ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Erkenntnisse bei meiner Probefahrt im "Einfach"-328i GT mit 6-Gang Handschaltung

Erkenntnisse bei meiner Probefahrt im "Einfach"-328i GT mit 6-Gang Handschaltung

BMW 3er F34 GT
Themenstarteram 21. Januar 2014 um 21:19

Heute konnte ich völlig überraschend eine Probefahrt im einem 328i GT mit magerer Ausstattung (fast so, wie ich es will) machen. Ich hatte das Auto 4 Std. zu freien Verfügung. Habe auch 70 Detailaufnahmen gemacht.

Der Wagen hatte auch die 6-Gang Handschaltung, 17"-Serienfelgen+Winterreifen, 1-Zonen-Klima, Lenkung ?, und die aufpreisfreien Seriensitze, die meine Frau (1,79) und ich (1,89) als ganz normal empfanden, jedenfalls nicht irgendwie "schrecklich", wie man hier oft lesen kann.

Mein subjektives Vergleichsobjekt ist mein seit 26 Jahren gefahrener 230 E,

W124, 4 Zyl., 136 PS, 10,4s auf 100, Spitze 210, 4-Gang Handschaltung.

Motor:

Ist beim normalen Fahren auch nicht viel anders/schneller.

Wenn man ihn aber "scheucht" ist er natürlich schon ein gutes Stück schneller, wird dann beim bewusst sportlichen Ausdrehen/Beschleunigen ganz schön vernehmbar "kernig", was mich und meine Frau aber nicht gestört hat. Man fährt ja nicht sooo oft "volle Kanne". Bei hohem Tempo im "Normalbetrieb" kann er schon noch unspektakulär und leise deutlich zulegen, wo meinem Benz die Luft ausgeht.

Im langsamen "normalen" Fahrbetrieb bis ca. 150 ist der Geräuschpegel ungefähr so wie der im Mercedes und unauffällig.

Der Motor spricht wegen dem Turbo bei unteren/mittleren Drehzahlen immer "etwas zäher" als mein 230E Einspritzer an, ist dann (0,5s) aber gleich voll da. Höhere Drehzahlen weiß ich nicht, hab mich da auf den Verkehr konzentriert.

"Lieschen Müller" würde das aber nicht bemerken. Meine Frau auch nicht.

Überrascht hat mich , daß man mit ihm im 6. Gang bei 50 km/h = 1000 U/Min. ohne Ruckeln mit den anderen in der Ebene "dahinrollen" kann. Mit Beschleunigen ist dann allerdings nicht mehr viel los, aber es geht sogar das noch, wenn auch ganz langsam zunehmend.

Total ungewohnt war für mich die Start/Stopp Automatik. Der Motor geht unmerklich aus, beim Tritt aufs Kupplungspedal kommt ein unverhoffter "Ruck" und er ist in 0,5 s wieder voll da, man kann wie gewohnt anfahren. Ich weiß aber nicht, ob uns das gefällt ?

Bremsen:

Unauffällig, angenehm, kein Grund zum Klagen.

Es war zeitweise leichter Nieselregen, Fahrbahnen meist "feucht", viele Lastwagen usw.

Meine Höchstgeschwindigkeit Tacho 250, öfters zwischen 200 und 240.

Blieb bei Gewaltbremsungen (bis spürbaren ABS-Einsatz) auch bei diesen Geschwindigkeiten sauber und problemlos in der Spur.

(Federungs)komfort:

Ungefähr so wie mein alter Benz, auf oberkriminellem Kopfsteinplaster eher etwas besser, auch keinerlei "Klappern".

Windgeräusche ebenfalls ungefähr gleich, bei über 200 dann wahrscheinlich besser, nie unangenehm.

Scheibenwischer:

Die haben mich enttäuscht, weil sie bei dem schwachen Nieselregen nicht langsam genug einstellbar waren (ca. 3s Intervall). Mein Benz kann 5s was ich bei Nieselregen als viel besser empfinde.

Kann man das noch langsamer programmieren ?

Macht/kann der Regensensor (+170€) langsamer als 3s, bzw. größere Pausen ?

Sicht nach hinten:

Die ist echt äußerst bescheiden. Aber ich brauche sowieso die Rückfahrkamera.

Lenkung:

Wahrscheinlich ? die Serienlenkung. Die empfand ich als ganz "normal" und angenehm.

Kleines Display unter den Instrumenten

Hat mich enttäuscht, weil ich meinen momentanen und insgesamten Verbrauch nicht ablesen konnte. Dieses Merkmal gibts -glaube ich- nur mit Navi Bussiness (+1500 €)

Allgemein:

Mein :) sagte, Ende Febr. wird der Grundpeis -schon wieder- 150 € teurer, sonst keine Preiserhöhungen in Sicht. Auch nicht bei "Ausstattungen".

Die offizielle Hotline weiß übrigens bzgl. Preisen - gar nichts ...

Es sind auch keine neuen Benzinmotoren oder mehr PS in absehbarer Zeit in Sicht.

Es kommen aber Ende Febr. zusätzliche, neue Dieselmotoren.

Um aber den alten Preis zu bekommen muß schon bis 7./8. Febr. bestellt werden...

Winterreifen statt Sommerreifen kosten + 100 € und müssen zwingend von Anfang Okt. bis Ende April montiert sein! Lieferzeit gegenwärtig ungefähr 8 Wochen.

Meine Erkenntnis:

Ich möchte auf jeden Fall den 328iGT und nicht den 320iGT, weil sich der für mein Gefühl (schon immer eher "Rasertyp") als sehr geeignet anfühlte.

Weniger Power möchte ich nicht.

Schaumermal :)

Beste Antwort im Thema

Ja ne ist klar, Rentner Toni, der Typ Raser seit Dekaden unterwegs in Wanderdünen mit Trambahnausstattung, hat heute erstmal mit der Mutti den GT gechecked und auf der AB bei Vmax die Bremse bis zur ABS Regelung gebracht :D

Unterm Strich waren die Unterschiede im Vergleich zu seinem Oldie, erwartungsgemäß, marginal.

Köstlich :D

100 weitere Antworten
Ähnliche Themen
100 Antworten

Ich bin erst begeistert, wenn du uns erzählst das du dein Otto unter den Vertrag gesetzt hast. Dein Bericht klingt auch so, als kann dein Benz mindestens alles genauso gut/fast so gut wie der BMW. Da drängt sich die Frage auf "Warum willst du dann ein neues Auto"? Zusätzlich neue Dieselmotoren ist etwas übertrieben. Es wird ein 330d und ein 335d kommen für den GT, aber das überrascht wohl hier niemanden.

Themenstarteram 21. Januar 2014 um 21:25

Weil der Benz 26 Jahre alt ist - und ich noch älter bin.

Auch will ich noch länger was davon haben "bevor ich in die Kiste springe" :)

Cool - sieht ja so aus, als ob Du doch relativ zufrieden warst. Hätte gar nicht gedacht, dass Du solch ein Raser bist... ;)

Natürlich sieht man den momentanen Verbrauch sowie auch den Gesamtverbrauch pro Kilometer. ( Auch ohne jegliches Navi.)

ps welcher Händler stellt denn so ein nacktes Vorführfarzeug?

Ich sehe Schweine an meinem Fenster vorbeifliegen!

Die Hölle friert zu!

Ich spüre eine Erschütterung der Macht!

Was ist passiert?

Rambello hat tatsächlich eine Probefahrt gemacht!

Ich gratuliere aus vollem Herzen, und danke für den sachlichen und informativen Bericht!

Dennoch sehe ich es wie BMW320ie46 und gebe meine Skepsis erst auf, wenn er hier die Ausstattung samt Fotos seines neuen Fahrzeugs postet.

Dennoch Hochachtungsvoll,

RalphM

 

Zitat:

Original geschrieben von RalphM

Ich sehe Schweine an meinem Fenster vorbeifliegen!

Die Hölle friert zu!

Ich spüre eine Erschütterung der Macht!

Was ist passiert?

Rambello hat tatsächlich eine Probefahrt gemacht!

Ich gratuliere aus vollem Herzen, und danke für den sachlichen und informativen Bericht!

Dennoch sehe ich es wie BMW320ie46 und gebe meine Skepsis erst auf, wenn er hier die Ausstattung samt Fotos seines neuen Fahrzeugs postet.

Dennoch Hochachtungsvoll,

RalphM

Unterschrieben!!!

Hi,

ich kenne die Anfänge der Animositäten nicht, interessiert mich auch nicht, hab aber genug mitbekommen, nun lasst ihn doch mal in Ruhe. Die gemachte Probefahrt könnte doch ein schöner Anlass sein, mal straight fachzusimpeln.

MfG

Ja ne ist klar, Rentner Toni, der Typ Raser seit Dekaden unterwegs in Wanderdünen mit Trambahnausstattung, hat heute erstmal mit der Mutti den GT gechecked und auf der AB bei Vmax die Bremse bis zur ABS Regelung gebracht :D

Unterm Strich waren die Unterschiede im Vergleich zu seinem Oldie, erwartungsgemäß, marginal.

Köstlich :D

Themenstarteram 22. Januar 2014 um 7:52

Zitat:

Original geschrieben von RageAlucard

Natürlich sieht man den momentanen Verbrauch sowie auch den Gesamtverbrauch pro Kilometer. ( Auch ohne jegliches Navi.)

Bist Du da sicher ?

Weder der Verkäufer des Händlers (es ist eine rel. große Niederlassung) konnte meinen Verbrauch nach der Probefahrt anzeigen, noch die BMW-Hotline sah auf meine gestrige Nachfrage diese Möglichkeit, sondern erklärte, diese Verbrauchsanzeige gäbe es nur im/ab "Navi Bussiness".

