ForumZafira B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Zafira
  6. Zafira B
  7. Erste Erfahrungen

Erste Erfahrungen

Opel Zafira B
Themenstarteram 2. Mai 2017 um 5:00

Hi. Seit einer Woche fahre ich nun meinen Zafira 1.8, 140 PS Benziner. 600 Kilometer damit zurück gelegt.

Ein paar wesentliche Unterschiede im Vergleich zum Astra G 1.6 75ps sind mir aufgefallen.

Ab 120 wird der Zafira Motor schon richtig laut. Ich finde das fast schon unangenehm. Der Astra ist bei weitem nicht so laut.

Verbrauch ist etwas mehr als beim Astra. 8.6 Liter auf 100 Kilometer.

Der größte Minuspunkt. Die Schaltung des Zafira ist richtig schwammig. Der Gangwechsel erfordert am Anfang schon Aufmerksamkeit. Man hat gefühlt einen cm des Kupplungspedalweg um den Gangwechsel ruckelfrei hinzubekommen. Da fühlt man sich die ersten paar male wie ein Anfänger. Beim Astra hingegen konnte man schalten wie man wollte. Immer butterweich.

Pluspunkt ist auf jedenfall der Sitzkomfort, Polsterung und das Platzangebot.

Dennoch werde ich wahrscheinlich in vier Jahren mir wieder einen Astra holen.

Gruß

 

Ähnliche Themen
11 Antworten

Warum beschwerst du dich beim verbrauch? Der Astra hat 75 PS der Zafira 140 Ps da dran ist der mehr verbrauch zu sehen, kuplungspedal wird immer durchgetreten beim Gangwechsel und nich nur paar cm, warum dann der wechsel von Astra zu Zafira ? Hast du keine Probefahrt gemacht?

Themenstarteram 2. Mai 2017 um 10:55

Das mit dem Verbrauch war keine Beschwerde. Nur der Opel Händler meinte dass ich mit einer Tankfüllung 800 Kilometer weit komme. Bei 430 Kilometer Fahrtstrecke hab ich 38 Liter naxhgetwnkt. Die Tankuhr nur noch Viertel voll. Deshalb die Anmerkung da etwas anderes versprochen wurde.

Bei der Schaltung hingegen. Das mit dem durchdrücken ist mir bekannt. Aber beim Astra kam die Kupplung ziemlich früh. Etwas den Fuß anheben und es ging los. Beim Zafira bin ich schon fast fertig und gefühlt schon am Ende des Kupplungspedalweg bis das Auto mal ne Bewegung macht. Der Händler sagt dass das bei neueren Opel so ist. Und das alles in Ordnung ist. Ich finde das aber als unangenehm.

Und probefahren bin ich schon. Nur da ist mir dass bei 15 Kilometer Fahrt nicht negativ aufgefallen. Das? kam mit der Zeit dass mich das stört

Gruß

Das die Kupplung so spät ist richtig, verbrauch wird so Stadt ca 8-9 L AB ca 6,5-7 L wenn du die 140 PS laufen läst ca 14L. Der Zafira hat ja auch ein cw wert wie ein kleiderschrank im verhältnis zum Astra.

800 Kilometer bei sinniger Fahrweise kann klappen.

 

Das Fahrprofil der meisten die einen Benziner wählen gibt es aber nicht her.

Hier mal als Orientierung der Spritmonitorlink.

https://www.spritmonitor.de/.../330-Zafira.html?...

Generell, die Tankuhren im Zafira B sind eh nur bessere Schätzeisen :D

Habe ja die selbe Tankgröße (58 Liter) wie du.

Bei 1/4 tanke ich bequem 50 Liter rein :D

Dafür fällt das Dingen bei mir unter 1/4 wie ein Stein

Themenstarteram 2. Mai 2017 um 19:17

Okay. Habe auf Spritmonitor mal nachgesehen. Also laut meinem Bordcomputer habe ich 7,2 Liter im Durchschnitt. :)

Vollgetankt wird eine Reichweite von 590 Kilometer vorhergesagt. Schauen wir mal. Fahre beim nächsten vollen Tank mal nicht schneller als 120. Mal kucken was sich dann ändert.

Kennt sich jemand mit dem Radio aus? Habe ein cd30 mp3. Der Klang mit CD ist gar nicht soo schlecht. Aber ich möchte mir ein Pioneer Bildschirm Radio wohl nachrüsten lassen mit Bluetooth und Telefon Funktion. Mit Adapter für Lenkrad bedienung. Kann man mit nem anderen Radio denn aus den Lautsprechern Wunder herausholen? Und Bleiben die bc Funktionen erhalten?

