ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Eure Erfahrungen mit dem Parkassistent

Eure Erfahrungen mit dem Parkassistent

BMW 4er F32 (Coupé)
Themenstarteram 11. April 2015 um 9:00

Guten Morgen zusammen,

ich hatte mir bei meinem 4er den Parkassistenten als kleine Spielerei genehmigt, mit der ich bis dato keinerlei Erfahrungen hatte.

Der erste "Versuch" am Anfang wurde von mir abgebrochen, nachdem die PDC's im Dunkeln bei schlechter Sicht in den Spiegeln am Limit waren. Einige Tage später habe ich tagsüber an gleicher Stelle dann einen neuen Anlauf gestartet. Wenn auch der durchgehende Piep-Ton der PDC's am Anfang etwas irritierend war, war das Auto am Ende nahezu perfekt eingeparkt.

Mittlerweile habe ich den Parkassi vielleicht 10 mal benutzt - wohl bemerkt immer an der gleichen Stelle - und bin ein wenig über die Abstände verwundert.

I.d.R. parkt er mir viel zu nah am Zaun. Manchmal war der Abstand akzeptabel, meist aber eher grenzwertig und gestern - dem Grund meines Posts - wirklich unzumutbar.

Vorne ist er überhaupt nur noch "so weit" vom Zaun entfernt, weil ich - nachdem die PDC's vorne und hinten ein Konzert durchgehender Piep-Töne veranstaltet haben - das letzte Geradestellen dann abgebrochen habe.

 

Könnt ihr ähnliche Erfahrungen bestätigen? Zum Glück war die Parklücke entsprechend groß, sonst hätte ich ihn heute wohl seitlich rausrücken müssen :confused::D Finde es grundsätzlich ja gut, dass er platzsparend relativ nah an Zäunen und Co. parkt. So wirklich alltagstauglich ist so ein Parkmanöver wie gestern dann aber wirklich nicht.

Beste Antwort im Thema

Also was habt ihr, passt doch perfekt, auf den Milimeter genau. Wie man wegkommt, ist dann allerdings eine andere Geschichte, da fehlt wohl der Ausparkassistent.

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

ich musste leider letztes jahr schon einen totalausfall beklagen, nachdem der mist erst gar nicht und dann voll gepiept hatte. das blech hatte sich da aber schon geküsst. sprich: vom ausfall der technik verursachter schaden, denn auf sicht war nicht möglich.

Wow, das sieht ja echt übel aus auf den Bildern :-O Das wär mir persönlich zu heikel.

Hui, wenn ich gewusst hätte das der Assistent so toll einparken kann hätte ich ihn doch konfigurieren sollen. Die Bilder die ich bisher gesehen hatte waren eher ein Abstand von 30-50cm zum Bordstein, und das kann ich selber besser...

Aber im Ernst, ich kann mir das nur erklären das das System den Zaun nicht richtig registriert hat. Wie parkt er denn an einem Gehweg (Bordstein) oder neben einer Mauer ein? Auch so knapp?

Jedenfalls hast Du gute Nerven den Wagen so parken zu lassen :cool:

Alter Verwalter! Da muss man ja den Zaun abbauen um da wieder weg zu kommen. :D

Er schaut auch nicht wirklich wo der Bordstein ist, sondern viel mehr orientiert er sich an den anderen Wagen. Dabei ist es auch eher dafür programmiert, auf einer Straße seitlich zu parken, wo neben dir ein Fußweg wäre, kein Zaun :)

Wenn nun z.B. die Leute vor und hinter dir sehr weit weg vom Fußweg stehen, wirst du genau da auch landen.

Andersrum genau so, wenn sie näher am Rand, oder gar auf dem Bordstein stehen, stehst du im gleichen Abstand da.

So ist zumindest meine Erfahrung und die Bordsteine bei mir an der Straße sind zum Teil so niedrig, dass die nicht von einem Sensor erfasst werden könnten.

Also was habt ihr, passt doch perfekt, auf den Milimeter genau. Wie man wegkommt, ist dann allerdings eine andere Geschichte, da fehlt wohl der Ausparkassistent.

Uff, das ist wirklich nah dran.

Aber ich hatte auch ein ähnliches Phänomen gehabt ...

