ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. extrem kalte Ledersitze im Winter

extrem kalte Ledersitze im Winter

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 26. November 2017 um 17:10

Hallo,

 

habe dir schwarzen Nappa Ledersitze, sind echt top.

Jedoch im Winter die ersten 5min kaum zum aushalten bis die Sitzheizung greift.

 

Könnt ihr mir Sitzbezüge empfehlen?

 

Danke

 

Ähnliche Themen
15 Antworten

Ja ja das gute Leder :D

Kann dir die Empfehlen, die hat ein Kumpel und ist sehr zufrieden, ist halt kein billig schrott!

https://seatcovers.de/.../?ObjectID=12977836

Natürlich auch in anderen Farben ;)

 

Oder halt in günstig:

https://www.kfzteile.net/angebote/sitzbezuege-passat-b7-24174766.html

... die Sitzheizung funktioniert einwandfrei? Meine letztes Auto mit Ledersitzen aus dem VW-Konzern hatte da so seine Probleme.

Stellt sich generell die Frage, wie schnell Ledersitze aufgeheizt sein sollten. Früher hatte VW stärkere Heizungen verbaut. Diese wurden zumindestens deutlich wärmer. Aber nachdem es Probleme damit gegeben hat - ich glaube es waren durchgeschmorte Heizleitungen - wurde das System verändert / umgestellt. Wenigstens konnte man früher 5 Stufen einstellen. Heute sind nur noch drei.

Im B7 kann man hinten immer noch 5 Stufen einstellen, weil VW da einfach die alten Schalter aus dem B5 übernommen und nie aktualisiert hat. Erst der B8 hat für hinten die neuen 3-stufigen Sitzheizungsschalter, die bei Motorneustart auch automatisch wieder auf "aus" stehen.

jupp, das stimmt, hinten habe ich auch die altbekannten Drehregler und man sollte schon mal schauen, das diese Inaktiv sind nach einer Benutzung

Zitat:

@otschi999 schrieb am 26. November 2017 um 17:10:00 Uhr:

Jedoch im Winter die ersten 5min kaum zum aushalten bis die Sitzheizung greift.

Könnt ihr mir Sitzbezüge empfehlen?

Zuerst höre ich hier: Mimimimimi ...

Mit Sitzbezügen wird es nicht besser, sondern es dauert nochmal länger, bis die Sitzheizung zu spüren ist, denn nicht nur der Ledersitzbezug, sondern auch die Zusatzbezüge müssen aufgeheizt werden, bis dann endlich die Wärme am Hintern ankommt. (Schade hat es keine Smilies hier!).

Ich kann nicht nachvollziehen, weshalb alle Welt auf Leder im Auto spinnt, hat ausser dass es toll riechen mag nur Nachteile.

Greetz

Also ich kann mich über meine Ledersitze nicht beschweren:

Im Sommer kühlen sie angenehm weil gelocht und belüftet. Die Mär vom Eierbräter kannst du sofort wieder vergessen, stimmt nicht, wird aber gern von Nicht-Leder-Nutzern verbreitet ... warum auch immer.

Im Winter sind sie nach naturgemäßer Auskühlung ruckzuck durch den Hintern angewärmt bzw. die Heizung (ja, drei-stufig) spricht nach kurzer Zeit an. Das macht sie in der Höchststufe dann auch mit Macht, angenehmer ist es in der mittleren Stufe.

Ein weitere Vorteil ist, dass man die Sitze sehr gut sauber halten kann. Das setzt natürlich eine regelmäßige Pflege voraus.

Der aus meiner Sicht einzige Nachteil ist der exorbitant hohe Preis im Verhältnis zur gebotene Ledermenge/-qualität. Alte Buchhalterweisheit: Im Handel liegt der Segen, im Bescheißen der Gewinn! Dafür hat VW (und auch andere Hersteller) schlichtweg Prügel verdient.

Aber das habe ich weitestgehend kompensiert, denn zu Schluss der Preisverhandlungen sorgt meine Frau dafür, dass es das Lederpaket für einen kleinen Preis dazu gibt. Wie die den Verkäufer faltet ... man könnte Angst vor ihr bekommen ... gut, dass ich sie kenne ;)

Zitat:

@Pilot69 schrieb am 29. November 2017 um 14:15:17 Uhr:

Zuerst höre ich hier: Mimimimimi ...

