Forum5er F07 (GT), F10 & F11
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. F10 Diebstahl

F10 Diebstahl

BMW 5er F10
Themenstarteram 1. Januar 2013 um 10:55

Hallo und allen ein gutes neues Jahr!

Gestern war für mich und meinen F10 ein spannender Tag. Ich war am Abend bei meinem Onkel eingeladen und bin bewusst mit dem F10 gefahren, denn der X5 wird so oft gestohlen. Ich fand gleich einen Parkplatz vor der Haustüre hinter dem E61 von meinem Onkel. Um ca. 21:00 wollte mein Neffe die erste Rakete abfeuern und ich habe ihm den Schlüssel für den 5er gegeben, denn die Rakten waren im Kofferraum. Er kam gleich wieder rein und ich fragte noch blöd:" Was ist, ist er nicht mehr da?" darauf sagte er, dass der Platz vor dem Haus leer ist und nur mehr der E61 da ist. Ich dachte, dass er mich ärgern will, aber ich wollte mich versichern und tatsächlich. Mein schöner F10 war nicht mehr da. Ich war fassungslos. Mein Onkel hat gleich die Polizei angerufen und es trafen auch 5 Minuten später 2 zivil gekleidete Beamten ein. Einer der beiden versuchte Spuren zu sichern und der andere schrieb alle Daten auf und versuchte mich zu trösten. Dann gaben sie die Fahndung raus und fuhren wieder. Im Haus nahm ich mir gleich einen Schnaps. Dann haben wir einfach darüber gesprochen, denn nach so einem Erlebniss vergeht einen die Lust am Feiern. Aber um ca. 21:45 unterbrach ein Anruf der Polizei unser Gespräch. Die Autobahnpolizei konnte meinen F10 sicherstellen. Ich und mein Onkel fuhren zu der ca. 100km enfernten Wache. Als wir ankamen sah ich meinen "Liebling" schon stehen. Ich sprang aus dem Auto und rannte zu ihm hin und es war nur das Schloss kaputt und die Tür rundum das Schloss total zerkratzt. Dann kamen gleich 2 Polizisten heraus und erzählten mir wie sie den F10 gefunden haben. Der Dieb hat eine Zivilstreife mit der Lichthupe genötigt und hat dann rechts überholt. Dann haben die Beamten bemerkt, dass das Fahrzeug als gestohlen gemeldet ist und somit war die Fahrt beendet.

Sie haben auch einen Computer, mit dem sie den Autos starten sichergestellt.

Dann habe ich mir gleich bei der Tankstelle 2 Lenkradkrallen gekauft und bin dann wieder zurück gefahren, aber ich bin erst um 0:15 zurückgekommen. Dann habe ich meinen F10 mit den Lenkradkrallen gesichert und die Rückkehr mit meinen Bekannten gefeiert.

Um 2:30 fuhr ich dann nach Hause und als ich in die Garage fuhr konnte ich aufatmen, als ich meinen X5 stehen sah, dann habe ich die Garage gut versperrt und ging ins Bett, denn ich war fertig.

Hoffentlich kommt die Versicherung für den Schaden auf.

Ich werde mir jetzt in meine BMW eine gute Alarmanlange einbauen lassen, denn auf so ein Erlebniss kann ich in Zukunft verzichten.

Mfg.

bmw_x5d

Beste Antwort im Thema

Grenzen wieder hoch ziehen...das ist das einzige was mir mittlerweile zu diesem Thema einfällt!!!

107 weitere Antworten
Ähnliche Themen
107 Antworten
am 7. Januar 2013 um 17:46

Zitat:

Original geschrieben von patriwag

Zitat:

Original geschrieben von bmw_liebhaber01

Hallo liebe Motortalker!

Ich glaube man kann, wie vorher schon einmal gesagt, den 5er nur gut versichern. Aber ich denke, dass die Alarmanlage nicht schadet, sie könnte aber ruhig lauter sein.

 

Vorher war ich wieder auf Youtube und habe noch weitere Videos dazu gefunden:

http://m.youtube.com/watch?...

 

http://m.youtube.com/watch?v=Qmisg2lnuXU

 

Liebe Grüße und morgen einen guten Start in die Arbeitswoche

bmw_liebhaber01

Die Alarmanlage kann lauter. Man müsste es nur codieren. Soweit ich gelesen habe, ist für Deutschland die Lautstärke der Alarmanalge abgesenkt.

