ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Erfahrungsthread Winterreifen 2015/2016

Erfahrungsthread Winterreifen 2015/2016

Themenstarteram 15. November 2015 um 11:20

Hi liebe Gemeinde,

ich bin noch ziemlich Neu hier unter euch und möchte mich mal Sachlich und Objektiv beteiligen mit einem neuen Thema das rein für pure Erfahrungsberichte zur Verfügung stehen sollte. Ob Premium oder Billig und rund oder eckig, beschreibt eure Erfahrung in kurzen aufgeteilten Bereichen. Erwähnt auch für welche Fahrzeug und so weiter. Gerade Fahrzeug und Größen Angabe ist wichtig, da jeder Reifen schon völlig unterschiedlich reagieren kann.

Ich entschuldige mich schon mal vorab das es sich bei diesjährigen Reifen von mir um einen Reifen aus Fernost handelt. Ich bitte darum Erfahrungsberichte nicht mit sinnfreien Beiträgen zu kommentieren, allein aus Anstand. Gebt euch Mühe beim beschreiben aber hier verlangt niemand Fachbegriffe wie bei Profis wenn ihr einen Reifen beschreibt. Fahrzeug, Preis. Qualität und Fahrverhalten sollten beschrieben werden aber auch eure eigene Fahrweise ob ruhig, zackig, flott oder wie auch immer. Vielen dank!

Mein Fahrzeug: Opel Astra H Caravan 1.6 Twinport Bj 2005

Erworbener Winterreifen: Goodride SW608 - 205/55/16 91H

Preis: 180€ 4 Stück im örtlichen Fachhandel

Qualitat: Kein Finish wie bei Premium Marken. Kann vorkommen das mal Rückstände vom Backen an den Rändern zu sehen sind. Ansonsten sieht er aus wie jeder andere Reifen auch. Gummi der Lauffläche fühlt sich ein tick weicher an wie bei manch anderen Herstellern. Geringere Laufleistung deshalb möglich.

Konfort und Handling überraschend gut. Kein schwammiges unsicheres Gefühl beim fahren, alles im grünen Bereich.

Fahrverhalten: Bei Trockenheit kein Überflieger, macht seine Arbeit aber so wie er soll. Bei leichter Feuchtigkeit keine Veränderung im Fahrverhalten zu spüren. Man gleitet sicher durch die Kurven ohne Bremsen zu müssen. Bei starken Regen und sehr nasser Fahrbahn scheint der Reifen bisher seine starke Seite zu zeigen. Man braucht sein Fahrweise gegenüber dem trockenen Wetter nicht zu ändern und ist weiter sicher und flott unterwegs. Kein durchdrehen beim Anfahren, kein Eingriff des ESP beim Astra wenn man etwas zügiger durch die Kurven fährt. Erfahrung im Schnee kann ich leider noch nicht mitteilen, der lässt leider oder besser gesagt zum Glück auf sich warten. Wer fährt schon gern bei Schneefall.. :D

Montage war problemlos möchte ich noch erwähnen. So ich bin gespannt auf weitere Erfahrungsberichte und bitte liebe Gemeinde, jeder hat das Recht egal ob teuer oder billig seine Erfahrung zu äußern. Also akzeptiert das ohne blöde Sprüche. Bitte nur Reifen bewerten aus diesem Jahr oder aus dem letzten noch damit gewährleistet ist das ein Interessent sie auch noch bekommt. Bringt ja nichts von einer tollen Empfehlung zu lesen aber den Reifen nicht mehr zu bekommen.

Mein Fazit: Trotz mulmigen Gefühl wegen der Herkunft dieser Reifen kann ich so jedem empfehlen der finanziell nicht mehr ausgeben kann oder will. Solide und Sicher auf dem Astra H. Ganz sicher kein Premium aber schlechter als die billigen Ableger der großen? Nein keineswegs! Das gilt nur für den Goodride und soll nicht heißen das alle Chinakracher jetzt gut geworden sind. Einsatzort ist Mecklenburg Vorpommern und Schleswig Holstein. Ich bin eher der ruhige Fahrer da ich eh die ganze Woche mit 85km/h über die Autobahn rolle und meine bessere Hälfte hat ne flotte Sohle und kommt sehr gut mit dem Reifen klar.