Ist die Anzeige digital in Zahlen in dem Displaychen,

oder als analoge "Thermometerskala" im Instrument ?

Ich selbst hab nicht viel mit den vielen Tasten im Auto probiert, war mehr am Fahrgefühl interessiert. Hab mich meist nur an den Drehzahlmesser gehalten.

Noch was:

Die Instrumente fand ich schlechter ablesbar als in meinem Uraltbenz ...

Besonders der rel. kleine Tacho mit seinen kleinen (roten oder weißen) Zahlen ist für

"ältere, weitsichtige Mitbürger ohne Lesebrille" nicht so gut.

Da find ich die große Digitalanzeige im alten TWINGO meiner Frau wesentlich besser.

Die kann man "ohne Denken" in einer halben Sekunde ablesen und "begreifen" :D

Zitat:

Original geschrieben von Rambello

Zitat:

Original geschrieben von RageAlucard

Natürlich sieht man den momentanen Verbrauch sowie auch den Gesamtverbrauch pro Kilometer. ( Auch ohne jegliches Navi.)

Bist Du da sicher ?

Davon ist auszugehen ;)

Die Informationen kann man sich über den Bordcomputer anzeigen lassen.

Zitat:

Weder der Verkäufer des Händlers (es ist eine rel. große Niederlassung) konnte meinen Verbrauch nach der Probefahrt anzeigen, noch die BMW-Hotline sah auf meine gestrige Nachfrage diese Möglichkeit, sondern erklärte, diese Verbrauchsanzeige gäbe es nur im/ab "Navi Bussiness".

Dann ist der Verkäufer eine Pfeife, und die BMW-Hotline bekleckert sich mit dieser Antwort auch nicht mit Ruhm.

Zitat:

Ist die Anzeige digital in Zahlen in dem Displaychen,

oder als analoge "Thermometerskala" im Instrument ?

Hatte der Wagen ein Kombiinstrument, wie im Bild im Anhang?

Anzeige bei 6 - Momentanverbrauch

Anzeige bei 7 - Durchschnittsverbrauch über Bordcomputer (muss man per Knopf am linken Hebel am Lenkrad durchklicken).

Zitat:

Ich selbst hab nicht viel mit den vielen Tasten im Auto probiert, war mehr am Fahrgefühl interessiert.

Noch was:

Die Instrumente fand ich schlechter ablesbar als in meinem Uraltbenz ...

Besonders der rel. kleine Tacho mit seinen kleinen roten Zahlen ist für

"ältere, weitsichtige Mitbürger ohne Lesebrille" nicht so gut.

Da find ich die große Digitalanzeige im alten TWINGO meiner Frau wesentlich besser :D

Ernsthaft: vielleicht (neue) Brille notwendig?

Auch ich bin Brillenträger (starke Fehlsichtigkeit und seit kurzem Gleitsichtbrillenträger), das Display ist für mich sehr gut lesbar.

An alten Benz-Fahrzeugen kenne ich nur den 190 einer Bekannten. Ja, der Tacho ist zweckmäßig, aber was daran besser sein soll, erschliesst sich mir nicht.

Die Digitalanzeige des Twingo mittig auf dem Armaturenbrett fand ich immer ergonomisch total daneben. Gottseidank musste ich nie selbst einen Twingo fahren ;)

Ueberblick-instrumentenkombination
Themenstarteram 22. Januar 2014 um 8:56

Soweit ich mich erinnere, sah alles ungefähr so wie im Bild aus.

Ich brauch auch keine neue Brille,

sehe -wie viele alte Menschen- in die Ferne, beim Autofahren gut, aber Nahbereich, z.B. Lesen geht nicht ohne Brille.

Deshalb sind halt Instrumente und besonders Straßennamen im Navi unscharf/unlesbar.

Und nur, um die -hin und wieder- ablesen zu können setz ich doch keine Brille auf ...

Die behindert dann wiederum beim Fahren ...

3ergt

Zitat:

Original geschrieben von Rambello

Soweit ich mich erinnere, sah alles ungefähr so wie im Bild aus.

Das sieht nach der Standard-Instrumentenkombination aus, die ich versucht habe zu beschreiben.

Hallo Rambello

Wenn ich so deine Erfahrungen aus der Probefahrt lese, hat sich in den 26 Jahren (zwischen deinem Benz und dem BMW) ja nicht viel getan.

Es wundert mich dann schon etwas, das du dich für einen BMW interessierst, wenn du mit dem Benz so gute Erfahrungen gemacht hast und übrigens, würde dieser besser zu deiner Altersklasse passen.

Ich kann den 328i Rambello empfehlen.

Alles weitere wie Ausstattung und Karosserieform sind wohl der Gewohnheit und dem persönlichen Geschmack geschuldet.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Erkenntnisse bei meiner Probefahrt im "Einfach"-328i GT mit 6-Gang Handschaltung