ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Erstes Auto - brauche Rat Asiaten/Erdgas?

Erstes Auto - brauche Rat Asiaten/Erdgas?

Themenstarteram 6. Mai 2006 um 2:46

Hallo!

Werde im August meine Ausbildung anfangen und brauche dringend Rat, habe nämlich sogut wie keine Ahnung von Autos. Bin jetzt 20, habe mit 18 meinen Führerschein gemacht und bin vorher mit dem Auto von meinen Eltern gefahren, ohne Unfall wohlgemerkt.

Arbeitsweg beträgt ca. 30km, fahre ansonsten Freizeitmäßig eher wenig. Wäre da Erdgas sinnvoll, die Benzinpreise steigen ja immer mehr. Umrüstung oder ein Auto direkt mit Erdgasanlage?

Ich habe maximal 6000€(im Notfall!!) zur Verfügung, finde den Toyota Yaris vom Aussehen sehr gut, mir wurde auch gesagt das die Asiatischen Autos sehr verlässlich sein sollen?! Wenn man mal bei Autoscout24.de guckt sind die alle aber extrem teuer, bei Autohändlern fangen die erst bei 7000€ an.

Ansonsten welche Modelle würdet Ihr empfehlen? Wie Alt/KM Stand/Wieviele Vorbesitzer?

Hoffe Ihr könnt mir etwas weiterhelfen!

Mfg

Christian

Ähnliche Themen
20 Antworten
Themenstarteram 6. Mai 2006 um 3:28

...achja habt Ihr euer erstes Auto von privat oder vom Händler gekauft?

meine ersten karren waren allesamt "schrott"

will heissen - 2 jahre polentüv.

vorteile:

- billig

- wenn dus zerlegst, wo dranheizt, jemand was demoliert etc. kannste insofern dir nix passiert is mit nem halbwegs lachenden gesicht aussteigen

- jeder schrotti hat ersatzteile

- du lernst selbstschrauben

nachteile:

- meistens weniger sicherheit / ausstattung

- du bist nich der mit dem geilsten auto in town ;)

- du lernst selbstschrauben ;)

das kann man sehen wie man will - ich persönlich findes echt zum kotzen wenn ich sehe wie sich leute als erstes auto en nigelnagelneuen kleinstwagen kaufen....gut klar für 6tsnd euro krichst schon mehr :D

meine autos:

fiesta bj 94: SCHROTT! motor schrott, karosse schrott, dreckskarren! niemals fiesta mk3 kaufen die ham allesamt probleme mitm motor

corsa a bj90 : ging ab wie sau! super einfache technik! fahrwerk, reifen und kleines lenkrad rein und du hast spass ohne ende (700 kg leergewicht lassen grüssen)...leider rost :(

jetz en civic eg3 - hat bis jetz keine probs *auf holz klopf*

ich denk für 30 km täglich wird das verdammt lange dauern bis sich ne gasumrüstung lohnt...würd mir fürn anfang echt erstmal ne alte gamelle kaufen...irgendwo fährst du immer dran mitm ersten auto ;)

so long...

mfg Alex

ich mein dazu ......

 

such dir erstmal ne billigere möhre als für 6000 .....

modell und so weiter will ich mal nich näher drauf eingehen ..

 

1- wirste für 6 keine g´scheites gasauto bekommen

2. musste das schon ein wenig fahren wenn du das raushaben willst

3. spar die bei der anschaffung 4500 euro und dann brauchste das auch nich mehr rausfahren .

mein tipp ....

b corsa : 1.2 16v ....geht gut , ist günstig ,teile bekommst du hinterhergeworfen .

twingo : hatte ich nen mordsspass mit , in dem auto steckt ordentlich pfiff drin ...alleine die " doppelbettfunktion " ....lol

an asiaten würde ich glatt mal toyota , mazda und honda empfehlen ...nissan ...evtl ....mitsu eher nich ...subaru gibts ausser dem justy nix in der klasse fürs geld und suzuki ....muss man selber wissen .

ein bekannter hat nen 1,5er civic mit 90 ps .....der hat mal eben 430 tkm runter ....läuft noch normal , ist trocken ...aber total am sack ...der innenraum ist fix und alle ....das ist eigentlich alles

Themenstarteram 6. Mai 2006 um 20:13

Hallo!

War heute mal auf Autosuche...

Was haltet Ihr von dem hier, hab die Bilder auf ein paar KB verkleinert....

