ForumEos
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Eos
  6. Fensterheber Problem

Fensterheber Problem

Themenstarteram 17. August 2009 um 9:26

Hallo erstmal,

ich hab da ein Problem mit meinen Fensterhebern. Ich hab über die Suche auch schon einiges gefunden aber würde nochmal gerne Eure Erfahrungen mit neueren Modellen erhalten.

Mein EOS (2.0 TDI) Baujahr 09/2008 hat folgendes Problem:

Er steht in der Sonne (25-30 Grad) und wenn ich dann losfahren will rasten beide Fensterheber aus. Minuten lang - hoch - runter - hoch runter (immer den kleinen Spalt beim aufmachen), das dauert dann ca. 2 Minuten und dann ein klicken, dann beruhigt er sich meistens. Fahre ich die Fenster während dessen ganz runter lassen sie sich für mindestens 2 Minuten nicht mehr hoch fahren.

Ich habe schon die Initialisierung der FH versucht und mit Silikonspray bearbeiten. Aber bei heißen Wetter macht er das immer wieder.

Ich bringe meinen Wagen in zwei Wochen zur ersten großen Inspektion (30 TSD km) und habe das dem Werkstattleiter auch schon geschildert - Kommentar: Dann hoffen wir mal das er das auch macht wenn er bei uns ist, sonst können wir das nicht reparieren.

Wie sieht das denn beu Euch mit den neueren Modellen aus ?

Danke schonmal für Eure Antworten

Manni

Ähnliche Themen
9 Antworten

Kenne das Problem so:

Ich schließe auf, steige ein, schließe die Tür und mach die Zündung an.

Richtig wäre: Fenster schließen vollständig und bleiben oben.

Falsch ist: Fenster schließen, öffnen, schließen, öffnen usw... ist in 3 Monaten jetzt etwa 3 mal vorgekommen.

Abhilfe: Zündung wieder ausmachen und wieder anmachen.

 

Abhilfe bringt hoffentlich ein Besuch in der Werkstatt, wobei ich deshalb jetzt nicht extra hinfahre.

Themenstarteram 17. August 2009 um 21:30

Hallo stivo,

leider passiert das auch nach dem losfahren, da kannste die Zündung nicht mal gerade wieder ausschalten. Echt blöd :-( und bei mir passiert das immer wenns warm ist.

Gibts noch andere leidende ?

Danke

Gruß

Manni

Ich habe es einmal gehabt. Auto stand in der prallen Sonne. Nach dem Einsteigen und Starten schnelles "Zucken" der Scheibe auf der Fahrerseite. Nach Neustart war wieder alles oK.

Ist es nicht witzig, dass die Autos mittlerweile genauso sch... sind wie die Betriebssysteme? "Mal Neustart versuchen?"

Habe das gleiche Problem mit meinem EOS...

Auto war auch schon in der VW Werkstatt, aber das Problem wurde nicht gelöst !

Es fing nach ein paar Wochen wieder an!

Haben auch das Gefühl, dass es vermehrt auftritt wenn es draußen warm ist!

Hat jemand vielleicht nach 2 Jahren mehr Informationen über dieses Problem?

grüße

Bei mir wurde das Problem bei einem Werkstattbesuch gelöst: Wenn ich es noch richtig weiß, lag es an irgendwelchen Kontaken am Zündschloss. Ob man das Zündschloss im ganzen getauscht hat, weiß ich aber nicht mehr genau.

Der "Wackelkontakt" hat auf jeden Fall dazu geführt, dass die Fenster ständig ein Stück hoch und runter gingen, weil das Fahrzeug dachte, man zieht den Schlüssel und steckt ihn wieder rein usw...

Komischerweise bzw Glücklicherweise hat der Kontakt wohl nur auf die Fenster Einfluss.

Bei mir wirde das Problem ebenfalls durch den Austausch eines Kontakts im Zündschloss behoben.

VW kennt das Problem, und es existiert eine Technische Anweisung dazu. Händler fragen.

Problem besteht immer noch beim EOS (Bj.9/2009), obwohl ich die Wartung _immer_ in VW-Werkstätten durchgeführen ließ und schon mehrfach auf dieses Problem hingewiesen habe!