Hallo!

Das werde ich vieleicht machen lassen.

Kann das bzw. darf das der Freundliche machen?

Liebe Grüße

bmw_liebhaber01

 

Angeblich können ja Schlüssel kopiert werden indem der Funkverkehr zwischen Schlüssel und Auto abgehört wird .... ich kann mir das zwar nicht vorstellen aber bitte ...

Ich habe bei meinem F11 ja den Komfortzugang und sperre das Auto nie über den Schlüssel auf- und zu. Der Schüssel bleibt immer in der Hosentasche. Beim Zusperren tippe ich immer auf den Türgriff.

Frage: Besteht dann weniger Gefahr des Abhörens und Schlüsselkopierens??

Thx ...

Zitat:

Original geschrieben von tomleitner

 

Angeblich können ja Schlüssel kopiert werden indem der Funkverkehr zwischen Schlüssel und Auto abgehört wird .... ich kann mir das zwar nicht vorstellen aber bitte ...

Ich habe bei meinem F11 ja den Komfortzugang und sperre das Auto nie über den Schlüssel auf- und zu. Der Schüssel bleibt immer in der Hosentasche. Beim Zusperren tippe ich immer auf den Türgriff.

Frage: Besteht dann weniger Gefahr des Abhörens und Schlüsselkopierens??

Thx ...

Schlüssel und Auto reden beim benutzen des Komfortzugangs auch über Funk miteinander. Woher soll das Auto sonst wissen, er du bist? Ob das mitschneiden des Funksignals generell etwas nützt, weiß ich nicht. Technisch sollte es aber zwischen Komfortzugang und manuellem drücken der Tasten auf der Fernbedienung keinen Unterschied geben.

Doch das gibts und funktioniert tatsächlich. War letztens in einem Automagazin zu sehen, Testwagen war ein 5er GT.

Da wurde einfach das Schlüsselsignal abgegriffen und man konnte anschließend das Fahrzeug öffnen und sogar starten... :rolleyes:

Ich denke BMW hat wie die anderen Hersteller kein wirkliches Interesse daran, dass Auto sicherer zu machen.

Schließlich sind diese Fahrzeuge fast zu 99% Vollkasko versichert. Wird halt eben ein Neues bestellt..... ;) Nicht wirklich tragisch für den Hersteller, oder?

Danke für Eure Antworten!!

Also wenn man durch Abhören des Funkverkehrs den Schlüssel kopieren kann, ist das Ding total dämlich designed. Jeder Infomatikstudent lernt heutzutage wie Einmalschlüssel (jetzt Softwaremäßig) etc. etc. funktionieren. Da kann ich abhören soviel ich will und kriege nicht heraus welcher Code zu benutzen ist wenn ich den Algorithmus nicht kenne...

Aber offenbar hat BMW wirklich keine Intentionen in diese Richtung ...

Bleibt nur eine gute Versicherung und: Nichts Wesentliches liegen lassen im Auto!! :)

Thx ...

Ich hab hier grad mal ein Video gemacht, wo man den Unterschied des Alarmsignals ECE zu US hört.

Das US-Signal ist definitiv viel penetranter als das normale ECE. Im Video hört man natürlich nicht unbedingt, dass das US-Signal lauter ist, da das iPhone die Aufnahmelautstärke automatisch korrigiert. Trotzdem, das normal eingestellte ECE Signal ist ein Witz (könnte genauso ein Laster sein, der rückwärts fährt).

Der Parameter findet sich übrigens hier in E-Sys:

FZD / 3001 LIN - SINe / Funktionen / Alarm type : US (voreingestellt : ECE)

Auch sieht man hier, dass die Alarmanlage sogar dann losgeht, wenn mit dem richtigen Schlüssel aufgesperrt wurde. Wenn ein Dieb das Schloss knackt, ist die Sirene also mindestens solange zu hören, bis der Profi an der OBD ist. Ich glaube nicht, dass wer auch immer dies verhindern könnte, habe allerdings auch schon gelesen, dass je nach Land die Anlage so codiert ist, dass der Schlüssel sie deaktivieren kann (ist bei mir jedenfalls nicht so).

Ah ja, noch das Video :

http://www.youtube.com/watch?v=1NsjVnLpHhc

Alarm_esys

Zitat:

Original geschrieben von tomleitner

Frage: Besteht dann weniger Gefahr des Abhörens und Schlüsselkopierens??

