ForumML W163
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. ML W163
  7. ESP,BAS,ABS,ETS leuchten HILFE!!!

ESP,BAS,ABS,ETS leuchten HILFE!!!

Mercedes ML W163
Themenstarteram 24. November 2004 um 11:08

Hallo,

ich bin gestern belanglos durch die Stadt gefahren und plötzlich leuchten im Amaturenbrett die oben genannten drei Lichter. Ich habe den Motor abgestellt und trotz abzug des Zündschlüssel lief vornen im Motor im ESP Steuergerät eine Pumpe weiter und hat nicht mehr abgeschalten. Als ich trotzdem weiterfahren wollte und den Motor lkaufen lassen wollte, ertönte ein lautes Geräusch von der Pumpe aus dem ESP. Kennst dieses Problem jemand...also ich habe die Batterie abgehängt und nach 5 Minuten wieder draufgehängt, nach einigen Minuten lief dann das Auto wieder...ist das normal? Würde mich über ein paar Hilfen sehr freuen...ansonsten ist das Auto ein Traum, weniog Sprit, alles super...ist übrigends ein ML 270 CDI...

Grüße Alex

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 29. November 2004 um 19:50

Problem gelöst

 

Hallo,

da ihr mir auch nicht weiterhelfen konntet habe ich die Sache selbst angepackt und jetzt sieht DC richtig alt aus, herausgekommen ist, das MErcedes mit Absicht die Kunden über den Tisch ziehen will und kleine Fehler, die um die 15 Euro kosten sich mit gut 1000 Euro teuer bezahlen lässt. Problem, wie oben genannt...heute da der Fehler erneut kam bin ich direkt zur Werkstatt gefahren mit der tollen Amaturenbeleuchtung. Die haben mir dann gesagt ja das ESP Steuergerät müsse man austauschen. Ich habe sehr viel recherchiert über die Zeit und hab auch aus den Staaten Informationen bekommen, wo das Problem längst bekannt ist, wenn auch nicht direkt mein Problem. In jedem Fall ist der Fehler ein billiges Relais für das ABS Gerät. Made in Spanien...ich habe fast mit dem Werkstattmeister gestritten, da dieser dieses Teil nicht tauschen wollte und mir gesagt hat, ich würde spinnen und es das in keinem Fall sein kann...Soweit so gut...habe es dann doch bekommen und bin gegangen...im Verlauf des Tages habe ich eine Mercedes Werkstatt besucht die in unserer Gegend den besten Ruf hat und die die Kunden nicht über den Tisch ziehen. Der Meister dort hat mir genau das bestätigt, und selbst gesagt das er diesen Fehler erst nach dem kompletten Zerlegen des Systems gefunden hat und es auch nach Berlin weitergeleitet hat an die Daimler Technik Zentrale. Doch dort wird dieser Fehler gar nicht erst weitergegeben, sondern verschwindet...man will ja Geld verdienen und verkauft dem Kunden lieber ein Steuergerät, welches gar nicht kaputt ist und tauscht eben das Relais einfach mit...so kann man auch Geld verdienen...Ich bin maßlos enttäuscht von Mercedes Benz und die Machenschaften dieses Konzerns.

Das Relais hat mich genau 14,90 Euro gekostet und ich hab somit einige Euros gespart. ICh hoffe ich kann weiteren Mercedes geschädigten Kunden mit dieser Info weiterhelfen...lasst euch nicht übern tisch ziehen, helft lieber diese Foren hier aufzubauen, das solche Infos parat stehen, das hilft uns allen viel mehr als MErcedes reich zu machen.

Ich habe noch ein Bild angefügt...dort seht ihr auf der linken Seite einen Punkt Kontakt, das ist der Fehler, dieser ist komplett abgenutzt, einfach billiges Material...um nicht verwirrt zu werden, ich habe die Plastikabdeckung des Relais heruntergerissen, das man sowas überhaupt sieht...

Falls jemand weitere Infos braucht zu diesem Problem...einfach untenhinschreiben, hätte noch mehrere Infos, falls es das nicht ist.

Gruß Alex

747 weitere Antworten
Ähnliche Themen
747 Antworten

hallo, leucht leucht

 

hallo, werde ich nachschauen, danke für die hilfe.

mfg

.

