ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. festes angurten gefährlich?

festes angurten gefährlich?

Themenstarteram 31. Mai 2005 um 9:51

Hi zusammen,

was mich schon immer interessiert hat...

Ich schnall mich oft richtig fest und pump dann den sitzt hoch und bin so richtig feste reingeschnallt..

nun ist mir die frage schon einige male gekommen, ob das gefährlich sein könnte.. z.b. wenn der gurtstraffer im falle eines unfalls auslöst?!

kann mir da jemand ne antwort drauf geben?

Gruß

Mark,us

Ähnliche Themen
29 Antworten
am 31. Mai 2005 um 10:04

Der Gurt löst doch sobald der Druck nachläßt, oder hält der bei dir?

Du befindest dich, wenn du dich "fest" anschnallst im Gurtstraffer.

Gott78

Jein...

Man soll den Gurt eigentlich festziehen. Der Gurtstraffer presst Dich dann in die Polsterung. Wenn Du den Gurt zu fest ziehst dann konnte Dich das !theoretisch! ein, zwei Rippen kosten. Die dürften aber während eines richtigen Crashs eh zu bruch gehen.

Rippen?

Grillsaison?

Themenstarteram 31. Mai 2005 um 10:40

ich schnall mich fest an, und zieh kurz fest an gurt.. so greift die sicherung und der gurt hält feste..

dann pump ich mich noch hoch.. bis dann aber nimmer viel geht..

is das dann vielleicht gar nich so empfehlenswert?

am 31. Mai 2005 um 10:45

Zitat:

dann pump ich mich noch hoch.. bis dann aber nimmer viel geht..

Ich würd's nicht tun.

Stell erst den Sitz auf Deine Idealposition ein.

Dann legst Du den Gurt "normal straff" und gut anliegend an, also nicht über dicke Jacken oder so.

Dann soll der Gurt sogar für Schwangere bis zum xten Monat unschädlich sein.

am 31. Mai 2005 um 12:07

Zitat:

Original geschrieben von Evolution100

ich schnall mich fest an, und zieh kurz fest an gurt.. so greift die sicherung und der gurt hält feste..

dann pump ich mich noch hoch.. bis dann aber nimmer viel geht..

is das dann vielleicht gar nich so empfehlenswert?

Wie holst du eigentlich noch Luft? :D

@Ripper

das sind Rippchen und ich glaube nicht, dass er noch ein Kind ist.

Gott78

Sorry, wenn ich dumm frage, aber was soll diese Hochpumperei? Mir wärs viel zu umständlich - abgesehen davon dass mein Sitz immer ganz unten ist ;)

Themenstarteram 31. Mai 2005 um 12:20

ich fahr meist 200km am stück und das auch meist schneller.. und ich find durch das hochpumpen und festknallen des gurts, hab ich nen besseren halt im sitzt.

luft holen geht grad noch ;-)

bei fahrten unter 150km mach ich das auch nich.. und auch nich wenn andere mitfahren.. nur wenn ich schnell fahren will

am 31. Mai 2005 um 12:37

Seltsames System.

Aber wenn Du damit leben kannst und Dich sicherer fühlst, dann mach das halt so.

Ich bin mal in einem A3 mitgefahren, an den Sitzen kann es eigentlich nicht liegen.

Was mich an dem Auto sehr gestört hat, war, daß ich bei einer Körpergröße von 183 cm den Übergang von der Winschutzscheibe zum Dach direkt vor meinem Scheitel hatte.

Damit kommt ein A3 für mich nicht in Frage.

am 31. Mai 2005 um 13:01

So viel Platz wie im i35, wirst du auch nur schwer bei ner anderen Marke so günstig finden.

am 31. Mai 2005 um 13:04

Zitat:

Original geschrieben von Gepard

Was mich an dem Auto sehr gestört hat, war, daß ich bei einer Körpergröße von 183 cm den Übergang von der Winschutzscheibe zum Dach direkt vor meinem Scheitel hatte.

Damit kommt ein A3 für mich nicht in Frage.

Dann musst Du den Sitz runter pumpen. Geht auch mit dem Beifahrersitz. Bei VW/Audi gehen die sehr weit runter. Bin auch 1,86cm groß und kann bei VW/Audi Fahrzeugen ziemlich tief sitzen wenn ich wollte.

Bei meinem ist der Sitz in der hintersten Raste und ganz runter "gepumpt"(per Kurbel runtergedreht). Habe noch ca.5cm Luft bis zum Himmel.

Der Gurt sollte nicht fest, sondern angenehm sitzen. Der Gurtstraffer kann ordentlich am Gurt zerren wenn es drauf ankommen sollte. Denn der Gurt wird nicht blockiert, wie das jeder kennt wenn man den Gurt schnell zieht, sondern etwas aufgerollt bzw. strammer gezogen. Und das kann nicht nur ein paar Rippen kosten, sondern auch eine Lungenquetschung. Es können auch gebrochene Rippen in die Lunge eindringen.

Gruß

Ercan

Hi,

dein Sicherheitsgurt hat ziemlich sicher einen Gurtkraftbegrenzer (mal beim freundlichen nachfragen). Der macht, was sein Name verspricht: Wenn die Zugkraft auf den Gurt zu groß wird, lockert er den Gurt.

Gruss

trambolubi

Gurtstraffer und Gurt und Gurtkraftbegrenzer sind jeweils nur bei einem Chrash miut ausgelöstem Airbag Aktiv.

D.H. der Gurtkraftbegrenzer und der Gurtstraffer lösen nur bei einem entsprechenden Chrash aus.

Ansonsten ist es ein ganz normaler Sicherheitsgurt.

am 31. Mai 2005 um 16:58

Den Gurtkraftbegrenzer hat nicht jedes Auto. Der Vectra A z.B. nicht!

Und die Folgen, die bei einem zu strammen Gurt entstehen können, waren auch auf einen Crash bezogen!

Gruß

Ercan

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. festes angurten gefährlich?