Die Reichweite der Antennen beim Komfortzugang beträgt gerade mal ca. 2m, und das auch nur auf der Autoseite wo man den Griff betätigt.

Ein "Profi" müsste sich also schon mit seiner ganzen Apperatur direkt neben Dich stellen. Zu Demonstrationszwecken für sensationsgeile Medien kann man das vielleicht schon machen.

Dann muss aber auch noch die Wegfahrsperre überwunden werden. Dazu ist eine weitere, z.B. aus BMW-Werkstätten geklaute Mimik nötig.

Wahrscheinlich ist es einfacher eine 747 auf dem Flughafen zu starten, von einer "Wegflugsperre" ist mir da nichts bekannt. Wurde vermutlich im Fernsehen nur noch nicht gezeigt weil sie dazu keine Drehgenehmigung erhalten haben.;)

Zitat:

Original geschrieben von Noris123

Zitat:

Original geschrieben von tomleitner

Frage: Besteht dann weniger Gefahr des Abhörens und Schlüsselkopierens??

Die Reichweite der Antennen beim Komfortzugang beträgt gerade mal ca. 2m, und das auch nur auf der Autoseite wo man den Griff betätigt.

Ein "Profi" müsste sich also schon mit seiner ganzen Apperatur direkt neben Dich stellen. Zu Demonstrationszwecken für sensationsgeile Medien kann man das vielleicht schon machen.

Dann muss aber auch noch die Wegfahrsperre überwunden werden. Dazu ist eine weitere, z.B. aus BMW-Werkstätten geklaute Mimik nötig.

Wahrscheinlich ist es einfacher eine 747 auf dem Flughafen zu starten, von einer "Wegflugsperre" ist mir da nichts bekannt. Wurde vermutlich im Fernsehen nur noch nicht gezeigt weil sie dazu keine Drehgenehmigung erhalten haben.;)

Genau so ist es. Ausserdem werden hier Rollcodes benutzt. Da müsste der Klauer erst einmal eine ganze Reihe von Übertragungen aufzeichnen, um irgendwas machen zu können.

Hallo!

@yreiser

Die US-Variante klingt wenigstens halbwegs nach Alarmanlage. Ich sehe schon, ich muss endlich mein E-sys mal in die Gänge bekommen und mich da durch fuchsen - ächz.

CU Oliver

am 9. Januar 2013 um 20:50

Zitat:

Original geschrieben von Phoenix280

Doch das gibts und funktioniert tatsächlich. War letztens in einem Automagazin zu sehen, Testwagen war ein 5er GT.

Da wurde einfach das Schlüsselsignal abgegriffen und man konnte anschließend das Fahrzeug öffnen und sogar starten... :rolleyes:

[...]

Soweit ich mal in einer Vorlesung (vor ca. 20 Jahren) mitbekommen habe, wurden schon damals Einmalschlüssel verwendet, d.h. einmal verwenden und verbraucht. Ich bezweifle, daß immer das selbe Signal verwendet wird.

Wenn man diesem Beitrag glauben darf:

http://www.zeit.de/auto/2011-01/auto-diebstahl

müssen die Diebe eine Antenne beim Auto und eine rund 8 Meter um den Schlüssel platzieren. So wie ich das sehe kann man damit das Auto einmalig öffnen und wegfahren.

Gruß Holger

Mit wegfahren geht da nix. Auf diese Weise könnte man nur den Komfortzugang überlisten, zum Motorstart muss sich der Schlüssel im Auto befinden (Wegfahrsperre).

Hallo!

Beim Öffnen wird die Antenne neben dem Auto platziert und das Fahrzeug erkennt sie als Schlüssel. Nimm nun die Antenne in das jetzt geöffnete Auto und das Fahrzeug meint, dass jetzt der Schlüssel im Auto ist und startet.

Klassische "men-in-the-middle"-Variante.

CU Oliver

Zitat:

Klassische "men-in-the-middle"-Variante.

Ähm.. nein. :-)

Hallo!

Ähm, ja :)

Auch wenn in der IT-Branche damit etwas leicht anderes gemeint ist.

CU Oliver

kann man sich denn die Alarmanlagen beim Freundlichen lauter stellen lassen? Kosten?

Die ist einfach echt saumäßig leise...

Deine Antwort
Ähnliche Themen