ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Farbabweichung Nachlackierung Reflex Silber Metallic

Farbabweichung Nachlackierung Reflex Silber Metallic

VW Passat
Themenstarteram 18. März 2017 um 8:54

Hallo zusammen,

an meinem Passat B8 wurden vor ein paar Monaten aufgrund einen Kratzers, der über beide Türen ging, auf der Fahrerseite beide Türen in einer VW Werkstatt lackiert.

Erst konnte ich keine keine Farbunterschiede erkennen, seitdem das Wetter aber allgemein heller ist und ich den Wagen ein paar mal gewaschen habe sehe ich doch teilweise deutliche Unterschiede. Die beiden Türen erscheinen je nach Blickwinkel deutlich dunkler als der Rest des Wagens.

Bevor ich es dem Händler vorführe möchte ich euch mal um eure Meinung bitten. Silber nachzulackieren scheint ja nicht so ganz einfach zu sein, aber ist das was ihr auf dem Foto seht "Stand der Technik" oder geht das auch besser ?

Bild #208767966
Beste Antwort im Thema

@bischi: Ich war auch selbstverständlich immer freundlich und integer. Nur hat mir das gar nichts gebracht außer belächelt und belogen zu werden und das ich mir dumme Sprüche anhören mußte. Und irgendwann, bei mir ziemlich spät, dann aber richtig, reißt der Geduldsfaden und es werden dann eben schwere Geschütze aufgefahren. Und siehe da, plötzlich gehts! Und wenns dann trotzdem immer noch nicht geht, tja dann entscheidet halt das Gericht (bei uns nur 1 mal bisher gegen VW). So kommt man zu seinem Recht als Verbraucher und zahlender Kunde, wenn der Verkäufer alles versucht um sich vor seinen Pflichten (Kosten) zu drücken. Dazu haben wir schliesslich Gerichte, das man sein Recht bekommt.

rzz

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Das Problem ist das nicht maschinel nachlackiert wird sondern mit Hand.

Je länger man an einer Stelle bleibt umso dunkler wird das silber.

Noemaler Weise werden anliegende Karosserieteile mit anlackiert damit man den Farbunterschied nicht wahrnimmt.

Hier würde ich die Werkstatt drauf ansprechen.

Gruss

Genau. Silber ist fast nicht ohne Farbunterschied nachzulackieren. Hier müsste die gesamte Seite lackiert werden.

Quentin

Themenstarteram 18. März 2017 um 10:30

Zitat:

@quentin20 schrieb am 18. März 2017 um 10:22:33 Uhr:

Genau. Silber ist fast nicht ohne Farbunterschied nachzulackieren. Hier müsste die gesamte Seite lackiert werden.

Quentin

Nur wo hört man denn dann auf mit dem lackieren ? Wenn ich die ganze Seite machen lasse habe ich doch wieder nen Übergang zum Kotflügel, Dach, Kofferraum, oder nicht ? Hätte ich das gewusst hätte ich mich lieber für eine andere Farbe entschieden sollen. Aber immerhin ist sie pflegeleicht.......

Es kommt immer auf den Winkel an wie man drauf schaut.

Die ganze Seite wäre besser denn wenn frontal drauf schaut erkennt man den Farbuntetschied.

Schaust von der Seite ist nichts zu erkennen.

So wäre es beim Übergang Kofferraum zu Seitenteil.

Die ganze Seite muss nicht unbedingt gemacht werden aber der Übergang von den Türen zu den Kotflügeln hätte ein wenig mit lackiert werden.

Leider unprofessionell gearbeitet!

Ich denke auch, da sollte der Lackierer auf jeden Fall noch einmal ran. Man sieht den Unterschied ja schon ziemlich stark. Würde mich extrem stören.

Themenstarteram 18. März 2017 um 17:33

Zitat:

@dk_1102 schrieb am 18. März 2017 um 16:21:27 Uhr:

Ich denke auch, da sollte der Lackierer auf jeden Fall noch einmal ran. Man sieht den Unterschied ja schon ziemlich stark. Würde mich extrem stören.

Ja mich stört es mittlerweile auch sehr. Vor allen Dingen der Kontrast zwischen Fahrertür und Kotflügel. Komischerweise habe ich die ersten Wochen rein garnichts davon gesehen. Können lackierte Teile noch irgendwie nachaltern ?

