ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Erste Urlaubsfahrt mit unserem SL350

Erste Urlaubsfahrt mit unserem SL350

Mercedes SL R230
Themenstarteram 8. Juli 2013 um 14:49

Hallo zusammen,

nachdem es hier in letzter Zeit so gut wie nur um Probleme jeweder Art geht, möchte ich doch mal kurz über unsere erste richtige Reise mit unserem SL berichten.

Eins vorneweg, es war genauso, wie ich mirs immer ausgemalt habe.

Nachdem wir vor 3 Jahren schon mal mit dem SLK meiner Frau in Südtirol waren, was gepäckmäßig für 2 Wochen schon sehr grenzwertig war, fand die gleiche Reise jetzt mit dem SL statt. Beim Verstauen des Gepäckes gabs keine Probleme, im Gegenteil, auf der Rückbank war noch jede Menge Platz. So konnte unsere Reise problemlos Richtung Dorf Tirol starten, wo wir zum wiederholten Male im Hotel Erika erwartet wurden.

Apropo Hotel Erika (www.erika.it), dieses Haus kann ich jedem nur wärmstens empfehlen. Sogar für den fahrbaren Untersatz gibt es einen sicheren wunderschönen geräumigen Platz in der Tiefgarage. Die Fahrzeuge befinden sich dort in bester Gesellschaft.

Was die Langstreckentauglichkeit des SL betrifft, kann ich nur Note 1 vergeben. Bereits bei unserer ersten kurzen Pause in Ulm stellten wir fest, dass es nirgendwo im Rücken zwickte. So konnten die nächsten ca. 100 km bis zur österreichischen Grenze umgehend angegangen werden. Leider war das Wetter in Österreich dann erst mal nicht so schön, d. h. das Verdeck blieb dann erst mal oben. Als wir dann bei Imst ins Inntal fuhren, hielt mich aber nichts mehr und der Obenohne-Spass konnte beginnen. So cruisten wir gemütlich weiter Richtung Rechenpass. Selbstverständlich gab es den obligatorischen Tankstopp in Samnaun. Leider mussten wir auf dem Weg dorthin in der Nähe von Spiess durch eine riesige Straßenbaustelle, wo ein gutes Stück durch unbefestigte Straße ging. Wie mein frisch gewaschener Liebling hinterher aussah, brauch ich Euch nicht zu beschreiben.

Nach kurzem Tankstopp ging es weiter über den Reschenpass in den Vinschgau und das Wetter wurde immer besser. Kurz vor Naturns gibts ne super Waschanlage, die ich von früher schon kenne. Das ich da durch musste, war für mich eine Selbstverständlichkeit. Die Italiener, sorry die Südtiroler machen aus der Autowäsche ja einen richtigen Akt. Meine Frau schüttelte nur mit dem Kopf. Nachdem mein Auto wieder picobello war, machten wir uns auf die letzten Kilometer zum Hotel. Dort kamen wir nach ca. 8-stündiger Fahrt ohne große Abnutzungserscheinungen an. Die absolvierten ca. 650 km waren wirklich ein Klacks und völlig problemlos und vor allem sehr bequem zu fahren.

Den Rückweg machten wir streckentechnisch bei allerbestem Wetter übers Timmelsjoch. Das war ein Hochgenuss. Kurz vor der deutschen Grenze fing es dann an zu regnen und der Rest der Strecke wurde dann geschlossen bewältigt.

Vom Verbrauch her lag ich über ca. 1.700 km bei rund 10 l. Da kann man nichts sagen. Was mir jetzt erstmals negativ aufgefallen ist, wenn man das überhaupt so sagen kann, ist die Leistung des SL 350. Sicherlich reichen die 316 PS im Normalbertrieb völlig aus, aber sowohl auf der Autobahn als auch im Gebirge hatte ich öfter den Eindruck, dass wenigstens 100 PS mehr in gewissen Drehzahlbereichen auch nichts schaden könnten. Ich hatte bis Ende Juli letztes Jahr ja noch einen E350CDI, bei diesem Fahrzeug hatte ich nie das Gefühl, das zuwenig Leistung da ist. Aber wie gesagt, das vorher Geschriebene ist Klagen auf sehr hohem Niveau.

