ForumJaguar
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Jaguar
  5. Fehlermeldung: Motor starten - Batterie schwach

Fehlermeldung: Motor starten - Batterie schwach

Jaguar F-Pace X761
Themenstarteram 4. April 2020 um 9:06

Hallo. Bei meinem F-Pace 25D 12/2019 mit ca. 17000Km kommt die Meldung " Motor starten-Batterie schwach" wenn ich einige Tage nicht fahre! Hatte diese Meldung schon wer und was war die Ursache?

Danke für Antworten.

LG Jörg

Ähnliche Themen
15 Antworten

Es zeigt dir an, dass die Autobatterie schwach ist und du sie durch fahren wieder laden sollst. Siehe auch Bedienungsanleitung: Batteriemanagement.

Themenstarteram 4. April 2020 um 17:40

Vorerst danke für diese Antwort, jedoch ist,das man die Bedienungsanleitung liest selbstverständlich.Bei keinem Auto darf wenn man täglich ca. 40Km fährt, nach 3-4 Tagen so eine Meldung kommen. Man kann auch den Kofferraum nicht automatisch öffnen bevor man den Motor startet.

LG

Vielleicht mal in der Werkstatt Batteriemanagement neu kalibrieren lassen.

Hallo

Ich denke, dass der 25D der Turbodiesel ist und von Dir auf der Strecke von einfach 20km so bewegt wird wie ein Diesel auf dieser Strecke bewegt werden sollte, nämlich eher niedertourig.

Dann gibt es eventuell noch Sitzheizung, die elektrische Zusatzheizung, Scheibenheizung, Licht usw. welche bei diesen 20km versorgt werden wollen.

Deshalb die Annahme von mir, dass die Leistung des Generators gerade so ausreicht um die laufenden Sromverbraucher zu versorgen und nur einen kleinen Teil des erzeugten Stroms in die Batterie einspeisen kann welcher am nächsten Morgen wieder zum Starten verwendet wird.

So etwas wird Dir auch der Werkstattmeister sagen mit der Bitte, dass Du doch zügig weitere Strecken fahren solltest, was momentan, zumindest bei uns ohne triftigen Grund untersagt ist. Ein Batterieladegerät und die Möglichkeit dieses auch einmal pro Woche zu betreiben wäre die Alternative.

Grüße von Timmi

Bei einem neuen Auto darf das aber nicht passieren. Täglich 40 km sollten sehr gut reichen, um die Batterie voll zu halten.

Bei meinem knapp 10 Jahre alten XJ kommt die Meldung hin und wieder, aber da ist es nachvollziehbar, da noch die erste Batterie.

Themenstarteram 5. April 2020 um 17:56

Hallo Ycon1

Danke für deine Meinung, das deckt sich mit meinen Erfahrungen von meinen Autos die ich vorher gefahren bin.Ich hatte niemals Probleme mit einer Batterie oder Batteriemanagement , den ich Fahre die Strecke von ca.40Km seit nunmehr 41 Jahren!

LG

Es werden immer mehr elektrische Verbraucher in die Kisten gepackt. Vollelektrische Sitze, el. Lenkrad, Sitzheizungen an allen 4 Sitzen, Keyless Entry & Start, el. Heckklappe, vermutlich auch n elektrischer Zuheizer für die erste warme Luft .. oder eben ne Standheizung... Das Entertainmentsystem arbeitet schon im Hintergrund, wenn man nur das Auto öffnet. Die gefahrenen Strecken werden vom Fahrzeug "hoch" gesendet (kann man abrufen in einer App),...

Da läuft also weit mehr elektrisch, als noch bei manch einfacheren Fahrzeugen. Ja und nun macht sicherlich auch Jaguar so manch "fehler" im Management.

Anfänglich nach Release wurden die vollelektrische Sitze und das el. Lenkrad - noch automatisch beim Aus-/Einsteigen sogar in eine bequeme Ausstiegsstellung gefahren.. also jedes Mal beim Öffnen der Tür.. Das ist dann alles zur Schonung der Batterie weggefallen...

Es ist auch extrem wichtig das Fahrzeug zu verschließen, auch wenn dieses in einer privaten Garage geparkt wird, da ansonsten nicht alle Verbraucher offline gehen...

Hallo Freunde,

habe einen neuen F- Type seit 1 Woche und der gibt mir Rätsel auf, die ich von meinem XE nicht kenne?

Da wäre mal die Sprachsteuerung, die eigentlich nur mehr über Android funktioniert? Also Handy mit Kabel über die USB Schnittstelle verbunden. Ich kann damit weder das interne Navi ansprechen, noch mein "nur" über Bluetooth verbundenes Telefon? Wenn mich wer anruft, dann funktioniert Freisprechen allerdings wie gehabt.

