ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Fehler 1190, 1190, 100 motor startet nicht, raildruck 9 bar HILFE

Fehler 1190, 1190, 100 motor startet nicht, raildruck 9 bar HILFE

Mercedes C-Klasse S203
Themenstarteram 9. Mai 2015 um 11:24

Hallo,

Bräuchte dringend eure Hilfe, über die Suchfunktion habe ich mein genaues Problem nicht gefunden.

Motor ist gestern ausgegangen (EPC) und startet nicht mehr.

ADAC hat die oben genannten Fehler ausgelesen, den Kraftstofffilter überprüft und Die Stecker und Sicherungen durchgemessen, es kommt überall Strom an.

Ihm wurde angezeigt dass der Raildruck bei 9 bar liegt wenn wir starten wollten.

Habe 4 neue Injektoren, Hochdruckpumpe abgedichtet und alle 3 Kraftstoffleitungen + Filter neu seit 5 Monaten.

Druckregelventil und Drucksensor tauschen?

Grüße

Basti

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@conny-r schrieb am 9. Mai 2015 um 11:25:51 Uhr:

HD fehlerhaft.

..................................................................................

Hi Conny, du meinst sicher HP oder? (Hochdruckpumpe)

Diese kann def. werden bei langem Dauervollgas, wenn die

heiße Diesel Rücklaufmenge der Injektoren wieder dem Kreislauf zugeführt wird

und damit die Schmierung der HP stark vermindert wird.

Also immer schön 2T Oel beimischen beim Tanken :)

.................................................................................

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

HD fehlerhaft.

Zitat:

@conny-r schrieb am 9. Mai 2015 um 11:25:51 Uhr:

HD fehlerhaft.

..................................................................................

Hi Conny, du meinst sicher HP oder? (Hochdruckpumpe)

Diese kann def. werden bei langem Dauervollgas, wenn die

heiße Diesel Rücklaufmenge der Injektoren wieder dem Kreislauf zugeführt wird

und damit die Schmierung der HP stark vermindert wird.

Also immer schön 2T Oel beimischen beim Tanken :)

.................................................................................

Hp
Themenstarteram 9. Mai 2015 um 14:27

Danke für die Antwort, hab gelesen das der RailDrucksensor oft defekt ist bei anderen usern mit ähnlichen Problemen. Hab gerade für 40€ einen gebrauchten gekauft und baue ihn in 30 Minuten ein

@maik,

Ja sorry,

meine ist etwas verrostet.:D

Themenstarteram 9. Mai 2015 um 22:09

hmm hatte doch keinen engländer im firmenwagen und bin daher nicht zum tauschen des Raildrucksensors zum Auto gefahren.

Als Fehlermeldung gab er an :

P1190

P0100

P0190

Kann sich jemand etwas darunter vorstellen?

Grüße

Am Raildruckregelventil hinten mal die Dichtung und Stützring tauschen + fetten.

Sind die neu gekommenen Injektoren neu oder Überholt?

Ich bin mit so einem überholten auch nach paar Monaten liegen geblieben weil er schlagartig innerlich so undicht wurde dass der Raildruck sich garnicht aufbauen konnte. Einfach mal die Rücklaufmenge der Injektoren messen.

Anleitungen gibts zu genüge im Netz ;-)

https://youtu.be/jyuFCjf06-4

2015-05-10-08-33-13-google-ergebnis-fuer-http-data-motor-talk-de-data-galleries-0-136-4382-61256656
Themenstarteram 10. Mai 2015 um 9:55

Danke für die schnellen Antworten.

Habe 4 überholte Injektoren gekauft und verbauen lassen.

Hatte auch kurz an die Injektoren gedacht und den BGedanken wieder fallen gelassen da die ja "neu" sind.

Hole mir glaube ich noch für 20€ in der Bucht eine Vorförderpumpe gebraucht, da ich meine er hat von der Vorförderpumpe zur HDP Luft in der Leitung (würde in dieser Leitung überhaupt Kraftstoff ankommen wenn die VorFörderPumpe defekt wäre?)

Wenn sich heute nach Steuergerätetausch nichts tut werde ich die Rücklaufmengen testen wollen.