Gruß

Moin,

meine Erfahrungen mit den Anzeigen:

Die Tankuhr führt ein gewisses Eigenleben. Zuerst bewegt diese sich fast nicht, aber ab ca. 1/2 strebt sie mit rasanter Geschwindigkeit gegen Null. Beim Volltanken und Kurzstreckenbetrieb bleibt diese dann auf 3/4 stehen, und zeigt erst nach längerer Fahrstrecke den entspr. Wert an. Dieses gilt anaölog auch für die Restweitenanzeige.

Das Verhalten der Richweitenanzeige entspricht in etwa dem der Tankanzeige.

Ich orientiere mich nach alter Sitte an meinem Tageskilometerzähler, beim Volltanken auf Null.

Mit der Zeit gewinnt man die Erfahrung welche Restmenge noch in etwa im Tank ist.

Die Anzeige des Durchschnittsverbrauch ist in etwa bei mir realistisch.

Gruß CommodA25

P.S.

Dieses Anzeigenverhalten habe ich in der Vergangenheit auch bei vielen Fahrzeugen anderer Hersteller kennen lernen dürfen. Nicht alles glauben was angezeigt wird, sondern mit gesundem Menschenverstand betrachten.

Beine Beobachtungen sind ähnlich.

Nur, dass die Restreichweite doch genauer ist als die Tankuhr.

Zeigt bei mir zwar zu Beginn meist auch etwas zu viel an. Aber nicht viel.

Üblicherweise nach dem Tanken 1100 Kilometer (Diesel!!!)

 

Zu der Phase wo ich das Bild gemacht habe habe ich immer etwa 1000 Kilometer pro Tankfüllung geschafft.

(Allerdings wie gesagt Diesel!)

Die ersten 150-170 Kiloeter ist die Anzeige bei mir auf Voll festgenagelt.

Unter 3/4 falle ich oft erst nach ca 350 Kilometern.

Unter 1/2 bin ich oft erst nach 700 Kilometern gefallen.

1/4 dann bei 900

Und Anfang Reserve kommt bei 930-950

Man bekommt aber ein Gefühl dafür wie die Anzeige tickt.

Der Peugeot 207 meiner Eltern ist da was das angeht schlimmer.

Der fällt zwar gleichmäßig.

Wenn die Reserve anfängt zu leuchten sind aber noch bis zu 12 Liter drin! :D

 

20160713-075114
20161014-154536

Der Zafira 1,8 mit 140 PS will cruisen, dann kommt man ganz auskömmlich mit dem Sprit, auch vollbeladen hin. "Cruisen" heißt, um 120 km/h fahren. Darüber wird er nicht nur laut (wie von Dir beschrieben), sondern auch durstig. Aber der Wagen ist kein Windkanalwunder und leicht ist er auch nicht.

Ich komme bei reiner Autobahnfahrt cruisenderweise auf einen Durchschnittsverbrauch von rund 7 l/100km. In der Stadt braucht er mehr, aber das gilt für alle Fahrzeuge.

Mit der Zeit wirst Du auch die Tankuhr richtig lesen können.

Bei mir sieht das ungefähr so aus: Für das erste Viertel komme ich rund 200 km weit, bei Hälfte sind's 400 km und bei 3/4 zwischen 500 und 600 km. Danach wird's eng, aber da sind immer noch gut 100 km drin. Nach Adam Riese sind das gut 700 km. Ich finde, das ist für einen Saugbenziner absolut oK.

Themenstarteram 4. Mai 2017 um 18:53

Ja. Ein 6 Ter Gang wäre nicht schlecht gewesen. Bei der Probefahrt ist mir das nicht aufgefallen. Nur Landstraße. Schneller wie kurzzeitig 110 ging in der Umgebung nicht. Vllt kuck ich Mal wegen Dämmung. Hab hier irgendwo gelesen dass eine Dämmung der Motorhaube und des Motorraum s ein bisschen was bewirken soll. Da werde ich mich nochmal belesen. Mittlerweile ist die Schaltung gefühlt so kinderleicht wie beim Astra. ;)

Wenn das mit der Dämmung irgendwie hinhaut wäre ich dann ganz zufrieden mit dem Auto.

Moin,

zusätzliche Dämmung vermindert die Kühlung der Lima und würde ich nicht empfehlen.

Gruß CommodA25

Zitat:

@Robert487 schrieb am 4. Mai 2017 um 18:53:10 Uhr:

Ja. Ein 6 Ter Gang wäre nicht schlecht gewesen.

Sei froh. Das 6 Gang Getriebe ist sehr anfällig und Reperaturen teuer.

Deine Antwort
Ähnliche Themen