Also offensichtlich keine Sprachsteuerung mehr, wie ich sie vom XE gewohnt bin? Drücke ich wie gewohnt die Sprachsteuerungstaste am Lenkrad, dann schalte ich damit nur mehr die Medien ein/aus?

Batterie

Auto neu bekommen und in den ersten 2 Tagen 270km gefahren, auch Autobahn. Fahrzeug steht dann 2 Tage in der Garage und beim Einsteigen habe ich eine Batteriewarnung, dass ich sofort das Fahrzeug starten muss, weil die Batterie fast leer sei. Nicht mal die elektrische Heckklappe ging auf? Das kann es nicht sein, mein XE ist über 4 Jahre alt, steht manchmal länger als 1 Woche und hat kein Problem?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'RÄTSEL bei der Sprachsteuerung & Batterie?' überführt.]

Das Batterie Problem hatte ich bei meinem 2016er F-Type auch. Frisch geladene Batterie. Nach wenigen Tagen leer. Beim Händler hat man dann eine neue Software für das Batteriemanagement eingespielt. Seither ist alles gut. Die Vermutung war, dass beim Abschließen die Systeme nicht herunter gefahren sind und somit permanent Strom gezogen haben. Deshalb muss das Fahrzeug nach dem Abstellen in der Garage unbedingt immer abgeschlossen werden!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'RÄTSEL bei der Sprachsteuerung & Batterie?' überführt.]

Abgeschlossen war er - mache ich automatisch. Einzig, es glimmt die Lampe der Warnblinkanlage (Alarm)?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'RÄTSEL bei der Sprachsteuerung & Batterie?' überführt.]

glimmt??? Kurzschluss?

Doppelt abgeschlossen soll schneller runterfahren hab ich mal irgendwo zum XE gelesen...

Grüße

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'RÄTSEL bei der Sprachsteuerung & Batterie?' überführt.]

Meine schlechten nervigen Erfahrungen mit meinem sonst tollen Jaguar E Pace D200 R-Dynamik S - einer der ersten aus dem Jahr 2018. Seit 2 Jahren immer wieder der Hinweis "Batterie schwach", die elektrische Heckklappe z.B. muss dann von Hand bedient werden. Zusätzlich kommt manchmal der Hinweis: Motor innerhalb von 3 Minuten starten, sonst wird das System abgeschaltet!

Ich fahre als Pensionär im Schnitt pro Tag nur 20-25 km, manchmal natürlich auch etwas mehr. Das bin ich seit 15 Jahren auch mit 3 Vorgängern gefahren. Ich hatte mit den Batterien der Vorgänger nie ein Problem und ich hatte in einem Fahrzeug sogar eine richtige Standheizung, die "so genannte" im Jaguar ist noch nicht einmal eine richtige Standheizung! Das Auto bekommt man damit nicht frei, weil die "Heizung" sich auch gleich wieder abschaltet! Es wurde in den letzten gut 2 Jahren die Software aktualisiert, Batteriemanagement geprüft und erneuert und zuletzt ein neuer Regler eingebaut - es ging dann immer für einige Zeit - bis dann wieder die Meldung kam, so wie jetzt im Dezember wieder. Ich bin in 3 Tagen extra 200 km gefahren, davon nur Silvester 100km. Ich komme nach Hause, stelle den Motor ab, und siehe da immer noch die Meldung "Batterie schwach". So ist es jetzt noch nach meinen jetzigen Fahrten mit ca. 20 km täglich. Am 08. Februar haben wir wieder einen Termin in der Jaguar Werkstatt... mal schauen!

Start Stop unbedingt deaktivieren, probiere das einmal fuer ein paar Wochen. 10 bis 20km reichen leider nicht um die Batterie vollständig auf zu laden.

 

Zur Zeit steht mein XF auch die meiste Zeit. Wenn ich dann einmal fahre sind das ca 90km einfach ohne Start Stop.

 

Ich habe damit so weit keine Batterie Probleme.

Start-Stop kommt im Moment sowieso von allein nicht zum Einsatz, das ist das erste was bei Batterieschwäche nicht greift. Ich stelle es wenn es einmal funktioniert auch selbst meistens ab weil es nervt und beim Diesel erst recht noch mehr Batterie braucht. Das zweite Problem ist jetzt fast immer die elektrische Heckklappe. Die Meldung auch nochg nach gefahrenen 100km, das kann doch nicht normal sein!?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Jaguar
  5. Fehlermeldung: Motor starten - Batterie schwach