Beste Grüße Andy

Beste Antwort im Thema

Ich fasse deine "Erfahrung" mal zusammen: Der Reifen ist rund und schwarz und das Auto fährt damit. Mehr Aussagekraft hat dein langer Text nicht.

124 weitere Antworten
Ähnliche Themen
124 Antworten

https://www.colourbox.de/.../...174-laughing-and-pointing-emoticon.jpg

Was treibt Dich nur an, diesen Rotz hier so penetrant zu bewerben :confused:

Themenstarteram 15. November 2015 um 11:33

Genau solche Beiträge meinte ich. Total sinnfrei aber Anstand kennt wohl nicht jeder. Mich treibt das selbe an wie jeden anderen hier der in diesem Forum seine Erfahrungen weiter gibt. Das war auch die letzte Reaktion von mir zu solchen Kommentaren wie deiner. Wenn dir das Thema nicht gefällt meide es einfach und denk dir dein Teil dazu. Ganz einfach und tut auch gar nicht weh.... ;)

Ich fasse deine "Erfahrung" mal zusammen: Der Reifen ist rund und schwarz und das Auto fährt damit. Mehr Aussagekraft hat dein langer Text nicht.

Ich finde als ersten Eindruck kann man das stehen lassen.

Der Reifen ist unauffällig, kann also nichts besonders gut, aber zeigt auch (noch) keine Schwächen.

Du hast Deine Erfahrungen mit dem Produkt ja nun mehrfach kundgetan. Auch wenn Du dich noch so über die Reaktionen darüber echauffierst, mußt Du zugeben, dass ein zweiter Fred zum Thema, Deine Aussagen nicht glaubwürdiger erscheinen läßt.

Wenn jemanden, der mit 85 über die Autobahn rollt, Schwächen auffallen, dann wäre der Reifen ohnehin Kernschrott. Die Qualität eines Reifens zeigt sich erst dann, wenn man ihn mal an seine Grenzen bringt. Und sowas geht seriös nur auf einem Testgelände unter definierten Bedingungen. Diese ganzen "der Reifen funtioniert ganz toll"-Berichte sind exakt überhaupt nichts wert.

"Wenn man nicht gerade ganz blöde im Kopf ist erkennt man schon ziemlich oft wirklich objektive Berichte mit sachlicher Erfahrung oder pure Lobeshymen aus Verzweiflung oder vielleicht Geldmangel schreibt. Quasi mehr konnte ich mir nicht leisten also verteidige ich sie bis aufs Blut."

btw.: ein Zitat vom TE in einem anderen Thread :p

Themenstarteram 15. November 2015 um 11:57

Ich fahre in der Woche einen LKW und der fährt nicht schneller. Das war nur die Erklärung dafür das ich selbst ein ruhiger Fahrer auch im PKW bin. Glaubwürdigkeit liegt eh immer im Auge des Betrachters. Bildet euch Eure Meinung das ist euer gutes Recht. Ich hätte dieses Thema auch verfasst wenn es der Falken Eurowinter geworden wäre der Anfangs unser Favorit dieses Jahr war. Fand es vllt eine gute Idee der Übersicht wegen. Oft liest man nur dieser oder jener Reifen ist doof oder absolut geil aber erfährt weder auf welchen Fahrzeug er gefahren wird noch wo. Wenn dem ein oder anderen das Thema nicht gefällt dann ist das für mich kein Problem. Er verschwindet dann im Nirvana und gut... ;-)

Dieses Thema ist für jede Marke da und ist keine Lobeshymne für China Gummis. Wer mein Startbeitrag gelesen hat stellt sich diese Frage aber auch gar nicht erst.

ohne China wären die Geschäfte leergefegt

Oh .. wieder ein schöner Thread, in dem die Stutenbissigkeit sehr gut ans Tageslicht tritt. Da kommt jemand Neues, der keinen Continental oder Michelin fährt, der kann nur ein gekaufter China-Reifen.Vertreter sein.

Der Thread hat druchaus seinen Sinn, denn wenn ich im Conti-Thread über Erfahrungen über Nokian oder Michelin zu sprechen komme, ist das zwar absolut normal, aber eben Offtopic.

Vielleicht sollte man auch einfach mal die Chance nutzen und es tabellarisch aufgliedern; Reifen, Fahrzeug, Laufleistung, Erfahrung bei trockener Straße, Erfahrung bei feuchter Straße, Erfahrung bei nasser Straße, Erfahrung bei Schneematsch, Erfahrung bei Schnee, Erfahrung bei Eis, Verschleiß.