Kommentar der Werkstatt: Jetzt war der Fehler nicht feststellbar; man müsste evtl. die Türverkleidungen abmachen, die Scheibenheber-Motoren tauschen !???? (Logiker am Werk !)

Mittlerweile werden auch schon während der Fahrt schwerwiegende Fehler angezeigt :

- 'Motorstörung, sofort Werkstatt'.

Als ich -per Zufall- mal bei einer freien Werkstatt mit einem proffessionellen Bosch-Diagnosegerät den Fehlerspeicher auslesen ließ (und über die Schulter schaute) sah man einen Christbaum von Meldungen, die alle das Zündschloß betrafen.

Jetzt ist mit Sicherheit schon jede Gewährleistung abgelaufen (> 3 Jahre) und auch mit Kulanz nichts mehr zu machen, oder?

Kann mir jemand mal genau die Fundstelle der Technischen Anweisung nennen?

Danke im Voraus

Ewald

Zitat:

Original geschrieben von lecksmiglei

Problem besteht immer noch beim EOS (Bj.9/2009), obwohl ich die Wartung _immer_ in VW-Werkstätten durchgeführen ließ und schon mehrfach auf dieses Problem hingewiesen habe!

Kommentar der Werkstatt: Jetzt war der Fehler nicht feststellbar; man müsste evtl. die Türverkleidungen abmachen, die Scheibenheber-Motoren tauschen !???? (Logiker am Werk !)

Mittlerweile werden auch schon während der Fahrt schwerwiegende Fehler angezeigt :

- 'Motorstörung, sofort Werkstatt'.

Als ich -per Zufall- mal bei einer freien Werkstatt mit einem proffessionellen Bosch-Diagnosegerät den Fehlerspeicher auslesen ließ (und über die Schulter schaute) sah man einen Christbaum von Meldungen, die alle das Zündschloß betrafen.

Jetzt ist mit Sicherheit schon jede Gewährleistung abgelaufen (> 3 Jahre) und auch mit Kulanz nichts mehr zu machen, oder?

Kann mir jemand mal genau die Fundstelle der Technischen Anweisung nennen?

Danke im Voraus

Ewald

Das gleiche problem hab ich heute auch. Seit mehere Monate spinnt das fenster am Fahrerseite. Manchmal kann ich das Tur fast nicht offnen (zugefroren) dann es schlisst nicht richtig oder das fenster geht das stückchen runter beim offnen aber nicht weider hoch beim schleissen sodass ich hab ein nasses Hintern. Gestern spinnt das schon wieder nach aufwarmen und mehrmals alle fenster rauf und runter/Zündung ein und aus schalten/ mit schlussel schleissen/ und 2x links um das auto kreislen dann einmal rechts :):D scheint alles weider i.O. bis ich ins Parkhaus fenster runter gemacht dann KNACKT und ging nicht mehr hoch. Es geht weider genz unten aber kommt nur ca. 5cm weider hoch nichts weiter. Zum Werkstatt erst Morgen konnen die das anschauen. Heute muss ich das scheibe innen kratzen (bei -12°C) dann ab in der Werkstatt (heizung auf HI und Popo heizung hoch, jetzt hat angerufen das die hebel mechanismus (???) kaputt ist muss bestellen und kommt erst Morgen fruh das Fahrzeug ist dann nachmittag zum abholen...Kosten 300€ :mad: Ich hab grade (nach hier ein bisschen gelesen) mit VW telefoniert und hab ein antrag auf Kulanz, na hoffenlich passiert etwas. Diesemal bin in ein andere Werkstatt da mit den andere hab ich immer noch ein Airbag fehler meldung das nach 2 mal "repariert" war und jedesmal 100€ bezahlt 5 minuten nach wegfahren weider fehler meldet und das gleiche (stecker unterem Fahrersitz hoch spannung) wollen die 300€ die Kabelbaum im Sitz tauschen. Ich hab schon 2x das gleiche repartur bezahlt und ich sehe es nicht vor das ich nochmal bezahlen innerhalb von 2 wochen!

Ich hatte auch das Problem in einer sehr kompetenten freien Werkstatt hat man dann gesagt es lieg am Zünschlossschalter dieser wurde getauscht ne alles funktioniert wieder we neu. Laut VW st der Fehler bekannt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen