ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Ersatz Styling 403 mit RFT-Bereifung durch leichtere 19 Zoll Räder

Ersatz Styling 403 mit RFT-Bereifung durch leichtere 19 Zoll Räder

BMW 3er F31
Themenstarteram 9. April 2015 um 14:43

Da mir die 403er-Felgen mit RFT-Bereifung zu schwer sind und sich das Fahrzeug dadurch nicht optimal bewegen lässt (Komfort und Fahrverhalten), habe ich mich für neue Ersatzräder entschieden:

Ausgangsbasis:

BMW Styling 403

Total kg Rad vorne : 25.5 kg (3 - 4 mm Restprofil; selber gemessen auf Personenwaage)

Total kg Rad hinten : 26.3 kg (3 - 4 mm Restprofil; selber gemessen auf Personenwaage)

Ersatzräder gewichtsoptimiert:

OZ Leggera HLT

V + h: 8 x 19, ET29, Grigio Corsa Bright, 9.3 kg (gem. OZ Racing)

Reifen v + h: Hankook Ventus S1 evo2 K117 (non RFT), 225/40 R19, 10.21 kg (gem. Hankook)

Total kg Rad: 20.1 kg (neue Reifen; selber gemessen auf Personenwaage)

Auswirkungen:

- Gewichtsreduktion: (2 x 5.4 kg) + (2 x 6.2 kg) = 23.2 kg

- Ungefederte Rotationsmasse: Faktor 4 - 7 = 92.8 kg (Faktor 4)

- Reduktion Rollwiderstand: Hinterräder von 255 auf 225 Breite

- Deutlich verbesserter Komfort bei Unebenheiten

- Schnelleres Einlenkverhalten

- Leichtfüssigeres Anfahren

- Bessere Beschleunigungswerte (u.a. Elastizität; noch nicht gemessen)

- Verändertes positiveres Schaltverhalten im Comfort-Modus (Zurückschalten beim Gas geben)

- Tiefere Reifenkosten für die Zukunft

- Reduzierter Dieselverbrauch (noch nicht gemessen)

- Beim Radwechsel weniger Kilos zu tragen

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit gewichtoptimierten Felgen geg. den schweren BMW 19 Zoll-Felgen gemacht?

Ähnliche Themen
48 Antworten

Zitat:

@ClandiClandestino schrieb am 9. April 2015 um 14:43:37 Uhr:

- Reduktion Rollwiderstand: Hinterräder von 255 auf 225 Breite

Ich bin bei 255 auf der HA geblieben, da Antriebsachse.

Als Pro würde ich noch die reduzierte Federmasse des leichteren Rades aufschreiben.

Welchen Motor fährst Du?

Ich habe mir noch das "BMW Reifen Mobility Set" ins Auto gepackt wegen non-RFT.

Woher hast Du die Faktoren ("4 - 7") bei der ungefederten Rotationsmasse?

Gruß

Kali

Was so ein bisschen Gewicht ausmacht..

Vielleicht selbst noch 15 Kilo abnehmen u du hast einen Porsche

:)

Themenstarteram 10. April 2015 um 8:03

Zitat:

@stellabella schrieb am 9. April 2015 um 18:10:15 Uhr:

Was so ein bisschen Gewicht ausmacht..

Vielleicht selbst noch 15 Kilo abnehmen u du hast einen Porsche

:)

Deine Aussagen verraten, dass du bisher keine Erfahrungen mit leichteren Rädern gemacht hast. Ich bitte dich um konstruktive Inputs, die folgende Fragen beantworten:

- Hast du ähnliche Erfahrungen mit gewichtsoptimierten Rädern gemacht?

- Würdest du bei der Auswahl von Felgen nur auf die Optik und den Preis achten?

- Würdest du nur originale BMW Felgen auf dein Auto schrauben?

 

 

 

Themenstarteram 10. April 2015 um 8:14

Ich fahre einen 330d und das Mobility Set habe ich auch dabei. Hoffe aber, dass ich das nie benutzen muss.

Für den Alltag auf öffentlichen Strassen benötige ich hinten keine 255er Reifen, die schwerer sind und erhöhte Abrollgeräusche verursachen. Auf der Rennstrecke würde ich 255er Reifen fahren.

Die Faktoren habe ich aus verschiedenen Foren zusammengefasst und aus einem Buch "Dynamik der Kraftfahrzeuge" entnommen. Für meine Beurteilung gehe ich vorsichtig vom kleinsten genannten Faktor von 4 aus:

http://tu-dresden.de/.../dynkraft

http://www.s16.de/?p=276

 

N

Zitat:

@ClandiClandestino schrieb am 10. April 2015 um 08:03:14 Uhr:

Zitat:

@stellabella schrieb am 9. April 2015 um 18:10:15 Uhr:

Was so ein bisschen Gewicht ausmacht..

