ForumOctavia 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Fahrgeräusche durch die Tür

Fahrgeräusche durch die Tür

Skoda Octavia 3 (5E)
Themenstarteram 20. April 2018 um 15:53

Hallo,

ich habe einen Octavia gekauft. Mir kam die Fahrgeräusche immer etwas laut vor. Als ich mal Beifahrer war, merkte ich, dass dieses Problem nur auf der Fahrerseite auftaucht.

Später erfuhr ich, dass das angebliche unfallfreie Fahrzeug doch einen Unfall hatte. Ich vermute dass die Fahrertür wohl beschädigt wurde. Allerdings ist nichts zu sehen und sie schließt gut und nichts scheint verzogen oder irgendwie nicht zu passen. Deshalb konnte die Werkstatt auch erstmal nichts machen.

Kann ich selber den Türrahmen oder so irgendwie abdichten, so dass die Geräusche gemindert werden. Und wenn ja wie und was muss man nehmen?

Bin nicht so der Auto Freak, aber hier gibt es ja sicher Leute mit genug Ahnung ??

 

Danke

Beste Antwort im Thema

Ich muss hier echt lachen !! Ich fahr meinen Octavia jetzt einen Monat als Firmenwagen hab ihn neu bestellt Preis lag bei 37.700 Euro bei mir ist nichts laut und es wirkt auch nichts übertrieben billig !! Ihr solltet euch mal überlegen in welcher Klasse wir uns hier bewegen anscheinend erwartet ihr für das Geld einen Mercedes,BMW oder sonst etwas!! Es ist wirklich nur noch witzig und anscheinend fahrt ihr Fahrzeuge bevor ihr sie kauft nicht richtig Probe.

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Das gleiche Problem hab ich auch, nur auf der Beifahrerseite. Meiner ist unfallfrei. Die Qualität lässt eben stark zu wünschen übrig.

Themenstarteram 21. April 2018 um 21:26

Das ist echt schade. War vor Gericht und hab die Hälfte an Geld zurück. Die sind raus, da kann ich nichts mehr reklamieren. Ansonsten bin ich auch zufrieden.

Mein nächstes Auto wird auf jeden Fall kein Octavia mehr werden. Mir ist die sehr zu wünschen übrig lassende Qualitätsanmutung ein Dorn im Auge. Da ist mittlerweile jeder KIA besser. Die Motoren sind nicht schlecht, wobei auch hier nicht mehr von Vorteil gesprochen werden kann, überall knarzt es und klirrt, egal ob von den Benzinleitungen, der Gurtführungen, den Sitzverkleidungen, dem Handschuhfach, dem Himmel ( Sonnenbrillenfach), der Instrumententafel und und und. Zusätzlich stört mich, wie man von Skoda behandelt wird, wenns um Garantie- oder erst recht Kulanz geht. Die ist eigentlich nicht mehr vorhanden. Hab von Anfang an Wasserverlusst bemängelt und wurde nix gefunden. Nach zwei Jahren dann, wurde es seltsamerweise gefunden. Ein Riss in einem Teil der Pumpe, mit Einbau 1200 Euronen. Da war nix mit Garantie oder Kulanz, da zwei Wochen darüber. Finde ich schon erbärmlich. Hab ich solange ich Auto fahre noch nie erlebt und es ist mein elftes Auto, welches Werksgarantie hatte.

Ach und zu deiner Frage mit der Türe....

Abdichten kannst du da nix, da die Geräusche im Normalfall durch entweder schief sitzende Türen verursacht werden ( können aber eingerichtet werden, falls das so ist ) und somit die Türdichtung nicht komplett anliegt oder die Türe selbst dann Windgeräusche produziert, oder eben durch Windgeräusche, ausgehend von den großen Spiegeln, was beim Octavia keine Seltenheit ist. Oftmals auch klappern oder pfeiffen bei höheren Geschwindigkeiten, da die Kappen der Spiegel zuviel Spiel haben. Gleiches gilt für die Verkleidung zwischen den Türen aussen am Rahmen. Auch die klappern gerne. Da könnte man sich mit Filzstreifen unter den jeweiligen Kappen oder Verkleidung behelfen. Die gibt es auch Original von Skoda zu kaufen, auch in der Bucht für kleines Geld. Wen wurderts.....?.....? Die sind auch für die Sitze gut, wenn die Kunststoffverkleidung rundherum sich anhört, wie bei einem alten Traktor beim bewegen. Naja, eigentlich kann man sie überrall dazwischen kleben. :-)

Was natürlich möglich ist, ist ein dämmen der Türen ansich. Dazu gibt es extra Dämmmatten dafür. Allerdings hast du ja geschrieben, daß du kein Experte auf diesem Gebiet bist, somit würde ich vom kompletten Entfernen der Türverkleidung evtl. abstand nehmen, denn die Halterungen sind gleich ausgebrochen, wenn man nicht weiß wo und wie.

