ForumEos
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Eos
  6. Eos Probleme und Lösungen

Eos Probleme und Lösungen

Themenstarteram 2. Dezember 2007 um 17:22

Undichtigkeiten:

-die meisten Undichtigkeiten sind behoben mit dem MJ 2008

-viele Kundenbeanstandungen beruhen auf zu hohen Erwartungen an ein "festes" Cabriodach

-Falschbehandlung der mit Sipiol versiegelten Dichtungen

-zuviel Wasser beim testen (ein tropischer Sturm überschreitet selten eine Wassermenge von 150 Liter pro

qm in der Stunde), dadurch schafft es das Wassermanagementsystem nicht die Wassermenge vollständig

abzuleiten, man sollte daher so realistisch wie nur möglich einen Regen simulieren, nicht das Auto unter den

Wasserhahn stellen und erwarten das sich keine Tropfen an den Seitenscheiben bilden

Knack- und Knarzgeräusche:

Das Original- Gummipflegeset von VW schafft garantiert Abhilfe, alles andere ist "Müll", in hartnäckigen Fällen hilft nur noch eine Reparatur der Sipiolbeschichtung oder ein Wechsel der Dichtungen.

Bei uns haben wir sogar nur mit dem VW- Pflegeset geschafft eine leichte Undichtigkeit zwischen der vorderen und hinteren Seitenscheibe zu beheben.

Fehlbedienung des CSC- Daches und der Seitenscheiben haben auch schon zu "Undichtigkeiten" geführt. So haben bereits zwei Kunden das klatschnasse Dach direkt nach einem Regen geöffnet und sich über Wassertropfen im Innen- und Kofferraum beschwert. Fast alle Kunden klagen über einzelne Wassertropfen, nachdem Reparaturen durchgeführt wurden. Nach langwierigen Reparaturen sind die Kunden besonders sensibel, eine nahezu nicht zu lösende Aufgabe für KD- Leiter.

Ich bin der Meinung das die Kunden einfach nur zu hohe Erwartungen in ein Auto "ohne" Dach setzen. Wenn ich mir hier so die Beiträge durchlese wird mir Angst und Bange. Allein schon die Behandlung der Sipioldichtungen mit unoriginalen Mitteln, lässt mich mit dem Kopf schütteln.

Kurzum, der EOS ist ein sehr gutes VW- Produkt und wird nur schlechtgeredet durch selbsternannte Spezialisten.

Ähnliche Themen
57 Antworten

Hey Norweger,

 

fescher Beitrag, frech und provokant. Ich fürchte dennoch Du hast Recht, bis auf ganz ganz weinige Ausnahmen und denen wird sicher geholfen.

Ich habe hier auch schon einmal gewagt den Zusammenhang zwischen Pflege und Dichtheit herzustellen. Ich versichere Dir das ist äusserst unbeliebt.

Themenstarteram 2. Dezember 2007 um 19:03

Hei Göttin,

Ich arbeite seit über einem Jahr mit Problemfällen an verschiedenen Eos, die meisten Probleme tauchen an der rechten Fz- seite auf, das ist das einzig seltsame an diesem doch sehr gutem VW- Produkt. In meiner Laufbahn habe ich sehr oft festgestellt das die meisten Kundenbeanstandungen eher persönlicher Natur sind, als das was an den Fz wirklich ein Fehler ist.

Natürlich habe ich bewusst provokant geschrieben, da ich gerne wissen will, wie spezialisiert so einige wirklich sind.

Wenn man bedenkt wie viele Eos verkauft wurden (weltweit) und wie viele Kunden Beanstandungen haben, dann kommt man zu dem Schluss, das Fahrzeug ist nahezu (das gebe ich zu, nicht voll) ausgereift auf den Markt gekommen. Nach den doch kleinen Verbesserungen ist der Eos jetzt "sturmreif". Bei einigen Kunden könnte ich meinen, sie seien wasserscheu. Wegen drei vier Tropfen, machen einige revolutionsähnliche Aufstände und schreien nach sofortiger Wandlung. Die wirklich einzige Schwierigkeit ist die Fehlersuche, da das CSC- Dach sehr aufwendig konstruiert ist. Es dauert oft Tage oder Wochen bis man die genaue Fehlerquelle lokalisiert hat, viele Kunden sind sehr ungeduldig und bringen nicht das nötige Verständnis auf, trotz kostenlosem Leihwagen. Einige drohten gar mit Medienveröffentlichung und Verbraucherschutz, dort wurden aber bisher alle abgewiesen, da die KD- Prozedur in Sachen Eos sehr genau und korrekt behandelt wird.

Zu meiner Erfahrung mit dem VW- Pflegemittel: Eine kleine Wundertüte für, in Deutschland, 8 Euro, hier ist sie seltsamerweise etwas günstiger zu haben.

Knarzgeräusche können auch aufgrund von zu starken Waschmitteln in den Waschanlagen auftreten, was bei öfterem waschen dazu führt das die Sipiol- Dichtungen schnell "austrocknen".

Mein Tipp:

Eos von Hand mit milden Mitteln waschen (Geschirrspülmittel oder eine billige flüssige Handseife)

auf keinen Fall mit dem Kärcher ran, Gardena bietet brauchbare "Duschköpfe" an, welche stark genug sind und

ausreichende Wassermenge haben um die Seife ab zu spülen. Auch geht durch die Gardena- Dusche mehr Wasser

als ein starker Regen

Zweimal im Jahr mit der VW- "Wundertüte" ran und Ihr Eos wird es Ihnen danken.

Ich habe schon mit Ladas usw. gearbeitet und muss sagen das die Pflege des Eos sicher nicht die Pflege von Oldtimern übersteigt. Etwas Enthusiasmus sollte ein Eos- Eigner schon mitbringen, es ist ja schließlich kein Allerweltsauto

Wenn Sie noch Fragen haben, nur zu

MfG Gabor

Hallo,

Bis jetzt sicher einer der besten Beiträge zum Thema EOS!!

akro

Ja denn mal los Gabor,

 

wenn ich nach Regen die Türen öffne kommt ein großer Schwall Wasser aus dem Schwellerbereich. Auch wenn der Regen schon Tage zurückliegt. Das zeigt zwar wie dicht die Karrosse ist aber ich denke das ist nicht unbedingt gut für Dichtungen und Lack in dem Bereich.

Hast Du eine Lösung ?

Jawohl, so ist es !!!

Eine kleine Anmerkung noch zur Waschanlage: möglichst nicht mit Wachs versiegeln lassen, sondern nur waschen. Das Wachs greift die Dichtungen an. Auch die Wischergummis. Deswegen gibt es ausser diesem Eos-Pflegeset inzwischen auch ein billigeres für die anderen Konzernfahrzeuge um die Wischergummis bzw die Frontscheibe zu pflegen.

Auch ich habe die Erfahrung mit den selbsternannten Experten hier gemacht, das Hinweise auf die Original-Mittel als Blödsinn abgetan wurden. Zu dem glaubte man mir nicht, da ich TD-Leiter bei einem "Freundlichen" bin. Da müsse ich ja alles positiv schreiben...tz, tz.

Hirschtalg war vor Jahrzehnten schon gut, also muss das auch heute noch so sein. Oder auch die Gyzerin-Leute..grins.

Fazit, ich habe auch mit einem 2006er Auto bislang keinerlei Probleme.

Und wie der Themenstarter schon schrieb, viele (natürlich nichtalle) Probleme sind hysterischer Art, von Leuten, die besser niemals ein Cabrio kaufen sollten.

Themenstarteram 2. Dezember 2007 um 21:04

Hier sollten Sie aber zu einem VW- Händler (am besten Eos- Stützpunkt) fahren und die TPL 2012970/3 durchführen lassen, falls diese bei ihren Fz noch nicht durchgeführt wurde. Das Wasser nach längerer Standzeit im Regen läuft nicht vollständig ab. Selbst ist die Frau würde ich aber jedoch abraten, obgleich der "Eingriff" sehr simpel und einfach ist. Falls auf ihr Fz keine Gewährleistung mehr besteht, so sollte die Reparatur nicht länger als 30 Minuten dauern. Die Problemlösung ist aktualisiert, also nicht gleich abwimmeln lassen, falls der Ausschnitt an der Dichtung Türrahmen schon vorhanden ist.

Leider kann ich hier keine Bilder zur Illustration hochladen, somit lässt sich das schwer erklären. Hier der Text (Auszug) in englisch dazu:

Problem description

Water gathers between door and sill panel after a longer stationary period in the rain.

When opening the door from the outside the gathered water can run from the sill panel on the shoes.

Cause

Unfavourable water routing on the B pillar moulded part of the inner window channel seal.

Production solution

Various changes.

Service solution

Additional sealing of the B pillar moulded part of the inner window channel seal. This avoids that water runs along the inner side of the door seal and gathers between the upper edge of the sill panel and the door seal - see illustration 1.