Ich kann nicht nachvollziehen, weshalb alle Welt auf Leder im Auto spinnt, hat ausser dass es toll riechen mag nur Nachteile.

völlig richtig. Schwarzes Leder ist am schlimmsten. Im sommer in der Sonne brennt es einem mit kurzen Hosen die Oberschenkel weg, im Winter fühlt es sich immer kalt an ohne Sitzheizung.

Abnützungserscheinungen sind früher sichtbar als bei Stoff, Gewicht des Wagens ist mit Leder auch höher und am Ende ist es heutzutage mittlerweile ohnhin zu 60-70% Kunstleder. Das bisschen, was in der Passat-Klasse noch Leder ist wurde in seiner Qualität kontinuierlich abgespeckt und im wahrsten Sinn des Wortes "ausgedünnt" - kein Vergleich mehr zu den Lederqualitäten die noch vor 15 Jahren eingebaut wurden.

Einziger Vorteil: Man kann es problemlos abwischen wenn die Kinder auf der Rückbank draufkotzen. Das wars.

Für das Ganze bezahlt man dann auch noch einen völlig überteuerten Preis. Aber jeder wie er will ;-)

Ich bin ein bekennender Textil-Fan bei meinen Autos. Mein Audi A4 von 95 hatte hellgraue Stoffsitze, die auch nach über 440‘000km kaum Verschleisserscheinungen hatten. Beim Passat, den ich als Vorführmodell gekauft habe, waren die Stoffsitze ein MUSS. Selbst meine Porsches haben nur minimale Lederapplikationen, Sitze mit Alcantara beim Boxster S und Nomex beim GT3 bieten perfekten Seitenhalt, kein Rumrutschen und Schwitzen wie bei den Ledersitzen.

Die Pflege und Reinigung ist extrem einfach, Staubsauger und ein feuchtes Microfasertuch und die Sitze sehen auch nach Jahren aus wie neu. Ich habe noch keine Lederausstattung gesehen, die nach ein paar Jahren nicht ausgesehen hat wie die Gesichtshaut eines südtiroler Skilehrers, selbst bei intensivster Pflege. Hinzu kommt der zum Teil abartige Aufschlag beim Kauf ohne wirklichen Gegenwert (für mich).

Greetz

hallo,

ich habe ja was zur Sitzheizung geschrieben und kann es so nicht nachvollziehen :rolleyes:

das Popo-Empfinden bei Lederausstattung kann ich so nicht nachvollziehen, bei mir ist nach ca. 120 Sekunden die Wärme vorhanden und ich habe im Passat B7 eine Ledervollausstattung für alle Sitze

kein Kunstleder, wie Alcantara und keine Applikationen aus Stoff

da ich früher auch Audi 100 gefahren bin mit schwarzer komplett Lederausstattung, kenne ich das Gefühl im Sommer :p und auch den Verschleiß des Leders dort nach ca. 180.000 km

in meinen Passat B7 Variant habe ich sogar Panorama-Schiebedach und selbst kann ich das nicht nachvollziehen, was hier dazu geschrieben wurde

sicherlich heizt sich das KFZ auch durch die ganzen Glas-Flächen auf im Sommer, aber es ist kein Vergleich zu den Audi 100 <-- wo man sicher fühlte, wenn man sich auf das Leder setzte :eek:

da ich auch Stoff-Velours-Sitzbezüge kenne, wo sich Staub und allermögliche Gerüche und Absonderungen sammeln im Polster, bin ich derzeit über Echtleder-Sitzbezüge erfreut :)

 

 

 

Ich habe die gleichen Lederbezüge wie Bauernfreund, kann aber die Erfahrungen des TE gut nachvollziehen. Ich habe das braune Interieur, aber auch bei mir geht es so 5 Minuten, bis die Sitzheizung wirklich gut spürbar ist - dann ist es auf Stufe 3 aber sofort zu heiss.

Immerhin wärmt die Heizung nicht nur Popo, sondern auch noch das Becken.

Aber die Teilledersitze im Golf (ErgoActive) sind da schon viel angenehmer. Erstens nie so kalt, zweitens spricht die Sitzheizung sehr viel schneller an und drittens sind die Sitze insgesamt einfach deutlich besser.