 

hallo, an alle und speziel balmer, habe 2 fragen, was kannst du mir für felgen mit reifen empfehlen, halt das optimale, habe an 255 o. 275 17" o.18" gedacht(allwetter),2 frage wie komme ich an pdc hinten, orginal oder was vom zubehör, wer kann es am besten machen,oder geht es auch selber.

mfg

Ich fahre die original 17“-Felgen mit 275/55 als Allwetterreifen, da ich gelegentlich auch mal ins Gelände muss. Original war General Grabber ST mit M+S Kennzeichnung drauf. Ein sehr preiswerter Reifen aber nicht so spurstabil auf Schnee und Schneematsch, wie Mastercraft Avenger 4x4, den ich nach 68000 km aufgezogen habe. Ich wohne nicht im Hochgebirge und komme im Winter mindestens genauso schnell den Berg hoch wie ein Fronttriebler mit reiner Winterbereifung. Allerdings muss ich zugeben dass der Bremsweg auf Schnee vermutlich etwas länger ist als mit einem Winterreifen. Dieser Mastercraft bremst allerdings gegenüber der Originalbereifung auf trockener und nasser Straße entschieden besser. Obwohl diesem Reifen die feinen Lamellen fehlen ist die Kurvenstabilität bei Schnee höher als bei der Originalbereifung.

Von reinen Neiderquerschnittsstraßenreifen halte ich nichts. So etwas hatte ich bei meinem Vorgängerauto (Pirelli Scorpion Zero) drauf. Da klebt da Auto förmlich an der Straße. Das hat den Nachteil das es jeder Spurrille nachläuft und man nur mit durchdrehenden Rädern von einer nassen Wiese runter kommt.

Wenn du gebrauchte Felgen für den ML kaufen willst, dann schau dir die Innenseite richtig an. Denn die MB-Felgen haben hohle Speichen, in denen der Gammel nistet und den Lack der auf der Felgeninnenseite sowieso nur spärlich aufgetragen wurde (die silberne Lackschicht ist nur auf der Außenseite aufgetragen) im Laufe der Zeit schädigt.

Laut Aussage von MB sind diese Felgen streusalzresistent. Bei mir war die Alu-Blüte nach 3 Jahren an den Speichen so stark, dass sich der Lack an der Außenseite gelöst hat. Ich habe die Teile dann gestrahlt und komplett lackieren lassen.

PDC für hinten gab es laut MB erst für Fahrzeuge nach MoPf (9/2001).

Ich habe wegen meiner starren AHK ein PDC von MHW (www.m-h-w.de) mit nur 2 überlackierbaren Sensoren zum Preis von 155 € incl. Versand, eingebaut. bei diesem Rückfahrwarner wird sogar eine kleine Bohrkrone zum bohren der Sensorlöcher mitgeliefert. Die mitgelieferte Einbauanleitung ist klar geschrieben. Die Kabel dazu brauchen nur bis in das hintere rechte Staufach verlegt zu werden. Hier habe ich das Steuergerät dazu montiert.

Den Einbau kannst du locker selbst machen. Dauer, je nach Geschick, aber max 2 Stunden.

Im Anhang befindet sich ein Foto von meinem Fahrzeugheck.

.

 

hallo, danke für die mühe, habe auch an die 17" gedacht, habe nur 16", das pdc ist bei dir schlau gemacht, mit den 2 stück, habe eine abn. ahk.

danke für die hilfe.

mfg

esp bas ets

 

hallo, an userem ml 400 cdi Bj. 2002 ist auch ständig die lichtorgel zugange. Mal ist ein zwei tage ruhe, dann leuchtet es mehrmals am Tag.Motor aus und Neustrart, dann ist wieder gut bis zum nächsten mal. Der Bremslichtschalter wurde schon gewechselt, und das Relais haben wir heute ausgetauscht. BAS/ ESP, ETS, ABS, und Bremsbelagverschleißanzeige, rechts die Breakleuchte, die lämpchen leuchten bei meinem Benz auf und die Geschwindigkeit geht auf null und Getriebe geht in Notlauf.Fehlerspeicher im ESP ausgelesen Code C 1000-032 Steuergerät.Fehlerspeicher BAS Code C 1025 CAN Signale kein Empfang von Traktionssystem.

Könnte das Steuergerät defekt sein???????

Gruß Oseeger

am 3. Oktober 2006 um 3:29

ESP-, BAS-, ABS-Leuchte!

 

Hi Leute!