GEHT DAS DENN BEIM ORGELN oder muss der Motor dabei laufen (vermute ich mal).

Am Raildruckregelventil werde ich Dichtung und Stützring tauschen , sind sowieso alt genug.

Grüße

Also ich Tippe auf die Injektoren bzw. min. einen!

Der Test geht auch im Startvorgang, der Motor muss nciht laufen.

Vorsicht, aus den abgesteckten Rücklaufleitungen kommt auch Diesel.

Hier mein damaliger Thread:

http://www.motor-talk.de/.../...g-ki-kein-raildruck-mehr-t5079294.html

Die Vorförderpumpen gehen normal nie kaputt!

Lieber gebrauchte originale Injektoren als überholte.

Sehr Kulant war die Firma EPS-GErmany übrigens auch nicht, eher patzig und unhöflich!

Themenstarteram 10. Mai 2015 um 11:42

Hab auch bei eps gekauft und war mit dem Service nicht zufrieden (Hatte telefonisch mehr bezahlt als in deren online Shop angegeben und es wurde nicht korrigiert, 60€ mehr bezahlt insgesamt).

Hast du denn Ersatz bekommen?

Grüße

Hab den halben Preis erstattet bekommen nach diskutieren.

Er wird dir sagen dass der Injektor nicht korrekt eingebaut war, dort Luft gezigen hat, die Verbrennung heißer wurde und somit der Injektor bewchädigt wurde. ;-)

Schmeiß die Injektoren rasu und besorg dir gute gebrauchte aus dem eBay (Glückssache).

Ich hab jetzt immer einen liegen ;-)

Hast du alle Injektorn von denen? Warum alle neu gemacht? Waren alle gleichzeitig defekt?

Wahrscheinlich sind die besser als die neuen...

Themenstarteram 10. Mai 2015 um 15:07

Auto hatte 256tkm drauf und es fingen alle 4 , manche mehr manche weniger , an zu koken.

Der Vorbesitzer hatte mir mitgeteilt dass er die schon 2x abgedichtet hat (ich dachte ich hätte erstmal Ruhe) und dann fing ich an zu überlegen und kam zu dem Schluss dass ich 4 Überholte einsetze , die alten überprüfen lasse(wegen Zeitersparnis) und evtl. behalte als Ersatz oder veräußere. Habe die bei Diesel Technik Biberach überprüfen lassen und denen mal geglaubt dass alle Düsenspiztzen stark verschlissen sind und die Rücklaufmengen nicht stimmen, mit meinem jetzigen wissen würde ich die Rücklaufmenge erstmal selber testen, doch die Laufleistung war auch enorm und konnte mir starken Verschleiß gut vorstellen besonders da dies generell eine Schwachstelle von Bosch ist/war, sowie HDP etc. .

Ach ja habe noch ein Bild der alten Injektoren im Anhang.

Themenstarteram 10. Mai 2015 um 15:44

Und so sah es dann fertig aus

Mit welchen Schläuchen hattest du die Rücklaufmenge getestet?

Einfache Silikonschläuche Baumarkt etc nehme ich mal an , Durchmesser muss ich dann mal nachmessen.

Einfache Baumarktschläuche hab ich genommen.

Wenn die Injektoren so verkokt sind heißt das noch lange nicht dass sie kaputt sind.

Das heißt nur dass der Kupferdichtring unten nicht mehr korrekt abdichtet. Dem Innjektor schadet das erstmal nicht.

Hier muss der Sitz des Injektor`s bzw. Kupferring extrem sauber und Plan sein und das korrekte Drehmoment angelegt werden. Dann verkokt da nix.

Selbstredent natürlich neue Kupferringe und Dehnschrauben!

Auf dem Bild sieht man schön die "eps-Germany - Rücklaufmenge" am Zylinder 2.

Img-6161
Themenstarteram 11. Mai 2015 um 14:26

Was ist das bitte für eine schwarze Stange?

Und du hattest während des Anlassens die Rl-Menge messen können?

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Fehler 1190, 1190, 100 motor startet nicht, raildruck 9 bar HILFE