Zitat:

@tomworld schrieb am 30. November 2017 um 18:47:07 Uhr:

das Popo-Empfinden bei Lederausstattung kann ich so nicht nachvollziehen, bei mir ist nach ca. 120 Sekunden die Wärme vorhanden und ich habe im Passat B7 eine Ledervollausstattung für alle Sitze

ich hab Stoff-Sportsitze Silversprint und muss im Winter die Sitzheizung gar nicht erst mal anmachen, weil sich die Sitze auch so nicht kalt anfühlen - so what? ;-)

 

Zitat:

@tomworld schrieb am 30. November 2017 um 18:47:07 Uhr:

kein Kunstleder, wie Alcantara und keine Applikationen aus Stoff

kein Kunstleder?

Da würde ich an deiner Stelle aber noch mal ganz genau hinschaun :D

 

Zitat:

@tomworld schrieb am 30. November 2017 um 18:47:07 Uhr:

da ich früher auch Audi 100 gefahren bin mit schwarzer komplett Lederausstattung, kenne ich das Gefühl im Sommer :p und auch den Verschleiß des Leders dort nach ca. 180.000 km

in meinen Passat B7 Variant habe ich sogar Panorama-Schiebedach und selbst kann ich das nicht nachvollziehen, was hier dazu geschrieben wurde

sicherlich heizt sich das KFZ auch durch die ganzen Glas-Flächen auf im Sommer, aber es ist kein Vergleich zu den Audi 100 <-- wo man sicher fühlte, wenn man sich auf das Leder setzte :eek:

Warum ist der Audi 100 der Maßstab? Warum nimmst du nicht gleich einen VW Käfer von 1950 als Vergleich? :D

Versteh das alles nicht. Ich fahre seit über 20 Jahren immer Autos mit Sitz-Heizung, seit über 10 Jahren immer mit Leder o. Alcantara, die Heizung hab ich in den 20 Jahren vielleicht 3x benutzt. Es ist ja jetzt nicht so, daß man auf eisgekühlten Naturstein-Platten sitzt, die Sitze sind bei den hiesigen Wintern nach max 2 Minuten angenehm temperiert, mit Heizung geht es kaum schneller.

hallo @martinp85

ist es wirklich deine Absicht, meine Erfahrungen mit Stoff- und Leder-Sitzen auseinander zu nehmen :eek:

es geht doch um Sitzheizung und das Popo-Empfinden :(

jeder Nutzer hier darf doch seine Erfahrungen hier mitteilen

mein erstes Auto war ein Skoda 1000 MB :D Baujahr: 1965 mit Kunstledersitzen !

Heckmotor und schon Wasserkühlung

aber egal, ich weiß wie man früher in Autos gefroren hat, bis bestimmte Betriebstemperaturen erreicht wurden :( (selbst in einen Trabant)

was denkst Du, wofür die ganzen Kleiderharken noch an den Haltegriffen herrühren?

aber das geht schon wieder zu weit :(

der Audi 100 ist nicht mehr als ein Vergleich zu heute verbauten Ledersitzen

natürlich mussten auch wieder ca. 18 Rinder gehäutet werden um eine Ledervollausstattung herzustellen, denke aber, das diese ein glückliches 3 Jähriges Leben hatten

Rinder könnten bis zu 25 Jahre leben, dann ist aber die Haut nicht mehr nutzbar :)

PS. besser Zitierst du deine Welt und sicher deine Erfahrungen, ich habe keine Zeit meine Meinung zu erklären

 

 

Warum ist der Audi 100 der Maßstab? Warum nimmst du nicht gleich einen VW Käfer von 1950 als Vergleich? :D

Weil er NIE VW Käfer gefahren ist!

Warum beteiligen sich in jedem Forum irgendwelche „Menschen“ an Themen denen sie nichts beizutragen haben? Warum nicht einfach Tipps geben und wenn man nichts zu sagen hat, halt einfach mal schweigen,....

Mittlerweile muss ich sagen bin für Zensur und dafür, dass unsinniges aus dem Forum gelöscht wird,... warum verschwendet man immer wieder Zeit damit so einen blödsinn zu lesen?

Zum Thema:

Ich überlege mir ein Sitzkissen für die ersten 2-4 Minuten unterzulegen, habe mal so ein Silikon-Waben-Kissen gesehen. Hat jemand Erfahrung? Ich möchte keinen Sitzbezug.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. extrem kalte Ledersitze im Winter