Wenn ich euch richtig verstehe, kann man das durchaus besser hinbekommen, optimalerweise bearbeitet man die angrenzenden Teile auch. Habe nur Angst, dass es nachher schlimmer aussieht als vorher, aber viel schlimmer kann es eigentlich nicht mehr werden. Bekomme jedes Mal schlechte Laune, wenn ich den Farbunterschied sehe. Mal gucken was der VW Händler nächste Woche sagt.

Richtig! Ich kann mir zwar schon denken, was der sagt aber da musst du einfach hartnäckig sein. So würde ich es nicht lassen.

Ein bisschen blöd ist, dass du den Wagen erst so angenommen hast.

So einen Murks würde ich nie akzeptieren. Ist aber typisch für VW Werkstätten, murksen und dann als "normal" oder "Stand der Technik" bezeichnen. Wenn die das nicht ordentlich machen, ab zum Profilackierer und die Rechnung den Murksern überstellen. Natürlich alles nur mit RA, dann klappt das auch.

rzz

Na prima, es war so lange ruhig hier ohne dich. Hatte dich schon fast vermisst. Ist ja klar, dass jetzt auf einmal wieder JEDE VW Werkstatt nur Murks macht.

Kannst du eigentlich auch irgendetwas ohne Anwalt machen? Wieviel zahlst du so im Monat für die RA Dienste?

Themenstarteram 18. März 2017 um 18:19

In der Vergangenheit war der VW Händler sehr freundlich und kompetent, es gibt also keinen Grund sofort schwere Geschütze aufzufahren. Mal sehen was bei einem normalen Gespräch rumkommt.

Dass der Händler nicht begeistert sein wird, ist klar. Wie bereits hier gesagt, habe ich das Auto auch vorher so akzeptiert. Es ist mir ein Rätsel warum ich das vorher nicht gesehen habe.

Erstmal wollte ich in Erfahrung bringen, ob es rein technisch besser geht, damit ich die Aussagen des Händlers auch einordnen kann.

Wie der Fall ausgeht werde ich berichten.

Sag das es dir erst bei dem sonnigen Wetter aufgefallen ist.....

@bischi: Ich war auch selbstverständlich immer freundlich und integer. Nur hat mir das gar nichts gebracht außer belächelt und belogen zu werden und das ich mir dumme Sprüche anhören mußte. Und irgendwann, bei mir ziemlich spät, dann aber richtig, reißt der Geduldsfaden und es werden dann eben schwere Geschütze aufgefahren. Und siehe da, plötzlich gehts! Und wenns dann trotzdem immer noch nicht geht, tja dann entscheidet halt das Gericht (bei uns nur 1 mal bisher gegen VW). So kommt man zu seinem Recht als Verbraucher und zahlender Kunde, wenn der Verkäufer alles versucht um sich vor seinen Pflichten (Kosten) zu drücken. Dazu haben wir schliesslich Gerichte, das man sein Recht bekommt.

rzz

Themenstarteram 18. März 2017 um 19:41

Zitat:

@rockyzoomzoom schrieb am 18. März 2017 um 18:59:53 Uhr:

@bischi: Ich war auch selbstverständlich immer freundlich und integer. Nur hat mir das gar nichts gebracht außer belächelt und belogen zu werden und das ich mir dumme Sprüche anhören mußte. Und irgendwann, bei mir ziemlich spät, dann aber richtig, reißt der Geduldsfaden und es werden dann eben schwere Geschütze aufgefahren. Und siehe da, plötzlich gehts! Und wenns dann trotzdem immer noch nicht geht, tja dann entscheidet halt das Gericht (bei uns nur 1 mal bisher gegen VW). So kommt man zu seinem Recht als Verbraucher und zahlender Kunde, wenn der Verkäufer alles versucht um sich vor seinen Pflichten (Kosten) zu drücken. Dazu haben wir schliesslich Gerichte, das man sein Recht bekommt.

rzz

In dem von dir erlebten Fall ist es sicher angebracht gewesen sich Hilfe bei einem Anwalt zu suchen. Nur bin ich aber auch der Meinung, dass man der anderen Seite auch erstmal die Möglichkeit geben sollte sich zu äußern und zu reagieren, ohne das man gleich mit einem Anwalt droht. Ich warte einfach mal ab.

@bischi: ja klar redet man zuerst mal vernünftig, so habe ich das auch gemeint! Normalerweise sollte es dann behoben werden, aber wenn freundlich bitten halt nicht hilft.....

Viel Erfolg wünsche ich dir!

Grüße rzz

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Farbabweichung Nachlackierung Reflex Silber Metallic