ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Trotz Automatik rollt Fahrzeug bei Standgas zurück.

Trotz Automatik rollt Fahrzeug bei Standgas zurück.

BMW X3 F25
Themenstarteram 12. Juni 2013 um 0:53

Bei leichter Steigung überwindet der Wagen nur mit hoher Drehzahl eine 3 cm hohe Anschlagsleiste vom Garagentor und rollt bei Standgas zurück.

Bei meinem vorherigen 7er BMW gab es diese Probleme nicht.

Ist das nur ein Problem von meinem Wagen oder betrifft das alle F25.

Bei einem Nachbarn mit einem E83 besteht das Problem nicht!

Mein Wagen

http://www.youtube.com/watch?v=VCQmoPpqk3c

Ähnliche Themen
30 Antworten

Also ich hab´s nun mit meinem ( 30D ) an eine ähnlichen - eher stärkeren Steigung probiert:

mach meiner mit Standgas...

LG

Anno

Themenstarteram 13. Juni 2013 um 16:05

Hallo Anno,

verstehe ich das richtig, Sie haben auch einen F25 und der rollt nicht zurück, bzw. vor, wenn Sie rückwärts an einer Steigung fahren?

MfG Jürgen

am 13. Juni 2013 um 23:13

Mein F25 kommt zwar erst Ende dieses Monats, aber ich habe noch mehrere BMW, fast alle sind mit Automatik augestattet, also kenne ich mich da etwas aus.

Ich habe mir das Video angesehen und mein 530d F10 mit der 8-Gangautomatik fährt über so einen Staffel mit Standgas drüber und er rollt auch nicht zrück.

Ich bleibe am Berg stehen und das Fahrzeug rollt nicht zurück, und ich stehe nicht auf der Bremse.

Also ist das definitiv nicht normal.

Ich bin aber schon auf meinen F25 20d gespannt, hoffentlich verhält sich der nicht auch so.

Aber mal sehn.

 

Liebe Grüße

bmw_liebhaber01

Zitat:

Original geschrieben von kreusche

Hallo Anno,

verstehe ich das richtig, Sie haben auch einen F25 und der rollt nicht zurück, bzw. vor, wenn Sie rückwärts an einer Steigung fahren?

MfG Jürgen

Richtig,

mein F 25 30D rollt nicht zurück sondern bei solchen leichten Steigungen vorwärts ...

Grüße

Anno

Bevor hier weiter spekuliert wird...wie wäre es mal den :) aufzusuchen und das zu reklamieren.

Ich spekuliere jetzt mal: Da stimmt was am Automaten nicht :)

Themenstarteram 14. Juni 2013 um 12:10

Danke für Ihre Antwort,

diese Idee hatte ich natürlich auch als Erstes, leider wurde mein Anliegen beim Freundlichen jedoch gleich abgewürgt. Er meinte, das wäre Absicht um Sprit zu sparen und wäre kein Reklamationsgrund.

Auf mein Drängen versprach er mir schlussendlich sich mit BMW in Verbindung zu setzen.

Es kann, glaube ich, nichts schaden, sich hier im Forum bei Gleichbetroffenen schlau zu machen.

MfG. Jürgen

Hi Jürgen,

Wollte früher schon darauf hinweisen, aber nachdem Du diese Problematik auch im "Schnee"-Thread gepostet hast:

In wohl über 95 % aller Fälle, benötigt man den "Hold" beim Vorwärtsbefahren einer Steigung und deshalb denkt man denn auch sofort an diese Normalsituation. Dies umso mehr, als Du dann sogar schreibst, der Wagen rolle zurück.

Hatte erst beim zweiten Mal Gucken bemerkt, dass auf dem Video rückwärts über die Leiste gefahren wird und dabei der Wagen eigentlich "vorwärts zurückrollt". :D Es hängt halt immer alles vom Blickwinkel ab, aber Standgasfahren rückwärts an einer Steigung ist als solches schon ein etwas "komischer" Gedanke, insbesondere wenn es gilt, ein Hindernis zu überwinden!

Weiss nicht, ob Du diese Optik nachvollziehen kannst, würde Dir aber empfehlen, beim Reklamieren deutlich auf dieses "Detail" hinzuweisen! Es könnte ja sein, dass der Hold eben nur auf die "Normalsituation" ausgerichtet ist.

Gruss peppino1

Themenstarteram 14. Juni 2013 um 16:36

Hallo peppino1,

danke für Deine Antwort. Du hast natürlich absolut Recht, der Begriff Rückwärtsrollen kann natürlich zu Missverständnissen führen, wobei ich erwähnen möchte, dass bei meinem vorherigen 7er BMW das überhaupt keine Rolle gespielt hat. Der rollte weder vorwärts, noch rückwärts zurück. Umso enttäuschter bin ich deshalb bei meinem neuen X3, da man den wohl "verschlimmbessert" hat.

MfG. Jürgen

 

Zitat:

Original geschrieben von peppino1

Hi Jürgen,

Wollte früher schon darauf hinweisen, aber nachdem Du diese Problematik auch im "Schnee"-Thread gepostet hast:

In wohl über 95 % aller Fälle, benötigt man den "Hold" beim Vorwärtsbefahren einer Steigung und deshalb denkt man denn auch sofort an diese Normalsituation. Dies umso mehr, als Du dann sogar schreibst, der Wagen rolle zurück.

