ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Familien-Paket

Familien-Paket

Volvo XC90 2 (L)
Themenstarteram 4. Oktober 2018 um 21:02

Hallo zusammen,

Da bei uns Kind Nummer drei unterwegs ist denken wir unter Anderem über den Xc90 nach. Kann jemand sagen ob sich der integrierte Kindersitz zur dauerhaften Nutzung für ein ca. 6 jähriges Kind eignet. Auch für Urlaubsfahrten, etc., leider konnte ich nichts zum Thema integrierter Kindersitz finden.

 

Danke schonmal im Voraus.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Allgemein wird hier gerade für dauerhafte Nutzung so ein Hilfssitz eher negativ beurteilt. Und das markenunabhängig.

Unsere kids hatten keine Probleme mit dem booster seat auf langen Strecken (700+km), im XC90-1.

Geht schon, aber will man das. Bei einem Unfall will ich sicher nicht das dort mein Kind drinnen sitzt!

Ich würde den nur für Kurzstrecke nehmen, sicher ist sicher!

Zitat:

@AlpinaD5 schrieb am 4. Oktober 2018 um 21:02:29 Uhr:

Hallo zusammen,

Da bei uns Kind Nummer drei unterwegs ist denken wir unter Anderem über den Xc90 nach. Kann jemand sagen ob sich der integrierte Kindersitz zur dauerhaften Nutzung für ein ca. 6 jähriges Kind eignet. Auch für Urlaubsfahrten, etc., leider konnte ich nichts zum Thema integrierter Kindersitz finden.

 

Danke schonmal im Voraus.

Wir / Ich mache das so. Wir haben auch 3 Kinder & unsere älteste nimmt in der Mitte den Sitz mit Zubehörpolster und das auch auf langen Reisen. Ihr tut nichts weh.

 

3 Sitze passen von Römer nicht in das Auto, da ist das Riesenvieh jedem S-Max unterlegen.

 

Dann nehme ich lieber die stabile integrierte Sitzerhöhung von Volvo inkauf als eine 5€ Schale die hin und her rutscht.

 

ich fahre seit 3,5 Jahren XC90II, immer mit integ. Sitz. Unser kleinster Fährt dadrauf seitdem er 4 Jahre alt ist, ohne jegliche Beanstandung. Wir fahren mit dem Auto 3x pro Jahr in den Urlaub mit über 1600km.

Wenn dir das mit dem Mittelsitz nicht zusagt, nimm lieber einen V90, der hat die Sitze hinter den Vordersitzen.

Ich würde es aber immer wieder so machen.

P.S. ich habe aber auch noch den Schutzbezug, der bietet kleine Seitenpolster

Da hilft nur, mit dem Auto zu einem Laden mit genügend großer Auswahl an Kindersitzen zu fahren und auszuprobieren. Wir hatten damals einen Sitz gegen einen von Maxi Cosi mit Isofix getauscht, der unseren Ansprüchen genügte, aber etwas schmaler baute und im Bereich der Gurtschlösser genügend Platz bot, um da an die Schlösser ranzukommen.

Mittlerweile wird es entspannter, da nur die jüngste noch im Sitz sitzt, die Großen sind eben schon zu groß.

Zitat:

@mr.tmg schrieb am 5. Oktober 2018 um 08:15:03 Uhr:

ich fahre seit 3,5 Jahren XC90II, immer mit integ. Sitz. Unser kleinster Fährt dadrauf seitdem er 4 Jahre alt ist, ohne jegliche Beanstandung. Wir fahren mit dem Auto 3x pro Jahr in den Urlaub mit über 1600km.

Wenn dir das mit dem Mittelsitz nicht zusagt, nimm lieber einen V90, der hat die Sitze hinter den Vordersitzen.

Ich würde es aber immer wieder so machen.

P.S. ich habe aber auch noch den Schutzbezug, der bietet kleine Seitenpolster

Ohne jegliche Beanstandung wäre es auf normalem Sitz auch gegangen.

Die Frage stelkt sich ja sowieso nur bei Unfall, und da ob es sicher gewesen wäre. Ich denke ihr könnt froh sein das nicht "beanstanden" zu müssen (generell natürlich sowieso).

Ich halte die Sitzerhöhung als Alternative für eine mobile Sitzerhöhung für komfortabler und va schöner. Aber an der notwendigen Größe und Alter des Kindes ändert das nichts. Ein Kindersitz ist das nur dem Namen nach. Das wird oft übersehen.

Hallo,

hier soll es um die Sicherheit von Kindern/ Erwachsenen gehen. Ich finde diesen Notsitz (das Ding was hin und her rutscht) und die Sitzerhöhung von Volvo, max als Notlösung und im Alltag sollte man eine andere Lösung finden. Ggfs. einen anderen Kinderstuhl kaufen.

MfG

Stefan

Hallo,

bei Volvo kann man auch die "Rückenlehne Premium" kaufen. Hier mal ein Link von der Sonderausstattung.

Vielleiucht ist dies hilfreich:

https://www.volvocars.com/.../...-8-gang-geartronic-automatikgetriebe-(5-sitzer)/personalize/optional-equipment?s=BJD765Y

MfG

Stefan

Wir machen das genau so mit unseren 3 Terroristen: 1,5 Jahren, 8 und 5 Jahre. Einzige Chance, wenn man 3 Kinder auf die Bank setzen will, selbst dieser "Überzieherkindersitz" für die Mitte würde bei uns kaum passen. Und so sitzt die Älteste eben in der Mitte hinten. Alternative wäre im Kofferraum (7 Sitzer), jedoch verhindern die beiden Kindersitze außen, dass man die Sitze umklappen kann. Man kommt also nur durch den Kofferraum in die 3. Reihe und das ist ja dann auch irgendwie doof.

Irgendeinen Tod muß man leider sterben.

Gruß

Wim

Zitat:

@gseum schrieb am 4. Oktober 2018 um 21:25:52 Uhr:

Allgemein wird hier gerade für dauerhafte Nutzung so ein Hilfssitz eher negativ beurteilt. Und das markenunabhängig.

Wie bitte? Weshalb denn das? Meine Tochter hat auf dem zweifach verstellbaren Integrierten die letzten 5 Jahre auf jeder Fahrt da drauf zugebracht. Mit dem zusätzlichen Sitzbezug mit integrierter Seitenwange und Kopfstützenbezug war das besser als jedes Zubehörgerät.

 

Und die Bezüge wären auch noch zu haben. Sind fast wie neu.

Deine positive Erfahrung ändert ja nichts an meiner Zusammenfassung der bisherigen Kommentare aus den zahlreichen Threads der Vergangenheit zu dem Thema. ;)

Ich bin auch gar nicht unbedingt der gleichen Meinung, insbesondere, wenn der Zusatzbezug genutzt wird.

Themenstarteram 17. Oktober 2018 um 16:44

Danke für die zahlreichen Rückmeldungen. Persönlich würde ich die Variante mit drei mal Isofix nebeneinander bevorzugen, dies wird aber spätestens bei drei mal Gruppe 2/3 nebeneinander nichts mehr. Zumindest habe ich keinen Wagen Probe gefahren, bei dem ich das Handling auf Dauer als zumutbar erachtet hätte (Türen lassen sich nur so gerade eben schließen, man kommt nicht an die Gurtschlösser oder eine Mischung aus beidem, etc). Da finde ich den platzsparenden eingebauten Sitz in der Mitte einen halbwegs akzeptablen Kompromiss.

Genau so ist es. Bleibt nur ein T6 oder V Klasse oder Q7. Wenn man das nicht will, dann ist der XC90 genau richtig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen