Forum5er F07 (GT), F10 & F11
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. F10 530D oder 535D / Kaufberatung und Erfahrungen

F10 530D oder 535D / Kaufberatung und Erfahrungen

BMW 5er F10
Themenstarteram 24. Februar 2021 um 0:55

Hey zusammen,

 

Auf diesem Weg möchte ich euch einige Dinge fragen und auch nach eurer Erfahrung mit dem F10 530D oder 535D.

Welchen Motor würdet ihr eher nehmen? Merkt man den leistungs Unterschied von circa. 50 ps deutlich oder ist der 530D auch sehr leistungsstark, immerhin sind es fast 2 Tonnen die bewegt werden müssen. Wie sieht es mit der Haltbarkeit aus, laufen die Motoren in der Regel lange wenn man regelmäßig die Öl Wechsel etc. Einhalt, also ein Auto für längeren Gebrauch?

 

Ich möchte mir einen mit 90-140Tkm kaufen, ich freue mich über eure Meinungen und vor allem über eure Erfahrungen mit dem Modell, also bitte alles aufzählen von Komfort, Verbrauch, Fahrgefühl und generell das Auto angeht.

 

 

Vor allem ist mir aufgefallen dass der 535D circa 4-5 teurer ist und es nicht so viele Angebote gibt. Kann man den mit dem

530D auch Spaß haben und mal richtig durch ziehen?

Ähnliche Themen
16 Antworten

Einmal im 35d Gas gegeben wollte ich keinen anderen mehr haben :), daher kann ich wenig zum 30d sagen. Zum 25d den ich vorher hatte nicht zu vergleichen.

 

Daher lieber selber beide Motoren mal Probe fahren, wenn du aber gerne Durchzug haben willst wird es wohl eher der 35d ;)

 

Ich hab meinen mit 150tsd km geholt und hab nun 200tsd km auf der Uhr. Agr Kühler Rückruf und Luftbälge selber gewechselt, ASB selber gereinigt da Kühlmittelflansch am Zylinder Kopf gerissen war. Ölwechsel mach ich aller 15-20tsd km selber. Batterie hab ich auch gewechselt, war noch die erste von 2013 drin. Getriebeöl kam auch neues rein bei 170tsd km.

 

Also ca.2000€ extra investiert aber versuche auch viel selber zu machen.

 

 

Verbrauch habe ich 8-8,5l geht bei viel Autobahn auch gern unter 8l.

 

Komfort ist für mich perfekt trotz 20zoll im Sommer. Fahrgefühl für mich ebenfalls perfekt da zu jeder Zeit ordentlich Durchzug abrufbar ist. In Verbindung mit Alpina Getriebesoftware für mich das schönere Schaltverhalten.

 

Zusammenfassend möchte ich keinen anderen Motor mehr haben. Außer ich fahr den 50d mal Probe :) das lass ich aber lieber.

 

Ich hab den 35d VfL F11 Baujahr 2013 ohne xDrive ! Adaptive Drive ist an Bord

 

Komfortsitze, Panorama Dach, Adaptive Drive, Head Up Display, ACC und Harman Kardon möchte ich nicht mehr missen.

Für mich ist der 30d einfach der Brot und Butter Motor und die perfekte Mischung aus Sparsamkeit und Leistung. Alles darunter ist für so ein dickes und schweres Eisenschwein doch sehr zäh, mehr geht immer, klar.

So richtig durchziehen geht mit dem 30d meiner Meinung nach nicht, wenn man xDrive hat und darunter versteht, ohne Mucken bis 250 zu kommen. Im 3er, egal ob E, F oder G ist der 30d einfach perfekt. Im 5er fehlt oben rum immer noch so ein kleines bisschen. Aber von Null bis 200 macht er wirklich Spaß. Ohne xDrive sicherlich auch bis 250. Und man braucht Sport+ dafür, im 35d geht es entspannt im Comfort Modus bis in den Begrenzer.

Beim Verbrauch spielt der 30d halt mit den Muskeln. Es ist wirklich unglaublich, wie ich selbst nach einer Vollgasfahrt mit nem Verbrauch von um die 9 Liter aussteige. (Bevor jetzt einer kommt, man kann ja nicht jeden Meter Vollgas fahren ;) ) Und wenn es dann doch etwas mehr sein soll, gibt es ja immer noch das Power Kit, was ca 30PS mehr auf die Bretter nagelt.

Bei meiner Suche nach dem richtigen Fahrzeug hab ich mir auch 35d angeschaut und bin auch welche gefahren, klar. Aber irgendwie waren die mir auch als Gebrauchte den Preisunterschied nicht wert. Den 30d gibt es auch ohne xDrive, falls einem das wichtig ist.

Auf der anderen Seite muss man halt sehen, dass es solche tollen Motoren bald nicht mehr geben wird, also warum nicht noch einmal aufs Ganze gehen?

Also zu Deinen Fragen:

Ja, den Leistungsunterschied bemerkt man. Aber nur wenn beide nebeneinander fahren. Sonst erst bei hohen Geschwindigkeiten.

Wartungskosten dürften in etwa gleich sein. Zuverlässig sind beide, der 30d hat aber nur einen Turbo. Wie lange die halten? Naja, wie will man das beantworten. Das AGR Problem haben beide. Kommt ansonsten darauf an, wie damit umgegangen wurde. ;)

Letztendlich ist es wie mit Titten wenn man die beiden vergleicht. Weniger als ne Hand voll sollte es nicht sein. Aber der ein oder andere will halt auch mal Motorboot spielen, da braucht es mehr. Für mich ist ne Hand voll immer perfekt. :D

Ich fahre bereits meinen 2. 535d ohne X Drive.