Alles in allem habe ich bis heute den Kauf des SL350 nicht bereit. Nachdem ich ihn jetzt fast 1 Jahr habe, bereitet er mir nach wie vor sehr viel Freude und ich werde ihn nicht mehr hergeben. Wenn ich hier im Forum lese, wo es ja überwiegend um Probleme mit den Fahrzeugen geht, krieg ich manchmal ne Gänsehaut und denke, was kommt da alles noch auf dich zu. Ich selbst hab nämlich zwei linke Hände und kann außer Autowaschen (was ich aber sehr gerne mache) nichts am Fahrzeug machen.

Wär ja wirklich schön, wenn hier im Forum mal mehr über Alltagserfahrungen und freudige Ereignisse mit unseren SL's berichtet würde.

Gruß

Richy

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 8. Juli 2013 um 14:49

Hallo zusammen,

nachdem es hier in letzter Zeit so gut wie nur um Probleme jeweder Art geht, möchte ich doch mal kurz über unsere erste richtige Reise mit unserem SL berichten.

Eins vorneweg, es war genauso, wie ich mirs immer ausgemalt habe.

Nachdem wir vor 3 Jahren schon mal mit dem SLK meiner Frau in Südtirol waren, was gepäckmäßig für 2 Wochen schon sehr grenzwertig war, fand die gleiche Reise jetzt mit dem SL statt. Beim Verstauen des Gepäckes gabs keine Probleme, im Gegenteil, auf der Rückbank war noch jede Menge Platz. So konnte unsere Reise problemlos Richtung Dorf Tirol starten, wo wir zum wiederholten Male im Hotel Erika erwartet wurden.

Apropo Hotel Erika (www.erika.it), dieses Haus kann ich jedem nur wärmstens empfehlen. Sogar für den fahrbaren Untersatz gibt es einen sicheren wunderschönen geräumigen Platz in der Tiefgarage. Die Fahrzeuge befinden sich dort in bester Gesellschaft.

Was die Langstreckentauglichkeit des SL betrifft, kann ich nur Note 1 vergeben. Bereits bei unserer ersten kurzen Pause in Ulm stellten wir fest, dass es nirgendwo im Rücken zwickte. So konnten die nächsten ca. 100 km bis zur österreichischen Grenze umgehend angegangen werden. Leider war das Wetter in Österreich dann erst mal nicht so schön, d. h. das Verdeck blieb dann erst mal oben. Als wir dann bei Imst ins Inntal fuhren, hielt mich aber nichts mehr und der Obenohne-Spass konnte beginnen. So cruisten wir gemütlich weiter Richtung Rechenpass. Selbstverständlich gab es den obligatorischen Tankstopp in Samnaun. Leider mussten wir auf dem Weg dorthin in der Nähe von Spiess durch eine riesige Straßenbaustelle, wo ein gutes Stück durch unbefestigte Straße ging. Wie mein frisch gewaschener Liebling hinterher aussah, brauch ich Euch nicht zu beschreiben.

Nach kurzem Tankstopp ging es weiter über den Reschenpass in den Vinschgau und das Wetter wurde immer besser. Kurz vor Naturns gibts ne super Waschanlage, die ich von früher schon kenne. Das ich da durch musste, war für mich eine Selbstverständlichkeit. Die Italiener, sorry die Südtiroler machen aus der Autowäsche ja einen richtigen Akt. Meine Frau schüttelte nur mit dem Kopf. Nachdem mein Auto wieder picobello war, machten wir uns auf die letzten Kilometer zum Hotel. Dort kamen wir nach ca. 8-stündiger Fahrt ohne große Abnutzungserscheinungen an. Die absolvierten ca. 650 km waren wirklich ein Klacks und völlig problemlos und vor allem sehr bequem zu fahren.