Aber nein, man muss ja den Thread erstmal völlig sinnlos vollspammen und statt Erfahrungen mit Reifen tauscht man sich über Erfahrungen mit Usern aus.

Vielleicht garnicht so schlecht, dann sollte man aber User, die etwas Gehaltvolles von sich geben nicht von vorn herein als Troll abtun. Kompetenz ist halt keine Frage von Alter oder Board-Zugehörigkeit.

Ich fahre übrigens auch notgedrungen Billigreifen aus Fernost. Bin ich jetzt auch ein Troll, weil ich bis jetzt keine schlechten Erfahrungen machen konnte, aber meine Reifen bis jetzt auch nur 2 verschiedene Beschaffenheiten der Straße zu spüren bekommen haben?

Wenn dieser Diskussionsstil das normale Niveau sein sollte, kann man nur traurig sein ..

Themenstarteram 15. November 2015 um 12:39

Lieber new-rio-ub! Da liegst du sicher richtig das ohne China die Regale fast leer wären. Sei mir aber nicht böse wenn ich darauf hinweise es hier nicht darum gehen soll ob China Gummis besser sind als europäische Produkte. Mir ist zwar klar das es immer welche gibt die nicht ohne sinnfreien Kommentare gegenüber billigen Produkten leben können, aber steht einfach drüber und gut. Wer lieber seine Kohle für Premium ausgibt soll das gerne tun und umgekehrt das selbe. Beide Seiten haben das Recht ihre Erfahrung zu äußern und das gleiche gilt ob das jemand glaubt oder eben nicht. :)

Zitat:

@AMenge schrieb am 15. November 2015 um 11:47:14 Uhr:

Wenn jemanden, der mit 85 über die Autobahn rollt, Schwächen auffallen, dann wäre der Reifen ohnehin Kernschrott. Die Qualität eines Reifens zeigt sich erst dann, wenn man ihn mal an seine Grenzen bringt. Und sowas geht seriös nur auf einem Testgelände unter definierten Bedingungen. Diese ganzen "der Reifen funtioniert ganz toll"-Berichte sind exakt überhaupt nichts wert.

Also entstehen Situationen, in denen ich voll auf die Bremse treten oder schnell ausweichen muss, nur auf der Autobahn bei hohen Geschwindigkeiten? Dann fahre ich ab sofort nur noch 100 km/h, dann reichen scheinbar auch Fahrradreifen.

Ich konnte letztens mal den Reifen auf recht freier Straße austesten. Für eine Gefahrenbremsung reichen 85 km/h absolut aus und Wildwechsel auf der Landstraße dürfte rein rechtlich gesehen auch nur mit einer größtenteils maximalen Höchstgeschwindigkeit von 15 km/h mehr erfolgen. Also hat mein 80 km/h Lastwechsel durchaus auch seine Berechtigung.

Dass es keinen echten Hirsch simuliert, ist mir durchaus klar, aber zumindest konnte ich in Erfahrung bringen, dass ich maximal 1 oder 2 Hirschen direkt nacheinander ausweichen sollte, um mein Auto fernab des Straßengrabens zu halten.

Und Aquaplaning kann auch bei 85 km/h auftreten, wenn es ein richtig grottiger Reifen ist. Oder die kurze kurvige Autobahnauffahrt, die noch voll über eine Kuppe gelegt wurde und schon den einen oder anderen "Profifahrer" in die Leitplanke gelotst hat.

Schade, du hast mein Posting überhaupt nicht verstanden. Es geht nicht um die absolute Geschwindigkeit sondern darum, wie stark ein Reifen gefordert wird. Erst dann zeigen sich Unterschiede.

Zitat:

@AMenge schrieb am 15. November 2015 um 12:56:18 Uhr:

Schade, du hast mein Posting überhaupt nicht verstanden. Es geht nicht um die absolute Geschwindigkeit sondern darum, wie stark ein Reifen gefordert wird. Erst dann zeigen sich Unterschiede.

Und die Forderung des Reifens korreliert zwangsläufig mit der Geschwindigkeit des Fahrzeugs. Wenn du selber dein Geschreibsel nicht verstehst, solltest du den Fehler nicht bei mir suchen ..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Erfahrungsthread Winterreifen 2015/2016