Angebot

Bild v. Auto

mfg

Christian

wenns nich grad en hinterhofhändler (du weisst was ich mein) is geht der preis in ordnung...aber mann.... 1 liter hubraum - das wird dich früher oder später übel frustrieren! ich bin mal den 1.3er probegefahren und der war gerade so ausreichend motorisiert. is einfach scheisse en berg hochzufahren und der karre ständig einschenken zu müssen damit man auch mit 80 oder 90 da hochkommt - und halbwegs entspannt konnte man auch den 1.3er nich zügig bewegen (gut, sassen auch 4 leute drin)

ausserdem fand ich das ding durch den hohen schwerpunkt oder was auch immer damals echt ziemlich schwammig in den kurven - klar bei ner probefahrt gibt mans der karre in der regel - aber dass das ding schon durch extreme seitenneigung zum langsamfahren mahnt bevor die reifen anfangen mit pfeiffen is schonmal nervig. die bremsen waren ganz okay ;)

 

les doch mal hier *klick*

das ding das ich damals gefahren bin hat ne bekannte von mir gekauft - besonders sparsam ist der übrigens nicht - aber bis jetz war noch nix gross dran zu machen immerhin - vielleicht wär nen diesel ne alternative?

fahr einfach mal ein paar autos probe!! es is nich wichtig wie knuddelig (würg) die karre aussieht sondern wie wohl du dich darin fühlst! und zwar nich beim probesitzen sondern beim fahren *G

mfg Alex

Wenn Du tatsächlich fast 6000 Euro ausgeben willst, würde ich doch eher den aktuellen Mitsu Colt empfehlen. Der ist zwar nicht gerade eine Rakete aber gut ausgestattet. Z.B.:

http://www.autoscout24.de/.../detail.asp?...

Bevor ich zu Honda gekommen bin (Mitsu hat nichts annähernd vergleichbares zum aktuellen Accord), hatte ich drei Mitsubishi. Drei weitere laufen und liefen in der Familie, dazu noch zwei Mazda. Wirkliche Probleme gab es nie. Gerade für junge Leute finde ich den aktuellen Colt richtig hübsch. Auch der deutlich billigere Vorgänger ist sicher jedem Corsa, Polo oder Fiesta vorzuziehen.

der aktuelle colt basiert doch aufm smart gell??

ich fand die "alten" richtig hübsch die waren voll flach. der neue is doch mega eklig. sieht aus wien japanischer kleinbus, und die scheinwerfer wie ausm überraschungsei

Re: Erstes Auto - brauche Rat Asiaten/Erdgas?

 

Zitat:

Original geschrieben von 197christian

Hallo!

Werde im August meine Ausbildung anfangen und brauche dringend Rat, habe nämlich sogut wie keine Ahnung von Autos. Bin jetzt 20, habe mit 18 meinen Führerschein gemacht und bin vorher mit dem Auto von meinen Eltern gefahren, ohne Unfall wohlgemerkt.

Arbeitsweg beträgt ca. 30km, fahre ansonsten Freizeitmäßig eher wenig. Wäre da Erdgas sinnvoll, die Benzinpreise steigen ja immer mehr. Umrüstung oder ein Auto direkt mit Erdgasanlage?

Ich habe maximal 6000€(im Notfall!!) zur Verfügung, finde den Toyota Yaris vom Aussehen sehr gut, mir wurde auch gesagt das die Asiatischen Autos sehr verlässlich sein sollen?! Wenn man mal bei Autoscout24.de guckt sind die alle aber extrem teuer, bei Autohändlern fangen die erst bei 7000€ an.

Ansonsten welche Modelle würdet Ihr empfehlen? Wie Alt/KM Stand/Wieviele Vorbesitzer?

Hoffe Ihr könnt mir etwas weiterhelfen!

Mfg

Christian

Hol dir einen Toyotoa Starlet ab Bj 90. Die sind sehr robust, unverwüstlich ,günstig im Unterhalt.

Hat einen 1.3L-Motor mit73 Ps, wenig Leergewicht (so um die 800kg, bin mir daaber nicht sicher)daher laufen die echt gut. Verbrauch so bei 6 Liter.

Brauchbare Autos gibts ab 1500Euro.

Vorbesitzer,Alter eher zweitrangig, entscheidend ist der Zustand.