Den Rückweg machten wir streckentechnisch bei allerbestem Wetter übers Timmelsjoch. Das war ein Hochgenuss. Kurz vor der deutschen Grenze fing es dann an zu regnen und der Rest der Strecke wurde dann geschlossen bewältigt.

Vom Verbrauch her lag ich über ca. 1.700 km bei rund 10 l. Da kann man nichts sagen. Was mir jetzt erstmals negativ aufgefallen ist, wenn man das überhaupt so sagen kann, ist die Leistung des SL 350. Sicherlich reichen die 316 PS im Normalbertrieb völlig aus, aber sowohl auf der Autobahn als auch im Gebirge hatte ich öfter den Eindruck, dass wenigstens 100 PS mehr in gewissen Drehzahlbereichen auch nichts schaden könnten. Ich hatte bis Ende Juli letztes Jahr ja noch einen E350CDI, bei diesem Fahrzeug hatte ich nie das Gefühl, das zuwenig Leistung da ist. Aber wie gesagt, das vorher Geschriebene ist Klagen auf sehr hohem Niveau.

Alles in allem habe ich bis heute den Kauf des SL350 nicht bereit. Nachdem ich ihn jetzt fast 1 Jahr habe, bereitet er mir nach wie vor sehr viel Freude und ich werde ihn nicht mehr hergeben. Wenn ich hier im Forum lese, wo es ja überwiegend um Probleme mit den Fahrzeugen geht, krieg ich manchmal ne Gänsehaut und denke, was kommt da alles noch auf dich zu. Ich selbst hab nämlich zwei linke Hände und kann außer Autowaschen (was ich aber sehr gerne mache) nichts am Fahrzeug machen.

Wär ja wirklich schön, wenn hier im Forum mal mehr über Alltagserfahrungen und freudige Ereignisse mit unseren SL's berichtet würde.

Gruß

Richy

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Also,

wir waren vergangenes Jahr im September für eine Woche

mit unserem W107 300SL in Südtirol.

War einfach fantastisch.

Wetter spielte mit, sodas wir die ganze Fahrt offen fahren konnten.

Sind am ersten Tag von Hamm bis Salzburg durchgefahren.

Dort eine Nacht bei Freunden geblieben

und anschließend über Landstrassen nach Italien.

Rückfahrt wurde auch so gestaltet.

Andere Route über Land bis Salzburg

( mit Überfahrt über den Großglockner. TRAUMHAFT !!! )

und dann über die Autobahn zurück.

War einfach traumhaft.

Super Wetter und ein super Cabrio.

Was will man mehr.

Nur wird es sicherlich unsere letzte große Tour gewesen seien.

Werde mich vom Cabrio trennen, da ein Wohnmobil ist Haus gekommen ist.

Falls jemand einen schönen 300SL W107 sucht, ich verlinke einmal mei Inserat hier.

http://suchen.mobile.de/.../180925594.html?...

 

Liebe Grüße und Allzeit Gute Fahrt.

Jürgen

Guten Abend

Ja,.... das gefaellt mir. Ich fuhr die Strecke mal von Maastricht aus bis nach Silandro. Leider hatte ich Stau an Stau und fuhr nur einen Schnitt von 48 km/h .

Der Verbrauch war auch um die 10 Liter. ABER.... vor 40 Jahren brausten wir mit einem Kaefer von 1967 ( ein 1200 ter ) ueber das Timmelsjoch. Der brauchte auch so um die 10 Liter.

Heute wuerde ich den SL gerne gegen den Kaefer und meine damals 18 Jahre tauschen.

Beste Gruesse

Gegen 18 Jahre tauschen ..... ja, ich auch. Aber warum den SL sonst tauschen. Bei mir fing es mit dem "Käfer" an, das war mein erstes richtiges Auto (Ende der 60er, ein Jahr alt, 2.900 DM).