Hatte erst beim zweiten Mal Gucken bemerkt, dass auf dem Video rückwärts über die Leiste gefahren wird und dabei der Wagen eigentlich "vorwärts zurückrollt". :D Es hängt halt immer alles vom Blickwinkel ab, aber Standgasfahren rückwärts an einer Steigung ist als solches schon ein etwas "komischer" Gedanke, insbesondere wenn es gilt, ein Hindernis zu überwinden!

Weiss nicht, ob Du diese Optik nachvollziehen kannst, würde Dir aber empfehlen, beim Reklamieren deutlich auf dieses "Detail" hinzuweisen! Es könnte ja sein, dass der Hold eben nur auf die "Normalsituation" ausgerichtet ist.

Gruss peppino1

Nun habe ich´s mir auch noch mal angesehen:

Ja das war ja Rückwärts.... ja dann ich hatte auch an vorwärts reinfahren gedacht...

Grüße

Anno

Themenstarteram 15. Juni 2013 um 16:57

Zitat:

Original geschrieben von Anno-Raimund

 

Nun habe ich´s mir auch noch mal angesehen:

Ja das war ja Rückwärts.... ja dann ich hatte auch an vorwärts reinfahren gedacht...

Grüße

Anno

Themenstarteram 15. Juni 2013 um 17:17

Hallo Anno,

ich habe das Gleiche inzwischen auch vorwärts probiert, es ist kein Unterschied der Wagen rollt genau so, dann rückwärts.

Natürlich könnte man Autohold aktivieren. Nur wenn man vorsichtig in die Garage einfährt und Autoholt wiederholt anspricht, rappelt das doch recht unangenehm!

Was natürlich auch nicht schön ist, wenn man die 3 cm Anschlagsleiste mit relativ hoher Drehzahl überwunden hat, muß man aufpassen, dass man nicht hinten aus der Garage wieder rauskommt!

Mit dem linken Fuß dann bremsen, ist möglich, aber auch nicht ideal.

VG. Jürgen

Zitat:

Original geschrieben von kreusche

Was natürlich auch nicht schön ist, wenn man die 3 cm Anschlagsleiste mit relativ hoher Drehzahl überwunden hat, muß man aufpassen, dass man nicht hinten aus der Garage wieder rauskommt!

Mit dem linken Fuß dann bremsen, ist möglich, aber auch nicht ideal.

Habe seit einigen Wochen die Garage fliesen lassen, so dass ich nunmehr auch eine so hohe Anschlagleiste zu überwinden habe und zwar aus dem Stand heraus, weil meine Holde noch vor dem Reinfahren aussteigt.

Mein 3.0d überwindet dieses Hindernis praktisch im Standgas. Vielleicht ist es dem sehr hohen Drehmoment des 3.0d zu verdanken? Jedenfalls kann keine Rede davon sein, dass der Wagen zu schnell gegen die Rückwand (bei mir wäre es sogar ein davor gestellter Schrankkasten!) zurollt.

P.S.: Selbst meine Gattin schafft es völlig problemlos! :D

Gruss peppino1

Zitat:

Original geschrieben von kreusche

Hallo peppino1,

danke für Deine Antwort. Du hast natürlich absolut Recht, der Begriff Rückwärtsrollen kann natürlich zu Missverständnissen führen, wobei ich erwähnen möchte, dass bei meinem vorherigen 7er BMW das überhaupt keine Rolle gespielt hat. Der rollte weder vorwärts, noch rückwärts zurück. Umso enttäuschter bin ich deshalb bei meinem neuen X3, da man den wohl "verschlimmbessert" hat.

Das zeigt dass Dein 7er BMW keinesfalls von der Automatik gehalten wurde, sondern auf jedenfall durch eine Autohold Funktion. Ein Feature jeder Wandlerautomatik ist nämlich, dass der Wagen in der Ebene vorwärts kriecht. Wenn Dein 7er BMW "festgenagelt" war, dann wurde er künstlich gehalten.

Dein X3 kann das auch, einfach mal Autohold aktivieren.

Dann rollt er auch nicht mehr rückwärts.

Kurz und gut "Es wurde rein gar nichts verschlimmbessert".

Themenstarteram 16. Juni 2013 um 11:32

Zitat:

Original geschrieben von peppino1

Zitat:

Original geschrieben von kreusche

Was natürlich auch nicht schön ist, wenn man die 3 cm Anschlagsleiste mit relativ hoher Drehzahl überwunden hat, muß man aufpassen, dass man nicht hinten aus der Garage wieder rauskommt!

Mit dem linken Fuß dann bremsen, ist möglich, aber auch nicht ideal.

Habe seit einigen Wochen die Garage fliesen lassen, so dass ich nunmehr auch eine so hohe Anschlagleiste zu überwinden habe und zwar aus dem Stand heraus, weil meine Holde noch vor dem Reinfahren aussteigt.

Mein 3.0d überwindet dieses Hindernis praktisch im Standgas. Vielleicht ist es dem sehr hohen Drehmoment des 3.0d zu verdanken? Jedenfalls kann keine Rede davon sein, dass der Wagen zu schnell gegen die Rückwand (bei mir wäre es sogar ein davor gestellter Schrankkasten!) zurollt.

P.S.: Selbst meine Gattin schafft es völlig problemlos! :D

Gruss peppino1

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Trotz Automatik rollt Fahrzeug bei Standgas zurück.