Hier mal eine Auswahl an gebrauchten Erdgasfahrzeugen:

mobile.de Erdgasfahrzeuge

Gruß

erdgasmercedes :)

am 7. Mai 2006 um 20:11

alternativ noch ein paar gebrauchte mit flüssiggas (lpg). der vorteil: mehr tankstellen, höhere reichweite, kleinere tanks als bei erdgas. http://www.mobile.de/.../searchPublic.pl?...

ich persönlich finde aber auch dass du erstmal mit was kleinem gebrauchtem anfangen solltest. mit 6000 für nen auto isses ja nicht getan. da kommt ja noch allerhand dazu: versicherung, steuer, kraftstoff, inspektionen... naja und die meisten jungen leutz wolln ja auch noch pimpen ;-)

mfg mem

Zitat:

Original geschrieben von member #1

alternativ noch ein paar gebrauchte mit flüssiggas (lpg). der vorteil: mehr tankstellen, höhere reichweite, kleinere tanks als bei erdgas.

mfg mem

Du solltest dann der Fairniss halber aber dazu erwähnen, dass du bei Flüssiggas einen höheren Kraftstoffpreis hast (Stichwort 20% Mehrverbrauch) und dass bei Flüssiggas die Steuerermäßigung 2009 wegfällt. Erdgas erst im Jahr 2020.

Gruß

erdgasmercedes

Hallochen,

Ich möchte nochmals unterstützen was schon vorher geschrieben wurde: Für das erste Auto sollte man nicht so viel Geld ausgeben! Die Vollkasko ist noch zu teuer und es kommen zu schnell Schrammen rein. Das lohnt nicht! Auch wenn man nicht selbst schrauben kann / will gibt es da prima Optionen. Dein km Bedarf liegt bei etwa 15.000 km wenn Du privat wenig fährst, da braucht man sich um den Verbrauch nicht so viele Gedanken machen, also ist Gas Quatsch (kostet schliesslich gut extra!).

Ich kann nicht beurteilen was Dir am Auto am wichtigsten ist. Bei mir sind es Zuverlässigkeit, Sicherheit und Spass. Japaner sind sicherlich sehr zuverlässig! Ich würde nach allem schauen wo Honda oder Toyota und vielleicht noch Mitsubishi draufsteht. Nissan finde ich nicht so toll. Finger weg von alten (!) Koreanern, BMWs und französichen Autos, da gibt es immer viel zu reparieren.

Toyota Starlet, Corolla, etc. sind alle OK. Bei Honda Civic und Accord. Wie schon verher geschrieben ist der Zustand sehr entscheidend! "Fachmann" mitnehmen!

Vielleicht auch mal bei Saab schauen. Die alten Autos sind oft unglaublich billig (unter 2000 €), sicher, komfortabel und zuverlässig. Allerdings sollte man eine Saab-Schmiede um die Ecke haben falls mal etwas am Motor /Getriebe kaputt ist. Das gesparte Geld beim Einkauf gibt man dann über die Jahre als Spritkosten und Versicherungsmehrkosten wieder aus, aber es lohnt sich mit einem großen Auto Fahrpraxis aufzubauen!

Am besten sind übrigen Langstreckenwagen von privat, von älteren Mitbürgern die ihr Auto in immer der selben Werkstatt warten lassen und über viele, viele Jahre haben. Da muss man zwar manchmal den Motor durchblasen damit wieder volle Leistung da ist, aber sonst sind die prima intakt. Sowas gibt's auch oft über den Händler vermittelt, wg. Inzahlungnahme beim Neukauf! Händler geben 1 Jahr Garantie auf Gebrauchte, was auch recht nett ist.

Übrigens: die Versicherung und Steuer muss man im voraus zahlen, kommt also noch zum Kaufpreis dazu ;) (wg. Maximalpreis!)

Viel Glück

Wow, 5700 Euro für nen 7 Jahre alten Kleinwagen. Das ist, finde ich, viel zu teuer! Ausserdem ist der Tüv nicht mal frisch. Der ist nächstes Jahr wieder fällig.

Für das Geld bekommst Du nen gleichaltrigen Mittelklassewagen (auch wenn Du solch ein Auto vermutlich nicht brauchst, weil zu groß und zu teuer im Unterhalt)!

am 8. Mai 2006 um 16:26

Zitat:

Original geschrieben von erdgasmercedes

Du solltest dann der Fairniss halber aber dazu erwähnen, dass du bei Flüssiggas einen höheren Kraftstoffpreis hast (Stichwort 20% Mehrverbrauch) und dass bei Flüssiggas die Steuerermäßigung 2009 wegfällt. Erdgas erst im Jahr 2020.

Gruß

erdgasmercedes

stimmt, da hast du recht. man geht als vertreter der "einen" sache immer recht blauäugig durch die gegend und kennt halt kaum die vorteile der "anderen" sache. gut das du die punkte nochmal genannt hast.

mfg mem

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Erstes Auto - brauche Rat Asiaten/Erdgas?