The additional sealing with butyl cord - see red mark in illustration 2 - helps draining water to run through the provided cut-out in the B pillar.

For this work the window channel seal does not have to be removed:

Ich denke aber das nach der kompletten Durchführung der aktuellsten TPL das Problem behoben sein dürfte.

Falls das nicht der Fall sein sollte, müsste ich mir das Fz leider direkt anschauen.

Normalerweise dürften Sie auch die Reparatur kostenfrei erhalten, falls Sie nicht zu einem Eos- Stützpunkt fahren, weisen Sie vorsichtshalber daraufhin, dass die Mechaniker unbedingt die über ETKA erhältliche Butylschnur verwenden sollen, diese ist etwas anders zusammengesetzt als vergleichbarer "Kitt" von anderen Herstellern.

Erfahrung mit nichtoriginaler Butylschnur habe ich keine, jedoch kann man davon ausgehen, das es auch bei diesem Produkt besser ist, diese von VW zu erwerben. (Soll keine Werbung für VW- Teile sein, aber Vorsicht ist die Mutter der Reparatur)

Viel Erfolg

 

Hallo,

 

endlich mal einer der hier tacheles Redet,ich kann das ewige rumgenörgel an dem Eos auch nicht mehr

hören.

Ich meine der Eos ist nach wie vor ein Suppi Cabrio!

 

Grüssle,

Eosine

Zitat:

Original geschrieben von Eos Norwegen

Undichtigkeiten:

-die meisten Undichtigkeiten sind behoben mit dem MJ 2008

-viele Kundenbeanstandungen beruhen auf zu hohen Erwartungen an ein "festes" Cabriodach

-Falschbehandlung der mit Sipiol versiegelten Dichtungen

-zuviel Wasser beim testen (ein tropischer Sturm überschreitet selten eine Wassermenge von 150 Liter pro

qm in der Stunde), dadurch schafft es das Wassermanagementsystem nicht die Wassermenge vollständig

abzuleiten, man sollte daher so realistisch wie nur möglich einen Regen simulieren, nicht das Auto unter den

Wasserhahn stellen und erwarten das sich keine Tropfen an den Seitenscheiben bilden

 

Knack- und Knarzgeräusche:

Das Original- Gummipflegeset von VW schafft garantiert Abhilfe, alles andere ist "Müll", in hartnäckigen Fällen hilft nur noch eine Reparatur der Sipiolbeschichtung oder ein Wechsel der Dichtungen.

 

Bei uns haben wir sogar nur mit dem VW- Pflegeset geschafft eine leichte Undichtigkeit zwischen der vorderen und hinteren Seitenscheibe zu beheben.

Fehlbedienung des CSC- Daches und der Seitenscheiben haben auch schon zu "Undichtigkeiten" geführt. So haben bereits zwei Kunden das klatschnasse Dach direkt nach einem Regen geöffnet und sich über Wassertropfen im Innen- und Kofferraum beschwert. Fast alle Kunden klagen über einzelne Wassertropfen, nachdem Reparaturen durchgeführt wurden. Nach langwierigen Reparaturen sind die Kunden besonders sensibel, eine nahezu nicht zu lösende Aufgabe für KD- Leiter.

Ich bin der Meinung das die Kunden einfach nur zu hohe Erwartungen in ein Auto "ohne" Dach setzen. Wenn ich mir hier so die Beiträge durchlese wird mir Angst und Bange. Allein schon die Behandlung der Sipioldichtungen mit unoriginalen Mitteln, lässt mich mit dem Kopf schütteln.

Kurzum, der EOS ist ein sehr gutes VW- Produkt und wird nur schlechtgeredet durch selbsternannte Spezialisten.

 

Als erstes mal stimmt das was EOS Norwegen schreibt.

Als zweites finde ich es aber nicht in Ordnung das hier anscheinend Leute von VW oder sonstwem schreiben und hier auf TPL`s mit Nummer verweisen.

Das ist absulut für den internen Gebrauch.

Die TPL kann zu den Akten damit ist das Schwallwasser im Türbereich nicht weg.

Nur bei einigen Fahrzeugen hilft es.

Lösungen kennen die Monteure die geschult wurden.

Ansonsten stimmt das mit dem Pflegen der Dichtung zu 100%.

 

Als nächstes dürfen die Reparaturen nur vom EOS Stützpunkt durchgeführt werden.

Erst wenn der Wagen aus der Garantie ist kann quasi jeder Reparieren.

Aus Erfahrung rate ich davon ab. Das geht sowas von in die Hose.