Seitdem wollte ich immer wieder einen Käfer haben. Mein Händler hat sogar noch den Oldie, fabrikneu mit 0 km, aber leider unverkäuflich.

Der erste " New Beetle" vor über 10 Jahren gefiel mir gar nicht. Der jetzige " Beetle" (seit 11/2011) kommt dem Urkäfer schon sehr nahe. Also habe ich mir jetzt vor sechs Wochen als Zweitwagen spontan einen zugelegt.

SL (R 230) und Beetle ... und alles ist gut.

Nur, nach dem SL dreht sich kaum jemand um, das ist bei dem Beetle ganz anders. Ich werde dauernd von jungen und jung gebliebenen "Alten" auf meine Neuerwerbung angesprochen. Der "Käfer" oder Beetle ist eben Kult. Wenn man sieht, daß z.B. im Mai 2013 vom Opel Insignia ca. 500 Autos weniger zugelassen wurden als vom Käfer und er nach den Verkaufszahlen auf dem Niveau vom Q1, X1 usw. liegt, dann sieht man, wie gefragt er ist.

Was den SL angeht, war ich immer der Meinung, daß dieses Auto für unser Gepäck zu wenig Platz hätte. Weit gefehlt. Für uns zwei reicht der Platz vollkommen aus, allerdings muß das Dach dann geschlossen bleiben.

Zitat:

Original geschrieben von 911westie

Gegen 18 Jahre tauschen ..... ja, ich auch. Aber warum den SL sonst tauschen. Bei mir fing es mit dem "Käfer" an, das war mein erstes richtiges Auto (Ende der 60er, ein Jahr alt, 2.900 DM).

Seitdem wollte ich immer wieder einen Käfer haben. Mein Händler hat sogar noch den Oldie, fabrikneu mit 0 km, aber leider unverkäuflich.

Der erste " New Beetle" vor über 10 Jahren gefiel mir gar nicht. Der jetzige " Beetle" (seit 11/2011) kommt dem Urkäfer schon sehr nahe. Also habe ich mir jetzt vor sechs Wochen als Zweitwagen spontan einen zugelegt.

SL (R 230) und Beetle ... und alles ist gut.

Nur, nach dem SL dreht sich kaum jemand um, das ist bei dem Beetle ganz anders. Ich werde dauernd von jungen und jung gebliebenen "Alten" auf meine Neuerwerbung angesprochen. Der "Käfer" oder Beetle ist eben Kult. Wenn man sieht, daß z.B. im Mai 2013 vom Opel Insignia ca. 500 Autos weniger zugelassen wurden als vom Käfer und er nach den Verkaufszahlen auf dem Niveau vom Q1, X1 usw. liegt, dann sieht man, wie gefragt er ist.

Was den SL angeht, war ich immer der Meinung, daß dieses Auto für unser Gepäck zu wenig Platz hätte. Weit gefehlt. Für uns zwei reicht der Platz vollkommen aus, allerdings muß das Dach dann geschlossen bleiben.

Guten Morgen,

Nun ja, wenn es Ernst wuerde,.... taete ich die 18 Jahre schon nehmen,.... den Kaefer auch;..... wenn ich dann aber den SL rauruecken sollte....... ! ?

Der R 230 hatte unter der unteren Kofferaumabdeckung genug Platz um einen Delsey ( klein ) Koffer auf zunehemen dann passste noch ein Grosser darueber. Auch war die Mittelablage zwischen den Vordersitzen gekuehlt,.... hinter dem Beifahrersitzt war noch ein Fach ( mit Klappe ). Bei meinem neuen R 231 liegt im Kofferraum jetzt das Gottverdammte Pannenset. Die Mittelkonsole ist nicht mehr gekuehlt und das Fach hinter dem Beifahersitzt gibt es auch nicht mehr. Dennoch, geht noch jede Menge rein. Aber der Kleine Koffer, der passte bei dem Alten wie die Faust auf's Auge. Nun ja.... ueber hundert Kilo weniger aber auch etwas weniger Platzt. Ich haette lieber ein Notrad gehabt als diesen fluessigen Kaugummi mit Heublaeser. Sonst ist das Auto sehr gut. Ich habe noch einen CLK und einen Micra um meine Fahrraeder zu befoerdern. Beste Gruesse.

