ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Erste Poliermaschine -eine Vossner oder doch das Lupus Set

Erste Poliermaschine -eine Vossner oder doch das Lupus Set

Themenstarteram 5. Juni 2014 um 11:04

Ich habe vor mir eine Poliermaschine zuzulegen nur mein Budget ist nicht bei 175€ für eine von Lupus

Daher habe ich die Vossner gefunden.

Haben welche von euch mit einer Vossner schon Erfahrungen, es geht ja um die DAS6 Clone. Ist die Vossner wirklich so eine wie man es auf den Bildern vermuten kann.

 

Und wenn möglich würde ich so eine Maschine gerne nackt kaufen und die Pads dann bei Lupus ordern oder bei Skyline die MF Pads da bin ich mir auch nicht sicher.

Was bringt eigentlich ein Fell auf einer Exenter MAschine das erschließt sich mir auch nicht so ganz, dieses wird bei den Vossner Maschinen oft dazu geliefert.

Als Polituren muss ich nochmal schauen, ich glaube nicht das die Ultimate Compound ausreicht.

also Budget liebt bei 150 ink kleiner Stützteller und ein Paar annehmbare Pads.

Grüß von der Insel

Inselcaddy oder jetzt Touran

Beste Antwort im Thema

Also wenn du die DA Finishing Komponenten meinst dann kannst du m.E. ruhig deine vorhandene Ausstattung aufbrauchen oder erstmal ausprobieren ob dir das Finish der DA Cutting Komponenten nicht schon reicht.

Aber wichtig noch ein allgemeiner Hinweis. Bevor ihr wild verschiedene Polituren ausprobiert ist es meistens viel sinnvoller an der eigenen Poliertechnik und Ausdauer zu feilen.

Meistens ist der limitierende Faktor (besonders bei Anfängern) hier zu suchen und weniger bei den Fähigkeiten der Politur.

106 weitere Antworten
Ähnliche Themen
106 Antworten

Bitte die Sufu nach dem Poliermaschinen-Thread quälen. Dieser ist seitendick und sollte helfen.

mfg

Ich habe mich erst vor ein paar Tagen für das Lupus-Set entschieden.

Die Lupus ist eine DAS6 Pro mit 6 Metern Kabel und 880 Watt.

Für den Preis von 160 Euro bekommst Du aber nicht nur die Maschine, zusätzlich erhälst Du eine praktische Tasche, einen Stützteller, 5 Pads und 2 Flaschen Menzerna Politur.

Über den Service brauche ich wohl nichts schreiben.

Ich habe die Vossner, würde aber diese nicht mehr kaufen. Die Qualität ist schlechter als die Lupus.

Der Aufpreis für das Lupus-Set ist jeden Euro wert, vor allem mit nützlicherem Zubehör als der Vossner-Quatsch (Fell für Exzenter). Die Pads lösten sich bei mir nach kurzer Zeit auf.

Themenstarteram 5. Juni 2014 um 13:50

Das Lupus einen top Service hat steht außer Frage, es geht um das reine Rechenbeispiel welches ich durchspielen muss.

Und Wenn möglich einmal die Bestätigung das es sich um eine umgelabelte DAS6 handelt.

dies habe ich zwar öfters gelesen und in den Polirmaschinetread auch.

eine Tasche ist nice to have aber mehr auch nicht kann auch in eine Box von mir rein. die Polituren und die Pads ok da muss ich nochmal rechnen.

Aber mir geht es darum hat einer Erfahrungen mit der Vossner

Vossner dap 6800

wenn ich die für 90 mit zusätzlich einen Kleineren Stützteller bekomme dann ist es doch gut oder.

Dazu dann noch von Lupus oder so die Pads bzw MF Pads sidn die Anfänger geeignet.

Welche Größen bei den Stütztellern sind sinnvoll ich tippe mal auf 75mm und 125mm.

Grüße

Inselcaddy

Du musst aber bedenken, dass bei Lupus die Pads dabei sind. Bei Vossner zwar auch, aber die User, die damit Erfahrung haben, haben berichtet, dass du die Pads von Vossner in die Tonne kloppen kannst. Also brauchst du so oder so die Pads und bei Lupus sind sie eben schon dabei.

Rechne mal mit ca 8,50 € das Pad (Bsp. Lake Country CCS) fürn großen Stützteller. Du brauchst dann min. 3x Orange und mind. 3x Weiß, dann bist du schon bei 51 € nur die Pads. DIe Vossner kostet ca. 109 € + 51 € = 160 €. Also kommts fast aufs selbe raus und hast mit der Lupus sogar noch ne bessere Maschine ;)

Du schau mal, wenn man Vossner DAP 6800 unter der Sufu eingibt, gibt es folgende 32 Treffer:D

@ Totalö 2: Kann ich so nicht ganz bestätigen. Nutze die Vossner selbst und bin vom Prinzip zufrieden. Egal ob Lupus, Vossner, Kestrel oder Liquid-Elements - diese Exzenter sind so ziemlich identisch. Was das Zubehör angeht, so stimme ich dir 100 % zu.

