ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Export in die Schweiz und wieder zurück....?

Export in die Schweiz und wieder zurück....?

BMW X3 F25
Themenstarteram 23. Oktober 2012 um 19:07

Hallo Leute,

ich habe folgendes Problem.

Vorab: Ich bin deutscher, der in der Schweiz lebt.

Ich habe vergangene Woche ein -wie ich fand- gutes Angebot bekommen.

Eine Mercedes Benz E-Klasse BJ 2001 220 CDI für 3500€ von privat.

Ich habe das Angebot wargenommen.

Nach der dem ganzen Hick-Hack mit Ausfuhrkennzeichen (Finger weg vom den Goldenen Flügel!!! Viel zu teuer!!!), Zulassungsstelle, Logisticfirma für die Papiere der Ausfuhr, Binnenzollamt, Einfuhrpapiere am Ausfuhrzollamt, Einführen mit Einfuhrsteuer etc. ist das Auto seit heute da.

 

Zu meinem eigentlichen Problem ;)

Da mir das COC feht weil das Auto schon 11 Jahre alt ist bin ich heute direkt zu Mercedes nach Zürich.

Dort hat man mir erst mal mitgeteil, dass es ein COC für dieses MOdell erst ab 2007 gegeben hat.

Schön aber ich brauch das für das Strassenverkehrsamt!!

Dann hat mich der Händler darauf hingewiesen, dass es sein kann, dass man das Auto in der Schweiz nicht zugelassen bekommt wegen der zu hochen Abgaswerte. (Er hat die Euro 3 , gelbe Plakette)

Ich bin aus allen Wolken gefallen.

So jetzt stellt sich für mich die Frage wenn jetzt alle Stricke reissen... was mache ich dann?

 

Kann ich das Auto wieder nach Dtl. zurück improtieren um es dort wieder zu verkaufen?

Ich glaube nämlich nicht, dass ich es hier für einen vernünftigen Preis so losbekomme oder doch?

Wenn ich das Auto wieder exportiere bekomme ich dann mein Geld was ich am Zoll bezahlt habe wieder zurück?

Muss ich was für die (Re)Einfuhr nach Dtl. 19% MwST bezahlen?

 

Bitte helft mir weiter !!!

Ich bin gerade etwas ratlos und verzweifelt.

 

 

@Moderator wenn man das Thema irgendwo anders eingliedern kann tut es mir leid, dass ich ein neues Thema aufgemacht habe ;)

 

 

Ähnliche Themen
7 Antworten

Poste doch mal im Mercedes Forum. Da wird Dir vielleicht jemand helfen

können

:confused::confused::confused:

...wieso im X3 Forum - gibt es da nicht irgendwie eine andere Ebene (Import/Export PKW z. B.)

Gruß aus EN

Zitat:

Kann ich das Auto wieder nach Dtl. zurück improtieren um es dort wieder zu verkaufen?

 

Ich glaube nämlich nicht, dass ich es hier für einen vernünftigen Preis so losbekomme oder doch?

 

Wenn ich das Auto wieder exportiere bekomme ich dann mein Geld was ich am Zoll bezahlt habe wieder zurück?

 

Muss ich was für die (Re)Einfuhr nach Dtl. 19% MwST bezahlen?

Einem Kollegen von mir ist dasselbe passiert mit einem Maserati, welchen er aus D in die CH importiert hatte. Es handelte sich auch um ein Modell, welches offiziell nie in die Schweiz eingeführt wurde und für welches demnach keine Typenprüfung als Basis für die Zulassung vor der Einführung des Cassis de Dijon Prinzips in der Schweiz (ein Produkt welches irgendwo in der EU zugelassen ist, ist auch in der CH grundsätzlich zugelassen) hinterlegt war. Einzige Möglicheit war gemäss seiner Auskunft eine Einzelabnahme des Fahrzeugs für mehrere tausend CHF (lohnt sich nur für wertvolle Oldtimer). Er hat den Wagen wieder auf ebay.de gesetzt und der Käufer in D durfte natürlich Zoll auf der Wiedereinführung nach D zahlen. Irgendwann ist der Preis des Wagens dann nicht mehr so gut.