Themenstarteram 10. Juli 2013 um 11:11

Zitat:

 

Der R 230 hatte unter der unteren Kofferaumabdeckung genug Platz um einen Delsey ( klein ) Koffer auf zunehemen dann passste noch ein Grosser darueber. Auch war die Mittelablage zwischen den Vordersitzen gekuehlt,.... hinter dem Beifahrersitzt war noch ein Fach ( mit Klappe ).

Hallo Aruba,

das mit der gekühlten Mittelablage zwischen den Vordersitzen ist mir noch garnicht aufgefallen. Muss ich heute Nachmittag gleich mal nachschauen.

Das mit dem extra Fach unter der Kofferraumabdeckung kann ich nur bestätigen, das ist wirklich praktisch und man kriegt da jede Menge rein.

Gruß

Richy

Zitat:

Original geschrieben von Rychy

Zitat:

 

Der R 230 hatte unter der unteren Kofferaumabdeckung genug Platz um einen Delsey ( klein ) Koffer auf zunehemen dann passste noch ein Grosser darueber. Auch war die Mittelablage zwischen den Vordersitzen gekuehlt,.... hinter dem Beifahrersitzt war noch ein Fach ( mit Klappe ).

Hallo Aruba,

das mit der gekühlten Mittelablage zwischen den Vordersitzen ist mir noch garnicht aufgefallen. Muss ich heute Nachmittag gleich mal nachschauen.

Das mit dem extra Fach unter der Kofferraumabdeckung kann ich nur bestätigen, das ist wirklich praktisch und man kriegt da jede Menge rein.

Gruß

Richy

Guten Abend

Zur Mittelablage,.... es gibt sogar einen Knopf in diesem Kasten mit dem man die Kuehlung abstellen oder anstellen kann. Bei dem Neuen R 231 ist nur noch das Handschuhfach gekuehlt. Irgendwo muss ja gespart werden. Beste Gruesse.

Hallo Richy,

Na hoffentlich wird's bei uns auch so schön, denn gestern habe ich meine schöne E-Klasse w212 350 CDI gegen einen SL 350 Sport Baujahr 06/2010 getauscht.

Ja, ich habe mal so zur Neugier mir einige Artikel angeschaut, dann frage ich mich ob ich das richtige Auto gekauft habe. Hätte vor der E-Klasse 5Jahre einen CLK und war sehr zufrieden. Fahrtechnisch mit einem SL nicht zu vergleichen, aber ohne Probleme.

Gruß Peter

Zitat:

Original geschrieben von Phyt27

Hallo Richy,

Na hoffentlich wird's bei uns auch so schön, denn gestern habe ich meine schöne E-Klasse w212 350 CDI gegen einen SL 350 Sport Baujahr 06/2010 getauscht.

Ja, ich habe mal so zur Neugier mir einige Artikel angeschaut, dann frage ich mich ob ich das richtige Auto gekauft habe. Hätte vor der E-Klasse 5Jahre einen CLK und war sehr zufrieden. Fahrtechnisch mit einem SL nicht zu vergleichen, aber ohne Probleme.

Gruß Peter

Guten Abend

Hier wird am Dienstag etwas Aehnliches passieren.

Eine Bekannte kauft den SL eines Belgiers;...... dieser kauft sich dann das neue Cabrio der E Klasse.

Die Welt ist ein Kreislauf.

Ich wuensche Dir viel Glueck mit deinem SL.

Es ist ein tolles Auto.

Beste Gruesse

Themenstarteram 22. Juli 2013 um 10:31

Zitat:

Original geschrieben von Phyt27

Hallo Richy,

Na hoffentlich wird's bei uns auch so schön, denn gestern habe ich meine schöne E-Klasse w212 350 CDI gegen einen SL 350 Sport Baujahr 06/2010 getauscht.