Würde mich jetzt dennoch für die Lupus entscheiden, da die Pads der Vossner nicht taugen, bis auf die orangenen. Beim Lupus-XL-Set gibt es ein paar gute LC-Pads dazu. Dann ist der Preisunterschied zur Vossner nicht mehr ganz so riesengroß.

Dennoch kann ich die Lupus zum Einstieg durchaus empfehlen. Sie läuft relativ ruhig, bleibt allerdings schnell stehen, wenn man verkantet und überhitzt dadurch. Man sollte also auf einen immer rotierenden Stützteller achten.

Zitat:

Original geschrieben von inselcaddy

....es geht um das reine Rechenbeispiel welches ich durchspielen muss.

....wenn ich die für 90 mit zusätzlich einen Kleineren Stützteller bekomme dann ist es doch gut oder.

Inselcaddy

Ich hatte die Vossner im Set vor 2,5 Jahren für ca. 75€ geschossen bei ebay. Jetzt kostet die schon 119€, ohne dass sich etwas an der Maschine oder Zubehör geändert hat :rolleyes:

Die Vossner hat auch schon damals 119€ gekostet im Sofortkauf. Habe aber damals auch das Set über ne Auktion für knapp 80€ geschossen.

An sich ist die Maschine ganz ok, nur wie erwähnt sind die Pads die dabei sind für die Tonne.

Wenn ich mir heute nochmal ne Maschine kaufen würde, dann auf jeden Fall die Lupus Maschine. :)

Gruß, Alex

Zitat:

Original geschrieben von fschroedie

Dennoch kann ich die Lupus zum Einstieg durchaus empfehlen. Sie läuft relativ ruhig, bleibt allerdings schnell stehen, wenn man verkantet und überhitzt dadurch. Man sollte also auf einen immer rotierenden Stützteller achten.

Man sollte aber noch erwähnen, dass der Grund des überhitzens ein reiner Nutzerfehler ist und auch alle DAS6 Maschinen betrifft... egal ob Lupus, Vossner oder die LE T3000 ;)

Ansonsten würde ich sagen, es ist Geschmackssache, welche Maschine man kauft... den besten Setpreis hält aber Lupus, weil man die Pads der Vossner wie gesagt vergessen kann.

Zitat:

Original geschrieben von Bunny Hunter

 

Man sollte aber noch erwähnen, dass der Grund des überhitzens ein reiner Nutzerfehler ist und auch alle DAS6 Maschinen betrifft... egal ob Lupus, Vossner oder die LE T3000 ;)

Ansonsten würde ich sagen, es ist Geschmackssache, welche Maschine man kauft... den besten Setpreis hält aber Lupus, weil man die Pads der Vossner wie gesagt vergessen kann.

Okay, ich schrieb ja, wenn man sie verkantet, das lässt auf einen Usererror schließen;). Wie gesagt, bauartlich sind sie nahezu identisch. Ob da jetzt auch die gleichen Teile verbaut sind, vermag ich nicht zu sagen. Daher habe ich nicht geschrieben, dass es bei den anderen Maschinen zwingend so sein muss. Hierzu gibt es aber auch einige Beiträge, wo User auch von geschrotteten Pads oder heißen Stütztellern berichten.

Themenstarteram 5. Juni 2014 um 23:15

So es wird doch eine gebrauchte von Lupus ihr habt mich überzeugt.

Und jetzt zur Frage die mir noch nicht beantwortet wurde kann ich die Ultimate Compound als Politur weiterverwenden oder bringt die nicht so viel?

Und bei der such kamen keine wirklich klaren Ergebnisse zu den Thema raus

Ultimate Compound kannste getrost nehmen. Benutze ich auch regelmäßig und funktioniert selbst auf harten VAG Lacken sehr gut.

Zitat:

Original geschrieben von inselcaddy

So es wird doch eine gebrauchte von Lupus ihr habt mich überzeugt.

Du hast das Angebot vom Bunny Hunter gesehen? ;)

@Bunny: hättest das nicht schon vor 14 Tagen verkaufen können? :( :D

Themenstarteram 6. Juni 2014 um 12:15

Jop das Angebot ist jetzt meins

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Erste Poliermaschine -eine Vossner oder doch das Lupus Set