Das Problem ist wirklich, dass sich der Assi an dem Vorderen Wagen orientiert. Wenn dieser nun ein kleiner schmaler Smart ist und der schon nah am Zaun steht, dann steht man mit dem "Dicken" 4er dann schon im Zaun. Leider steht das so nicht wirklich in der BA und man muss das wohl leider erstmal selbst erfahren. Denn auch wenn der PDC da schon rot blinkt und Dauerton gibt bricht der Assi den Parkvorgang nicht ab und man riskiert da dann wirklich ein Schaden am Lack.

Aber sonst bin ich vom Parkassi überzeugt und nutze es sooft ich kann. Man muss sich aber auch an den Assi gewöhnen, aber 100%ig drauf verlassen darf man sich hierbei nicht.

Aber das mit nem Ausparkassi wäre wirklich noch was ;)

Zitat:

@Öbchen schrieb am 11. April 2015 um 12:29:16 Uhr:

Alter Verwalter! Da muss man ja den Zaun abbauen um da wieder weg zu kommen. :D

Ist doch perfekter Diebstahl- und Einbruchschutz ;) wenn man ein anderes Auto noch auf der Fahrerseite hinstellt ;)

Kann man da gar nichts justieren oder manuell eingreifen?

Sieht schon deutlich zu perfekt eingeparkt aus. Wenn das inzwischen schon so eng geht, was ich von einigen Bekannten auch schon gehört habe, dann bestell ich mir beim nächsten Wagen auch sowas.

Dachte bisher, dass man Riesenparklücken braucht die man in München eher selten hat.

Verlernt man beim Dauereinsatz nicht irgendwann das Einparken weil man aus der Übung kommt?

Und können die Assistenten auch gut quer einparken?

In der Garage einparken würde mir am besten gefallen.

Edi

Bein VW kann man über die Diagnoseschnittstelle den Abstand

anpassen. Denke dass es BMW auch sowas gibt.

Der BMW-Assi in meinem F32 kann nicht quer, der kann nur längs. Ich hab ihn bisher vielleich 3 oder 4mal benutzt. Ich komme zum Ergebnis, dass ich das doch noch besser kann. Bei mir ist da immer deutlich mehr Platz als auf den hier geposteten Fotos gewesen. Das dort gezeigte ist schon krass :eek:

Hab Top-view und damit und dem rechts automatisch absenkenden Spiegel weiß man auch immer wo man ist. Ist mir einfach lieber so.

Von daher finde ich den Park-Assi ganz interessant. Ein Must-Have ist er für mich aber nicht. Top-view ist mir wichtiger.

Mike,

geb es zu, du parkst eh meisten in der 2. Reihe, und da kann es jeder! Da braucht man natürlich den Assistenten nicht.

Und Topview sagt ja auch, nach links ohne Ende Platz. Also nächstemal keinen Park-Assi sondern Parkwächter-Assi anschaffen.

VG

Zitat:

@ny00070 schrieb am 11. April 2015 um 17:59:13 Uhr:

Kann man da gar nichts justieren oder manuell eingreifen?

[...]

Edi

Also justieren kann man da selber nix .. aber du kannst jederzeit selbstverständlich ins Lenkrad oder so eingreifen.

Und wie gesagt .. zur Seite hin misst der Assi da gar nix. Daher heißt es ja in der BA auch, dass das Fahrzeug mit dem Assi schon auf dem Bordstein stehen könnte, bzw die Felgen sich am Bordstein beschädigen kann.

Das BMW-System misst lediglich die Länge und nicht die Breite des Parkplatzes.

Kann ich bestätigen;-) Der Wagen richtet sich so aus, das die linke Seite nahezu eine Flucht mit den Fahrzeugen vor und hinter eurem Wagen bildet. Also nicht zwischen zwei Twizys einparken lassen, welche nah am Bordstein, Zaun oder einer Mauer stehen... Das macht hässliche Dellen und Kratzer.

Ansonsten bin ich mit der Funktion des Assi zufrieden und nutze ihn jedes Mal, wenn sich eine geeignete Stelle findet.

Dennoch klasse Bilder, das nenne ich vertrauen in die Technik :eek::D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Eure Erfahrungen mit dem Parkassistent