Ja, ich habe mal so zur Neugier mir einige Artikel angeschaut, dann frage ich mich ob ich das richtige Auto gekauft habe. Hätte vor der E-Klasse 5Jahre einen CLK und war sehr zufrieden. Fahrtechnisch mit einem SL nicht zu vergleichen, aber ohne Probleme.

Gruß Peter

Hallo Peter,

viel Spass mit Deinem neu erstandenen SL. Ich hab den Kauf bis dato nicht bereut. Allerdings musste ich unseren "Fuhrpark" aufgrund logistischer Unbedachtheiten innerhalb eines Jahrers komplett umstrukturieren.

Im Prinzip sah das so aus:

Anfang Aug. 2012 E350CDI weg und SL350 gekauft. Da jetzt nur noch der SLK meiner Frau da war, gabs halt Lade- bzw. Platzprobleme. Anfang Sept. 2012 neuen Skoda Citigo gekauft, das wurde unserer "Einkaufswägelchen" und vor allem mein Fahrzeug, mit dem ich den Winter über ins Büro gefahren bin. Was wir aber nach wie vor vermissten, war die Anhängerkupplung, die an der E-Klasse war. Es ist nicht so, dass ich einen Anhänger hätte. Nein, die Anhängerkupplung wurde nur für den Fahrradträger gebraucht. Nach mehrfachen vergeblichen Versuchen, meiner Frau eine B-Klasse bzw. eine A-Klasse schmackhaft zu machen, war sie jetzt im Juni 2013 mit der Anschaffung eines 1erBMW (120d mit Anhängerkupplung) einverstanden. Im Gegenzug wurde der SLK privat verkauft. Das hat innerhalb 2 Tagen über mobile super funktioniert.

Und jetzt ist erstmal Ruhe.

Peter, das richtige Auto hast Du sicher gekauft. Es ist doch gerade mal drei Jahre alt. Lass Dich von den vielen Problemen, die hier im Forum ständig geschildert werden, nicht irritieren, da es sich dabei teilweise um viel ältere Fahrzeuge handelt. Weiterhin viel Spass mit dem neuen. Stell doch mal ein Foto ein!

Gruß

Richy

Hallo Richy,

auf der Rückreise von unserer jährl. Motorrad-Trips durch CH , F , I und A checken wir gern für ein paar Tage im Hotel Erika in Dorf Tirol ein. Von dort aus ist es bequem zum Autoreisezug in München Ost zur Heimfahrt zu schaffen. Deine Beurteilung des Hotels kann ich bestätigen. Die Inhaberfam. Nestl schafft eine Wohlfühlatmosphäre . Als begeisterte Südtirol-Urlauber waren wir bis auf wenige Ausnahmen mit der dortigen Hotellerie zufrieden. Den Kofferraumboden herausgenommen und die Ablage hinter den Sitzen genutzt , kommen wir mit dem Stauraum im R230 gut klar.

Zitat:

Original geschrieben von Rychy

Zitat:

Original geschrieben von Phyt27

Hallo Richy,

Na hoffentlich wird's bei uns auch so schön, denn gestern habe ich meine schöne E-Klasse w212 350 CDI gegen einen SL 350 Sport Baujahr 06/2010 getauscht.

Ja, ich habe mal so zur Neugier mir einige Artikel angeschaut, dann frage ich mich ob ich das richtige Auto gekauft habe. Hätte vor der E-Klasse 5Jahre einen CLK und war sehr zufrieden. Fahrtechnisch mit einem SL nicht zu vergleichen, aber ohne Probleme.

Gruß Peter

Hallo Peter,

viel Spass mit Deinem neu erstandenen SL. Ich hab den Kauf bis dato nicht bereut. Allerdings musste ich unseren "Fuhrpark" aufgrund logistischer Unbedachtheiten innerhalb eines Jahrers komplett umstrukturieren.