Im E61 bisher 434000km

Im f11 bisher 207000 km

Bei beiden Motoren würde ich vor dem Kauf auf jeden Fall die Steuerkette prüfen lassen.

Dafür gibt es bei BMW ein Prüfwerkzeug. Arbeitszeit etwa 15 Minuten.

Die Steuerkette ist bei den N57 Motoren eine Schwachstelle ,und die Reperatur etwa 2000 Euro Teuer.

Themenstarteram 24. Februar 2021 um 19:27

Auch bei 90.000 sollte man sie grundlich prüfen?

Moin,

ich fahre seit Jahren diverse 35D Motoren im BMW. Und warum? Weil es mir Spaß macht. Ob man jetzt den 35D gegenüber den 3D braucht? Ist eine andere Frage. Für mich war Wichtig, kein Allrad! Und das die Helfer am Board sind, die den Wagen dynamischer machen. Wie z.b die Allradlenkung.

Zitat:

@Mr.211er schrieb am 24. Februar 2021 um 19:27:10 Uhr:

Auch bei 90.000 sollte man sie grundlich prüfen?

...die Steuerkette wurde/wird bei vielen Modellen unverändert verwendet.

Die N47-Motoren (4-Zylinder) hatten bis 2013 Probleme. Beim 4-Zylinder sind die Wechselbelastungen des Steuertriebs erheblich größer als bei einem 6-Zylinder (Gaswechselkräfte und Ventilfederkräfte).

Eine Verschleißprüfung schadet trotzdem nicht, wobei damit nicht erkennbar wird, ob die Kette selbst, die Kettenräder oder die Führungsschienen mehr oder weniger ursächlich sind.

Empfehlenswert ist der Tausch des Spanners - falls nicht schon vorhanden - gegen das neue Modell mit erweitertem Zustellweg - also mehr Spannreserve bei höherem Verschleiß.

Ich bin letztens einen 535d gefahren, aber nur Landstraße, konnte da keinen Unterschied zu meinem 530d ausmachen. Auf der Autobahn ist das sicherlich anders.

Bei mobile gibt es unter 150tkm Bj 10-17 10x so viele 530d wie 535d ;)

Zitat:

@dieseleckard schrieb am 27. Februar 2021 um 15:30:16 Uhr:

Ich bin letztens einen 535d gefahren, aber nur Landstraße, konnte da keinen Unterschied zu meinem 530d ausmachen. Auf der Autobahn ist das sicherlich anders.

Bei mobile gibt es unter 150tkm Bj 10-17 10x so viele 530d wie 535d ;)

Moin,

da gebe ich Dir Recht. Ab ca. 160 Km/h, geht der 535D wesentlich besser.:)

Hatte vor meinem 535d xdrive knapp 4 Jahre einen 530d xdrive.

Der 35d wurde es nur, weil er im Umkreis verglichen mit den 30ern die weitaus bessere Ausstattung hat.

Nur für die Mehrleistung würde ich nicht zu einem 535d greifen, dafür ist der unterscheid zu marginal. Vielleicht spürt an bei Höheren Geschwindigkeiten einen merklicheren Unterschied, bei mir fällt jedoch überwiegend bei 160 der Tempomat.

der 530d mit seiner 8 Gang Automatik ist ein herrliches Auto.

Wenn du tatsächlich mehr Wums benötigst, greife zum 550d, da ist nochmal eine Schippe obendrauf gelegt worden.

So ähnlich wars bei mir auch. Habe 5er nach Ausstattung gesucht. Nicht nach Motorisierung. So ist dann 530d geworden wobei ich sagen muss dass mir, so wie ich fahre, auch ein 518d gerecht hätte :)

Find ich super wie realistisch und bodenständig hier die Aussagen sind und bleiben. Große Klasse. Wollte das nur einmal sagen, denn das wird immer seltener. :)

Aber so ein Diesel in der Klasse vom 50d wäre schon nochmal was Feines... wird dieses Jahr bei mir um diese Frage gehen: "soll ich's wirklich machen, oder lass ich's lieber sein"... hier ist die Antwort bisher in der Tat "...Jain". ;)

Wenn ich es richtig vergleiche wie oft ich bei meinem 530er das Gas durchdrücke...

In der Woche vielleicht 1x

Aber es ist dennoch schön zu wissen das man könnte wenn man wollte.

Wettrennen mit anderen Autos macht eh keinen Sinn. Viele Golfs hängen an deiner Stoßstange und du kannst sie nicht abschütteln.

Aber ich fahr nen 5er und der nur nen Golf :)

Was die Leistung angeht: Hauptsache 6 Zylinder! Gefühlt hat für mich der alte 525d mit 6 Pötten und 204 PS mehr Wums als der neue 525d mit 4 Pötten und 218PS.

Moin,

interessant ist ja, das der neue überarbeitete Motor im 530 D/G-Modell, jetzt auch mit zwei Turbos arbeitet.

Und der läuft erste Sahne, besser als der F 535D! Somit hat sich der 540D erledigt. Zudem bekommt man den 530D noch ohne X, anders wie beim 540D. Das könnte mal mein Neuer werden. Auch wenn das F-Modelle mir optisch viel besser gefällt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. F10 530D oder 535D / Kaufberatung und Erfahrungen