Vielleicht selbst noch 15 Kilo abnehmen u du hast einen Porsche

:)

Deine Aussagen verraten, dass du bisher keine Erfahrungen mit leichteren Rädern gemacht hast. Ich bitte dich um konstruktive Inputs, die folgende Fragen beantworten:

- Hast du ähnliche Erfahrungen mit gewichtsoptimierten Rädern gemacht?

- Würdest du bei der Auswahl von Felgen nur auf die Optik und den Preis achten?

- Würdest du nur originale BMW Felgen auf dein Auto schrauben?

 

Nein habe ich nicht... Achte nicht auf Preis .. Optik schon ..

Habe aber BMW Felgen drauf..:)

Ich spiele auch mit den Gedanken auf OZ Ultraleggera umzurüsten. Allerdings auf 8x18 rundum.

Wie sind deine Erfahrungswerte bisher.. merkt man einen deutlichen Unterschied zum normalen Reifensatz?

In den Foren liest man ja leider recht unterschiedliche Sachen.

Gibt es noch eine weitere Alternative, die etwas günstiger ist?

Bei den Reifen soll es auch gravierende Gewichtsunterschiede geben, nur findet man nirgends die Gewichte der einzelnen Reifen :confused::mad:

Danke für den Bericht

Themenstarteram 10. April 2015 um 10:09

Bezüglich Komfortgewinn, Einlenkverhalten und dem leichtfüssigeren Anfahren sind die Unterschiede sehr deutlich. Man kommt deutlich schneller beim Anfahren aus den Startlöchern. Es ist ein Genuss, das Fahrzeug zu bewegen.

Die OZ Ultraleggera hatte ich vor ca. 4 Jahren auf meinem E91 montiert. Auch dort waren die besseren Fahreigenschaften deutlich vernehmbar gegenüber den Styling 193, die fast 12 kg wiegen.

Ich habe mich bewusst für einen leichten Reifen entschieden. Die leichtesten Non-RFT gemäss Herstellerangaben sind im Format 225/40/19 Hankook Ventus S1 evo2 K117, Continental SportContact5 und Michelin Super Sport.

Hier sind auch noch Reifengewichte aufgeführt:

http://www.e90-forum.de/.../...felgen-komplettr%C3%A4dern-und-rft.html

Das hier dürfte auch ganz interessant zu dem Thema sein.

Wie immer ein interessantes Thema. Und wie immer zwischendrin immer mal die üblichen Anti-Bemerkungen.

Ich bräuchte auch keine Mischbereifung, bei einem 320d erst recht nicht. Genau so keine Runflats. Würde mit M-Paket sogar extra WR-Auslieferung nehmen, um für den Sonmer dann auf non-RFT und 225er rundum umzurüsten.

19" sieht schon toll aus, aber gerade bei der Limo würden mir auch 18er reichen. Finde ich einen guten Kompromiss bzgl. Optik/Gewicht/Fahrverhalten+Komfort. Bei den orig. Felgen gibt es da auch einen leichten Kandidaten mit 9,x kg :)

Mit dem M - Paket wird das Fahrzeug vom Werk aus mit Runflat Reifen ausgestattet. Ein Freund von mir hat auf non runflat gewechselt. Soweit, sogut. Nun wollte er das Fahrzeug bei BMW in Zahlung geben.

Ergebnis: Kein Händler nahm das Fahrzeug mit Non Runflat Reifen in Zahlung bzw. erklärten ihm, daß sie das Fahrzeug nur mit Runflat Reifen wieder verkaufen dürfen. Somit wurde der Preis für das Fahrzeug im Verhältnis zu 4 neuen Runnflat Reifen verringert. Insofern werde ich es mir überlegen, auf non Runflat zu wechseln.

Die WR wären sowieso RFT, da das M-Paket scheinbar auch bei WR-Auslieferung nur mit RFT geht.

Dieser RFT-Zwang beim M-Paket erschließt sich mir nicht, da ich bei der sportlichen M-Version erst recht keine schweren Reifen haben will. Alpina macht es ja vor.

Also in meinem Fall gäbe es keine Probleme, da die Rückgabe sowieso mit WR erfolgen muss.

Aber wir entfernen uns etwas vom ursprünglichen Thema :)

Naja, wenn man den Wagen nach 3 bis 4 Jahren mit 100.000km und mehr verkauft, dann muss der Händler da eh neue Reifen draufpacken.

Beim E39 hatten wir das zwischen Sommer- und Winterfelgen auch, er war schon spürbar leichtfüssiger.

Waren ca. 3kg Unterschied pro Felge.

Lohnt sich der nachträgliche (teure) Wechsel aber wirklich?

Zitat:

@Blow_by schrieb am 10. April 2015 um 20:03:52 Uhr:

Naja, wenn man den Wagen nach 3 bis 4 Jahren mit 100.000km und mehr verkauft, dann muss der Händler da eh neue Reifen draufpacken.

Unser E39 hatte bei 150 000km noch zwei Reifen von der Auslieferung drauf ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Ersatz Styling 403 mit RFT-Bereifung durch leichtere 19 Zoll Räder