Im Prinzip sah das so aus:

Anfang Aug. 2012 E350CDI weg und SL350 gekauft. Da jetzt nur noch der SLK meiner Frau da war, gabs halt Lade- bzw. Platzprobleme. Anfang Sept. 2012 neuen Skoda Citigo gekauft, das wurde unserer "Einkaufswägelchen" und vor allem mein Fahrzeug, mit dem ich den Winter über ins Büro gefahren bin. Was wir aber nach wie vor vermissten, war die Anhängerkupplung, die an der E-Klasse war. Es ist nicht so, dass ich einen Anhänger hätte. Nein, die Anhängerkupplung wurde nur für den Fahrradträger gebraucht. Nach mehrfachen vergeblichen Versuchen, meiner Frau eine B-Klasse bzw. eine A-Klasse schmackhaft zu machen, war sie jetzt im Juni 2013 mit der Anschaffung eines 1erBMW (120d mit Anhängerkupplung) einverstanden. Im Gegenzug wurde der SLK privat verkauft. Das hat innerhalb 2 Tagen über mobile super funktioniert.

Und jetzt ist erstmal Ruhe.

Peter, das richtige Auto hast Du sicher gekauft. Es ist doch gerade mal drei Jahre alt. Lass Dich von den vielen Problemen, die hier im Forum ständig geschildert werden, nicht irritieren, da es sich dabei teilweise um viel ältere Fahrzeuge handelt. Weiterhin viel Spass mit dem neuen. Stell doch mal ein Foto ein!

Gruß

Richy

Hallo Richy,

Ja, Foto kommt sobald er zugelassen ist. Und danke für die aufopfernden Worte doch das richtige Auto gekauft zu haben.

Viele Grüße

Peter

Original geschrieben von Phyt27

Zitat:

Original geschrieben von Rychy

 

Hallo Peter,

viel Spass mit Deinem neu erstandenen SL. Ich hab den Kauf bis dato nicht bereut. Allerdings musste ich unseren "Fuhrpark" aufgrund logistischer Unbedachtheiten innerhalb eines Jahrers komplett umstrukturieren.

Im Prinzip sah das so aus:

Anfang Aug. 2012 E350CDI weg und SL350 gekauft. Da jetzt nur noch der SLK meiner Frau da war, gabs halt Lade- bzw. Platzprobleme. Anfang Sept. 2012 neuen Skoda Citigo gekauft, das wurde unserer "Einkaufswägelchen" und vor allem mein Fahrzeug, mit dem ich den Winter über ins Büro gefahren bin. Was wir aber nach wie vor vermissten, war die Anhängerkupplung, die an der E-Klasse war. Es ist nicht so, dass ich einen Anhänger hätte. Nein, die Anhängerkupplung wurde nur für den Fahrradträger gebraucht. Nach mehrfachen vergeblichen Versuchen, meiner Frau eine B-Klasse bzw. eine A-Klasse schmackhaft zu machen, war sie jetzt im Juni 2013 mit der Anschaffung eines 1erBMW (120d mit Anhängerkupplung) einverstanden. Im Gegenzug wurde der SLK privat verkauft. Das hat innerhalb 2 Tagen über mobile super funktioniert.

Und jetzt ist erstmal Ruhe.

Peter, das richtige Auto hast Du sicher gekauft. Es ist doch gerade mal drei Jahre alt. Lass Dich von den vielen Problemen, die hier im Forum ständig geschildert werden, nicht irritieren, da es sich dabei teilweise um viel ältere Fahrzeuge handelt. Weiterhin viel Spass mit dem neuen. Stell doch mal ein Foto ein!

Gruß

Richy

Hallo Richy,

Hier nun die Bilder vom SL. Fächert sich einfach klasse!

Gruß Peter

Image
Image
Themenstarteram 30. Juli 2013 um 7:58

Hallo Peter,

Glückwunsch zu Deinem Fahrzeug, sieht einfach nur gut aus.

Gruß

Richy

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Erste Urlaubsfahrt mit unserem SL350