 

 

Wenn es dann so ist, dass nur die Stützpunkte an die Dächer sollten, sollten auch nur die Stützpunkthändler die Fahrzeuge verkaufen. So hätte der Kunde auch nicht mehr zwei Ansprechpartner sondern nur noch diesen. Dieser Ansprechpartner könnte die Verantwortung nicht mehr auf den zweiten Ansprechpartner abschieben.

VW sollte eine Deadline einziehen, wenn bis zum ... Reparaturversuch kein Erfolg: keine Reparaturfreigabe mehr: Kriseninterventionsteam übernimmt.

Bezüglich der Dachpflege sollte das Bedienungshandbuch dringend geändert werden - es würde auch nicht schaden, den Kunden, die diese Änderungen mit dem Buch nicht erhalten haben, eine geänderte Version oder zumindest einen Nachtrag zu übergeben.

Schon wäre die EOS-Welt in Ordnung.

Und wie kommt man an die Liste der Stützpunkhändler?

Diese Stützpunkthändler könnten doch im Forum gelistet sein.

Es wäre besser direkt an diese Händler zu geraten, bevor "unsachgemäße"

Reparaturversuche durchgeführt werden.

Themenstarteram 3. Dezember 2007 um 19:56

Einen Eos- Stützpunkt gibt es wohl u.a. in Torgau, soweit ich weiß.

Die TPL sind nicht nur für den internen Gebrauch, das ist Unfug. Wenn man freundlich fragt, erklärt der Kundenannehmer jede einzelne Reparatur, auch bei Garantiefällen. Des weiteren gibt es TPL mit Infos direkt für den Kunden (allerdings nicht für den Eos). Die TPL ist vor kurzem verbessert wurden. Es ist nicht alles geheimnisvoll oder kompliziert am Eos, Reparaturen dauern nur halt länger. Jeder halbwegs begabte Kfz- Mechaniker oder Karosseriebauer schafft es einen Eos auch am CSC- Dach zu reparieren. Der Eos wird weltweit verkauft und die besten Kfz- Reparateure kommen aus Deutschland. VW hat nur eine Direktive herausgegeben, nur geschultes Personal am Eos CSC- Dach arbeiten zu lassen, warum? Das ist intern, aber nicht geheim. Die schnelle und qualitativ beste Reparatur wird durch Schulungen von Personal gewährleistet, wie in jeder anderen Branche auch.

Wer aber kein gelernter Kfz- Mechaniker oder Karosseriebauer ist, sollte die Finger davon lassen. Fragt Euren Händler ob er am Eos geschultes Personal hat, fertig und aus.

Die neuen Hefte kann man bei VW bestellen, ansonsten ist in der "Wundertüte" Teile- Nr 000 096 331 eine genaue Beschreibung zur Pflege der Dichtungen. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

Im Übrigen kann man jedwede TPL, TSI etc. auch frei im Netz runterladen. Wo? Fragt Euren hauseigenen "Internetfachmann".

Hier ein Tipp für andere Probleme:

www.openobd.org

Themenstarteram 3. Dezember 2007 um 20:10

http://www.volkswagen.de/.../eos.html

Hier kann man direkt in seiner Nähe den richtigen Händler finden.

Gute Fahrt!

@EOS Norwegen,

danke für deine rege Beteiligung hier im Forum, tolle Beiträge... Und gut das du sogenannte "interna" zur Sprache gebracht hast. Ich möchte nicht wissen wie viel Leute das Problem haben und der ein oder andere "freundliche" damit überfordert ist.

Schön das du dich auf die Kundenseite stellst und auch mal ins Detail gehen kannst.

Zu deinem Link bezüglich Händler... woran kann ich da sehen ob es ein EOS Stützpunkt ist?

Zur Pflege der Dichtungen,

schau mal in meinem Beitrag Krytox, wird dir aus der Seele sprechen. Grüße nach Norwegen...schreibst übrigens ein klasse Deutsch !

Gruß EOS123

hallo

eos norwegen

du weißt das du eigentlich deinen job riskierst

und den deiner kolegen ebenfalls falls vw rausbekommt wo du arbeitest

da die benannten tpl nur zum internen gebrauch sind

solltest das aber eigentlich wissen denn jedes mal wenn du die elsa anmeldest bestätigst du das du die unterlagen nicht veröffentlichen darfst und und diese auch nur für den internen gebrauch sind

kann mich nur dem eos profi anschließen

der weiß wovon er schreibt und wie er schon geschrieben hat hilft die abarbeitung der tpl in keinster weise

gruß stingray

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Eos
  6. Eos Probleme und Lösungen