Vielleicht machst Du es auch so wie viele Deiner Landsleute in der Schweiz, welche ihr Fahrzeug nie ummelden und noch nach Jahren in der CH (illegal) mit deutschen Nummerschildern rumfahren (die Versicherung und die Strassenverkehrsabgaben sind in D je nach Modell dramatisch günstiger als in der Schweiz).

Themenstarteram 24. Oktober 2012 um 9:28

so habe heute Morgen beim deutschen Zoll angerufen.

Innert 3 Jahren kann ich das Fahrzeug wieder problemlos ohne steuerabgaben in dtl. einführen.

das ist ja schon mal ne gute Nachricht.

@ smhu

danke für die Antwort.

Aber was du angesprochen hast von wegen weiter fahren mit deutschen kennzeichen und so .... klar ist mir auch bekannt, dass es die Fälle gibt.

Hätte ich nicht das verlockende Angebot bekommen hätte ich es nicht einmal in Erwägung gezogen aus dtl. ein Auto zu exportieren.

jetzt im nachhinein schon 2mal nicht wenn ich mir den aufand als privatimporteur anschaue und den Ärger.

aber zum eigentlichen.

ich sehe die Sache so ich bin hier her gekommen in die Schweiz und möchte mich auch an die Gepflogenheiten hier halten und werde nicht mich herumdrücken hier meine Abgaben zu entrichten.

Ich möchte hier nicht den "Cliché-Deutscher" heraushängen lassen.

Themenstarteram 24. Oktober 2012 um 9:33

So habe heute Morgen beim deutschen Zoll angerufen.

Innert 3 Jahren kann ich das Fahrzeug wieder problemlos ohne Steuerabgaben in Dtl. einführen.

Das ist ja schon mal ne gute Nachricht.

@ smhu

danke für die Antwort.

Aber was du angesprochen hast von wegen weiter fahren mit deutschen Kennzeichen und so .... klar ist mir auch bekannt, dass es die Fälle gibt.

Hätte ich nicht das verlockende Angebot bekommen hätte ich es nicht einmal in Erwägung gezogen aus dtl. ein Auto zu exportieren.

jetzt im Nachhinein schon 2mal nicht wenn ich mir den Aufand als Privatimporteur anschaue und den Ärger.

Aber zum Eigentlichen.

ich sehe die Sache so ich bin hier her gekommen in die Schweiz und möchte mich auch an die Gepflogenheiten hier halten und werde nicht mich herumdrücken hier meine Abgaben zu entrichten.

Ich möchte hier nicht den "Cliché-Deutscher" heraushängen lassen.

Aber Zeichensetzung machen die Schweizer doch auch?

Bernd.

Zitat:

Original geschrieben von flieger83

So habe heute Morgen beim deutschen Zoll angerufen.

Innert 3 Jahren kann ich das Fahrzeug wieder problemlos ohne Steuerabgaben in Dtl. einführen.

Das ist ja schon mal ne gute Nachricht.

@ smhu

danke für die Antwort.

Aber was du angesprochen hast von wegen weiter fahren mit deutschen Kennzeichen und so .... klar ist mir auch bekannt, dass es die Fälle gibt.

Hätte ich nicht das verlockende Angebot bekommen hätte ich es nicht einmal in Erwägung gezogen aus dtl. ein Auto zu exportieren.

jetzt im Nachhinein schon 2mal nicht wenn ich mir den Aufand als Privatimporteur anschaue und den Ärger.

Aber zum Eigentlichen.

ich sehe die Sache so ich bin hier her gekommen in die Schweiz und möchte mich auch an die Gepflogenheiten hier halten und werde nicht mich herumdrücken hier meine Abgaben zu entrichten.

Ich möchte hier nicht den "Cliché-Deutscher" heraushängen lassen.

Vorbildlich ! Nur bei dem was da an Geld und vorallem Aufwand hättest sparen können, fragt man sich schon weshalb du den Wagen nicht einfach in D zugelassen hast und fertig ist die Laube.:confused:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Export in die Schweiz und wieder zurück....?