ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. F34 Bremsleistung 10% bei Nässe

F34 Bremsleistung 10% bei Nässe

BMW 3er F34 GT
Themenstarteram 2. Februar 2019 um 21:35

Hallo Leute,

ich weiss, dass es bei der F3x Reihe Probleme mit den Bremsen gibt, bei nässe. Das quasi nach längerem fahren die Bremsen kaum noch funktionieren, da sich darauf ein Wasserfilm bildet.

Heute hatte ich das Problem mal so richtig. Nasse Autobahn, bei Tempo 180 und vor mir war dann jemand sehr langsam also musste ich runter bremsen. Das Auto hat anfangs fast null gebremst und als die Bremsen gegriffen haben zog er nach links. Das in einer Gefahrenbremsung geht sicher nicht gut.

Was hat sich BMW dabei gedacht? Das ist lebensgefährlich!

Was habt ihr bei dem Problem gemacht? Werden auf jedenfall in die Niederlassung fahren, das geht so nicht. Gerade bei der Leistung.

Beste Antwort im Thema

Mann kann auch fragen ob man bei Nässe mit 180 knallen muss, sorry.

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten

Das Problem hatte ich wenig ausgeprägt am e46. Am e92 ist es auch recht extrem. Hattest du deine Scheibenwischer an? Ich habe mal gelesen das nur dann die Trockenbremsfunktion aktiviert ist.

Themenstarteram 2. Februar 2019 um 21:42

Ja klar, sonst hätte ich nichts gesehen.

Wenn BMW keine vernünftige Lösung werde ich wohl neue Scheiben verbauen.

Mit geschlitzten ATE Scheiben soll es besser sein. Allerdings dürften diese Scheiben leichte Geräusche beim Bremsen machen und die Beläge schneller verschleissen.

Themenstarteram 2. Februar 2019 um 21:52

Sehe ich eigentlich nicht ein die kosten zu tragen, wenn es bmw verbockt.

Es besteht die Möglichkeit den Druck beim Trockenbremsen zu erhöhen oder die Wegstrecke bis zum nächsten Trockenbremsen zu verkleinern.

Das kannst du ja mal in der Werkstatt ansprechen.

Ich bin echt erstaunt was ich hier lese. Von diesem Mangel habe ich bisher nichts gemerkt. Weder auf der BAB noch auf der Landstraße oder in der Stadt. Und ich bin eigentlich der Typ Fahrer, der sich von Regen nicht beeindrucken lässt, was Tempo angeht;)

Hatte ich bisher nur Glück?

Zitat:

@Car-freak schrieb am 2. Februar 2019 um 22:48:54 Uhr:

Hatte ich bisher nur Glück?

Ja ;)

Bei Fahrzeugen M-Paket Stoßfängern ist es wohl schlimmer wegen der größeren Luftführungen.

Beim E90 hatten nur die 6 Zylinder Modelle die Funktion des anlegen der Beläge zum Trockenbremsen, wie sieht das beim F30 aus?

Mein aktueller fast neuer F34 hat dieses Problem auch! Nicht nur nach längerem Fahren bei Nässe, sondern direkt beim Losfahren morgens, wenn es geregnet hat bzw. feucht ist. Habe gleich ein Gefälle, wo ich nach ein Paar hundert Metern in eine Vorfahrtsstraße münde und dann das erste mal die Bremse betätige. Da kommen die hier genannten 10% hin. Muss dann ein Paar Sekunden wie blöd auf die Bremse, damit langsam eine Bremswirkung kommt und ich anhalten kann.

Mein vorheriger F34 hatte das kaum!

Meine Antwort zu „Bmresleistung 10% bei Nässe“ist Latsch mal rein und brems frei.

Wenn Wasser, Salz, etc. auf den Scheiben ist, dauert es halt auch länger. Das ist kein BMW „Problem“, sondern eines des Fahrers welcher besser nicht bei solchen Wetterbedinungen fahren sollte wenn er sich ins Höschen macht. Da muss man halt öfter mal drauftreten und auch beherzt damit ggfs. die Salzlösung sich wegbremst.

Hat es um die 0 Grad hat das Wasser eine hervorragende Kühlwirkung, was soll da trocknen?

Habe gestern das gleiche Problem gehabt. Ist die Sportbremse da besser?

am 3. Februar 2019 um 8:39

Warum sollte die Sportbremse besser sein? Das ist ein Problem das die Konstruktion betrifft. Es kommt einfach zu viel salziges, schmieriges Wasser auf die Scheibe, trocknet dort an und beim bremsen dauert es einfach bis es ab ist. Wenn man allerdings ordentlich Gas gibt, kann mir niemand sagen, das auf der Bremsscheibe noch ein Wassertropfen bleibt. Die Zentrifugalkraft sollte da doch ausreichend sein.

Zitat:

@Genie21 schrieb am 3. Februar 2019 um 08:18:02 Uhr:

Meine Antwort zu „Bmresleistung 10% bei Nässe“ist Latsch mal rein und brems frei.

Wenn Wasser, Salz, etc. auf den Scheiben ist, dauert es halt auch länger. Das ist kein BMW „Problem“, sondern eines des Fahrers welcher besser nicht bei solchen Wetterbedinungen fahren sollte wenn er sich ins Höschen macht. Da muss man halt öfter mal drauftreten und auch beherzt damit ggfs. die Salzlösung sich wegbremst.

Hat es um die 0 Grad hat das Wasser eine hervorragende Kühlwirkung, was soll da trocknen?

Das ist nicht unbedingt nur ein Problem des Fahrers. Schlaue Urteile aus der Ferne sind halt so eine Sache...

Hatte bei meinem vorherigen F34 kein Probleme diesbezüglich. Mein neuer F34 verhält sich dagegen komplett anders. Ich komme aufgrund Hanglage bereits bremsend heim. Am nächsten Morgen dann nahezu erst mal Null Bremswirkung. Wenn da an der besagten Stelle ein Kind plötzlich über die Straße rennt, dann ist das nicht lustig. Klar kann man vorher immer freibremsen, aber man ist kein Roboter, gerade ganz früh morgens.

Irgendwas müssen die geändert haben und zwar nicht zum Positiven hin.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. F34 Bremsleistung 10% bei Nässe