Ich muss hier echt lachen !! Ich fahr meinen Octavia jetzt einen Monat als Firmenwagen hab ihn neu bestellt Preis lag bei 37.700 Euro bei mir ist nichts laut und es wirkt auch nichts übertrieben billig !! Ihr solltet euch mal überlegen in welcher Klasse wir uns hier bewegen anscheinend erwartet ihr für das Geld einen Mercedes,BMW oder sonst etwas!! Es ist wirklich nur noch witzig und anscheinend fahrt ihr Fahrzeuge bevor ihr sie kauft nicht richtig Probe.

Meiner ist Baujahr 2014 und nein, für 70000 DM umgerechnet, erwarte ich nicht den Radio lauter machen zu müssen, wenn ich fahre. Da die Fertigung aller Fahrzeuge nicht gleich ist, weil Toleranzen sind und die bei Skoda anscheinend sehr groß sind, ist eben das so. Da muss ich echt darüber lachen, wenn man andere wegen Unwissen als quasi dumm darstellt. Das ganze hatte ich weder bei VW selbst, noch bei Opel und natürlich sowieso nicht bei Mercedes. Aber damit vergleiche ich den Wagen nicht. Dazu kommt noch, daß die Geräusche sehr temperaturabhängig sind und erst nach etwa einem halben Jahr bei mir anfingen. Bis auf die Windgeräusche und das Problem mit dem Wasser. Wir sind auch nicht die zwei einzigen hier, mit solchen Problemen, daß nur nebenbei.

Mein Golf 6 Variant hat das gleiche Problem was echt nervig sein kann. Mein damaliger Octi 1 aus 2002 war so ruhig das war noch Qualität

Ja, genau deswegen hab ich eigentlich diesmal auf Skoda vertraut. Viele meiner Bekannten fuhren oder fahren immer noch den Vorgänger und kennen diese Probleme nicht. Irgendwie scheinen die Autos immer minderwertiger gebaut zu werden. Da hilft auch der ganze anfällige Elektronikschrott nicht darüber weg zu sehen. Wie natürlich das Verhalten der Facelift Modelle jetzt ist, ist ein anderes Blatt Papier.

Das Auto ansich macht Spaß zu fahren und die Optik gefällt mir immer noch gut. Der neue ist durch seine Front Geschmackssache. Meinen trifft er nicht.

Auf jeden Fall hab ich das meiste an Geräuschen selbst abgestellt, da Skoda dazu bis auf eine Ausnahme, nicht dazu in der Lage war. Das finde ich schon beschämend. Ärgerlich wirds meistens bei Temperaturen ab ca acht Grad und tiefer. Bei minus zehn, hätte ich eh nix gesagt, da könnte ich es verstehen, aber so..... Was mich extrem ärgert, ist die Tatsache, daß jedes Problem bei Skoda, mit dem Satz "Stand der Technik" abgetan wurde. Auch bei meinem Wasserverlust. Nach der Garantie war's plötzlich nicht mehr Stand der Technik.

Wurde der Octi als Reimport gekauft?

Meiner, ja. War damals der einzige, den ich vor einem halben Jahr bekommen hab. Also zumindest in der Umgebung. Ist aber fürs Herstellungsland gedacht gewesen.

Dann wundert mich es nicht mit dem Verhalten bei Garantie bzw. Kulanz. Damit muss man rechnen wenn man beim Kauf schon einiges spart. Würde mich auch nicht wundern wenn für einen anderen Markt die Qualität dann auch nicht dem deutschen entspricht.

Macht null Unterschied, da der Händler ein Skoda Händler ist. Liegt an Skoda. Die müssen alles filmen zum Teil, um überhaupt mal was machen zu dürfen. Filme mal klappern der Benzinleitungen. :-)

Der Händler weiß zum Beispiel von dem Problem, darf aber nix machen, bzw nur auf eigene Kosten. Obwohl das Problem auch schon bei VW selbst aufgetreten ist und mit dem Takt der Pumpe zu tun hat.

Dazu muss ich noch anmerken, daß alle Autos vom gleichen Band, in gleicher Qualität, mit gleichen Teilen gefertigt werden. Einzig die Austattung unterscheidet sich. Aber auch da ist bei manchen Ländern kein Unterschied. Ich war mal im selben Glauben wie du, und hab deswegen genauer nachgefragt, beim Händler und direkt beim Hersteller.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 3
  7. Fahrgeräusche durch die Tür