastungen automatisch in der Länge angepasst wird.

Es wundert mich , dass es beim 9N der auf der gleichen Plattform basiert anders ist. Wenn Du ihn ausgebaut hattest und deine Bremslichter funktionieren muss der Aufbau aber anders sein.

Sorrý für die Konfusion. Ích bin gespannt ob wir das Rätsel noch lösen können. Ich habe den Fabia nichtmehr daher kann ich leider nicht nach der Nummer schauen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Komfortsteuergerät KSG ausbauen Polo 9N, Polo IV' überführt.]

Also der BLS geht definitiv beim Polo 9N NICHT Kaputt!

Hab grad vorgesterndie Stellmotoren für die Temperaturrefgeulng ausgebaut und dazu musste das Steuergerät und der BLS weg......

War kein Akt und alles ist heile geblieben!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Komfortsteuergerät KSG ausbauen Polo 9N, Polo IV' überführt.]

Zitat:

@Papa16v schrieb am 4. Juli 2016 um 22:00:18 Uhr:

Also der BLS geht definitiv beim Polo 9N NICHT Kaputt!

Hab grad vorgesterndie Stellmotoren für die Temperaturrefgeulng ausgebaut und dazu musste das Steuergerät und der BLS weg......

War kein Akt und alles ist heile geblieben!

Auch bei mir ist es heil geblieben nach dem Sauber machen von Stellmotoren.Ich habe sogar ihn mehrere male

aus und eingebaut.Dafür war Kopf über liegen und in diesem engen Platz arbeiten sehr anstrengend und sehr nervig.

Hast du denn die Luftklappen wieder passend eingestellt? Wenn du nicht gemacht hast dann musst du die Arbeit leider noch mal machen, weil du sonst im Winter z.B keine Heizung hast.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Komfortsteuergerät KSG ausbauen Polo 9N, Polo IV' überführt.]

Willst Du nicht wenigstens mal verraten, um welche FFB (Marke, Typ) es denn überhaupt geht ?

Beim Nachrüsten sollte doch ein Schaltplan dabei sein, wie sieht dieser aus ?

MfG

Hallo

Habe diese in den Polo meiner Frau eingebaut..

IMG_20161004_182658.jpg

Hallo, einfach mal in eingeben Polo 9n info da gibt es eine gute bebilderte Anleitung , ist nicht ganz einfach anzuschließen da in eine Leitung ein 180 Ohm Widerstand kommt.

Zitat:

@Pufferkalle schrieb am 4. Oktober 2016 um 18:33:14 Uhr:

Hallo

Habe diese in den Polo meiner Frau eingebaut..

Zitat:

@Joahe schrieb am 5. Oktober 2016 um 11:27:11 Uhr:

Hallo, einfach mal in eingeben Polo 9n info da gibt es eine gute bebilderte Anleitung , ist nicht ganz einfach anzuschließen da in eine Leitung ein 180 Ohm Widerstand kommt.

Nun lasst den TE doch bitte erstmal mitteilen, was für eine FFB er sich denn nun besorgt hat und das anscheinend dummerweise ohne einen Schaltplan dabei.

Aber so eilig scheint er das mit dem Einbau ja nicht zu haben, sonst wäre zumindest schon mal eine kurze Info gekommen.

 

 

Themenstarteram 5. Oktober 2016 um 17:33

Sorry war abwesend...es ist die ffb von jom sie selbe hatte ich wie bereits erwähnt in dem Vorgänger eingebaut.die bildbesxhreibubg im Internet passt nicht auf das Nachfolger Model.da hat vw wohl einiges geändert.

....und welche Type von JOM ?

Woher sollen wir hier wissen, welche Du schon mal in deinen Vorgänger eingebaut hast - Glaskugeln sind ausverkauft.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 4
  7. FFB nachrüsten Polo 9n3 Problem