Ich hab das Problem mit den Leuchten von BAS ABS ESP etc. zutun, bei mir lief die Pumpe auch nach dem ausmachen auch noch weiter, dann musste ich das besagte Relais K6 einmal kurz rausziehen dann ging es wieder, also ein verdacht gegenüber dem Relais bestand aber keiner konnte näheres sagen auch DC nicht. So nun habe ich es ausgebaut und geschlachtet, ein Foto von der Fehlerquelle gemacht (Relais), falls einer sich nicht sicher ist kann dieses Relais rausnehemen und mit etwas technischem know how selbst inspizieren. Kurz und bündig schaut einfach ob euer Relais ebenfalls diesen Fehler hat, wenn ja dann tauschen wenn nicht weitersuchen!

MfG

DC Techník Berlin

am 3. Oktober 2006 um 3:38

ESP-, BAS-, ABS-Leuchte!

 

Hi Leute!

Ich hab das Problem mit den Leuchten von BAS ABS ESP etc. zutun, bei mir lief die Pumpe auch nach dem ausmachen auch noch weiter, dann musste ich das besagte Relais K6 einmal kurz rausziehen dann ging es wieder, also ein verdacht gegenüber dem Relais bestand aber keiner konnte näheres sagen auch DC nicht. So nun habe ich es ausgebaut und geschlachtet, ein Foto von der Fehlerquelle gemacht (Relais), falls einer sich nicht sicher ist kann dieses Relais rausnehemen und mit etwas technischem know how selbst inspizieren. Kurz und bündig schaut einfach ob euer Relais ebenfalls diesen Fehler hat, wenn ja dann tauschen wenn nicht weitersuchen!

MfG

DC Techník Berlin

http://people.freenet.de/bfi2b/relais_k6.JPG

hallo

wo sitzt dieser Relais bei W210 E270cdi .habe auch diesen problem .

mfg

Das steht auf dem Belegungsplan der sich im Deckel des Sicherungskastens befindet oder in der Betriebsanleitung.

hi

ja danke. ich wahr heute bei DC habe den bremslichtschalter geholt und fragte nach Relais auf K6: steckplatz"ESP/Bremslichtunterdrückung". Die wusten nichts von Bremslichtunterdrückung geschweige k6 steckplatz. Da sagte der gute man zu mir ich solle den bremslichtschalter wechseln und dan sei der problem behoben. Betriebsanleitung habe ich vor mir liegen aber da finde ich auch nichts.

mfg.

Hallo, Ihr alle redet über K6, bei mir heisst das Relais laut Stromlaufplan K55 "Bremslichtunterdrückung" und es sitzt im Beifahrerfußraum. C200CDI T

siehe Bild

Ich habe es gewechselt, hat leider nichts gebracht

Gruß vbn3

Sorry ich hab`s übersehen, dass es um G&M-Klassen geht.

ABS ESP ETS Leuchte CDI270

 

Hallo,

mein alter Herr hat den gleichen Typen ML 270 CDI.

Heute an Weihnachten,lol ist der scheiss Fehler mit der

Anzeige wie bei Euch anderen hier aufgetreten.

Also die 3 linken Anzeigen Leuchten : ETS-ABS-ESP.

Motor aus+++ Pumpe läuft weiter++++

Habe eben die Batterie abgeklemmt. Schnauze voll.

Sonst nukelt er mir die Batterie ganz leer. Läuft ja dauernd die

Pumpe.

Frage !!!

Dies Relais befindet sich bei mir (Vater) nicht im Sicherungskasten des Beifahrer-Fussraumes :-(

K6 ist da nicht belegt :-(

Da bin ich absolut sicher !!! Auch nicht zu blöd um zu lesen.

Kann es nicht sein das dieses Relais im vorderen linken

Motorbereich verbaut ist. :-)

Da komm ich als Laie doch nicht dran oder. Denke

das ist ziemlich verbaut.

Anbei ein Foto dazu !

Wer weiss wie man da drankommt ?

Danke Euch.

ps: so einen scheiss bauen die Japaner schon Jahre nicht mehr.

Kein Wunder wenn die Zulieferer immer mehr ausgepresst werden, dann passiert so ein Mist eben. Armes Deutschland.

Noch schlimmer sind die Werkstätten ohne Plan. Unfassbar,

aber hauptsache die Std laufen und der Daimler Fahrer hat ja

Knete genug (früher war das sicher mal so, heute ??)

Der Sicherungskasten vorn links im Motorraum ist gut zugänglich.

Auf den Bildern siehst du den Einbauort von Relais K6. Beim mir ist es blau. Auf der Innenseite des Deckels vom Sicherungskasten ist ein Belegungsplan der Sicherungen und Relais.

Der Belegungsplan ist nicht mitgekommen. Vielleicht klappts ja jetzt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. ML W163
  7. ESP,BAS,ABS,ETS leuchten HILFE!!!